Traditionelle Rezepte

Wo finde ich wilde Himbeeren im Prospect Park

Wo finde ich wilde Himbeeren im Prospect Park


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Brooklyn Park ist ein überraschend großartiger Ort, um nach Futter zu suchen

Dan Myers

Die Beeren waren perfekt reif.

Ein riesiger Park im Herzen von Brooklyn ist vielleicht nicht der ideale Ort, um nach Himbeeren zu suchen, aber es ist Hochsaison für Beeren, und ein wenig Suchen kann eine Fülle aufdecken. Sie müssen nur wissen, wo Sie suchen müssen – und glücklicherweise haben wir kürzlich eine ganze Menge entdeckt.

Wenn Sie selbst auf die Jagd gehen möchten, beginnen Sie am Eingang des Prospect Park Southwest zwischen der 10. und 11. Avenue. Bevor Sie jedoch auf den asphaltierten Weg gelangen, schauen Sie nach rechts und Sie werden den Beginn eines Pfades aus Holzspänen bemerken, der leicht bergauf führt. Folgen Sie diesem Weg etwa eine Minute lang, bis die Hackschnitzel enden, und gehen Sie dann weitere 15 Meter entlang des (jetzt unbefestigten) Weges. Schauen Sie nach links und Sie werden ein dichtes Dickicht finden, das mit Himbeeren beladen ist, die zum Pflücken reif sind.

Stellen Sie sicher, dass Sie sie gründlich waschen, bevor Sie sie essen (keine Pestizide in diesen Teilen) und genießen Sie Brooklyns Prämie!


Wilde Beeren von Idaho (Teil 2)

In einer Fortsetzung eines früheren Artikels war meine Mutter so freundlich, einen zweiten Teil bereitzustellen. Ich hoffe es gefällt dir. Meine Mutter hat die ganze Anzahl der Heidelbeerrezepte abgespeckt, aber wenn Sie wollen, fügen Sie eine Notiz unten hinzu und ich werde sie mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir haben eine Fülle von Heidelbeerrezepten, weil sie eine der Beeren waren, die wir in unserer Jugend am meisten genossen haben.

(Ribes inerme, R. leucaderme, R. montigenum)

-Auch bekannt als Stachelige Johannisbeere.

In den Rocky Mountains gibt es mehrere Arten von wilden Stachelbeeren. Sie sind sich alle sehr ähnlich, wobei einige Beeren eine glatte Schale haben und andere mit winzigen Härchen bedeckt sind. Die 3-5 Fuß hohen Sträucher wachsen in feuchten Gebieten in Kiefernwäldern. Sie bevorzugen Überschwemmungsgebiete, Bachbänke und kühle Schluchten in Höhen von 5.000 bis 9.000 Fuß. Sie sind sehr robust und gedeihen am besten in kalten Klimazonen. Frost stört die Blüten nie und die Winterkälte schadet den Pflanzen nicht.

Wilde Stachelbeeren blühen im Mai mit weißen bis rosafarbenen trompetenförmigen Blüten. Die kleinen Blüten haben jeweils fünf Blütenblätter. Die Blattbüschel sind wechselständig an schlanken, liegenden Zweigen angeordnet. Die Blätter haben 3-5 Lappen und ähneln runden Ahornblättern. Die Lappen sind unregelmäßig und gezahnt.

Die dünnschaligen Beeren reifen Mitte Juli bis Mitte August und verfärben sich von grün nach rötlich oder tiefviolett. Die grünen Beeren haben weiße Linien, die der Länge nach verlaufen, aber wenn sie reifen, werden die Linien weniger deutlich. Die runden Früchte entwickeln sich an kurzen Stielen und haben einen durchschnittlichen Durchmesser von Zoll. Ein Teil der getrockneten Blüte sitzt oben auf der Frucht und ähnelt einem kleinen Haarbüschel.

Wilde Stachelbeeren eignen sich hervorragend für Kuchen, Marmeladen, Gelees und Sirupe. Die wilden Stachelbeeren sind am Strauch nicht so zahlreich wie die heimischen Beeren. Mehrere in den Rocky Mountains heimische Stämme verwendeten wilde Stachelbeeren als Nahrungsquelle und verzehrten die gekochten Beeren auch, um Fieber und Schüttelfrost zu lindern.

Gewürzte wilde Stachelbeermarmelade

Kombinieren Sie Zucker, Essig, Gewürze, die in einem Käsetuch gebunden sind, und Wasser. Zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Wilde Stachelbeeren hinzufügen, Hitze reduzieren und 25 Minuten köcheln lassen oder bis der Sirup eingedickt ist. Gewürze entfernen. In sterilisierte Gläser füllen und verschließen.

Zucker und Wasser mischen und zum Kochen bringen. Wilde Stachelbeeren hinzufügen und 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. In einer Küchenmaschine pürieren. Sahne steif schlagen. Stachelbeerpüree unterheben. Kühl stellen, dann servieren.

Wilde Stachelbeer-Sauce

3 c gehackte wilde Stachelbeeren

Zwiebel und wilde Stachelbeeren in Öl bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Zwiebel weich ist. Restliche Zutaten einrühren und aufkochen. Unter gelegentlichem Rühren 25 Minuten köcheln lassen oder bis es sehr dick ist. Zum Begießen von Hühnchen, Rippchen oder Garnelen während des letzten Drittels der Garzeit verwenden.

3 c fein gehackte wilde Stachelbeeren

Wilde Stachelbeeren in Wasser 10 Minuten köcheln lassen. In einen Geleebeutel füllen und Saft auspressen. Das Pektin in den Zucker einrühren und beiseite stellen. Den Saft in einen großen Topf geben und aufkochen. Honig und Zucker hinzufügen. 4 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In sterilisierte Gläser oder Flaschen füllen und 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad verschließen.

¾ c fest verpackter brauner Zucker

Limettensaft in Wilde Stachelbeeren einrühren und 30 Minuten stehen lassen. Zucker und Mehl mischen, dann in Butter schneiden, bis die Mischung krümelig ist. Die wilde Stachelbeermischung in eine 6-Tassen-Auflaufform geben und mit der Streuselmischung bedecken. 30-35 Minuten bei 400 °C backen oder bis sie goldbraun sind. Mit Schlagsahne servieren.

Wilde Stachelbeer-Eiscreme

Zucker und Wasser mischen. Wilde Stachelbeeren zugeben und ohne Rühren 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. Gießen Sie Sahne in den Eiscreme-Gefrierschrank und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers zum Einfrieren. Wenn die Sahne matschig ist, fügen Sie die wilde Stachelbeermischung hinzu und frieren Sie weiter ein, bis sie vollständig gefroren ist.

Teig für 9-Zoll-Kuchen mit zwei Krusten

9-Zoll-Kuchenform mit Kuchenteig auslegen. Wilde Stachelbeeren, Zucker und Maisstärke verrühren. In eine Kuchenform geben. Mit Butter bestreichen. Oberseite mit Kruste bedecken. Die Ränder kräuseln, für Dampf entlüften und die Kruste mit geschlagenem Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 450˚ 10 Minuten backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 325 ° C und backen Sie weitere 35-45 Minuten.

(Vaccinium globlare, V. membranaceum)

-Auch bekannt als Heidelbeere, Heidelbeere, Heidelbeere und Hirschbeere.

Die Heidelbeeren der Rocky Mountains ziehen es vor, an den steilen Hängen von Wäldern und Bergen in Höhen von 3.500 bis 7.000 Fuß zu wachsen. Sie bevorzugen feuchte, tiefe, säurereiche Böden und wachsen daher in der Nähe von Kiefern, deren abgeworfene Nadeln dem Boden Säure verleihen. Die Pflanzen sind niedrigwüchsig und reich an Zweigen. Sie werden 2-4 Fuß groß. Heidelbeersträucher haben flache Wurzeln und vermehren sich durch Rhizome. Die Blätter haben kleine Zähne am Rand, sind oval bis länglich und wachsen abwechselnd entlang der Zweige. Im Juni erscheinen zarte weiße bis rosa urnenförmige Blüten, die von Ende Juli bis Anfang September zu kleinen bläulich-violetten Beeren reifen.

Heidelbeeren wachsen einzeln und nicht in Gruppen, mit manchmal nicht mehr als ein oder zwei Beeren pro Zweig. Die Beeren haben einen durchschnittlichen Durchmesser von ¼ Zoll. Sie sind reich an Zucker und enthalten große Mengen an Vitamin B. Heidelbeeren enthalten auch ein Pigment, von dem angenommen wird, dass es Bakterien abtötet oder das Wachstum hemmt und daher zur Behandlung von Darmkrankheiten verwendet wird, die durch Mikroorganismen verursacht werden. Im Frühjahr, bevor die Blüten erscheinen, können die Blätter der Huckleberry gesammelt und für Tee getrocknet werden. Sie können mit Minze oder anderen getrockneten Kräutern gemischt werden. Heidelbeerblatttee wird in Europa häufig verwendet, um den Blutzuckerspiegel zu senken oder zu verändern. Es ist bekannt, dass zwei Tassen Tee täglich eine Hyperglykämie lindern.

Der Geschmack von Huckleberries erinnert an Blaubeeren mit einem leichten Hauch von Apfel. Heidelbeeren brauchen im Jahr zuvor einen guten Winter, um reichlich zu produzieren. Wenn im September der erste Frost kommt, sind die Beeren zu weich und zu matschig, um sie zu pflücken. Ein Lieblingsbeet kann in einem Jahr süße Beeren und im nächsten Jahr säuerliche Beeren hervorbringen. Der Geschmack hängt von der Wassermenge ab, die die Büsche von der Winterschneedecke oder den Frühlingsregenschauern erhalten.

Heidelbeeren können roh gegessen, zu Saucen gekocht, in Kuchen zubereitet, zu Muffins und Pfannkuchen hinzugefügt oder als Marmelade, Gelee und Sirup konserviert werden. Es gibt verschiedene Methoden, Heidelbeeren zu konservieren, einschließlich Einmachen, Einfrieren und Trocknen.

Dose Heidelbeeren: Füllen Sie saubere, heiße Pint-Gläser mit gespülten und sortierten Beeren (von kleinen Stielen und Blättern gereinigt). Schütteln Sie die Gläser vorsichtig, um die Früchte zu setzen und eine festere Packung zu erhalten. Machen Sie einen Sirup, indem Sie 2 Tassen Zucker und 4 Tassen Wasser in einem Topf mischen. Bei mittlerer Hitze erhitzen, bis sich der Zucker auflöst und die Mischung zum Kochen kommt. Über die Beeren in Gläser gießen, die fast bis zum Rand füllen. 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad versiegeln.

Heidelbeeren einfrieren: Sortieren Sie die Beeren (wählen Sie kleine Stiele oder Blätter aus). Verteilen Sie die Beeren in einer einzigen Schicht auf einem Backblech. Frieren Sie die Beeren fest ein, bevor Sie sie in einem Behälter im Gefrierschrank aufbewahren. Heidelbeeren können ihren Geschmack bis zu 2 Jahre gefroren behalten. Verwenden Sie gefrorene Beeren in Rezepten wie frisch oder tauen Sie sie auf und essen Sie sie auf Pfannkuchen.

Heidelbeeren trocknen: Die Beeren sortieren (kleine Stiele oder Blätter herausnehmen). Die Beeren auf einem Käsetuch verteilen, das über einen Holzrahmen gespannt wurde. 4-5 Tage in der Sonne trocknen. Bewahren Sie getrocknete Beeren in einem fest verschlossenen Behälter auf.

