Traditionelle Rezepte

Rezept für Apfel-Crostata

Rezept für Apfel-Crostata


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen und Torten
  • Süße Torten und Torten
  • Obstkuchen und Torten

Diese rustikale Freiform-Apfeltarte ist ein atemberaubendes Gebäckdessert, das Sie für eine Mahlzeit unter der Woche zusammenstellen können.

1 Person hat das gemacht

ZutatenPortionen: 8

  • Gebäckbasis
  • 200g einfaches Mehl
  • 2 Esslöffel Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 120g kalte Butter, gewürfelt
  • 3 Esslöffel Wasser
  • 1/4 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Belag
  • 5 kleine Äpfel - geschält, entkernt und in Scheiben geschnitten
  • 100g Puderzucker
  • 3 Esslöffel Mehl
  • 1 Esslöffel Kristallzucker
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt

MethodeVorbereitung:30min ›Kochen:30min ›Fertig in:1h

  1. 200 g Mehl, 2 EL Zucker und Salz in einer großen Schüssel vermischen. Butter einreiben, bis die Mischung groben Krümeln ähnelt.
  2. Wasser und Vanilleextrakt in einer kleinen Schüssel vermischen. Rühren Sie jeweils 1 Esslöffel in die Mehlmischung, bis der Teig zusammenkommt. Vorsichtig zu einer Kugel rollen und etwas flach drücken. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und etwa 30 Minuten kalt stellen, bis er fest ist.
  3. Äpfel mit 100 g Zucker und 3 EL Mehl in einer großen Schüssel vermengen.
  4. Backofen auf 200 C / Gas vorheizen 6. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis von 26 cm ausrollen. Auf das Backblech übertragen. Apfelscheiben in der Mitte des Kreises anordnen, dabei rundherum einen Rand von 5 cm frei lassen. Den Rand über den Äpfeln hochklappen und leicht zusammendrücken.
  6. 1 EL Zucker und Zimt in einer kleinen Schüssel vermischen. Über die Äpfel streuen.
  7. Crostata im vorgeheizten Ofen backen, bis der Teig goldbraun ist, 30 bis 40 Minuten.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (0)


Als ich vor einigen Jahren in mein Haus eingezogen bin, habe ich einen Spalierapfelbaum gepflanzt. Es kam mit Äpfeln drauf und schien so vielversprechend zu sein.

Die nächsten 3 Jahre blühte der Baum, aber leider keine Äpfel. Erst in diesem Jahr, als ich 7 schöne Äpfel an den untersten Ästen erspähte. Hurra! Schließlich!

Zumindest bis die Waschbären sie erreicht haben. Oder vielleicht waren es die Eichhörnchen. Jedenfalls waren sie eines Tages alle weg, und ich habe sie nicht gepflückt!

Glücklicherweise sind die Bäume meiner Eltern mit mehr Äpfeln beladen, als sie möglicherweise verbrauchen können. Wenn Apfelsaison ist, macht mein Vater praktisch jeden Tag Apfelmus und Apfelkuchen.


Methode

Mehl, Zucker und Salz in die Schüssel einer Küchenmaschine geben und pulsieren. Fügen Sie die Butter hinzu und pulsieren Sie, bis die Butter in erbsengroßen Stücken ist. In einer kleinen Schüssel Essig und Eiswasser vermischen. Gießen Sie das Essigwasser langsam in die Küchenmaschine und pulsieren Sie, um sich zu verbinden. Pulsieren Sie nur, bis der Teig beginnt, zusammenzuhalten. Übertragen Sie es auf eine saubere Arbeitsfläche und klopfen Sie es zusammen. Den Teig zu einer Runde formen. Teig in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 1 Stunde und bis zu 2 Tage kühl stellen.

Den Ofen auf 375 F vorheizen. In einer kleinen Schüssel Zucker, Zitronenschale und Thymian mit den Fingern verreiben, um die ätherischen Kräuter- und Zitrusöle freizusetzen.


Ähnliches Video

Diese Wüste ist fantastisch! Ich habe es einer Köchin serviert und sie war davon begeistert. Die untere Kruste ist vollständig gekocht, überhaupt nicht matschig! Ein klares Rezept für die Zukunft.

