Traditionelle Rezepte

Tipps zum Kochen mit Kindern

Tipps zum Kochen mit Kindern

Als ich Jamie Oliver im November 2009 in Toronto über die Food Revolution sprechen hörte, wusste ich, dass ich mich einmischen musste. Als Vollzeitlehrerin tat ich, was ich konnte, und fing an, meinen Schülern das Kochen beizubringen.

Ich bringe Kindern seit über fünf Jahren in Kochclubs nach der Schule das Kochen bei, und ich bin ein großer Verfechter dafür, dass Hauswirtschaft wieder in die Lehrpläne der Schulen aufgenommen wird. Die Lebensmittelerziehung vermittelt Kindern nicht nur wichtige Informationen über Lebensmittel, wo sie herkommen und wie sie zubereitet werden, sondern vermittelt auch wertvolle akademische (Mathematik, Leseverständnis, Problemlösung) und Lebenskompetenzen. Kinder in die Küche zu bringen und ihnen zu zeigen, wie man einfache, echte Mahlzeiten zubereitet, bereitet sie auf eine Zukunft vor, in der sie in der Lage sind, fundierte Entscheidungen über ihre Ernährung zu treffen und die Kontrolle über ihre Gesundheit zu übernehmen.

Kinder müssen auf spielerische Weise an das Kochen herangeführt werden. Viele Leute sind eingeschüchtert von der Aussicht, mit ihren Kindern zu kochen, aber es muss nicht kompliziert sein. Hier sind fünf einfache Tipps, die Ihnen helfen, mit Ihren Kindern in der Küche zu kochen.

1. Nimm dir die Zeit

Der häufigste Grund, warum Menschen nicht mit ihren Kindern kochen, ist, dass sie keine Zeit haben, aber es muss nicht „alles oder nichts“ heißen. Nur weil Sie nicht jeden Abend die Zeit haben, mit Ihren Kindern zu kochen, ist das kein Grund, nie mit ihnen zu kochen.

Wochenenden, an denen die meisten Menschen etwas mehr Zeit für das Essen haben, das sie essen, sind ein guter Anfang. Nehmen Sie sich am Wochenende ein paar Stunden Zeit, um mit Ihren Kindern eine Mahlzeit zuzubereiten. Diese Vorbereitung kann das Einkaufen der Zutaten beinhalten (ein Ausflug zum lokalen Bauernmarkt kann viel Spaß machen!) oder einfach die Arbeit in der Küche teilen.

Das Frühstück ist eine großartige Einführung in das Kochen, da es die wichtigste Mahlzeit des Tages ist und viele Grundlagen bietet. Wenn Sie Ihren Kindern eine Handvoll Frühstücksgerichte beibringen, die Sie kennen müssen, bereiten Sie sie fürs Leben vor. Pfannkuchen, Eierbrot, Rührei, Obstsalat mit Kastenreibe oder Super-Smoothies sind von unschätzbarem Wert, einfach und aufregend.

Lesen Sie mehr über gesundes Frühstück für Familien von Kerryann Dunlop von Food Tube, um weitere Inspirationen zu erhalten.

2. Finde die richtigen Rezepte

Zu oft denken die Leute, dass sie zum Kochen mit Kindern ein spezielles Kochbuch brauchen. Ich bin nicht einverstanden.

Als Ausgangspunkt ein Buch wie Jamies Lebensmittelministerium Kochbuch, das „Grundkenntnisse des Kochens“ vermittelt und Rezepte für „bezahlbare Familienmahlzeiten von Grund auf zu Hause“ enthält, ist perfekt; Sie bringen Ihren Kindern bei, wie sie einige ihrer Lieblingsgerichte (zum Beispiel Spaghetti und Fleischbällchen) zubereiten, die so modifiziert sind, dass sie Salz, Fett und Kalorien reduzieren – ohne dass Sie bemerken würden, dass diese Dinge fehlen, weil die Gerichte so gut schmecken. Sie suchen ein normales Kochbuch mit gut geschriebenen, leicht verständlichen Rezepten mit genügend Aufgaben, um kleine Köpfe (und Hände) zu beschäftigen.

Wenn Sie mit leistungsfähigeren Kindern arbeiten oder sich sicher fühlen, suchen Sie nach Rezepten, die ihre Fähigkeiten herausfordern und Gaumen (wie, sagen wir Chicken Tikka Masala).

Weitere Ideen und Inspiration finden Sie in unserer Rubrik Familie!

3. Hängen Sie sich nicht auf die „richtige Ausrüstung“

Sie müssen keine spezielle Ausrüstung für Ihre Kinder kaufen – selbst wenn Sie dies tun, werden sie wirklich schnell aus kindgerechten Utensilien herauswachsen. Mit einem scharfen Schälmesser (nichts ist gefährlicher als ein stumpfes Messer, wie man vielleicht denkt!) und soliden Schneidebrettern – sowohl aus Holz als auch aus Kunststoff – die mit einem feuchten Tuch oder Papiertüchern darunter befestigt sind, können Sie den Kindern das grundlegende Messer beibringen Fähigkeiten.