2 c säuerliche Äpfel, geschält und in Scheiben geschnitten

½ c fest verpackter brauner Zucker

Butter eine 1 ½ Liter Auflaufform. Äpfel und Heidelbeeren hineingeben. Mit Zitronensaft beträufeln. Mehl, braunen Zucker, Zucker, Zimt und Backpulver mischen. Zerlassene Butter und Ei mischen. Unter die Mehlmischung rühren, bis sie krümelig ist. Über das Obst streuen. 45 Minuten bei 350 °C backen. Warm servieren, eventuell mit Vanilleeis oder Schlagsahne.

Trockene Zutaten zusammen sieben. Milch, Ei, geschmolzene Butter und Extrakt verquirlen. Milchmischung unter die trockenen Zutaten rühren und mischen, bis sie gerade angefeuchtet sind. Beeren unterrühren. In eine 8࡮-Zoll-Kuchenform gießen und im vorgeheizten Ofen bei 375˚ 50 Minuten backen. Vor dem Schneiden abkühlen.

1 Graham-Cracker-Kruste, ungebacken

1 c Zucker, halbiert

Frischkäse, Eier, ½ c Zucker und Vanille schaumig schlagen. In die Kruste gießen und im vorgeheizten Ofen bei 350 ° C für 25 Minuten oder bis zum Festbacken backen. Cool.

Für Heidelbeersauce: Beeren mit ½ c Zucker und Zitronensaft 5 Minuten in einem Topf köcheln lassen. Abkühlen lassen. Maisstärke einrühren, dann unter ständigem Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen, wenn klar und verdickt. Etwas abkühlen lassen. Über den Käsekuchen gießen.

Heidelbeer-Buttermilch-Pfannkuchen

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei und Buttermilch verquirlen. Mit den trockenen Zutaten glatt rühren. Geschmolzene Butter und Heidelbeeren einrühren. Auf heißer, leicht geölter Grillplatte backen.

Heidelbeerpfannkuchen mit Sauerrahm

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei, Milch und Sauerrahm verquirlen. Mischen Sie die Milchmischung zu den trockenen Zutaten, bis sie glatt ist. Geschmolzene Butter hinzufügen, Heidelbeeren unterheben. Auf heißer Grillplatte backen.

Pektin in 1 c Zucker einrühren, beiseite stellen. In einem Topf Beeren und Wasser mischen, zum Kochen bringen. Fügen Sie 5 c Zucker hinzu und kochen Sie 2 Minuten lang unter ständigem Rühren. Saft, Schale und Restzucker mit Pektin zugeben, 1 Minute länger kochen. Vom Herd nehmen und in heiße, sterilisierte Gläser gießen, Deckel schließen und 7 Minuten in kochendem Wasserbad verschließen.

Gewürzte Heidelbeer-Pfirsich-Marmelade

4 c gehackte Pfirsiche (ca. 4 Pfund)

Bringen Sie einen Topf mit Wasser zum Kochen. Tauchen Sie die Pfirsiche so lange in das kochende Wasser, dass die Haut abreibt. In kaltes Wasser geben und die Haut von den Pfirsichen abreiben. In kleine Stücke schneiden. Sortieren Sie die Heidelbeeren (entfernen Sie alle kleinen Stiele oder Blätter.)

Obst in einen Wasserkocher geben, Zitronensaft und Wasser hinzufügen. Abdecken, aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Zucker und Salz hinzufügen, gut umrühren. Fügen Sie Gewürze hinzu, die in einem Käsetuch gebunden sind. Unter ständigem Rühren schnell kochen, bis die Mischung eindickt. Vom Herd nehmen, Gewürze herausnehmen. Füllen und verschließen Sie saubere Pint-Gläser. 5 Minuten im kochenden Wasserbad verarbeiten.

Heidelbeer-Himbeer-Marmelade

½ Flasche flüssiges Fruchtpektin

Zerdrücken Sie die Früchte leicht, fügen Sie etwas Wasser hinzu, um die vollen 8 Tassen zu machen. Zucker hinzufügen, gut mischen. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Pektin einrühren. In heißen, sterilisierten Gläsern verschließen.

Orangenscheiben in Stücke schneiden. Mit Heidelbeeren in einem Topf mischen. Langsam erhitzen, bis die Früchte vollständig zerdrückt sind. Saft aus dem Fruchtfleisch mit einem Geleebeutel abseihen oder in einem sauberen Kissenbezug über eine Schüssel hängen. Messen Sie den Saft und eine gleiche Menge Zucker ab. Saft zum Kochen bringen, Zucker auf einmal einfüllen. 10 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiß sterilisierte Gläser füllen und mit Paraffin verschließen.

Zucker und Wasser mischen. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Weinstein hinzufügen. Pfanne abdecken und 3 Minuten dämpfen. Deckel abnehmen. Die Mischung ohne Rühren bis zur Weichkugelstufe (238˚) kochen. Auf die abgekühlte Fläche gießen. Mischung mit Spatel glatt rühren. Abdecken und ½ Stunde stehen lassen. Mit einem Messer in Stücke schneiden und die Stücke in eine Schüssel geben. Mit einem feuchten Tuch abdecken und 2-3 Tage stehen lassen. Mit einem Spatel die Marmelade in den Fondant einarbeiten.

Testen Sie das Eintauchen von Schokolade, um sicherzustellen, dass sie mit Formen kompatibel ist und sich leicht entfernen lässt. Schokolade erhitzen, bis sie gerade geschmolzen ist. Formen mit fester Schokoladenschicht bestreichen. Kühlen bis hart. Füllen Sie jede Form mit Fondant, dann bedecken Sie vorsichtig mit der letzten Schicht Schokoladensiegelränder. Kühlen bis hart. Pralinen aus der Form nehmen.

Heidelbeersirup mit Früchten

Alle Zutaten mit Wasser in einen Topf geben. Zum Kochen bringen, bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen, dabei häufig umrühren, bis der Sirup leicht eingedickt ist. In Flaschen füllen und verkorken oder in Einmachgläsern verschließen.

Mehl, Kleie, Backpulver und Zucker vermischen. Eigelb schlagen, dann zur Butter geben. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie gerade angefeuchtet sind. Eiweiß steif schlagen. Zusammen mit Heidelbeeren unter den Teig heben. Auf vorgeheiztem Waffeleisen backen.

Heidelbeer-Muffins mit Sauerrahm

Trockene Zutaten verrühren. Ei, Butter und Sauerrahm verrühren. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie angefeuchtet sind. Heidelbeeren unterheben. In gefettete Muffinformen füllen, im vorgeheizten Backofen bei 350˚ 25-30 Minuten backen.

¼ c fest verpackter brauner Zucker

Backfett und Zucker schaumig schlagen. Milch, Ei und Sirup hinzufügen. Fügen Sie die restlichen trockenen Zutaten hinzu und rühren Sie, bis sie gerade angefeuchtet sind. Heidelbeeren hinzufügen. Muffinförmchen einfetten und zu ⅔ voll füllen. 15 Minuten bei 400 °C backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt.

Heidelbeer-Vollkorn-Muffins

Backofen auf 400 °C vorheizen. Muffinformen einfetten oder mit Papier auslegen. Ei verquirlen, Milch und Öl einrühren. Trockene Zutaten einrühren, bis der Teig feucht ist – der Teig wird klumpig. Beeren unterheben. Muffinförmchen ¾ voll füllen. 20 Minuten backen.

Mehl, Backpulver und Salz zusammen sieben. In einer separaten Schüssel Sirup, Eier und Butter verquirlen. Beeren und Nüsse unterheben. Mit trockenen Zutaten mischen. 2 Kastenformen einfetten. Löffel Huckleberry-Mischung in Pfannen. 60-70 Minuten bei 325 °C backen. Cool.

Gebäck für 2 9-Zoll-Krusten

Heidelbeeren, Zucker und Mehl mischen. Tortenplatte mit der Hälfte des Teigs auslegen. Mit Beerenmischung auffüllen und mit Butter bestreichen. Mit Restteig belegen. 10 Minuten bei 450 °C backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 350 ° C und backen Sie 40-50 Minuten länger. Abkühlen und servieren.

In einem Topf Zucker, Maisstärke, Salz, Wasser und Beeren mischen. Zum Kochen bringen und kochen, bis sie dick und klar sind. Butter hinzufügen, Mischung abkühlen lassen. Sahne steif schlagen. (Zur Süßung der Schlagsahne können Puderzucker und Vanille hinzugefügt werden.) Die Beerenmischung unter die Hälfte der Schlagsahne heben. In die Tortenschale legen. Mit Restcreme auffüllen. Kalt stellen, bis sie fest ist.

Heidelbeerpudding mit Zitronensauce

¾ c (1 ½ Stäbchen) Butter, weich

Die ersten 6 Zutaten vermischen. Butter einschneiden, bis sie krümelig ist. Milch und Eier hinzufügen, gründlich mischen. In eine gefettete und bemehlte 9-Zoll-Quadratpfanne geben und mit Huckleberries belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 350 °C 1 Stunde und 15 Minuten backen. Warm mit Zitronensauce servieren.

Kombinieren Sie Zucker und Maisstärke in einem Topf. Kaltes Wasser einrühren und gut mischen. Bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen bringen und kochen, bis sie klar und dick sind. Eigelb und Zitronensaft verrühren, unter die Sauce rühren. Zitronenschale und Butter hinzufügen.

(Sorbus aucuparia, S. sitchensis, S. decora, S. scopulina)

-Auch bekannt als Amerikanische Eberesche, Europäische Eberesche, Quickbeam und Vogelbeere.

Die Eberesche wird bis zu 30 Meter hoch. Die zusammengesetzten Blätter wachsen abwechselnd an den Zweigen. Sie sind bis zu 10 Zoll lang und haben 7-17 sägezahnförmige Blättchen, die sich direkt von den Stielen erstrecken. Die Blätter brechen im Frühjahr aus rötlich-violetten, borstigen, kurzen Knospen hervor. Die Rinde kann glatt oder schuppig sein, ist aber immer dünn und grau.

Die Eberesche wächst in kühlen, feuchten Lebensräumen, an Sümpfen, felsigen Hängen, in Öffnungen oder in Wäldern, an hochgelegenen Wegrändern oder unter halboffenen Beständen von Birken, Tanne und Fichte. Sie bevorzugen volle Sonne. Die Amerikanische Eberesche hat rote Stiele am Ende der Zweige und rötliche Früchte. Die Europäische Eberesche hat gelbliche Stängel und orangefarbene Früchte.

Von Mai bis August erscheinen je nach Höhenlage und Breitengrad flache Büschel winziger weißer Blüten. Die Blüten entwickeln sich zu rötlich-orangen Beerenbüscheln. Diese reifen gegen Ende September und können im Herbst und Winter geerntet werden. Wenn sie nach dem ersten Frost oder Schneefall gepflückt werden, werden die Beeren nicht ganz so bitter.

Trotz ihres bitteren Geschmacks werden sie zur Teezubereitung verwendet. Indianer aßen die Beeren frisch oder getrocknet. Sie vermahlen auch getrocknete Beeren zu Mehl und Mehl. Sie werden in Konfitüren, Gelees und Marmeladen verwendet. Ebereschenbeeren enthalten viel natürliches Pektin. Sie werden auch zur Herstellung von Konserven, Essig und süß-herben Weinen verwendet. Sie werden mit Fleisch gekocht und nach Frost oder Einfrieren roh gegessen. Das Gelee passt gut zu scharfem Käse. In Finnland wird der bittere Saft gekühlt und konsumiert, um den Körper nach einem Saunaabend wieder aufzufüllen.