Ausgezeichnet! Ich serviere es mit gesalzenem Karamell-Eis.

lecker - und viel für 8 Portionen.

Perfekt lecker! Habe es mit einer Mischung aus Äpfeln und Vollkorngebäckmehl und Voila gemacht! Hervorragend.

Wir haben dieses Rezept geliebt, nach den folgenden Modifikationen. Anderen Rezensenten folgend habe ich die Garzeit auf 45 Minuten reduziert, und es wurde in meinem Ofen gemacht (andere Rezensenten haben es für 50 Minuten gekocht. Überprüfen Sie Ihre individuelle Zeit, eine Stunde ist bei 400 ° C definitiv zu lang). Ich schneide auch den Zucker weit zurück, sowohl im Kuchen als auch darüber. Wir bevorzugen den Geschmack der Äpfel. Aus diesem Grund habe ich am Ende keinen Ahornsirup hinzugefügt. Am Ende hatte ich eine sehr leckere und einfache Apfelwüste, die ich wieder machen möchte.

Ein schönes einfaches Apfeldessert. Ich kann die Kruste nicht bewerten, da ich nach etwas gesucht habe, das ich mit etwas Teig verwenden konnte, den ich im Gefrierschrank hatte. Es war ein bisschen kleiner, also war definitiv etwas ausgegangen, was dazu führte, dass ein Großteil des "Sirups" ausging und anbrannte. Der hinzugefügte Ahornsirup am Ende des Backens war eine nette Geste und machte meine verlorenen Säfte wett. Habe es mit etwas fettarmem Naturjoghurt von Snowville Creamery gegessen.

Habe das gerade meinem Kartenclub serviert und es war ein großer Erfolg! Ich habe das Rezept nach Anleitung gemacht, aber 1 Stunde war zu lange Backzeit. Ich habe meine nach 50 Minuten herausgezogen und es war perfekt. Ich musste der Kruste kein zusätzliches Wasser hinzufügen, wie einige Leser bemerkten. Wenn Sie es wie im Rezept angegeben in 8 Portionen schneiden, werden es große Stücke. Ich habe 10 Stücke in meine Crostata geschnitten.

Exzellent! Der Ahornsirup ist jedoch möglicherweise nicht erforderlich und verwendet weniger Rohzucker auf der Kruste. Sonst vielleicht zu süß gewesen.

Das war köstlich! Wir haben es mit Eis und hausgemachter Karamellsauce genossen. Ich hatte auch Probleme mit der trockenen Kruste und fügte zusätzliche 2 t Wasser hinzu. Ansonsten war die Kruste zart und die Äpfel genau die richtige Menge süß.

Ein leckeres, einfaches, beeindruckendes Dessert. Um das Problem des Saftauslaufens zu vermeiden, habe ich den geschnittenen Apfel zwischen Handtücher gelegt und etwas getrocknet. Die Maisstärke-Zucker-Mischung klebte wirklich an den Apfelstücken und alles blieb beim Backen in der Kruste. Ich fand, dass fünfzig Minuten viel Zeit waren, um diese Crostata zu kochen. Ich habe es mit Schlagsahne serviert - einfach lecker.

Fantastisches Rezept! Ich habe die Äpfel verdoppelt und sie etwa 30 Minuten in Zucker mazeriert, bevor ich mit dem Rezept fortfahre, damit sie ihr Volumen reduziert haben und immer noch in die Kruste passen - auf diese Weise erhalten Sie noch mehr Apfelgeschmack! Ich stellte fest, dass ich dem Teig viel Wasser hinzufügen musste, um ihn zusammenzuhalten, aber das Endergebnis war immer noch leicht und lecker. Für meinen Geschmack war auch etwas zu viel Muskat dabei, aber das lässt sich leicht ändern. Insgesamt ist dies ein Erfolgsrezept, das wir während der Apfelsaison oft in unserem Haus machen werden.

Habe es absolut geliebt! Die Kruste war die perfekte Textur und die Apfelfüllung hatte genau die richtige Menge an Süße. Perfektes Herbstdessert! Das einzige, was ich anders machen würde, ist ein Backblech mit Rand zu verwenden, weil ich jetzt in meinem Ofen eine Unordnung aufräumen muss.