Mit Schüsseln in verschiedenen Größen können Sie die Weisheit der Mülltrennung (Essensreste in einer Schüssel, anderer Müll in einer anderen) vermitteln und sie ermutigen, ihren Arbeitsplatz sauber zu halten. Sowohl Messer-Fähigkeiten als auch das Konzept der Reinigung werden sie weit bringen!

Wenn Sie sich fragen, ob Ihre Küche "ausgestattet" ist, um mit Kindern zu kochen, sehen Sie sich Jamies "Must-Have-Küchenset" im Video unten an. Sie finden eine sinnvolle Liste mit Dingen, die Sie wahrscheinlich schon haben, wie eine Küchenmaschine, einen Wasserkocher, eine Auswahl an Pfannen und Blechen, einen Dutch Oven, ein Sieb, ein Sieb, Kuchengitter, eine Waage, einen Stößel und Mörser, u.a Schachtelreibe, Messbecher und -becher, Zange, Gemüse-Schnellschäler… Sehen Sie hier ein Muster? Das ist richtig – nichts Außergewöhnliches und Gegenstände, die Sie wahrscheinlich bereits besitzen.

4. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihre Kinder „wählerische“ Esser sind

Die Einbeziehung Ihrer Kinder in die Zubereitung von Mahlzeiten, auch wenn es sich um eine Mahlzeit handelt, die sie angeblich nicht mögen, ist eine großartige Möglichkeit, das Interesse an Essen und Kochen zu wecken und das Erlernen neuer Geschmacksrichtungen zu fördern.

Stellen Sie sicher, dass es mindestens eine Komponente gibt, die sie unbedingt essen werden, und ermutigen Sie sie, nur einen Bissen vom Rest zu probieren – Sie werden vielleicht überrascht sein, dass Ihr wählerischer Esser mehr isst, als Sie erwarten. Kinder probieren eher, was sie selbst herstellen, nicht zuletzt aus Neugier.

Selbst wenn sie nicht lieben, was Sie zusammen machen, seien Sie versichert, dass Sie ihnen immer noch wertvolle Küchenkünste beibringen – und hey, man weiß nie, vielleicht werden sie es irgendwann schaffen. Machen Sie einfach keine große Sache daraus – ein Bissen reicht und oft werden sie mit der Zeit viel mehr essen!

5. Seien Sie geduldig

Ja, es ist wahrscheinlich schneller, wenn Sie es selbst tun, aber erinnern Sie sich an das alte Sprichwort, wie man einem Mann das Fischen beibringt? Nun, das gleiche gilt für das Kochen.

Je mehr Sie mit Kindern kochen, desto schneller werden sie. Seien Sie geduldig, wenn sie ihre erste Zwiebel vorsichtig hacken oder den Knoblauch quälend langsam hacken, und widerstehen Sie dem Drang, es „für sie zu tun“, nur weil es schneller geht – sie werden es nie lernen, wenn Sie sie nicht anprobieren lassen ihre eigenen. Berücksichtigen Sie beim Zubereiten einfacher Rezepte einfach die zusätzliche Zeit, und Sie werden schnell feststellen, dass Sie umso weniger Zeit benötigen, je mehr Sie mit Ihren Kindern kochen.

Also gehen Sie mit Ihren Kindern in die Küche – es muss nicht kompliziert sein. Nehmen Sie sich an diesem Wochenende etwas Zeit, bitten Sie Ihre Kinder, Ihnen bei der Auswahl eines Rezepts zu helfen, nehmen Sie sie mit zum Einkaufen und gehen Sie von dort aus. Ich kann mir keinen besseren Weg vorstellen, die Ernährungserziehung zu fördern, als bei Ihnen zu Hause.


11 einfache Möglichkeiten, Kinder zum Kochen zu bringen

Das Kochen mit Kindern kann sich entmutigend anfühlen (die Messer! das Durcheinander!). Aber diese mundgerechten Aufgaben sind perfekt, um Kinder jeden Alters in die Küche zu bringen.

Eine kürzlich von Onkel Ben’s Beginners durchgeführte Umfrage ergab, dass 90 % der Eltern es für wichtig halten, dass ihre Kinder kochen, aber nur 1/3 kocht tatsächlich wöchentlich mit ihren Kindern. Eltern sagten, dass sie häufiger mit ihren Kindern kochen würden, wenn:

  • sie hatten mehr zeit
  • ihre Kinder waren interessierter
  • sie hatten bessere Kochkünste
  • es hat nicht so viel durcheinander gebracht

Mit drei Kindern unter 10 Jahren bin ich der Erste, der zustimmt, dass das Kochen mit Ihren Kindern mehr Ärger bedeutet, als es wert ist. Es tut erfordern mehr Aufräumen und mehr Geduld, als alleine zu kochen. Sie müssen nicht nur kleine Kinder bei jedem Schritt anleiten, Sie sind sich möglicherweise nicht immer einig, welche Zutaten in ein Gericht aufgenommen werden sollen. Und wenn Kinder im Schulalter entdecken, dass Sie einen Salat statt Brownies zubereiten, können sie plötzlich verschwinden.