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Das Fruchtfleisch in einem sauberen Kissenbezug über einer Schüssel aufhängen, damit es abtropfen kann. Den Saft in einem Topf zum Kochen bringen und dabei häufig umrühren. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen. Wenn Sie den Saft trinken, fügen Sie nach Belieben Wasser und Zucker hinzu und kühlen Sie ihn ab. (Bergeschensaft ist sehr bitter und ein erworbener Geschmack. Er ist jedoch ein großer Durstlöscher.)

8 c Ebereschenbeeren, von Stielen befreit

6 c Pflaumen, in kleinere Stücke geschnitten

2 EL Mahlgewürze (im Gewürzbeutel)

Beeren, Pflaumen und Gewürze in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und 15 Minuten leicht kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Entfernen Sie die Gewürze. Kochen Sie weitere 5 oder 10 Minuten weiter, bis die Früchte auseinanderfallen. Zerdrücken Sie es ein wenig, um das Fruchtfleisch zu lockern.

Gießen Sie die Fruchtmasse in einen sauberen Kissenbezug und hängen Sie ihn über eine große Schüssel. Lassen Sie es ein paar Stunden abtropfen.

Gießen Sie den Saft in einen Topf. Für jede Tasse Saft Tasse Zucker hinzufügen. Fügen Sie das Salz hinzu. Zum Kochen bringen. Aufkochen, häufig umrühren und ab und zu den Schaum abschöpfen. Kochen, bis die Temperatur 230˚ erreicht. Oder wenn etwas von der heißen Flüssigkeit auf einen Löffel gegeben und für eine Minute in den Gefrierschrank gestellt wird, kommt es geleeartig heraus.

Gießen Sie die heiße Flüssigkeit in saubere Gläser und verschließen Sie sie.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Durch einen Geleebeutel abseihen. oder zum Abtropfen über einer Schüssel in einem sauberen Kissenbezug aufhängen. Saft abmessen und die entsprechende Menge Zucker hinzufügen. In einem Topf unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. 1 Minute kochen. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Obst waschen, Stiele und Blütenspitzen entfernen. In einen Topf geben und die Früchte zerdrücken. 15 Minuten kochen. Vom Herd nehmen und das Fruchtfleisch durch eine Lebensmittelmühle gießen, um Kerne und Häute zu entfernen. Das Fruchtfleisch in einen Topf geben und Zucker hinzufügen. Gut mischen, zum Kochen bringen und 1 Minute unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Obst gut waschen und Stiele und Blütenspitzen entfernen. In kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft und gewürfelten Orangenstücken in einen Topf geben. Gut mischen und zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Zucker hinzufügen. Gründlich mischen und wieder erhitzen, 2 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Kommentare

Meine Frau und ich sind vor vier Jahren von Las Vegas nach Mackay gezogen und lieben Idaho. Wir lebten in Colorado vor Las Vegas. Als ich in Rente ging, entschieden wir, dass wir genug vom Stadtleben und den miserablen Sommern hatten. Wir haben unsere ersten Huckleberries vor zwei Jahren probiert und lieben sie in Marmelade, Sirup, Pasteten oder einfach nur zum Essen. Sie haben eine wunderbare Auswahl an Rezepten, die wir ausprobieren möchten. Ich danke Ihnen für das Teilen. Ich werde Ihre Seite mit einem Lesezeichen versehen. Ajeocci

Ich glaube, meine Eltern waren Sklaventreiber, weil wir in einer Saison 12 Gallonen dieser kleinen Mistkerle gepflückt haben. eigentlich hatten sie nur viele Kinder und wir mussten eine Quote füllen, bevor sie uns wie wilde Kerle in den Wald rennen ließen. danke für den Kommentar

Hinterlasse eine Antwort Antwort verwerfen

Jonathan Prusse

Ich bin ein Typ, der sich um seine Familie kümmert. Ich möchte sicherstellen, dass diejenigen, die ich liebe, die Werkzeuge haben, die zum Überleben notwendig sind. In meinem eigenen Leben habe ich die Vorteile gesehen, die die Lebensmittelaufbewahrung und die Selbstversorgung meiner eigenen Familie in Zeiten finanzieller Belastung gebracht haben. Die meisten meiner eigenen Erfahrungen beziehen sich auf das Farmleben, auf Nahrungssuche in den Wäldern, auf Erkundungen, Militärdienst und Kampfeinsätze, um einige der wichtigsten Bausteine ​​des Lebens zu nennen. Ich möchte nicht nur teilen, sondern auch lernen, also gib mir deine Einsichten. Und während ich mein Bestes tue, um sicherzustellen, dass alle Informationen korrekt sind, lassen Sie es mich wissen, wenn Korrekturen erforderlich sind.


Wilde Beeren von Idaho (Teil 2)

In einer Fortsetzung eines früheren Artikels war meine Mutter so freundlich, einen zweiten Teil bereitzustellen. Ich hoffe es gefällt dir. Meine Mutter hat die ganze Anzahl der Heidelbeerrezepte abgespeckt, aber wenn Sie wollen, fügen Sie eine Notiz unten hinzu und ich werde sie mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir haben eine Fülle von Heidelbeerrezepten, weil sie eine der Beeren waren, die wir in unserer Jugend am meisten genossen haben.

(Ribes inerme, R. leucaderme, R. montigenum)

-Auch bekannt als Stachelige Johannisbeere.

In den Rocky Mountains gibt es mehrere Arten von wilden Stachelbeeren. Sie sind sich alle sehr ähnlich, wobei einige Beeren eine glatte Schale haben und andere mit winzigen Härchen bedeckt sind. Die 3-5 Fuß hohen Sträucher wachsen in feuchten Gebieten in Kiefernwäldern. Sie bevorzugen Überschwemmungsgebiete, Bachbänke und kühle Schluchten in Höhen von 5.000 bis 9.000 Fuß. Sie sind sehr robust und gedeihen am besten in kalten Klimazonen. Frost stört die Blüten nie und die Winterkälte schadet den Pflanzen nicht.

Wilde Stachelbeeren blühen im Mai mit weißen bis rosafarbenen trompetenförmigen Blüten. Die kleinen Blüten haben jeweils fünf Blütenblätter. Die Blattbüschel sind wechselständig an schlanken, liegenden Zweigen angeordnet. Die Blätter haben 3-5 Lappen und ähneln runden Ahornblättern. Die Lappen sind unregelmäßig und gezahnt.

Die dünnschaligen Beeren reifen Mitte Juli bis Mitte August und verfärben sich von grün nach rötlich oder tiefviolett. Die grünen Beeren haben weiße Linien, die der Länge nach verlaufen, aber wenn sie reifen, werden die Linien weniger deutlich. Die runden Früchte entwickeln sich an kurzen Stielen und haben einen durchschnittlichen Durchmesser von Zoll. Ein Teil der getrockneten Blüte sitzt oben auf der Frucht und ähnelt einem kleinen Haarbüschel.

Wilde Stachelbeeren eignen sich hervorragend für Kuchen, Marmeladen, Gelees und Sirupe. Die wilden Stachelbeeren sind am Strauch nicht so zahlreich wie die heimischen Beeren. Mehrere in den Rocky Mountains heimische Stämme verwendeten wilde Stachelbeeren als Nahrungsquelle und verzehrten die gekochten Beeren auch, um Fieber und Schüttelfrost zu lindern.

Gewürzte wilde Stachelbeermarmelade

Kombinieren Sie Zucker, Essig, Gewürze, die in einem Käsetuch gebunden sind, und Wasser. Zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Wilde Stachelbeeren hinzufügen, Hitze reduzieren und 25 Minuten köcheln lassen oder bis der Sirup eingedickt ist. Gewürze entfernen. In sterilisierte Gläser füllen und verschließen.

Zucker und Wasser mischen und zum Kochen bringen. Wilde Stachelbeeren hinzufügen und 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. In einer Küchenmaschine pürieren. Sahne steif schlagen. Stachelbeerpüree unterheben. Kühl stellen, dann servieren.

Wilde Stachelbeer-Sauce

3 c gehackte wilde Stachelbeeren

Zwiebel und wilde Stachelbeeren in Öl bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Zwiebel weich ist. Restliche Zutaten einrühren und aufkochen. Unter gelegentlichem Rühren 25 Minuten köcheln lassen oder bis es sehr dick ist. Zum Begießen von Hühnchen, Rippchen oder Garnelen während des letzten Drittels der Garzeit verwenden.

3 c fein gehackte wilde Stachelbeeren

Wilde Stachelbeeren in Wasser 10 Minuten köcheln lassen. In einen Geleebeutel füllen und Saft auspressen. Das Pektin in den Zucker einrühren und beiseite stellen. Den Saft in einen großen Topf geben und aufkochen. Honig und Zucker hinzufügen. 4 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In sterilisierte Gläser oder Flaschen füllen und 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad verschließen.

¾ c fest verpackter brauner Zucker

Limettensaft in Wilde Stachelbeeren einrühren und 30 Minuten stehen lassen. Zucker und Mehl mischen, dann in Butter schneiden, bis die Mischung krümelig ist. Die wilde Stachelbeermischung in eine 6-Tassen-Auflaufform geben und mit der Streuselmischung bedecken. 30-35 Minuten bei 400 °C backen oder bis sie goldbraun sind. Mit Schlagsahne servieren.

Wilde Stachelbeer-Eiscreme

Zucker und Wasser mischen. Wilde Stachelbeeren zugeben und ohne Rühren 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. Gießen Sie Sahne in den Eiscreme-Gefrierschrank und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers zum Einfrieren. Wenn die Sahne matschig ist, fügen Sie die wilde Stachelbeermischung hinzu und frieren Sie weiter ein, bis sie vollständig gefroren ist.

Teig für 9-Zoll-Kuchen mit zwei Krusten

9-Zoll-Kuchenform mit Kuchenteig auslegen. Wilde Stachelbeeren, Zucker und Maisstärke verrühren. In eine Kuchenform geben. Mit Butter bestreichen. Oberseite mit Kruste bedecken. Die Ränder kräuseln, für Dampf entlüften und die Kruste mit geschlagenem Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 450˚ 10 Minuten backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 325 ° C und backen Sie weitere 35-45 Minuten.

(Vaccinium globlare, V. membranaceum)

-Auch bekannt als Heidelbeere, Heidelbeere, Heidelbeere und Hirschbeere.

Die Heidelbeeren der Rocky Mountains ziehen es vor, an den steilen Hängen von Wäldern und Bergen in Höhen von 3.500 bis 7.000 Fuß zu wachsen. Sie bevorzugen feuchte, tiefe, säurereiche Böden und wachsen daher in der Nähe von Kiefern, deren abgeworfene Nadeln dem Boden Säure verleihen. Die Pflanzen sind niedrigwüchsig und reich an Zweigen. Sie werden 2-4 Fuß groß. Heidelbeersträucher haben flache Wurzeln und vermehren sich durch Rhizome. Die Blätter haben kleine Zähne am Rand, sind oval bis länglich und wachsen abwechselnd entlang der Zweige. Im Juni erscheinen zarte weiße bis rosa urnenförmige Blüten, die von Ende Juli bis Anfang September zu kleinen bläulich-violetten Beeren reifen.