Unkompliziert und lecker. Schöne Farbe und herrlich knackig. Ich habe mit frischer Sahne serviert. Meine Jungs haben es gegessen, als gäbe es kein Morgen. Ich habe das Gefühl, dass dies mein neuer Lieblings-Publikumsliebling wird.

Wunderbares Herbstrezept. Rezept genau befolgt, bis auf das Timing. Es war in 45 Minuten sehr braun. Ich habe eine Pfanne mit Rand verwendet, um die Säfte aufzufangen. Lecker!


Im Allgemeinen möchten Sie Äpfel, die fest und leicht säuerlich sind, die ihre Form behalten und nach dem Backen nicht matschig werden.

Einige meiner Lieblingsäpfel zum Backen sind:
-Granny Smith
-honigknackig
-gala
-Reich

Diese Äpfel sind am häufigsten in Lebensmittelgeschäften zu finden, aber wenn Sie das Glück haben, Äpfel zu pflücken, finden Sie möglicherweise diese Apfelsorten, die sich auch hervorragend zum Backen eignen:
-braeburn
-jonagold
-cortland


Maggiano´s Warm Apple Crostata


KRUSTE:
1 Tasse Butter – kalt
2 Tassen Allzweckmehl
1/3 Tasse superfeiner Zucker
1/2 Teelöffel Salz
2 Unzen Eiswasser
FÜLLUNG:
3 Granny Smith Äpfel – geschält und in Scheiben geschnitten
1/2 Tasse superfeiner Zucker
1/4 Tasse Butter
3/4 Teelöffel Zimt
1/2 Teelöffel Muskatnuss
1 Esslöffel Maisstärke – in 1 Esslöffel Wasser aufgelöst
Sahne – optional
kristallisierter Zucker – optional

Rezept

Für die Kruste: Die Butter mit einem Messer in 1/4" Würfel schneiden und kalt stellen. Mehl, Zucker und Salz miteinander vermischen. Fügen Sie die Butter zu den trockenen Zutaten hinzu, falls vorhanden, mit einer Küchenmaschine. Pulsieren, bis die Butter in kleinen Stücken ist. Fügen Sie das Eiswasser hinzu und mischen Sie. Stoppen Sie, bevor es eine feste Masse ist. (Es ist besser, es etwas krümelig zu lassen.) Drücken Sie den Teig
zusammen und bilden eine Masse. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Für die Füllung: In einer großen Bratpfanne die Butter schaumig schmelzen und den Zucker dazugeben. 2 Minuten hellbraun braten und die Äpfel hinzufügen. Kochen, bis die Äpfel leicht weich sind, ihren Saft aufgeben und die Flüssigkeit wieder sirupartig wird. Fügen Sie die Gewürze hinzu und mischen Sie sie gut. Ergänzen Sie die
Maisstärke und Wasser-Mischung und gut mischen, 1 Minute kochend. Füllung herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.

Zusammenbauen: Crostata-Teig zu einem runden Kreis von 9 Zoll rollen und auf ein Backblech legen. Mit einem Eisportionierer mit Apfelfüllung füllen. Den Teig um die Füllung herum frei formen, wobei 8 Falten verwendet werden, um eine Öffnung von 4 Zoll zu erhalten.

Zum Backen: Die Kruste der Crostata mit Sahne bestreichen. Die Kruste nach Belieben mit Kristallzucker bestreichen. Im auf 350 °F vorgeheizten Ofen backen. bis sie braun und knusprig sind, etwa 35-40 Minuten.


Rezepte

Niederländisches Apfelkuchen-Rezept

Ooey-klebrige RubyFrost-Äpfel, überzogen mit Zimt und braunem Zucker, in einer zarten, flockigen Kruste gebacken und mit krümeligem Streusel-Topping belegt – dies bringt die Familie zusammen!

Rezept ansehen

Apfel-Pfund-Kuchen

RubyFrost-Äpfel haben in diesem saftigen, weichen Pfundkuchen ein schönes, warmes Zuhause gefunden, der jeden Apfelliebhaber aufwärmen wird. Mit einem Spritzer süßer Glasur wird dieser #coolandcrisp-Leckerbissen Sie und das Herz und das Zuhause Ihrer Familie erwärmen!