Aber ich weiß auch, dass die gemeinsame Zeit in der Küche sinnvoll ist. Kochen kann Kindern helfen, alles von Mathematik und Lesefähigkeiten bis hin zu grundlegender Chemie und Ernährung zu lernen. (Ganz zu schweigen davon, wie man kocht!) Hier sind einige Ideen, wie Sie Kinder jeden Alters dazu bringen können, mehr Zeit mit Ihnen in der Küche zu verbringen.


Kochtipps für Kinder

Halten Sie das Stimmungslicht: Küchen randvoll mit potenziell gefährlichen Geräten. Von heißen Öfen bis hin zu scharfen Messern gibt es vieles, was Sie nervös macht, aber stehlen Sie sich selbst. Kinder können Angst lesen, und wenn Sie nicht entspannt sind, gewinnen sie es auch. Beaufsichtigen Sie sie genau und seien Sie sich der Gefahren bewusst, aber fahren Sie trotzdem mit einer optimistischen Stimme und lächelnden Augen fort.

Machen Sie einen Deal: Kinder nehmen neue Lernmöglichkeiten am besten wahr, wenn sie an den Ergebnissen beteiligt sind. Machen Sie sie also zu einem Teil des Prozesses. Wenn sie Kekse machen wollen, lassen Sie sie. Aber die nächste Lektion liegt bei Ihnen. Wechseln Sie zwischen Leckereien und gesünderen Alltagsgerichten ab, von Keksen und Kuchen bis hin zu Salaten und Smoothies.

Don&apost-Vernachlässigungsterminologie: Kinder sind leere Schiefertafeln und Wörter wie falten, anbraten, und sauté sind bedeutungslos, bis sie richtig definiert sind. Sie können einfachere Wörter verwenden, wenn Sie möchten, aber warum sich die Mühe machen? Das Beherrschen eines neuen Lexikons ist Teil des Kompetenzaufbaus und Kinder sind Schwämme, wenn es um den Spracherwerb geht. Bald werden sie wie Eingeborene von neuen Wörtern reden. ("Mama, kann ich gehen? sauté rauf und runter auf deinem Bett?")

Grab tiefer: Kindern das Kochen beizubringen bietet auch Gelegenheiten, über Kultur, Familiengeschichte, Ernährung, Ernährungspolitik und Hunger zu sprechen. Je nach Alter Ihres Kindes sollten Sie in Erwägung ziehen, Ihren Unterricht mit sanften Streifzügen in diese tieferen Gewässer zu streuen, um grobe Moralvorstellungen zu vermeiden, sondern Ihre Kinder in einige der umfassenderen Themen rund um das Essen einzuführen. Sie bilden nicht nur einen zukünftigen Koch aus, sondern beeinflussen einen lebenslangen Esser.

Behalten Sie den Preis im Auge: Ihr ultimatives Ziel ist es nicht, Gerichte in Restaurantqualität zu kreieren, sondern das Selbstwertgefühl Ihres Kindes zu stärken und seine aufkeimende Unabhängigkeit zu fördern. Wenn Sie am Ende Ihres Unterrichts ein glückliches Kind haben, das sich darauf freut, Zeit in der Küche zu verbringen, haben Sie Ihren Job gemacht, und zwar gut.


Tipps zum Kochen mit Kleinkindern und Kindern

Ich habe versprochen, Ihnen einige erprobte Tipps zu geben, die Ihnen helfen, mit Ihren Kindern in der Küche nicht den Verstand zu verlieren, und diese machen einen RIESIGEN Unterschied – ich spreche aus persönlicher Erfahrung:

  • Planen Sie zusätzliche Zeit ein: Um ganz ehrlich zu sein, ich hatte mehr als meinen gerechten Anteil an frustrierenden Kocherlebnissen mit meinen eigenen Kindern, und jedes Mal, wenn es passierte, lag es daran, dass ich es eilig hatte und nicht bereit war, das Durcheinander anzunehmen oder zusätzliche Geduld erforderlich.
  • In der Stimmung sein: Wenn es einer dieser Tage ist, an dem alles auseinander zu fallen scheint, dann ist es wahrscheinlich nicht die beste Idee, zusammen zu kochen, oder es wird niemandem Spaß machen. Sie müssen nicht jeden Tag zusammen kochen!
  • Umarme das Chaos: Sie kochen mit Kindern und Kleinkindern, es ist eine Tatsache, dass Ihre Küche unordentlich wird als sonst. Mehl befindet sich auf dem Boden, außerhalb der Schüssel und auf dem Gesicht Ihres Kindes. Das ist in Ordnung, solange Sie wissen, dass Sie ein paar zusätzliche Minuten zum Aufräumen benötigen! Sie können zwar einfache Schritte unternehmen (siehe unten), um das Durcheinander zu minimieren, aber Sie möchten auch nicht jedes Mal ausflippen, wenn ein Krümel auf den Boden fällt.
  • Garraum ausräumen: Wenn Sie einen kleinen Arbeitsplatz haben oder Spielzeug, Bücher und verschiedenes Durcheinander herumliegen, wie ich es oft tue, schaffen Sie einen Platz an der Theke, der Insel oder dem Tisch, an dem Sie frei kochen können, ohne Gefahr zu laufen, etwas zu ruinieren, wenn etwas verschüttet wird .
  • Tragen Sie alte Kleidung oder eine Schürze: Tauschen Sie das neue Hemd Ihrer Kinder gegen ein altes aus, das Ihnen nicht wichtig ist, oder wickeln Sie sie in ein paar Schürzen ein (Kindergrößen finden Sie hier).
  • Halten Sie zwei nasse Lappen bereit: Sie benötigen einen Lappen, um verschüttete Flüssigkeiten zu beseitigen, und einen, um schmutzige Hände und schmutzige Gesichter zu entfernen. Letzteres ist besonders wichtig, wenn Ihr Kind ein gewisses Tastgefühl oder Abwehrverhalten hat. Wir möchten zwar, dass sie verschiedene Texturen tolerieren, aber wir möchten ihnen auch zeigen, dass es in Ordnung ist, etwas anzufassen, weil man sich einfach die Hände abwischen kann.
  • Verwenden Sie eine Müllschüssel: Stellen Sie eine große Schüssel auf den Tresen, in die sie Reste und Müll werfen können. Kinder werden es lieben, auf diese Weise beim Aufräumen zu helfen! Oder bringen Sie Ihren Mülleimer neben Ihren Kochraum!
  • Nutze den Augenblick: Ich weiß, ich habe bereits gesagt, dass ich im Voraus planen soll, aber manchmal bietet sich eine Gelegenheit, und wie Sie in der folgenden Liste sehen werden, wie Ihr Kind Ihnen beim Kochen helfen kann, kann es Ihnen bei nur ein paar Aufgaben helfen, was besser ist als keine Hilfe alle! Seien Sie einfach bereit, damit zu rollen, wenn Sie diesen Weg gehen.

Aufgaben delegieren

Ab dem reifen Alter von vier Jahren, Kinder lernen, Anweisungen zu folgen und Aufgaben zu duplizieren. Dies ist eine großartige Zeit, um anzufangen Zusammenarbeit mit ihnen beim Delegieren von Aufgaben. Vom Schneiden von weichem Gemüse wie gedünstetem Brokkoli bis zum Schälen einer Kartoffel können Kinder Ihnen viele der überflüssigen Aufgaben abnehmen und werden dies gerne tun.

Kinder lieben es, in der Küche zu sein, sie fühlen sich wichtig und erwachsen, weil sie glauben, dass die Küche "großen Leuten" vorbehalten ist. Ihnen ein paar Aufgaben zu geben, die sie ausführen müssen, hilft, ihr Selbstvertrauen aufzubauen und beginnt, sie über die Sicherheit in der Küche zu unterrichten. Wenn sie älter werden, werden Sie feststellen, dass Sie immer weniger tun müssen, da sie sich mit den Werkzeugen und Lebensmitteln in der Küche wohler fühlen. Jede unserer Kochkursstufen hat passende Aufgaben für jedes Alter.

Lassen Sie sie danach aufräumen

Manchmal ist das Kochen mit Kindern nicht stressig, bis es Zeit zum Aufräumen ist. Dies könnte eine weitere delegierte Aufgabe sein, aber nur ihre Hilfe kann einen großen Teil des Stresses beseitigen. Lassen Sie einen die Reste in den Mülleimer wischen, während der andere den Teller abspült, um ihn Ihnen zu übergeben. Das Aufräumen macht genauso viel Spaß wie das Kochen und es wird kein Problem sein, Ihre Kinder zum Mithelfen zu bewegen.

Kochen mit Ihren Kindern kann eine sehr freudige und unterhaltsame Zeit sein. Es braucht ein wenig Vorausdenken, die richtigen Werkzeuge und eine gute Einstellung, aber nichts, was Sie nicht alleine schaffen können. Rufen Sie die Kleinen an, geben Sie ihnen einen Sparschäler und eine Aufgabe und sehen Sie zu, wie Ihr Stresslevel wie diese Kartoffel abgebaut wird.