Heidelbeeren wachsen einzeln und nicht in Gruppen, mit manchmal nicht mehr als ein oder zwei Beeren pro Zweig. Die Beeren haben einen durchschnittlichen Durchmesser von ¼ Zoll. Sie sind reich an Zucker und enthalten große Mengen an Vitamin B. Heidelbeeren enthalten auch ein Pigment, von dem angenommen wird, dass es Bakterien abtötet oder das Wachstum hemmt und daher zur Behandlung von Darmkrankheiten verwendet wird, die durch Mikroorganismen verursacht werden. Im Frühjahr, bevor die Blüten erscheinen, können die Blätter der Huckleberry gesammelt und für Tee getrocknet werden. Sie können mit Minze oder anderen getrockneten Kräutern gemischt werden. Heidelbeerblatttee wird in Europa häufig verwendet, um den Blutzuckerspiegel zu senken oder zu verändern. Es ist bekannt, dass zwei Tassen Tee täglich eine Hyperglykämie lindern.

Der Geschmack von Huckleberries erinnert an Blaubeeren mit einem leichten Hauch von Apfel. Heidelbeeren brauchen im Jahr zuvor einen guten Winter, um reichlich zu produzieren. Wenn im September der erste Frost kommt, sind die Beeren zu weich und zu matschig, um sie zu pflücken. Ein Lieblingsbeet kann in einem Jahr süße Beeren und im nächsten Jahr säuerliche Beeren hervorbringen. Der Geschmack hängt von der Wassermenge ab, die die Büsche von der Winterschneedecke oder den Frühlingsregenschauern erhalten.

Heidelbeeren können roh gegessen, zu Saucen gekocht, in Kuchen zubereitet, zu Muffins und Pfannkuchen hinzugefügt oder als Marmelade, Gelee und Sirup konserviert werden. Es gibt verschiedene Methoden, Heidelbeeren zu konservieren, einschließlich Einmachen, Einfrieren und Trocknen.

Dose Heidelbeeren: Füllen Sie saubere, heiße Pint-Gläser mit gespülten und sortierten Beeren (von kleinen Stielen und Blättern gereinigt). Schütteln Sie die Gläser vorsichtig, um die Früchte zu setzen und eine festere Packung zu erhalten. Machen Sie einen Sirup, indem Sie 2 Tassen Zucker und 4 Tassen Wasser in einem Topf mischen. Bei mittlerer Hitze erhitzen, bis sich der Zucker auflöst und die Mischung zum Kochen kommt. Über die Beeren in Gläser gießen, die fast bis zum Rand füllen. 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad versiegeln.

Heidelbeeren einfrieren: Sortieren Sie die Beeren (wählen Sie kleine Stiele oder Blätter aus). Verteilen Sie die Beeren in einer einzigen Schicht auf einem Backblech. Frieren Sie die Beeren fest ein, bevor Sie sie in einem Behälter im Gefrierschrank aufbewahren. Heidelbeeren können ihren Geschmack bis zu 2 Jahre gefroren behalten. Verwenden Sie gefrorene Beeren in Rezepten wie frisch oder tauen Sie sie auf und essen Sie sie auf Pfannkuchen.

Heidelbeeren trocknen: Die Beeren sortieren (kleine Stiele oder Blätter herausnehmen). Die Beeren auf einem Käsetuch verteilen, das über einen Holzrahmen gespannt wurde. 4-5 Tage in der Sonne trocknen. Bewahren Sie getrocknete Beeren in einem fest verschlossenen Behälter auf.

2 c säuerliche Äpfel, geschält und in Scheiben geschnitten

½ c fest verpackter brauner Zucker

Butter eine 1 ½ Liter Auflaufform. Äpfel und Heidelbeeren hineingeben. Mit Zitronensaft beträufeln. Mehl, braunen Zucker, Zucker, Zimt und Backpulver mischen. Zerlassene Butter und Ei mischen. Unter die Mehlmischung rühren, bis sie krümelig ist. Über das Obst streuen. 45 Minuten bei 350 °C backen. Warm servieren, eventuell mit Vanilleeis oder Schlagsahne.

Trockene Zutaten zusammen sieben. Milch, Ei, geschmolzene Butter und Extrakt verquirlen. Milchmischung unter die trockenen Zutaten rühren und mischen, bis sie gerade angefeuchtet sind. Beeren unterrühren. In eine 8࡮-Zoll-Kuchenform gießen und im vorgeheizten Ofen bei 375˚ 50 Minuten backen. Vor dem Schneiden abkühlen.

1 Graham-Cracker-Kruste, ungebacken

1 c Zucker, halbiert

Frischkäse, Eier, ½ c Zucker und Vanille schaumig schlagen. In die Kruste gießen und im vorgeheizten Ofen bei 350 ° C für 25 Minuten oder bis zum Festbacken backen. Cool.

Für Heidelbeersauce: Beeren mit ½ c Zucker und Zitronensaft 5 Minuten in einem Topf köcheln lassen. Abkühlen lassen. Maisstärke einrühren, dann unter ständigem Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen, wenn klar und verdickt. Etwas abkühlen lassen. Über den Käsekuchen gießen.

Heidelbeer-Buttermilch-Pfannkuchen

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei und Buttermilch verquirlen. Mit den trockenen Zutaten glatt rühren. Geschmolzene Butter und Heidelbeeren einrühren. Auf heißer, leicht geölter Grillplatte backen.

Heidelbeerpfannkuchen mit Sauerrahm

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei, Milch und Sauerrahm verquirlen. Mischen Sie die Milchmischung zu den trockenen Zutaten, bis sie glatt ist. Geschmolzene Butter hinzufügen, Heidelbeeren unterheben. Auf heißer Grillplatte backen.

Pektin in 1 c Zucker einrühren, beiseite stellen. In einem Topf Beeren und Wasser mischen, zum Kochen bringen. Fügen Sie 5 c Zucker hinzu und kochen Sie 2 Minuten lang unter ständigem Rühren. Saft, Schale und Restzucker mit Pektin zugeben, 1 Minute länger kochen. Vom Herd nehmen und in heiße, sterilisierte Gläser gießen, Deckel schließen und 7 Minuten in kochendem Wasserbad verschließen.

Gewürzte Heidelbeer-Pfirsich-Marmelade

4 c gehackte Pfirsiche (ca. 4 Pfund)

Bringen Sie einen Topf mit Wasser zum Kochen. Tauchen Sie die Pfirsiche so lange in das kochende Wasser, dass die Haut abreibt. In kaltes Wasser geben und die Haut von den Pfirsichen abreiben. In kleine Stücke schneiden. Sortieren Sie die Heidelbeeren (entfernen Sie alle kleinen Stiele oder Blätter.)

Obst in einen Wasserkocher geben, Zitronensaft und Wasser hinzufügen. Abdecken, aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Zucker und Salz hinzufügen, gut umrühren. Fügen Sie Gewürze hinzu, die in einem Käsetuch gebunden sind. Unter ständigem Rühren schnell kochen, bis die Mischung eindickt. Vom Herd nehmen, Gewürze herausnehmen. Füllen und verschließen Sie saubere Pint-Gläser. 5 Minuten im kochenden Wasserbad verarbeiten.

Heidelbeer-Himbeer-Marmelade

½ Flasche flüssiges Fruchtpektin

Zerdrücken Sie die Früchte leicht, fügen Sie etwas Wasser hinzu, um die vollen 8 Tassen zu machen. Zucker hinzufügen, gut mischen. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Pektin einrühren. In heißen, sterilisierten Gläsern verschließen.

Orangenscheiben in Stücke schneiden. Mit Heidelbeeren in einem Topf mischen. Langsam erhitzen, bis die Früchte vollständig zerdrückt sind. Saft aus dem Fruchtfleisch mit einem Geleebeutel abseihen oder in einem sauberen Kissenbezug über eine Schüssel hängen. Messen Sie den Saft und eine gleiche Menge Zucker ab. Saft zum Kochen bringen, Zucker auf einmal einfüllen. 10 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiß sterilisierte Gläser füllen und mit Paraffin verschließen.

Zucker und Wasser mischen. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Weinstein hinzufügen. Pfanne abdecken und 3 Minuten dämpfen. Deckel abnehmen. Die Mischung ohne Rühren bis zur Weichkugelstufe (238˚) kochen. Auf die abgekühlte Fläche gießen. Mischung mit Spatel glatt rühren. Abdecken und ½ Stunde stehen lassen. Mit einem Messer in Stücke schneiden und die Stücke in eine Schüssel geben. Mit einem feuchten Tuch abdecken und 2-3 Tage stehen lassen. Mit einem Spatel die Marmelade in den Fondant einarbeiten.

Testen Sie das Eintauchen von Schokolade, um sicherzustellen, dass sie mit Formen kompatibel ist und sich leicht entfernen lässt. Schokolade erhitzen, bis sie gerade geschmolzen ist. Formen mit fester Schokoladenschicht bestreichen. Kühlen bis hart. Füllen Sie jede Form mit Fondant, dann bedecken Sie vorsichtig mit der letzten Schicht Schokoladensiegelränder. Kühlen bis hart. Pralinen aus der Form nehmen.

Heidelbeersirup mit Früchten

Alle Zutaten mit Wasser in einen Topf geben. Zum Kochen bringen, bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen, dabei häufig umrühren, bis der Sirup leicht eingedickt ist. In Flaschen füllen und verkorken oder in Einmachgläsern verschließen.

Mehl, Kleie, Backpulver und Zucker vermischen. Eigelb schlagen, dann zur Butter geben. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie gerade angefeuchtet sind. Eiweiß steif schlagen. Zusammen mit Heidelbeeren unter den Teig heben. Auf vorgeheiztem Waffeleisen backen.

Heidelbeer-Muffins mit Sauerrahm

Trockene Zutaten verrühren. Ei, Butter und Sauerrahm verrühren. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie angefeuchtet sind. Heidelbeeren unterheben. In gefettete Muffinformen füllen, im vorgeheizten Backofen bei 350˚ 25-30 Minuten backen.

¼ c fest verpackter brauner Zucker

Backfett und Zucker schaumig schlagen. Milch, Ei und Sirup hinzufügen. Fügen Sie die restlichen trockenen Zutaten hinzu und rühren Sie, bis sie gerade angefeuchtet sind. Heidelbeeren hinzufügen. Muffinförmchen einfetten und zu ⅔ voll füllen. 15 Minuten bei 400 °C backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt.

Heidelbeer-Vollkorn-Muffins

Backofen auf 400 °C vorheizen. Muffinformen einfetten oder mit Papier auslegen. Ei verquirlen, Milch und Öl einrühren. Trockene Zutaten einrühren, bis der Teig feucht ist – der Teig wird klumpig. Beeren unterheben. Muffinförmchen ¾ voll füllen. 20 Minuten backen.

Mehl, Backpulver und Salz zusammen sieben. In einer separaten Schüssel Sirup, Eier und Butter verquirlen. Beeren und Nüsse unterheben. Mit trockenen Zutaten mischen. 2 Kastenformen einfetten. Löffel Huckleberry-Mischung in Pfannen. 60-70 Minuten bei 325 °C backen. Cool.

Gebäck für 2 9-Zoll-Krusten

Heidelbeeren, Zucker und Mehl mischen. Tortenplatte mit der Hälfte des Teigs auslegen. Mit Beerenmischung auffüllen und mit Butter bestreichen. Mit Restteig belegen. 10 Minuten bei 450 °C backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 350 ° C und backen Sie 40-50 Minuten länger. Abkühlen und servieren.

In einem Topf Zucker, Maisstärke, Salz, Wasser und Beeren mischen. Zum Kochen bringen und kochen, bis sie dick und klar sind. Butter hinzufügen, Mischung abkühlen lassen. Sahne steif schlagen. (Zur Süßung der Schlagsahne können Puderzucker und Vanille hinzugefügt werden.) Die Beerenmischung unter die Hälfte der Schlagsahne heben. In die Tortenschale legen. Mit Restcreme auffüllen. Kalt stellen, bis sie fest ist.

