Traditionelle Rezepte

Tomatensauce

Tomatensauce

Tomaten werden gemischt und bilden so eine Paste. Vorher die Knoblauchzehe anbraten, herausnehmen, Tomatenmark, Oregano, Pfeffer Salz dazugeben und ca. 45 Minuten köcheln lassen.

Die Sauce kann für Pizzanudeln usw. verwendet werden.


Zutaten:

6 frische Tomaten, in Würfel geschnitten
3 Esslöffel Olivenöl
eine gehackte Zwiebel
4 Knoblauchzehen
ein Teelöffel Zucker
1 Teelöffel Cayennepfefferpulver
2 Esslöffel Paprika
2 Teelöffel Chilipulver
1 Esslöffel getrockneter Oregano
2 Esslöffel Rotwein, sec
Pfeffer, Salz

Zubereitungsart:

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln, gehackten Knoblauch und Oregano in den Falten kochen. Aushärten lassen, dann Tomatenwürfel, Cayennepfefferpulver, Chili und Paprika dazugeben und bei schwacher Hitze gut vermischen. Die Komposition mit Rotwein ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Scharfe Sauce es ist auch ideal für Pasta, nicht nur für Steaks. Scharfe Tomatensauce für Fans!


Geben Sie das Öl mit einem Esslöffel Mehl auf das Feuer und lassen Sie es nur wenige Sekunden ruhen. Vom Herd nehmen, etwas Tomatensaft hinzufügen und gut vermischen, damit sich keine Klumpen bilden. Dann wieder aufs Feuer stellen und unter ständigem Rühren nach und nach den Tomatensaft hinzufügen. Dann Salz und Zucker und gehacktes Basilikum hinzufügen und unter Rühren ca. 15-20 Minuten kochen lassen (es klebt sehr schnell am Topfboden, also nicht unbeaufsichtigt lassen).

Vom Herd nehmen und noch etwas gehacktes Basilikum hinzufügen und heiß mit Fleischbällchen servieren.


Zutaten Auberginen in Tomatensauce mit Polenta

1 große Aubergine (ca. 500 gr)
2-3 Tomaten
Keks
Salz

Tomatensauce

1 Dose Tomaten (400 gr)
2 Zehen zerdrückter Knoblauch
15 gr fein geriebener Ingwer
50 ml trockener Rotwein (oder 50 ml Wasser gemischt mit 1 Teelöffel Balsamico-Essig)
2 Esslöffel japanische Sojasauce
1/2 Teelöffel Zucker
3-4 Fäden Petersilie
2 Esslöffel Öl
schwarzer Pfeffer

2 malaiische Hunde
8 Tassen Wasser
2 Teelöffel Salz

Vorbereitung Auberginen in Tomatensauce mit Polenta

  1. Die Auberginenstreifen mit dem Gemüseschäler säubern. In lange Scheiben schneiden und dann in Würfel von ca. 1 - 1,5 cm schneiden.
  2. Die Aubergine in das Backblech legen (mit Backpapier unten), mit Salz bestreuen und mit etwas Öl beträufeln. 20 Minuten backen, dabei nach der Hälfte der Backzeit umrühren.
  3. In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten: Öl erhitzen und den zerdrückten Knoblauch und Ingwer 30 Sekunden lang kochen.
  4. Die restlichen Zutaten für die Sauce hinzufügen und aufkochen. Die Hitze auf niedrige Stufe stellen und 20 Minuten köcheln lassen, dabei 2-3 mal umrühren.
  5. Die gekochten Auberginen dazugeben und weitere 5-10 Minuten bei geschlossenem Deckel garen. Mit Salz würzen und gehackte Petersilie hinzufügen.
    * die Sauce kann jetzt auf einem Polentabett serviert werden, mit Kartoffelpüree oder Nudeln
  6. Wenn Sie "Lasagne" machen möchten, bereiten Sie eine weiche Polenta nach den Anweisungen hier zu (doppelte Portion von 2 Tassen Mais).
  7. Eine hitzebeständige Form (25 x 30 cm ich habe eine kleinere Schüssel, 25 x 15 cm und zwei Runden gemacht) mit Öl einfetten, auch den Rand. Die Hälfte der Polenta einfüllen und glattstreichen. Auberginen in Tomatensauce darüber geben. Mit der restlichen Polenta bedecken und glatt streichen.
  8. Die Tomatenscheiben durch die Semmelbrösel geben und auf die Polenta legen, dabei leicht andrücken.
  9. Die Form 20-25 Minuten bei 200 °C in den Ofen schieben, bis die Polenta braun ist und sich vom Rand löst.
  10. Vor dem Servieren abkühlen lassen, damit die Polenta etwas hart wird und besser geschnitten wird. Bei Zimmertemperatur ist es am nächsten Tag gut.