Zu Beginn des Schuljahres haben wir immer jede Menge süße Kirschtomaten. Wir rösten sie gerne etwa eine Stunde bei niedriger Temperatur, bis sie weich und zart und süß wie Bonbons sind. Kann auf Salaten oder als Snack oder als Basis einer Nudelsauce serviert werden.

Zutaten:
4 Tassen gelbe und rote Kirschtomaten
1/4 Tasse Olivenöl
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1/2 Tasse frisches Basilikum, in dünne Streifen geschnitten
1/4 gehackte frische Petersilie

Anweisungen:
Backofen auf 275 Grad vorheizen.

Die Tomaten auf ein großes Backblech legen und mit Tomaten, Öl, Salz, Pfeffer, Basilikum und Petersilie vermengen.

Auf der mittleren Schiene etwa eine Stunde backen oder bis sie weich und zart sind und fast platzen.


Kindern das Kochen beibringen

Der beste Weg, Kindern das richtige Essen beizubringen, besteht darin, sie in die Küche zu bringen, um gemeinsam gesunde Mahlzeiten zuzubereiten. Kochen ist eine wertvolle Lebenskompetenz, die Kindern etwas über Ernährung und Lebensmittelsicherheit beibringt, sowie Mathematik, Naturwissenschaften, Lese- und Schreibfähigkeiten und Feinmotorik aufzubauen.

Fördern Sie das Interesse und die Begeisterung Ihres Kindes für gesunde Lebensmittel, indem Sie ihm mit diesem Leitfaden für altersgerechte Küchenaktivitäten beibringen, wie man sicher kocht.

Grundlagen der Lebensmittelsicherheit

Bevor Sie die Küche betreten, besprechen Sie zuerst die Grundregeln mit Kindern:

    in warmem Seifenwasser vor und nach dem Umgang mit Lebensmitteln.
  • Ziehen Sie lange Haare von den Schultern zurück.
  • Halten Sie Arbeitsplatten und Arbeitsflächen sauber.
  • Bringen Sie den Kindern bei, zu warten, bis das Essen gekocht ist, bevor Sie es probieren. Lassen Sie sie sich nicht die Finger lecken oder die Hände in den Mund nehmen, insbesondere wenn Sie mit rohen Lebensmitteln wie Keksteig und rohem Fleisch oder Geflügel arbeiten.
  • Vermeiden Sie es, Löffel doppelt einzutauchen oder wieder in das Essen zu stecken, nachdem Sie sie zum Verkosten verwendet haben.
  • Denken Sie daran, junge Köche brauchen Aufsicht.
  • Folgen Sie den vier einfachen Schritten:
    • Waschen Hände, Oberflächen und Küchenutensilien.
    • Bewahren Sie rohes Fleisch, Geflügel und Meeresfrüchte auf trennen aus gekochten und anderen verzehrfertigen Lebensmitteln.
    • Kochen auf die richtigen Temperaturen.
    • Kalt stellen sofort auf 40°F oder niedriger.

    Diese Grundlagen sind hilfreiche Richtlinien für Kinder und Erwachsene jeden Alters.

    3-5 Jahre alt

    Kleine Kinder lieben es, mitzuhelfen, brauchen aber eine sehr enge Aufsicht von Erwachsenen, da sich ihre motorischen Fähigkeiten noch entwickeln. Bringen Sie diesen Jugendlichen bei, wie wichtig es ist, Produkte zu waschen und saubere Geräte und Utensilien zu verwenden.

    • Hände mindestens 20 Sekunden mit warmem Seifenwasser waschen. Machen Sie es zu einem Spiel, indem Sie beim Händewaschen zweimal gemeinsam das Lied "Happy Birthday" singen.
    • Waschen Sie Obst und Gemüse in der Spüle mit kaltem Leitungswasser.
    • Tischplatten abwischen.
    • Mischen Sie Zutaten wie leicht zu mischende Teige.
    • Bestreichen (oder "malen") Sie Speiseöl mit a sauber Teig- oder Bratpinsel auf Brot, Spargel oder anderen Lebensmitteln.
    • Schneiden Sie Kekse mit lustigen Ausstechformen (aber essen Sie nicht den rohen Teig!).

    6-7 Jahre alt

    Die meisten 6-7-Jährigen haben Feinmotorik entwickelt, so dass sie detailliertere Arbeiten ausführen können, aber sie werden dennoch Erinnerungen an die Lebensmittelsicherheit benötigen.

    • Verwenden Sie einen Sparschäler, um rohe Kartoffeln, Ingwer, Mangos und anderes gewaschenes Obst und Gemüse zu schälen.
    • Brechen Sie die Eier in eine Schüssel und denken Sie daran, sich danach die Hände zu waschen.
    • Avocados herausnehmen, nachdem sie von einem Erwachsenen in zwei Hälften geschnitten wurden.
    • Tomaten und abgekühlte, geröstete Paprika mit einem Löffel entkernen.
    • Grüne Bohnen knacken.
    • Die Spülmaschine einräumen.
    • Mais schälen und vor dem Kochen abspülen.
    • Petersilie oder Frühlingszwiebeln mit einer sauberen, stumpfen Küchenschere abspülen und schneiden.