Heidelbeerpudding mit Zitronensauce

¾ c (1 ½ Stäbchen) Butter, weich

Die ersten 6 Zutaten vermischen. Butter einschneiden, bis sie krümelig ist. Milch und Eier hinzufügen, gründlich mischen. In eine gefettete und bemehlte 9-Zoll-Quadratpfanne geben und mit Huckleberries belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 350 °C 1 Stunde und 15 Minuten backen. Warm mit Zitronensauce servieren.

Kombinieren Sie Zucker und Maisstärke in einem Topf. Kaltes Wasser einrühren und gut mischen. Bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen bringen und kochen, bis sie klar und dick sind. Eigelb und Zitronensaft verrühren, unter die Sauce rühren. Zitronenschale und Butter hinzufügen.

(Sorbus aucuparia, S. sitchensis, S. decora, S. scopulina)

-Auch bekannt als Amerikanische Eberesche, Europäische Eberesche, Quickbeam und Vogelbeere.

Die Eberesche wird bis zu 30 Meter hoch. Die zusammengesetzten Blätter wachsen abwechselnd an den Zweigen. Sie sind bis zu 10 Zoll lang und haben 7-17 sägezahnförmige Blättchen, die sich direkt von den Stielen erstrecken. Die Blätter brechen im Frühjahr aus rötlich-violetten, borstigen, kurzen Knospen hervor. Die Rinde kann glatt oder schuppig sein, ist aber immer dünn und grau.

Die Eberesche wächst in kühlen, feuchten Lebensräumen, an Sümpfen, felsigen Hängen, in Öffnungen oder in Wäldern, an hochgelegenen Wegrändern oder unter halboffenen Beständen von Birken, Tanne und Fichte. Sie bevorzugen volle Sonne. Die Amerikanische Eberesche hat rote Stiele am Ende der Zweige und rötliche Früchte. Die Europäische Eberesche hat gelbliche Stängel und orangefarbene Früchte.

Von Mai bis August erscheinen je nach Höhenlage und Breitengrad flache Büschel winziger weißer Blüten. Die Blüten entwickeln sich zu rötlich-orangen Beerenbüscheln. Diese reifen gegen Ende September und können im Herbst und Winter geerntet werden. Wenn sie nach dem ersten Frost oder Schneefall gepflückt werden, werden die Beeren nicht ganz so bitter.

Trotz ihres bitteren Geschmacks werden sie zur Teezubereitung verwendet. Indianer aßen die Beeren frisch oder getrocknet. Sie vermahlen auch getrocknete Beeren zu Mehl und Mehl. Sie werden in Konfitüren, Gelees und Marmeladen verwendet. Ebereschenbeeren enthalten viel natürliches Pektin. Sie werden auch zur Herstellung von Konserven, Essig und süß-herben Weinen verwendet. Sie werden mit Fleisch gekocht und nach Frost oder Einfrieren roh gegessen. Das Gelee passt gut zu scharfem Käse. In Finnland wird der bittere Saft gekühlt und konsumiert, um den Körper nach einem Saunaabend wieder aufzufüllen.

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Das Fruchtfleisch in einem sauberen Kissenbezug über einer Schüssel aufhängen, damit es abtropfen kann. Den Saft in einem Topf zum Kochen bringen und dabei häufig umrühren. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen. Wenn Sie den Saft trinken, fügen Sie nach Belieben Wasser und Zucker hinzu und kühlen Sie ihn ab. (Bergeschensaft ist sehr bitter und ein erworbener Geschmack. Er ist jedoch ein großer Durstlöscher.)

8 c Ebereschenbeeren, von Stielen befreit

6 c Pflaumen, in kleinere Stücke geschnitten

2 EL Mahlgewürze (im Gewürzbeutel)

Beeren, Pflaumen und Gewürze in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken.Zum Kochen bringen und 15 Minuten leicht kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Entfernen Sie die Gewürze. Kochen Sie weitere 5 oder 10 Minuten weiter, bis die Früchte auseinanderfallen. Zerdrücken Sie es ein wenig, um das Fruchtfleisch zu lockern.

Gießen Sie die Fruchtmasse in einen sauberen Kissenbezug und hängen Sie ihn über eine große Schüssel. Lassen Sie es ein paar Stunden abtropfen.

Gießen Sie den Saft in einen Topf. Für jede Tasse Saft Tasse Zucker hinzufügen. Fügen Sie das Salz hinzu. Zum Kochen bringen. Aufkochen, häufig umrühren und ab und zu den Schaum abschöpfen. Kochen, bis die Temperatur 230˚ erreicht. Oder wenn etwas von der heißen Flüssigkeit auf einen Löffel gegeben und für eine Minute in den Gefrierschrank gestellt wird, kommt es geleeartig heraus.

Gießen Sie die heiße Flüssigkeit in saubere Gläser und verschließen Sie sie.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Durch einen Geleebeutel abseihen. oder zum Abtropfen über einer Schüssel in einem sauberen Kissenbezug aufhängen. Saft abmessen und die entsprechende Menge Zucker hinzufügen. In einem Topf unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. 1 Minute kochen. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Obst waschen, Stiele und Blütenspitzen entfernen. In einen Topf geben und die Früchte zerdrücken. 15 Minuten kochen. Vom Herd nehmen und das Fruchtfleisch durch eine Lebensmittelmühle gießen, um Kerne und Häute zu entfernen. Das Fruchtfleisch in einen Topf geben und Zucker hinzufügen. Gut mischen, zum Kochen bringen und 1 Minute unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Obst gut waschen und Stiele und Blütenspitzen entfernen. In kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft und gewürfelten Orangenstücken in einen Topf geben. Gut mischen und zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Zucker hinzufügen. Gründlich mischen und wieder erhitzen, 2 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Kommentare

Meine Frau und ich sind vor vier Jahren von Las Vegas nach Mackay gezogen und lieben Idaho. Wir lebten in Colorado vor Las Vegas. Als ich in Rente ging, entschieden wir, dass wir genug vom Stadtleben und den miserablen Sommern hatten. Wir haben unsere ersten Huckleberries vor zwei Jahren probiert und lieben sie in Marmelade, Sirup, Pasteten oder einfach nur zum Essen. Sie haben eine wunderbare Auswahl an Rezepten, die wir ausprobieren möchten. Ich danke Ihnen für das Teilen. Ich werde Ihre Seite mit einem Lesezeichen versehen. Ajeocci

Ich glaube, meine Eltern waren Sklaventreiber, weil wir in einer Saison 12 Gallonen dieser kleinen Mistkerle gepflückt haben. eigentlich hatten sie nur viele Kinder und wir mussten eine Quote füllen, bevor sie uns wie wilde Kerle in den Wald rennen ließen. danke für den Kommentar

Hinterlasse eine Antwort Antwort verwerfen

Jonathan Prusse

Ich bin ein Typ, der sich um seine Familie kümmert. Ich möchte sicherstellen, dass diejenigen, die ich liebe, die Werkzeuge haben, die zum Überleben notwendig sind. In meinem eigenen Leben habe ich die Vorteile gesehen, die die Lebensmittelaufbewahrung und die Selbstversorgung meiner eigenen Familie in Zeiten finanzieller Belastung gebracht haben. Die meisten meiner eigenen Erfahrungen beziehen sich auf das Farmleben, auf Nahrungssuche in den Wäldern, auf Erkundungen, Militärdienst und Kampfeinsätze, um einige der wichtigsten Bausteine ​​des Lebens zu nennen. Ich möchte nicht nur teilen, sondern auch lernen, also gib mir deine Einsichten. Und während ich mein Bestes tue, um sicherzustellen, dass alle Informationen korrekt sind, lassen Sie es mich wissen, wenn Korrekturen erforderlich sind.


Wilde Beeren von Idaho (Teil 2)

In einer Fortsetzung eines früheren Artikels war meine Mutter so freundlich, einen zweiten Teil bereitzustellen. Ich hoffe es gefällt dir. Meine Mutter hat die ganze Anzahl der Heidelbeerrezepte abgespeckt, aber wenn Sie wollen, fügen Sie eine Notiz unten hinzu und ich werde sie mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir haben eine Fülle von Heidelbeerrezepten, weil sie eine der Beeren waren, die wir in unserer Jugend am meisten genossen haben.

(Ribes inerme, R. leucaderme, R. montigenum)

-Auch bekannt als Stachelige Johannisbeere.

In den Rocky Mountains gibt es mehrere Arten von wilden Stachelbeeren. Sie sind sich alle sehr ähnlich, wobei einige Beeren eine glatte Schale haben und andere mit winzigen Härchen bedeckt sind. Die 3-5 Fuß hohen Sträucher wachsen in feuchten Gebieten in Kiefernwäldern. Sie bevorzugen Überschwemmungsgebiete, Bachbänke und kühle Schluchten in Höhen von 5.000 bis 9.000 Fuß. Sie sind sehr robust und gedeihen am besten in kalten Klimazonen. Frost stört die Blüten nie und die Winterkälte schadet den Pflanzen nicht.

Wilde Stachelbeeren blühen im Mai mit weißen bis rosafarbenen trompetenförmigen Blüten. Die kleinen Blüten haben jeweils fünf Blütenblätter. Die Blattbüschel sind wechselständig an schlanken, liegenden Zweigen angeordnet. Die Blätter haben 3-5 Lappen und ähneln runden Ahornblättern. Die Lappen sind unregelmäßig und gezahnt.

Die dünnschaligen Beeren reifen Mitte Juli bis Mitte August und verfärben sich von grün nach rötlich oder tiefviolett. Die grünen Beeren haben weiße Linien, die der Länge nach verlaufen, aber wenn sie reifen, werden die Linien weniger deutlich. Die runden Früchte entwickeln sich an kurzen Stielen und haben einen durchschnittlichen Durchmesser von Zoll. Ein Teil der getrockneten Blüte sitzt oben auf der Frucht und ähnelt einem kleinen Haarbüschel.

Wilde Stachelbeeren eignen sich hervorragend für Kuchen, Marmeladen, Gelees und Sirupe. Die wilden Stachelbeeren sind am Strauch nicht so zahlreich wie die heimischen Beeren. Mehrere in den Rocky Mountains heimische Stämme verwendeten wilde Stachelbeeren als Nahrungsquelle und verzehrten die gekochten Beeren auch, um Fieber und Schüttelfrost zu lindern.

Gewürzte wilde Stachelbeermarmelade

Kombinieren Sie Zucker, Essig, Gewürze, die in einem Käsetuch gebunden sind, und Wasser. Zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Wilde Stachelbeeren hinzufügen, Hitze reduzieren und 25 Minuten köcheln lassen oder bis der Sirup eingedickt ist. Gewürze entfernen. In sterilisierte Gläser füllen und verschließen.

Zucker und Wasser mischen und zum Kochen bringen. Wilde Stachelbeeren hinzufügen und 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. In einer Küchenmaschine pürieren. Sahne steif schlagen. Stachelbeerpüree unterheben. Kühl stellen, dann servieren.

Wilde Stachelbeer-Sauce

3 c gehackte wilde Stachelbeeren

Zwiebel und wilde Stachelbeeren in Öl bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Zwiebel weich ist. Restliche Zutaten einrühren und aufkochen. Unter gelegentlichem Rühren 25 Minuten köcheln lassen oder bis es sehr dick ist. Zum Begießen von Hühnchen, Rippchen oder Garnelen während des letzten Drittels der Garzeit verwenden.