2. Tomatensauce mit Auberginen

3. Sauce und Polenta in der Pfanne

4. Auberginen in Tomatensauce mit Polenta


Rezepte nach Namen suchen

Tausende von Artikeln basierend auf Studien und wissenschaftlichen Erkenntnissen zu Themen von Interesse:

Über 2000 Erkrankungen werden im Detail besprochen, von den Ursachen bis zur Behandlung:

Sie haben eine medizinische Frage? Hier finden Sie die Antwort.

Medizinische Nachrichten, Neuheiten und Veranstaltungen

Sie suchen einen Arzt oder einen medizinischen Dienst? Hier finden Sie über 10.000 Arztpraxen und Kliniken

Über 40.000 Produkte, Verbrauchsmaterialien, medizinische Geräte und Geräte.

Willkommen beim größten medizinischen Index in Rumänien!

„Aktiv“ möchte ROmedic ganz besonders für Sie sorgen.


Geraspelte Kartoffeln in eine Pfanne geben, Tomatensauce dazugeben, würzen und mit geriebenem Käse bedecken. So machst du das beste Abendessen

Wir benötigen folgende Zutaten:

1 Zwiebel
ein bisschen Öl
2 Zucchini
1 kg Kartoffeln
Salz, schwarzer Pfeffer und gemahlener roter Pfeffer nach Geschmack
150 g Tomatenpüree
150 g Hartkäse
1 rot
200 g Joghurt
3 Eier

Die Zwiebel fein hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl goldbraun braten.

Zucchini waschen, Enden abschneiden und auf einer groben Reibe reiben.

Den Saft auspressen und in eine Schüssel geben.

Kartoffeln schälen, waschen, auf einer groben Reibe reiben und den Saft auspressen.

Die Pfanne mit Öl einfetten, die geriebenen Kartoffeln schichten und leicht andrücken.

Salzen, würzen, mit rotem Pfeffer bestreuen, mit geriebenen Zucchini bedecken und wieder mit einer Schicht Kartoffeln bedecken.

Nochmals salzen, würzen und mit Tomatenpüree bestreuen.

Die Röstzwiebel gleichmäßig ausdrücken und verteilen.

Jetzt kommt eine weitere Schicht Kürbis.

Zum Schluss mit geriebenem Käse bestreuen, die Tomatenscheiben verteilen und eine Mischung aus weißem Joghurt und Eiern gießen.

50-60 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 °C backen.

* Der Inhalt dieses Artikels dient nur zur Information und ersetzt keinen Arztbesuch. Für eine korrekte Diagnose empfehlen wir Ihnen, einen Spezialisten aufzusuchen.


Gebackene Paprika mit Tomatensauce & #8211 Unglaubliches Rezept, gefunden im alten Rezeptbuch meiner Mutter

Wenn Sie gebackene Paprika mögen, sollten Sie dieses einfache, aber köstliche Rezept ausprobieren. Die Kombination aus gebackener Paprika und Tomatensauce ist wunderbar. Sie benötigen nur 4 Zutaten, um eine sättigende und schmackhafte Mahlzeit zuzubereiten.

Zutaten für gebackene Paprika mit Tomatensauce:

Wie man gebackene Paprika mit Tomatensauce kocht?

Die ganzen Paprikaschoten waschen und im Ofen (ohne die Kerne zu entfernen) oder in einer trockenen Pfanne von allen Seiten backen. Nachdem sie gut gekocht sind, schälen Sie sie und legen Sie sie auf einen Teller.

Währenddessen die Tomatensauce vorbereiten. Die Tomaten gut waschen, in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne auf dem Feuer stellen. Die Knoblauchzehen schälen, mahlen und zu den Tomaten in die Pfanne geben.

Dann nach Belieben salzen und die Tomatensauce einige Minuten kochen. Verzehren Sie gebackene Paprika mit Tomatensauce und Brot. Das ist alles! Sie brauchen nicht zu viele Zutaten, um ein köstliches Mittagessen zuzubereiten. Guten Appetit und mehr kochen!

Aus 4 einfachen Zutaten schafft es jede Hausfrau, eine köstliche Mahlzeit zuzubereiten. Probieren Sie noch heute das Rezept für gebackene Paprika mit Tomatensauce und überraschen Sie Ihre Familie mit einem sehr guten Gericht.

Wenn Ihnen dieses einfache, aber leckere Rezept gefallen hat, empfehle ich Ihnen, es mit Ihren Freunden zu teilen. Sie werden auf jeden Fall die gebackenen Paprika mit Tomatensauce probieren und werden Ihnen für die Idee wirklich danken.


  • 6 frische Sardinen (oder aufgetaut)
  • 750g Tomatenpüree
  • 3 Knoblauchzehen
  • eine Zwiebel
  • Zitrone
  • Oregano und / oder Basilikum
  • Olivenöl (Sonnenblume geht auch)
  • Salz und Pfeffer

Sardinen zubereiten

Waschen Sie die Sardinen gut, wenn Sie möchten, können Sie die Köpfe entfernen, ich habe es vorgezogen, dass sie ganz sind, aber ich habe die Ohren entfernt, weil sie einen bitteren Geschmack geben können.