    8-9 Jahre alt

    In dieser Altersgruppe gibt es ein breites Spektrum an Fähigkeiten, also passen Sie Ihre Aufgaben an den Reifegrad jedes Einzelnen an. Lehren Sie, wie wichtig es ist, alle Oberflächen sofort abzuwischen und verderbliche Lebensmittel wie Eier und Milch zu kühlen.

    • Dosen mit einem Dosenöffner öffnen.
    • Reste in flache Behälter geben und innerhalb von zwei Stunden (eine Stunde, wenn es wärmer als neunzig Grad ist) kühlen.
    • Hühnchen auf ein Schneidebrett klopfen. Hinweis: Verwenden Sie immer ein separates Schneidebrett für verzehrfertige und rohe Lebensmittel und waschen Sie sich nach dem Umgang mit rohem Fleisch und Hühnchen unbedingt die Hände mit warmem Seifenwasser.
    • Eier schlagen.
    • Überprüfen Sie die Temperatur von Fleisch mit einem Lebensmittelthermometer &ndash es ist wie ein wissenschaftliches Experiment!
    • Eine Zitrone oder Orange auspressen.

    10-12 Jahre alt

    Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahren können größtenteils selbstständig in der Küche arbeiten, sollten aber dennoch von Erwachsenen beaufsichtigt werden. Bevor Sie diese Kinder alleine Aufgaben von Erwachsenen erledigen lassen, prüfen Sie, ob sie grundlegende Küchenregeln befolgen können, wie z.

    Passende Aufgaben (unter Aufsicht von Erwachsenen):

    • Nudeln kochen.
    • Lebensmittel aus der Mikrowelle.
    • Folgen Sie einem Rezept, lesen Sie jeden Schritt der Reihe nach und messen Sie die Zutaten genau.
    • Backen Sie Lebensmittel im Ofen.
    • Zutaten auf dem Herd köcheln lassen.
    • Gemüse in Scheiben schneiden oder hacken.

    Gemeinsames Kochen kann eine unterhaltsame Möglichkeit sein, Ihrem Kind wertvolle Fähigkeiten beizubringen, eine gute Ernährung zu fördern und dabei bleibende Erinnerungen zu hinterlassen.


    Kochgrundlagen: Wie man ein Rezept liest

    Probieren Sie diese Tipps aus und Sie haben gewonnen und bleiben bei der Zubereitung Ihrer Mahlzeit stecken oder sind überrascht.

    1. Lesen Sie das Rezept, von Anfang bis Ende

    Stellen Sie sich das so vor, als würden Sie die Regeln eines neuen Brettspiels lesen. Sie würden das Spiel einrichten und anfangen zu spielen, ohne zu wissen, was Sie nach den ersten Zügen tun sollen. Das erste, was Sie normalerweise sehen, ist eine kurze Beschreibung, die Ihnen die Geschichte hinter dem Rezept erzählt, Ihnen eine Idee gibt, wie es serviert wird (ist es ein ideales Herzstück für eine Superbowl-Party oder eine Beilage für ein leichtes Abendessen?) Sie Beratung zur Vorbereitung. Sie sehen, wie viele Portionen das Rezept ergeben soll. Als nächstes kommen die Zutaten, die in der Reihenfolge aufgelistet werden sollten, in der Sie sie im Rezept verwenden werden. Die Zutaten werden ein wenig anders dargestellt, je nachdem, ob Sie sie vor dem Abmessen vorbereiten sollten. "1 Esslöffel gehackte Nüsse" bedeutet zum Beispiel, dass Sie zuerst die Nüsse hacken und dann einen Esslöffel abmessen sollten. "Ein Esslöffel Nüsse, gehackt" bedeutet jedoch, dass Sie einen Esslöffel Nüsse abmessen und dann hacken sollten. Schließlich kommt die Anleitung, eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um diese Zutaten zu nehmen und sie zu Ihrem fertigen Gericht zu verarbeiten.

    2. Zutaten und Ausrüstung prüfen

    Stellen Sie sicher, dass Sie wirklich alle Zutaten und Geräte haben, die im Rezept gefordert werden. Ist diese Backform zum Beispiel wirklich eine Neun-Zoll-Runde oder sind es nur 20 Zoll? Sie erinnern sich vielleicht daran, dass Sie zwei Eier im Kühlschrank hatten, aber überprüfen Sie jetzt noch einmal, ob sie seit Ihrem letzten Blick niemand mehr verwendet hat. Und vielleicht hättest du schwören können, dass du Koriander im Gewürzschrank hattest, aber es stellte sich heraus, dass es wirklich Kardamom war. Sie können bei Bedarf oft Zutaten austauschen oder Kochwerkzeuge anpassen, aber es ist besser, zu Beginn zu wissen, womit Sie es zu tun haben, und einen Spielplan zum Verschließen von Löchern zu erstellen.