3 c fein gehackte wilde Stachelbeeren

Wilde Stachelbeeren in Wasser 10 Minuten köcheln lassen. In einen Geleebeutel füllen und Saft auspressen. Das Pektin in den Zucker einrühren und beiseite stellen. Den Saft in einen großen Topf geben und aufkochen. Honig und Zucker hinzufügen. 4 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In sterilisierte Gläser oder Flaschen füllen und 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad verschließen.

¾ c fest verpackter brauner Zucker

Limettensaft in Wilde Stachelbeeren einrühren und 30 Minuten stehen lassen. Zucker und Mehl mischen, dann in Butter schneiden, bis die Mischung krümelig ist. Die wilde Stachelbeermischung in eine 6-Tassen-Auflaufform geben und mit der Streuselmischung bedecken. 30-35 Minuten bei 400 °C backen oder bis sie goldbraun sind. Mit Schlagsahne servieren.

Wilde Stachelbeer-Eiscreme

Zucker und Wasser mischen. Wilde Stachelbeeren zugeben und ohne Rühren 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. Gießen Sie Sahne in den Eiscreme-Gefrierschrank und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers zum Einfrieren. Wenn die Sahne matschig ist, fügen Sie die wilde Stachelbeermischung hinzu und frieren Sie weiter ein, bis sie vollständig gefroren ist.

Teig für 9-Zoll-Kuchen mit zwei Krusten

9-Zoll-Kuchenform mit Kuchenteig auslegen. Wilde Stachelbeeren, Zucker und Maisstärke verrühren. In eine Kuchenform geben. Mit Butter bestreichen. Oberseite mit Kruste bedecken. Die Ränder kräuseln, für Dampf entlüften und die Kruste mit geschlagenem Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 450˚ 10 Minuten backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 325 ° C und backen Sie weitere 35-45 Minuten.

(Vaccinium globlare, V. membranaceum)

-Auch bekannt als Heidelbeere, Heidelbeere, Heidelbeere und Hirschbeere.

Die Heidelbeeren der Rocky Mountains ziehen es vor, an den steilen Hängen von Wäldern und Bergen in Höhen von 3.500 bis 7.000 Fuß zu wachsen. Sie bevorzugen feuchte, tiefe, säurereiche Böden und wachsen daher in der Nähe von Kiefern, deren abgeworfene Nadeln dem Boden Säure verleihen. Die Pflanzen sind niedrigwüchsig und reich an Zweigen. Sie werden 2-4 Fuß groß. Heidelbeersträucher haben flache Wurzeln und vermehren sich durch Rhizome. Die Blätter haben kleine Zähne am Rand, sind oval bis länglich und wachsen abwechselnd entlang der Zweige. Im Juni erscheinen zarte weiße bis rosa urnenförmige Blüten, die von Ende Juli bis Anfang September zu kleinen bläulich-violetten Beeren reifen.

Heidelbeeren wachsen einzeln und nicht in Gruppen, mit manchmal nicht mehr als ein oder zwei Beeren pro Zweig. Die Beeren haben einen durchschnittlichen Durchmesser von ¼ Zoll. Sie sind reich an Zucker und enthalten große Mengen an Vitamin B. Heidelbeeren enthalten auch ein Pigment, von dem angenommen wird, dass es Bakterien abtötet oder das Wachstum hemmt und daher zur Behandlung von Darmkrankheiten verwendet wird, die durch Mikroorganismen verursacht werden. Im Frühjahr, bevor die Blüten erscheinen, können die Blätter der Huckleberry gesammelt und für Tee getrocknet werden. Sie können mit Minze oder anderen getrockneten Kräutern gemischt werden. Heidelbeerblatttee wird in Europa häufig verwendet, um den Blutzuckerspiegel zu senken oder zu verändern. Es ist bekannt, dass zwei Tassen Tee täglich eine Hyperglykämie lindern.

Der Geschmack von Huckleberries erinnert an Blaubeeren mit einem leichten Hauch von Apfel. Heidelbeeren brauchen im Jahr zuvor einen guten Winter, um reichlich zu produzieren. Wenn im September der erste Frost kommt, sind die Beeren zu weich und zu matschig, um sie zu pflücken. Ein Lieblingsbeet kann in einem Jahr süße Beeren und im nächsten Jahr säuerliche Beeren hervorbringen. Der Geschmack hängt von der Wassermenge ab, die die Büsche von der Winterschneedecke oder den Frühlingsregenschauern erhalten.

Heidelbeeren können roh gegessen, zu Saucen gekocht, in Kuchen zubereitet, zu Muffins und Pfannkuchen hinzugefügt oder als Marmelade, Gelee und Sirup konserviert werden. Es gibt verschiedene Methoden, Heidelbeeren zu konservieren, einschließlich Einmachen, Einfrieren und Trocknen.

Dose Heidelbeeren: Füllen Sie saubere, heiße Pint-Gläser mit gespülten und sortierten Beeren (von kleinen Stielen und Blättern gereinigt). Schütteln Sie die Gläser vorsichtig, um die Früchte zu setzen und eine festere Packung zu erhalten. Machen Sie einen Sirup, indem Sie 2 Tassen Zucker und 4 Tassen Wasser in einem Topf mischen. Bei mittlerer Hitze erhitzen, bis sich der Zucker auflöst und die Mischung zum Kochen kommt. Über die Beeren in Gläser gießen, die fast bis zum Rand füllen. 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad versiegeln.

Heidelbeeren einfrieren: Sortieren Sie die Beeren (wählen Sie kleine Stiele oder Blätter aus). Verteilen Sie die Beeren in einer einzigen Schicht auf einem Backblech. Frieren Sie die Beeren fest ein, bevor Sie sie in einem Behälter im Gefrierschrank aufbewahren. Heidelbeeren können ihren Geschmack bis zu 2 Jahre gefroren behalten. Verwenden Sie gefrorene Beeren in Rezepten wie frisch oder tauen Sie sie auf und essen Sie sie auf Pfannkuchen.

Heidelbeeren trocknen: Die Beeren sortieren (kleine Stiele oder Blätter herausnehmen). Die Beeren auf einem Käsetuch verteilen, das über einen Holzrahmen gespannt wurde. 4-5 Tage in der Sonne trocknen. Bewahren Sie getrocknete Beeren in einem fest verschlossenen Behälter auf.

2 c säuerliche Äpfel, geschält und in Scheiben geschnitten

½ c fest verpackter brauner Zucker

Butter eine 1 ½ Liter Auflaufform. Äpfel und Heidelbeeren hineingeben. Mit Zitronensaft beträufeln. Mehl, braunen Zucker, Zucker, Zimt und Backpulver mischen. Zerlassene Butter und Ei mischen. Unter die Mehlmischung rühren, bis sie krümelig ist. Über das Obst streuen. 45 Minuten bei 350 °C backen. Warm servieren, eventuell mit Vanilleeis oder Schlagsahne.

Trockene Zutaten zusammen sieben. Milch, Ei, geschmolzene Butter und Extrakt verquirlen. Milchmischung unter die trockenen Zutaten rühren und mischen, bis sie gerade angefeuchtet sind. Beeren unterrühren. In eine 8࡮-Zoll-Kuchenform gießen und im vorgeheizten Ofen bei 375˚ 50 Minuten backen. Vor dem Schneiden abkühlen.

1 Graham-Cracker-Kruste, ungebacken

1 c Zucker, halbiert

Frischkäse, Eier, ½ c Zucker und Vanille schaumig schlagen. In die Kruste gießen und im vorgeheizten Ofen bei 350 ° C für 25 Minuten oder bis zum Festbacken backen. Cool.

Für Heidelbeersauce: Beeren mit ½ c Zucker und Zitronensaft 5 Minuten in einem Topf köcheln lassen. Abkühlen lassen. Maisstärke einrühren, dann unter ständigem Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen, wenn klar und verdickt. Etwas abkühlen lassen. Über den Käsekuchen gießen.

Heidelbeer-Buttermilch-Pfannkuchen

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei und Buttermilch verquirlen. Mit den trockenen Zutaten glatt rühren. Geschmolzene Butter und Heidelbeeren einrühren. Auf heißer, leicht geölter Grillplatte backen.

Heidelbeerpfannkuchen mit Sauerrahm

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei, Milch und Sauerrahm verquirlen. Mischen Sie die Milchmischung zu den trockenen Zutaten, bis sie glatt ist. Geschmolzene Butter hinzufügen, Heidelbeeren unterheben. Auf heißer Grillplatte backen.

Pektin in 1 c Zucker einrühren, beiseite stellen. In einem Topf Beeren und Wasser mischen, zum Kochen bringen. Fügen Sie 5 c Zucker hinzu und kochen Sie 2 Minuten lang unter ständigem Rühren. Saft, Schale und Restzucker mit Pektin zugeben, 1 Minute länger kochen. Vom Herd nehmen und in heiße, sterilisierte Gläser gießen, Deckel schließen und 7 Minuten in kochendem Wasserbad verschließen.

Gewürzte Heidelbeer-Pfirsich-Marmelade

4 c gehackte Pfirsiche (ca. 4 Pfund)

Bringen Sie einen Topf mit Wasser zum Kochen. Tauchen Sie die Pfirsiche so lange in das kochende Wasser, dass die Haut abreibt. In kaltes Wasser geben und die Haut von den Pfirsichen abreiben. In kleine Stücke schneiden. Sortieren Sie die Heidelbeeren (entfernen Sie alle kleinen Stiele oder Blätter.)

Obst in einen Wasserkocher geben, Zitronensaft und Wasser hinzufügen. Abdecken, aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Zucker und Salz hinzufügen, gut umrühren. Fügen Sie Gewürze hinzu, die in einem Käsetuch gebunden sind. Unter ständigem Rühren schnell kochen, bis die Mischung eindickt. Vom Herd nehmen, Gewürze herausnehmen. Füllen und verschließen Sie saubere Pint-Gläser. 5 Minuten im kochenden Wasserbad verarbeiten.

Heidelbeer-Himbeer-Marmelade

½ Flasche flüssiges Fruchtpektin

Zerdrücken Sie die Früchte leicht, fügen Sie etwas Wasser hinzu, um die vollen 8 Tassen zu machen. Zucker hinzufügen, gut mischen. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Pektin einrühren. In heißen, sterilisierten Gläsern verschließen.

Orangenscheiben in Stücke schneiden. Mit Heidelbeeren in einem Topf mischen. Langsam erhitzen, bis die Früchte vollständig zerdrückt sind. Saft aus dem Fruchtfleisch mit einem Geleebeutel abseihen oder in einem sauberen Kissenbezug über eine Schüssel hängen. Messen Sie den Saft und eine gleiche Menge Zucker ab. Saft zum Kochen bringen, Zucker auf einmal einfüllen. 10 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiß sterilisierte Gläser füllen und mit Paraffin verschließen.

Zucker und Wasser mischen. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Weinstein hinzufügen. Pfanne abdecken und 3 Minuten dämpfen. Deckel abnehmen. Die Mischung ohne Rühren bis zur Weichkugelstufe (238˚) kochen. Auf die abgekühlte Fläche gießen. Mischung mit Spatel glatt rühren. Abdecken und ½ Stunde stehen lassen. Mit einem Messer in Stücke schneiden und die Stücke in eine Schüssel geben. Mit einem feuchten Tuch abdecken und 2-3 Tage stehen lassen. Mit einem Spatel die Marmelade in den Fondant einarbeiten.