Bereiten Sie ein wenig Mehl mit Salz und Pfeffer in einem Teller zu und ziehen Sie den Fisch hinein, bis er vollständig bedeckt ist. Dann in einer Pfanne mit etwas Öl auf einer Seite und auf der anderen leicht goldbraun braten und auf einem Teller herausnehmen.

Vorbereitung Tomatensauce

In der Pfanne, in der die Sardinen gebraten wurden, das Öl abseihen, um verkohlte Fischrückstände zu entfernen, dann die zerdrückten oder fein gehackten Knoblauchzehen und die gehackte Zwiebel hinzufügen. Die Zwiebel ein wenig anbraten, nicht länger als 3 Minuten, da sie sonst bei empfindlicheren Personen Sodbrennen verursacht. Dann füge hinzu pürierte Tomaten, Salz, Pfeffer und Oregano und lassen Sie es ohne Deckel bei schwacher Hitze fallen. Pass auf, dass du es nicht mit Salz übertreibst, je nach Herkunft von Tomatenpüree (Dosen oder frisch) können diese schon recht salzig sein, besser geschmeckt vorher.

Nachdem die Sauce eingedickt ist, fügen Sie die Sardinen hinzu und löffeln Sie die Sauce darüber, um sie weich zu machen, lassen Sie sie weitere 2 Minuten auf dem Feuer und das war's.


In Vorbereitung Karotten- und Tomatensauce Sie müssen die folgenden Schritte befolgen, um eine schmackhafte und gesunde Zusammensetzung zu erhalten:

1. Karotten, Petersilie, Dill und Tomaten schälen und waschen.

2. Die Karotten hacken und in etwas Wasser köcheln lassen.

3. Fügen Sie die gewürfelten oder geschnittenen Tomaten hinzu und lassen Sie die Mischung 10 Minuten kochen.

4. Alles durch ein Sieb streichen.

5. Kochen Sie die erhaltene Zusammensetzung, bis sie kocht.

6. Streuen Sie das Gemüse über die Sauce.

Karotten- und Tomatensauce es verleiht selbst den Diätgerichten einen besonderen Geschmack und hilft Ihnen, das aufrichtigste Lob von denen zu erhalten, für die Sie kochen.


Traditionelle Tomatensauce!

- 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
- eine mittelgroße Zwiebel, gehackt
- 3-5 Knoblauchzehen, mit der breiten Seite des Messers zerdrücken und dann dünn hacken
- etwa eine Tasse frisches Basilikum (Sie haben die Wahl, wie viel Basilikum Sie möchten)
- eine halbe Tasse Rotwein
- ein Löffel Zucker
- Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
- ein halbes kg frische Tomaten
- ein Teelöffel Zitronensaft (optional)
- 3 Esslöffel Brandy (optional)

Die Tomaten anbrühen, in kaltem Wasser einweichen und vor dem Zerkleinern die Haut entfernen.

Die Zwiebel in Olivenöl bei schwacher Hitze zugedeckt 10-12 Minuten braten.

Knoblauch und Basilikum hinzufügen, wieder 5 Minuten zudecken.

Nehmen Sie den Deckel und fügen Sie den Wein hinzu. Reduzieren Sie die Flüssigkeit auf etwa die Hälfte der ursprünglichen Menge.

Tomaten, Zucker, Salz und Pfeffer hinzufügen und 15 Minuten köcheln lassen. Sie können die Sauce reduzieren und den Geschmack erkennen. Normalerweise füge ich Brandy und Zitronensaft 3-4 Minuten vor der Zubereitung hinzu. Wenn du das ändern willst Tomatensauce in einem Neapolitaner etwa 10-12 gehackte Oliven und anderthalb Tassen Kapern vor dem Ende hinzufügen. Für zusätzlichen Geschmack mit Petersilie bestreuen!

Vergessen Sie nicht, dass Sie jederzeit Ihre Lieblingszutaten hinzufügen oder Geschmacksrichtungen probieren können, die Sie für geeignet halten! Kein echter Koch wird sich für einen entscheiden Tomatensauce aus Konserven, wenn es ein paar handliche Aromen und frische Tomaten hat, also gönnen Sie sich Frische!


Tomaten-Pfeffer-Sauce Es ist einfach zuzubereiten und kann der schnellste Weg werden, um Fleischgerichten zusätzlichen Geschmack zu verleihen, wenn Sie in einer Zeitknappheit sind und Ihrem Kleinen ein köstliches Mittagessen wünschen.

1. Tomaten, Paprika, Knoblauch und Petersilie waschen und schälen.

2. Knoblauch und Paprika in Würfel schneiden und in Öl leicht anbraten.

3. Die Tomaten schälen und in Scheiben schneiden.

4. Tomaten dazugeben und 10-15 Minuten köcheln lassen.

6. Für ein angenehmes Aussehen und ein unverwechselbares Aroma mit Petersilie bestreuen.

Spiel mit Geschmack Tomaten-Pfeffer-Sauce um Ihre ganze Familie mit Ihren Gerichten zu begeistern.