    3. Vermitteln Sie gute Gewohnheiten

    Wenn Sie sich von Ihren Kindern in der Küche helfen lassen, bringen Sie ihnen offensichtlich wertvolle Lebenskompetenzen bei. Einen Kuchen backen oder die perfekten Eier braten sind jedoch nicht die einzigen Lektionen, die Sie Ihren Kindern in der Küche geben können. Sie können das Kochen auch als Gelegenheit nutzen, Ihren Kindern alles beizubringen, von Aufräumen bis hin zu Chemie. Wenn Sie mit Ihren Kindern in der Küche arbeiten, räumen Sie nach und nach auf. Dies wird Ihren Kindern helfen, an das Abräumen von Theken und Geschirr als Teil des Kochprozesses zu denken und ihnen (und Ihnen) viel Arbeit zu ersparen, wenn das Essen fertig ist.

    Das heißt, es wäre ratsam, sich von Anfang an mit einem kleinen zusätzlichen Durcheinander abzufinden. Selbst im besten Fall neigen Kinder dazu, mehr zu verschütten als ihre erwachsenen Kollegen. Denken Sie frühzeitig daran, und Sie werden weniger gestresst sein, wenn Sie Pfützen beseitigen müssen, die Sie nicht selbst gemacht hätten.

    So sieht Helfen manchmal aus.

    Ideen, Tipps und Rezepte zum Kochen mit Kindern

    1. Klassenzimmerrezepte: Slow Cooker Apfelmus (Pre-K Pages) – Heute werde ich mit Ihnen ein super einfaches und gesundes Rezept für hausgemachtes Apfelmus für Kinder teilen, das Sie in einem Slow Cooker in Ihrem Klassenzimmer zubereiten können!

    2. Klassenzimmerrezepte: Gemüsesuppe (Pre-K-Seiten) – Lesen Sie das Buch Growing Vegetable Soup von Lois Ehlert und machen Sie dann Gemüsesuppe – eine beliebte Klassenzimmerrezept.

    3. Kürbiskuchen in einer Tasse (Pre-K-Seiten) – Ich habe dieses Rezept für einfachen Thanksgiving-Kürbiskuchen in einer Tasse letzte Woche auf meiner Facebook-Seite geteilt und es gab viel Interesse, also habe ich ein paar Bilder und ein Rezept zum Ausdrucken hinzugefügt für dich.

    4. Bildrezepte (Pre-K-Seiten) – Kostenlose druckbare Bildrezepte zum Kochen mit Kindern im Vorschul-, Vorschul- oder Kindergartenklassenzimmer.

    5. Pumpkin Play Dough (Pre-K Pages) – Dieses Rezept für Kürbiskuchen-Knete ist so einfach und erfordert nur zwei Zutaten. Diese Herbstaktivität macht es perfekt für das Klassenzimmer!

    6. Rainbow Fruit Salad (Teach Preschool) – Diese Kochaktivität ist eine wunderbare multisensorische Erfahrung für Ihre Kinder.

    7. Rainbow Toast zubereiten (Teach Preschool) – Ein wenig Lebensmittelfarbe, Milch und Brot sorgen für eine lustige Kochaktivität mit diesem Regenbogentoast!

    8. Die Herausforderung des Kochens in der Vorschule (Teach Preschool) – Mit diesen Schritt-für-Schritt-Fotos sehen Sie, wie einfach es sein kann, mit Ihren Vorschulkindern zu kochen!

    9. Kochset für das Klassenzimmer (Prekinders) – Wenn Sie mit Ihren Vorschulkindern kochen, ist dieses einfach zusammenzustellende Kochset praktisch!

    10. Kinderrezepte (Prekinders) – Diese einfachen kinderfreundlichen Rezepte ohne Hitze sind genau das, was Ihr Klassenzimmer braucht!

    11. Mathe und Lesen durch Kochen beibringen (Mutter mit Unterrichtsplan) – Sie lernen Naturwissenschaften zusammen mit Feinmotorik, Sequenzierung und Anleitung, wenn Sie mit Ihren Vorschulkindern kochen.

    12. Bücher, die das Kochen mit Kindern inspirieren (Buch für Buch wachsen) – Wir teilen mit allen unsere Top 10 der beliebtesten Bücher, die das Kochen mit Kindern inspirieren.