Testen Sie das Eintauchen von Schokolade, um sicherzustellen, dass sie mit Formen kompatibel ist und sich leicht entfernen lässt. Schokolade erhitzen, bis sie gerade geschmolzen ist. Formen mit fester Schokoladenschicht bestreichen. Kühlen bis hart. Füllen Sie jede Form mit Fondant, dann bedecken Sie vorsichtig mit der letzten Schicht Schokoladensiegelränder. Kühlen bis hart. Pralinen aus der Form nehmen.

Heidelbeersirup mit Früchten

Alle Zutaten mit Wasser in einen Topf geben. Zum Kochen bringen, bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen, dabei häufig umrühren, bis der Sirup leicht eingedickt ist. In Flaschen füllen und verkorken oder in Einmachgläsern verschließen.

Mehl, Kleie, Backpulver und Zucker vermischen. Eigelb schlagen, dann zur Butter geben. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie gerade angefeuchtet sind. Eiweiß steif schlagen. Zusammen mit Heidelbeeren unter den Teig heben. Auf vorgeheiztem Waffeleisen backen.

Heidelbeer-Muffins mit Sauerrahm

Trockene Zutaten verrühren. Ei, Butter und Sauerrahm verrühren. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie angefeuchtet sind. Heidelbeeren unterheben. In gefettete Muffinformen füllen, im vorgeheizten Backofen bei 350˚ 25-30 Minuten backen.

¼ c fest verpackter brauner Zucker

Backfett und Zucker schaumig schlagen. Milch, Ei und Sirup hinzufügen. Fügen Sie die restlichen trockenen Zutaten hinzu und rühren Sie, bis sie gerade angefeuchtet sind. Heidelbeeren hinzufügen. Muffinförmchen einfetten und zu ⅔ voll füllen. 15 Minuten bei 400 °C backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt.

Heidelbeer-Vollkorn-Muffins

Backofen auf 400 °C vorheizen. Muffinformen einfetten oder mit Papier auslegen. Ei verquirlen, Milch und Öl einrühren. Trockene Zutaten einrühren, bis der Teig feucht ist – der Teig wird klumpig. Beeren unterheben. Muffinförmchen ¾ voll füllen. 20 Minuten backen.

Mehl, Backpulver und Salz zusammen sieben. In einer separaten Schüssel Sirup, Eier und Butter verquirlen. Beeren und Nüsse unterheben. Mit trockenen Zutaten mischen. 2 Kastenformen einfetten. Löffel Huckleberry-Mischung in Pfannen. 60-70 Minuten bei 325 °C backen. Cool.

Gebäck für 2 9-Zoll-Krusten

Heidelbeeren, Zucker und Mehl mischen. Tortenplatte mit der Hälfte des Teigs auslegen. Mit Beerenmischung auffüllen und mit Butter bestreichen. Mit Restteig belegen. 10 Minuten bei 450 °C backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 350 ° C und backen Sie 40-50 Minuten länger. Abkühlen und servieren.

In einem Topf Zucker, Maisstärke, Salz, Wasser und Beeren mischen. Zum Kochen bringen und kochen, bis sie dick und klar sind. Butter hinzufügen, Mischung abkühlen lassen. Sahne steif schlagen. (Zur Süßung der Schlagsahne können Puderzucker und Vanille hinzugefügt werden.) Die Beerenmischung unter die Hälfte der Schlagsahne heben. In die Tortenschale legen. Mit Restcreme auffüllen. Kalt stellen, bis sie fest ist.

Heidelbeerpudding mit Zitronensauce

¾ c (1 ½ Stäbchen) Butter, weich

Die ersten 6 Zutaten vermischen. Butter einschneiden, bis sie krümelig ist. Milch und Eier hinzufügen, gründlich mischen. In eine gefettete und bemehlte 9-Zoll-Quadratpfanne geben und mit Huckleberries belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 350 °C 1 Stunde und 15 Minuten backen. Warm mit Zitronensauce servieren.

Kombinieren Sie Zucker und Maisstärke in einem Topf. Kaltes Wasser einrühren und gut mischen. Bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen bringen und kochen, bis sie klar und dick sind. Eigelb und Zitronensaft verrühren, unter die Sauce rühren. Zitronenschale und Butter hinzufügen.

(Sorbus aucuparia, S. sitchensis, S. decora, S. scopulina)

-Auch bekannt als Amerikanische Eberesche, Europäische Eberesche, Quickbeam und Vogelbeere.

Die Eberesche wird bis zu 30 Meter hoch. Die zusammengesetzten Blätter wachsen abwechselnd an den Zweigen. Sie sind bis zu 10 Zoll lang und haben 7-17 sägezahnförmige Blättchen, die sich direkt von den Stielen erstrecken. Die Blätter brechen im Frühjahr aus rötlich-violetten, borstigen, kurzen Knospen hervor. Die Rinde kann glatt oder schuppig sein, ist aber immer dünn und grau.

Die Eberesche wächst in kühlen, feuchten Lebensräumen, an Sümpfen, felsigen Hängen, in Öffnungen oder in Wäldern, an hochgelegenen Wegrändern oder unter halboffenen Beständen von Birken, Tanne und Fichte. Sie bevorzugen volle Sonne. Die Amerikanische Eberesche hat rote Stiele am Ende der Zweige und rötliche Früchte. Die Europäische Eberesche hat gelbliche Stängel und orangefarbene Früchte.

Von Mai bis August erscheinen je nach Höhenlage und Breitengrad flache Büschel winziger weißer Blüten. Die Blüten entwickeln sich zu rötlich-orangen Beerenbüscheln. Diese reifen gegen Ende September und können im Herbst und Winter geerntet werden. Wenn sie nach dem ersten Frost oder Schneefall gepflückt werden, werden die Beeren nicht ganz so bitter.

Trotz ihres bitteren Geschmacks werden sie zur Teezubereitung verwendet. Indianer aßen die Beeren frisch oder getrocknet. Sie vermahlen auch getrocknete Beeren zu Mehl und Mehl. Sie werden in Konfitüren, Gelees und Marmeladen verwendet. Ebereschenbeeren enthalten viel natürliches Pektin. Sie werden auch zur Herstellung von Konserven, Essig und süß-herben Weinen verwendet. Sie werden mit Fleisch gekocht und nach Frost oder Einfrieren roh gegessen. Das Gelee passt gut zu scharfem Käse. In Finnland wird der bittere Saft gekühlt und konsumiert, um den Körper nach einem Saunaabend wieder aufzufüllen.

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Das Fruchtfleisch in einem sauberen Kissenbezug über einer Schüssel aufhängen, damit es abtropfen kann. Den Saft in einem Topf zum Kochen bringen und dabei häufig umrühren. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen. Wenn Sie den Saft trinken, fügen Sie nach Belieben Wasser und Zucker hinzu und kühlen Sie ihn ab. (Bergeschensaft ist sehr bitter und ein erworbener Geschmack. Er ist jedoch ein großer Durstlöscher.)

8 c Ebereschenbeeren, von Stielen befreit

6 c Pflaumen, in kleinere Stücke geschnitten

2 EL Mahlgewürze (im Gewürzbeutel)

Beeren, Pflaumen und Gewürze in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und 15 Minuten leicht kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Entfernen Sie die Gewürze. Kochen Sie weitere 5 oder 10 Minuten weiter, bis die Früchte auseinanderfallen. Zerdrücken Sie es ein wenig, um das Fruchtfleisch zu lockern.

Gießen Sie die Fruchtmasse in einen sauberen Kissenbezug und hängen Sie ihn über eine große Schüssel. Lassen Sie es ein paar Stunden abtropfen.

Gießen Sie den Saft in einen Topf. Für jede Tasse Saft Tasse Zucker hinzufügen. Fügen Sie das Salz hinzu. Zum Kochen bringen. Aufkochen, häufig umrühren und ab und zu den Schaum abschöpfen. Kochen, bis die Temperatur 230˚ erreicht. Oder wenn etwas von der heißen Flüssigkeit auf einen Löffel gegeben und für eine Minute in den Gefrierschrank gestellt wird, kommt es geleeartig heraus.

Gießen Sie die heiße Flüssigkeit in saubere Gläser und verschließen Sie sie.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Durch einen Geleebeutel abseihen. oder zum Abtropfen über einer Schüssel in einem sauberen Kissenbezug aufhängen. Saft abmessen und die entsprechende Menge Zucker hinzufügen. In einem Topf unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. 1 Minute kochen. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Obst waschen, Stiele und Blütenspitzen entfernen. In einen Topf geben und die Früchte zerdrücken. 15 Minuten kochen. Vom Herd nehmen und das Fruchtfleisch durch eine Lebensmittelmühle gießen, um Kerne und Häute zu entfernen. Das Fruchtfleisch in einen Topf geben und Zucker hinzufügen. Gut mischen, zum Kochen bringen und 1 Minute unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Obst gut waschen und Stiele und Blütenspitzen entfernen. In kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft und gewürfelten Orangenstücken in einen Topf geben. Gut mischen und zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Zucker hinzufügen. Gründlich mischen und wieder erhitzen, 2 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Kommentare

Meine Frau und ich sind vor vier Jahren von Las Vegas nach Mackay gezogen und lieben Idaho. Wir lebten in Colorado vor Las Vegas. Als ich in Rente ging, entschieden wir, dass wir genug vom Stadtleben und den miserablen Sommern hatten. Wir haben unsere ersten Huckleberries vor zwei Jahren probiert und lieben sie in Marmelade, Sirup, Pasteten oder einfach nur zum Essen. Sie haben eine wunderbare Auswahl an Rezepten, die wir ausprobieren möchten. Ich danke Ihnen für das Teilen. Ich werde Ihre Seite mit einem Lesezeichen versehen. Ajeocci

Ich glaube, meine Eltern waren Sklaventreiber, weil wir in einer Saison 12 Gallonen dieser kleinen Mistkerle gepflückt haben. eigentlich hatten sie nur viele Kinder und wir mussten eine Quote füllen, bevor sie uns wie wilde Kerle in den Wald rennen ließen. danke für den Kommentar

Hinterlasse eine Antwort Antwort verwerfen

Jonathan Prusse

Ich bin ein Typ, der sich um seine Familie kümmert. Ich möchte sicherstellen, dass diejenigen, die ich liebe, die Werkzeuge haben, die zum Überleben notwendig sind. In meinem eigenen Leben habe ich die Vorteile gesehen, die die Lebensmittelaufbewahrung und die Selbstversorgung meiner eigenen Familie in Zeiten finanzieller Belastung gebracht haben. Die meisten meiner eigenen Erfahrungen beziehen sich auf das Farmleben, auf Nahrungssuche in den Wäldern, auf Erkundungen, Militärdienst und Kampfeinsätze, um einige der wichtigsten Bausteine ​​des Lebens zu nennen. Ich möchte nicht nur teilen, sondern auch lernen, also gib mir deine Einsichten. Und während ich mein Bestes tue, um sicherzustellen, dass alle Informationen korrekt sind, lassen Sie es mich wissen, wenn Korrekturen erforderlich sind.


Wilde Beeren von Idaho (Teil 2)

In einer Fortsetzung eines früheren Artikels war meine Mutter so freundlich, einen zweiten Teil bereitzustellen. Ich hoffe es gefällt dir. Meine Mutter hat die ganze Anzahl der Heidelbeerrezepte abgespeckt, aber wenn Sie wollen, fügen Sie eine Notiz unten hinzu und ich werde sie mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir haben eine Fülle von Heidelbeerrezepten, weil sie eine der Beeren waren, die wir in unserer Jugend am meisten genossen haben.

(Ribes inerme, R. leucaderme, R. montigenum)

-Auch bekannt als Stachelige Johannisbeere.