Rezept ansehen

Apfel-Zimt Overnight Oats

Ein herzgesunder Start in den Tag!

Rezept ansehen

Brokkoli-Apfelsalat

Ein erstaunlicher, einzigartiger Salat mit köstlichen Aromen und Texturen. Das cremige Dressing oben macht es unglaublich!

Rezept ansehen

Apple Wagon-Räder

Spaß Ein gesunder, leckerer und sättigender Snack, den jeder genießen wird!

Rezept ansehen

Super einfacher Apfel-Gewürz-Kuchen mit Frischkäse-Frosting

Dies ist nicht nur ein schnelles und einfaches Rezept, sondern auch vielseitig. Machen Sie Cupcakes, Schichtkuchen oder einen Blechkuchen!

Rezept ansehen

Apfel-Cheddar-Kuchen

Bei Apple Cheddar Pie geht es um zart geschnittene RubyFrost-Äpfel, übersät mit zerkleinertem Cheddar und warmen Gewürzen, eingebettet in eine hübsche Butterkruste!

Rezept ansehen

Brathähnchen aus Gusseisen mit Apfel, Zwiebel & Salbei

Also herzhaft. So einfach. Also herzlich willkommen. Das perfekte Gegenmittel für alles, was Sie quält. Golden, knusprig und köstlich im Mund zergehen die Äpfel und Zwiebeln, um eine Mahlzeit zu kreieren, die unwiderstehlich und ach so beruhigend ist. Ein mit Rubinen geschmücktes Huhn.

Rezept ansehen

Apfel Cranberry Crostata

Apple Cranberry Crostata macht es einfach, die ganze Familie zum gemeinsamen Kochen und Essen in die Küche zu holen! Dieser rustikale italienische Kuchen ist eine Win-Win-Situation!

Rezept ansehen

Bratäpfel mit Wurst-, Rosmarin- und Pinienkernfüllung

Gefüllt mit einer Wurst-, Pinienkern- und Rosmarinfüllung und passen perfekt zu Brathähnchen.

Rezept ansehen

Apfelkuchen Donuts

Apfelkuchen-Donuts und eine riesige, warme Tasse heißen Kakaos und alles wird mit der Welt in Ordnung sein.

Rezept ansehen

Rote-Bete-Grünkohl-Salat mit Äpfeln und cremig-würzigem Dressing

RubyFrost Äpfel, Rüben und Grünkohl machen diesen Salat so einfach zuzubereiten. Und wer hätte gedacht, dass man zu Hause so etwas Raffiniertes herstellen kann?

Rezept ansehen

Rubyfrost Apfel-Honig-Nudelsalat

Erfrischend aromatisierter Nudelsalat mit köstlichem RubyFrost Crunch, der jeden Wintertag erhellt

RubyFrost wird ausschließlich von Crunch Time Apple Growers im Staat New York angebaut und vertrieben.


Apfel-Crostata

Für die Kruste: Mehl, Zucker und Salz in eine Küchenmaschine mit Metallmesser geben. Die Butter in kleine Stücke schneiden und dazugeben. Pulsieren Sie mehrmals in kurzen, schnellen Pulsen, bis die Butterstücke erbsengroß sind. Dann 4 Esslöffel Eiswasser hinzufügen. Pulse ein paar Mal, nur um das Wasser einzuarbeiten (du willst nicht zu viel mischen). Der Teig sollte beim Zusammendrücken zusammenhalten, aber noch krümelig aussehen. Wenn es etwas trocken ist und nicht zusammenhält, fügen Sie einen weiteren Esslöffel Wasser hinzu und pulsieren Sie einmal.

Gießen Sie die krümelige Mischung in einen Reißverschlussbeutel. Verwenden Sie den Beutel, um eine 1 Zoll dicke runde Scheibe zu formen. Mindestens 20 Minuten kalt stellen. Sie können dies auch einen Tag im Voraus (oder sogar Wochen im Voraus) machen und im Gefrierschrank aufbewahren.

Den Ofen (mit dem Ofengestell in der Mitte) auf 400 ° F erhitzen. Ein Backblech mit Rand mit Pergamentpapier auslegen.