    Über Kochen mit Kindern

    Kinder in die Küche zu bekommen, um mit Ihnen zu kochen, ist eine Win-Win-Situation, egal wie alt sie sind und egal was Sie machen. Durch die Interaktion mit Ihnen in der Küche wird Ihr Kind mehr lernen, als nur Kochen zu lernen. In erster Linie haben Sie die Möglichkeit, ein größeres Gefühl der Intimität zwischen Ihnen und Ihrem Kind zu fördern. Hier noch einige weitere positive Ergebnisse aus der gemeinsamen Interaktion in der Küche, die dann nach Altersgruppen aufgeschlüsselt werden:

    • Das Lesen und Befolgen von Rezepten verbessert die Fähigkeiten in Mathematik, Naturwissenschaften und Leseverständnis.
    • Das Essen von Gerichten aus anderen Ländern ermöglicht das Kennenlernen anderer Kulturen, Fremdsprachen und Geographie und bietet ein kulinarisches Vokabular.
    • Das Erlernen der Lebensmittelzubereitung verbessert die Organisations- und Sauberkeitsfähigkeiten.
    • Die Chancen stehen besser, dass Ihr Kind das gesunde Essen isst, das Sie zubereiten, wenn es hilft.
    • Gemeinsames Kochen stärkt das Verantwortungsgefühl und die Wertschätzung im Team, wird ein Leben lang in guter Erinnerung bleiben und die Bindung stärken.

    Vorschule: Die Feinmotorik wird durch Bewegungen wie Einschenken und Rühren, Zählen von Zutaten und Mengen gefördert, einfache mathematische Fähigkeiten gelehrt und die Arbeit im Team stärkt die Geselligkeit, das Erlernen des Teilens und das Abwechseln.

    Grundkenntnisse: Mathematik, Naturwissenschaften und Lesefähigkeiten werden geübt und verbessert das Verständnis für andere Kulturen und Traditionen kann vermittelt werden die Grundlagen der Ernährung können erlernt und grundlegende Kochkünste erlernt werden.

    Jugendliche: Die Kochkünste und -techniken werden verfeinert und das Wissen über die globale Küche kann verbessert werden.

    Wie können Sie die Kinder stärker in die Küche einbeziehen?

    Hier sind fünf Schritte zu einer erfolgreichen gemeinsamen Zeit:

    1. Fragen Sie sie, was sie gerne machen, um ihnen ein Gefühl von Kontrolle und Selbstwertgefühl zu geben.
    2. Lesen Sie das Rezept zuerst gemeinsam durch, damit Sie wissen, was passiert und in welcher Reihenfolge.
    3. Nehmen Sie alle Zutaten im Voraus heraus und halten Sie die richtigen Werkzeuge bereit und gruppieren Sie sie in der Reihenfolge, in der Sie sie verwenden werden.
    4. Halten Sie Handtücher bereit.
    5. Üben Sie Geduld und haben Sie Sinn für Humor – die beiden wertvollsten Werkzeuge!

    Eine kinderfreundliche Küche schaffen

    Während kleine Kinder definitiv eine Küche im Sperrstatus benötigen, gibt es unabhängig vom Alter Ihres Kindes ein paar Dinge, die alle Eltern tun sollten, um die Küche sicher zu halten.

    Während altersgerechte Ausrüstung und Werkzeuge an einem Ort sein sollten, an dem Ihr Kind sie leicht erreichen kann, sollten gefährliche Gegenstände wie Messer, Küchenscheren, Streichhölzer, Zünder und alles mit scharfen Klingen, wie Küchenmaschinen, außer Reichweite aufbewahrt werden. Je nach Reifegrad des Kindes kann dies auch für Haushalte mit Teenagern gelten. Auch ein Kleinkind braucht einen rutschfesten Tritthocker.

    Ungiftige Reinigungsmittel, ein Besen und ein Mopp sollten für Ihre Kinder leicht zugänglich sein, damit das Aufräumen ein wesentlicher Bestandteil des Koch- / Essvorgangs wird. Holen Sie sich ein paar lustige, flippige Schürzen, die Sie zur Hand haben.

    Kochbücher, Ernährungsratgeber, Lebensmittelzeitschriften, Lebensmittelwebsites mit Lesezeichen und andere inspirierende Materialien sollten für Kinder leicht zugänglich sein.

    "Manchmal Lebensmittel" (Kekse, Süßigkeiten usw.) sollten höher im Schrank platziert werden, damit sie nicht leicht zu erreichen oder in Sichtweite sind. Gesündere Snacks wie Obst, Brezeln, Nüsse, Rosinen, Mozzarella-Sticks sollten hingegen leicht erreichbar sein.

    Anmerkung des Herausgebers:
    Das Vorhergehende ist von
    Echtes Essen für gesunde Kinder von Tracey Seaman und Tanya Wenman Steel, © 2008, Nachdruck mit Genehmigung von William Morrow/An Imprint of HarperCollins Publishers. Zum Stöbern im Echtes Essen für gesunde Kinder Kochbuch, klicken Sie hier.


    Schau das Video: One Pot Küche für Kinder . Die besten Tipps, Tricks und Rezepte. Mom Hacks. mamiblock (Dezember 2021).