Schäle die Äpfel. Wenn Sie einen Apfelentkerner haben, verwenden Sie ihn. Wenn Sie keinen haben (wie wir), schneiden Sie die Äpfel in zwei Hälften und schöpfen Sie mit Ihrem Teelöffel Kern, Stiel und Blütenende aus (ein Melonenballer funktioniert auch super!). Schneiden Sie die Äpfel in ¼ Zoll dicke Scheiben. Zusammen mit Zucker, Mehl und Zimt in eine große Schüssel geben. Werfen.

Jetzt ist es an der Zeit, den gekühlten Teig auszurollen. Nimm das Stück Pergamentpapier, das du vorher abgerissen hast, und lege es auf eine ebene Arbeitsfläche. Mit etwas Mehl bestäuben und den Teig in die Mitte legen - ebenfalls mit Mehl bestäuben. Bevor Sie mit dem Ausrollen beginnen, drücken Sie zuerst das Nudelholz über die gesamte Oberfläche des Teigs und machen Sie dabei flache Vertiefungen - so wird das Ausrollen etwas einfacher und schneller (siehe Foto Nr. 13). Nun gleichmäßig andrücken, zu einem großen Kreis mit einer Dicke von ¼ Zoll ausrollen und ihn gelegentlich drehen, um seine runde Form zu erhalten (möglicherweise müssen Sie sowohl oben als auch unten etwas mehr Mehl darüberstreuen, wenn der Teig anfängt zu kleben). .

Verteilen Sie die Äpfel gleichmäßig in einer dicken Schicht auf dem Teig und lassen Sie einen 2-Zoll-Rand um den Umfang. Heben Sie nun diesen Rand an und falten Sie ihn über die Äpfel, um sie festzuhalten, und bilden Sie beim Herumgehen Falten. Greifen Sie die Enden des Pergaments und heben Sie die Crostata auf das Blech. Die umgeschlagene Kruste leicht mit Wasser bestreichen und mit etwas mehr Zucker bestreuen. 20 Minuten kalt stellen.

Backen, bis die Äpfel weich sind und die Kruste goldbraun ist, 40 bis 50 Minuten.

Für die Glasur in einer kleinen Schüssel Konfitüre und Wasser verrühren. Die warmen Äpfel damit bestreichen. Vor dem Servieren abkühlen lassen.


Apfel-Crostata

Mehl, Salz und Zucker zum Mixen in eine Küchenmaschine geben. Fügen Sie Butterpuls hinzu, bis sich grobes Mehl bildet. Fügen Sie 1/4 Tasse Eiswasser hinzu, bis der Teig Klumpen bildet, und fügen Sie teelöffelweise mehr Eiswasser hinzu, wenn der Teig trocken ist. Den Teig zu einer Kugel formen und zu einer Scheibe platt drücken. Teig in Plastikfolie einwickeln und 1 Stunde kalt stellen. VORAUS: Die Kruste kann 1 Tag im Voraus zubereitet werden. Kühl halten. Vor dem Ausrollen 15 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen, damit sie etwas weich werden.

Füllung

Schritt 2

Backofen auf 400° vorheizen. Legen Sie ein großes Blatt Pergamentpapier auf eine Arbeitsfläche. Teigscheibe auf Pergamentpapier auf 15 Zoll rund ausrollen (ein Teil des Teigs wird über die Papierränder hinausragen).

Schritt 3

Zucker, Maisstärke, Zimt, Muskatnuss und Salz in einer großen Schüssel verquirlen. Äpfel und Zitronensaft in eine Schüssel mit Zuckermischung geben, um die Äpfel gleichmäßig zu beschichten.

Schritt 4

Übertragen Sie die Äpfel auf die Kruste, häufen Sie sie in der Mitte an und lassen Sie einen 3 " glatten Rand. Alle Säfte aus der Schüssel herauskratzen und über die Äpfel träufeln. Die Krustenränder über die Außenkanten der Füllung falten, den Teig kräuseln und nach Bedarf falten und falten. Crostata und Pergament auf ein großes randloses Backblech schieben. Ei in eine kleine Schüssel schlagen. Mit einer Gabel das Ei schlagen, nur um es zu vermischen. Die Krustenränder mit geschlagenem Ei bestreichen, dann die Kruste mit Rohzucker bestreuen.

Schritt 5

Crostata in den Ofen geben und backen, bis die Säfte in der Mitte dick und sprudelnd sind, etwa 1 Stunde. 5 Minuten abkühlen lassen. Führen Sie ein langes, dünnes Messer oder einen versetzten Spatel um die Kanten der Crostata, um sie vom Papier zu lösen und zu verhindern, dass sie am Papier kleben. Backblech mit Crostata auf ein Kuchengitter legen. Äpfel großzügig mit Ahornsirup bestreichen. Crostata abkühlen lassen.

Schritt 6

Crostata in Spalten schneiden. Keile auf Teller legen. Mit Eis, Eis oder Schlagsahne servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 6 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 3 Pfund Granny Smith Äpfel geschält, entkernt und in 3/4-Zoll-Würfel geschnitten
  • 1 Teelöffel Orangenschale
  • 1 1/2 Teelöffel Zitronenschale
  • 1/4 Teelöffel grobes Salz
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 3/4 Tasse Allzweckmehl
  • 1/4 Tasse verpackter dunkelbrauner Zucker
  • 1/4 Tasse Kristallzucker
  • 1/2 Teelöffel grobes Salz
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1/4 Teelöffel Piment
  • 1 Stange kalte ungesalzene Butter, in Würfel geschnitten
  • 2 1/2 Tassen Allzweckmehl
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 1/2 Teelöffel grobes Salz
  • 2 Stäbchen, plus 1 Esslöffel kalte ungesalzene Butter, in kleine Stücke geschnitten
  • 4 große Eigelb
  • 3 Esslöffel Eiswasser
  • Mehl, für Pergament
  • 1 großes Ei, geschlagen
  • Kristallzucker, zum Bestreuen

Für die Kruste Mehl, Zucker, Salz und Butter bei mittlerer Geschwindigkeit mischen, bis die Mischung grobem Sand ähnelt. Fügen Sie die Eigelbmischung leicht hinzu. Eiswasser hinzufügen. Mischen, bis gerade kombiniert. Teig in Plastikfolie einwickeln. 1 Stunde oder bis zu 3 Tage kalt stellen.

Für die Füllung Butter in einer großen Pfanne bei starker Hitze schmelzen. Fügen Sie Äpfel, Zesten und Salz hinzu und rühren Sie, bis sie bedeckt sind. Zucker bestreuen und unter Rühren anbraten, bis sich der Zucker aufgelöst hat, die Flüssigkeit eingedickt ist und die Äpfel fast golden sind, etwa 5 Minuten. Auf ein Backblech geben und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Um den Krümelbelag herzustellen, vermischen Sie Mehl, dunkelbraunen Zucker, Kristallzucker, Salz, Zimt, Piment und Butter in einer Küchenmaschine und pulsieren Sie, bis die Mischung grobem Sand ähnelt. Bis zur Verwendung kühl stellen.

Zum Zusammenbauen den Backofen auf 375 Grad vorheizen und ein Stück Pergamentpapier bemehlen. Rollen Sie den gekühlten Teig auf Pergament zu einem 1/4-Zoll-dicken, 14-Zoll-Kreis (Überschuss abschneiden). Legen Sie Teig und Pergament auf das Backblech. Die gekühlte Apfelmischung in der Mitte anhäufen und einen 3-Zoll-Rand hinterlassen. Streuen Sie die Krümelmischung über die Äpfel. Falten Sie die Teigränder auf die Äpfel, überlappen Sie sie und lassen Sie eine runde Öffnung von etwa 15 cm frei. Kühlen, bis der Teig fest ist, etwa 30 Minuten. Krustenrand mit Ei bestreichen und mit Zucker bestreuen. Backen, bis der Teig goldbraun und die Äpfel weich sind, etwa 40 bis 50 Minuten. Warm oder bei Zimmertemperatur servieren, mit Vanilleeis.



Bemerkungen:

  1. Haywood

    Bravo, the admirable phrase and it is timely

  2. Ogelsby

    bemerkenswert, diese kostbare Meinung

  3. Muhsin

    The ideal answer

  4. Mazur

    Unglaublich. I'm just in shock. All ingenious is simple

  5. Flavio

    Was ich nicht gesagt habe.



Eine Nachricht schreiben