In den Rocky Mountains gibt es mehrere Arten von wilden Stachelbeeren. Sie sind sich alle sehr ähnlich, wobei einige Beeren eine glatte Schale haben und andere mit winzigen Härchen bedeckt sind. Die 3-5 Fuß hohen Sträucher wachsen in feuchten Gebieten in Kiefernwäldern. Sie bevorzugen Überschwemmungsgebiete, Bachbänke und kühle Schluchten in Höhen von 5.000 bis 9.000 Fuß. Sie sind sehr robust und gedeihen am besten in kalten Klimazonen. Frost stört die Blüten nie und die Winterkälte schadet den Pflanzen nicht.

Wilde Stachelbeeren blühen im Mai mit weißen bis rosafarbenen trompetenförmigen Blüten. Die kleinen Blüten haben jeweils fünf Blütenblätter. Die Blattbüschel sind wechselständig an schlanken, liegenden Zweigen angeordnet. Die Blätter haben 3-5 Lappen und ähneln runden Ahornblättern. Die Lappen sind unregelmäßig und gezahnt.

Die dünnschaligen Beeren reifen Mitte Juli bis Mitte August und verfärben sich von grün nach rötlich oder tiefviolett. Die grünen Beeren haben weiße Linien, die der Länge nach verlaufen, aber wenn sie reifen, werden die Linien weniger deutlich. Die runden Früchte entwickeln sich an kurzen Stielen und haben einen durchschnittlichen Durchmesser von Zoll. Ein Teil der getrockneten Blüte sitzt oben auf der Frucht und ähnelt einem kleinen Haarbüschel.

Wilde Stachelbeeren eignen sich hervorragend für Kuchen, Marmeladen, Gelees und Sirupe. Die wilden Stachelbeeren sind am Strauch nicht so zahlreich wie die heimischen Beeren. Mehrere in den Rocky Mountains heimische Stämme verwendeten wilde Stachelbeeren als Nahrungsquelle und verzehrten die gekochten Beeren auch, um Fieber und Schüttelfrost zu lindern.

Gewürzte wilde Stachelbeermarmelade

Kombinieren Sie Zucker, Essig, Gewürze, die in einem Käsetuch gebunden sind, und Wasser. Zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Wilde Stachelbeeren hinzufügen, Hitze reduzieren und 25 Minuten köcheln lassen oder bis der Sirup eingedickt ist. Gewürze entfernen. In sterilisierte Gläser füllen und verschließen.

Zucker und Wasser mischen und zum Kochen bringen. Wilde Stachelbeeren hinzufügen und 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. In einer Küchenmaschine pürieren. Sahne steif schlagen. Stachelbeerpüree unterheben. Kühl stellen, dann servieren.

Wilde Stachelbeer-Sauce

3 c gehackte wilde Stachelbeeren

Zwiebel und wilde Stachelbeeren in Öl bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Zwiebel weich ist. Restliche Zutaten einrühren und aufkochen. Unter gelegentlichem Rühren 25 Minuten köcheln lassen oder bis es sehr dick ist. Zum Begießen von Hühnchen, Rippchen oder Garnelen während des letzten Drittels der Garzeit verwenden.

3 c fein gehackte wilde Stachelbeeren

Wilde Stachelbeeren in Wasser 10 Minuten köcheln lassen. In einen Geleebeutel füllen und Saft auspressen. Das Pektin in den Zucker einrühren und beiseite stellen. Den Saft in einen großen Topf geben und aufkochen. Honig und Zucker hinzufügen. 4 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In sterilisierte Gläser oder Flaschen füllen und 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad verschließen.

¾ c fest verpackter brauner Zucker

Limettensaft in Wilde Stachelbeeren einrühren und 30 Minuten stehen lassen. Zucker und Mehl mischen, dann in Butter schneiden, bis die Mischung krümelig ist. Die wilde Stachelbeermischung in eine 6-Tassen-Auflaufform geben und mit der Streuselmischung bedecken. 30-35 Minuten bei 400 °C backen oder bis sie goldbraun sind. Mit Schlagsahne servieren.

Wilde Stachelbeer-Eiscreme

Zucker und Wasser mischen. Wilde Stachelbeeren zugeben und ohne Rühren 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. Gießen Sie Sahne in den Eiscreme-Gefrierschrank und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers zum Einfrieren. Wenn die Sahne matschig ist, fügen Sie die wilde Stachelbeermischung hinzu und frieren Sie weiter ein, bis sie vollständig gefroren ist.

Teig für 9-Zoll-Kuchen mit zwei Krusten

9-Zoll-Kuchenform mit Kuchenteig auslegen. Wilde Stachelbeeren, Zucker und Maisstärke verrühren. In eine Kuchenform geben. Mit Butter bestreichen. Oberseite mit Kruste bedecken. Die Ränder kräuseln, für Dampf entlüften und die Kruste mit geschlagenem Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 450˚ 10 Minuten backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 325 ° C und backen Sie weitere 35-45 Minuten.

(Vaccinium globlare, V. membranaceum)

-Auch bekannt als Heidelbeere, Heidelbeere, Heidelbeere und Hirschbeere.

Die Heidelbeeren der Rocky Mountains ziehen es vor, an den steilen Hängen von Wäldern und Bergen in Höhen von 3.500 bis 7.000 Fuß zu wachsen. Sie bevorzugen feuchte, tiefe, säurereiche Böden und wachsen daher in der Nähe von Kiefern, deren abgeworfene Nadeln dem Boden Säure verleihen. Die Pflanzen sind niedrigwüchsig und reich an Zweigen. Sie werden 2-4 Fuß groß. Heidelbeersträucher haben flache Wurzeln und vermehren sich durch Rhizome. Die Blätter haben kleine Zähne am Rand, sind oval bis länglich und wachsen abwechselnd entlang der Zweige. Im Juni erscheinen zarte weiße bis rosa urnenförmige Blüten, die von Ende Juli bis Anfang September zu kleinen bläulich-violetten Beeren reifen.

Heidelbeeren wachsen einzeln und nicht in Gruppen, mit manchmal nicht mehr als ein oder zwei Beeren pro Zweig. Die Beeren haben einen durchschnittlichen Durchmesser von ¼ Zoll. Sie sind reich an Zucker und enthalten große Mengen an Vitamin B. Heidelbeeren enthalten auch ein Pigment, von dem angenommen wird, dass es Bakterien abtötet oder das Wachstum hemmt und daher zur Behandlung von Darmkrankheiten verwendet wird, die durch Mikroorganismen verursacht werden. Im Frühjahr, bevor die Blüten erscheinen, können die Blätter der Huckleberry gesammelt und für Tee getrocknet werden. Sie können mit Minze oder anderen getrockneten Kräutern gemischt werden. Heidelbeerblatttee wird in Europa häufig verwendet, um den Blutzuckerspiegel zu senken oder zu verändern. Es ist bekannt, dass zwei Tassen Tee täglich eine Hyperglykämie lindern.

Der Geschmack von Huckleberries erinnert an Blaubeeren mit einem leichten Hauch von Apfel. Heidelbeeren brauchen im Jahr zuvor einen guten Winter, um reichlich zu produzieren. Wenn im September der erste Frost kommt, sind die Beeren zu weich und zu matschig, um sie zu pflücken. Ein Lieblingsbeet kann in einem Jahr süße Beeren und im nächsten Jahr säuerliche Beeren hervorbringen. Der Geschmack hängt von der Wassermenge ab, die die Büsche von der Winterschneedecke oder den Frühlingsregenschauern erhalten.

Heidelbeeren können roh gegessen, zu Saucen gekocht, in Kuchen zubereitet, zu Muffins und Pfannkuchen hinzugefügt oder als Marmelade, Gelee und Sirup konserviert werden. Es gibt verschiedene Methoden, Heidelbeeren zu konservieren, einschließlich Einmachen, Einfrieren und Trocknen.

Dose Heidelbeeren: Füllen Sie saubere, heiße Pint-Gläser mit gespülten und sortierten Beeren (von kleinen Stielen und Blättern gereinigt). Schütteln Sie die Gläser vorsichtig, um die Früchte zu setzen und eine festere Packung zu erhalten. Machen Sie einen Sirup, indem Sie 2 Tassen Zucker und 4 Tassen Wasser in einem Topf mischen. Bei mittlerer Hitze erhitzen, bis sich der Zucker auflöst und die Mischung zum Kochen kommt. Über die Beeren in Gläser gießen, die fast bis zum Rand füllen. 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad versiegeln.

Heidelbeeren einfrieren: Sortieren Sie die Beeren (wählen Sie kleine Stiele oder Blätter aus). Verteilen Sie die Beeren in einer einzigen Schicht auf einem Backblech. Frieren Sie die Beeren fest ein, bevor Sie sie in einem Behälter im Gefrierschrank aufbewahren. Heidelbeeren können ihren Geschmack bis zu 2 Jahre gefroren behalten. Verwenden Sie gefrorene Beeren in Rezepten wie frisch oder tauen Sie sie auf und essen Sie sie auf Pfannkuchen.

Heidelbeeren trocknen: Die Beeren sortieren (kleine Stiele oder Blätter herausnehmen). Die Beeren auf einem Käsetuch verteilen, das über einen Holzrahmen gespannt wurde. 4-5 Tage in der Sonne trocknen. Bewahren Sie getrocknete Beeren in einem fest verschlossenen Behälter auf.

2 c säuerliche Äpfel, geschält und in Scheiben geschnitten

½ c fest verpackter brauner Zucker

Butter eine 1 ½ Liter Auflaufform. Äpfel und Heidelbeeren hineingeben. Mit Zitronensaft beträufeln. Mehl, braunen Zucker, Zucker, Zimt und Backpulver mischen. Zerlassene Butter und Ei mischen. Unter die Mehlmischung rühren, bis sie krümelig ist. Über das Obst streuen. 45 Minuten bei 350 °C backen. Warm servieren, eventuell mit Vanilleeis oder Schlagsahne.

Trockene Zutaten zusammen sieben. Milch, Ei, geschmolzene Butter und Extrakt verquirlen. Milchmischung unter die trockenen Zutaten rühren und mischen, bis sie gerade angefeuchtet sind. Beeren unterrühren. In eine 8࡮-Zoll-Kuchenform gießen und im vorgeheizten Ofen bei 375˚ 50 Minuten backen. Vor dem Schneiden abkühlen.

1 Graham-Cracker-Kruste, ungebacken

1 c Zucker, halbiert

Frischkäse, Eier, ½ c Zucker und Vanille schaumig schlagen. In die Kruste gießen und im vorgeheizten Ofen bei 350 ° C für 25 Minuten oder bis zum Festbacken backen. Cool.

Für Heidelbeersauce: Beeren mit ½ c Zucker und Zitronensaft 5 Minuten in einem Topf köcheln lassen. Abkühlen lassen. Maisstärke einrühren, dann unter ständigem Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen, wenn klar und verdickt. Etwas abkühlen lassen. Über den Käsekuchen gießen.

Heidelbeer-Buttermilch-Pfannkuchen

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei und Buttermilch verquirlen. Mit den trockenen Zutaten glatt rühren. Geschmolzene Butter und Heidelbeeren einrühren. Auf heißer, leicht geölter Grillplatte backen.

Heidelbeerpfannkuchen mit Sauerrahm

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei, Milch und Sauerrahm verquirlen. Mischen Sie die Milchmischung zu den trockenen Zutaten, bis sie glatt ist. Geschmolzene Butter hinzufügen, Heidelbeeren unterheben. Auf heißer Grillplatte backen.

Pektin in 1 c Zucker einrühren, beiseite stellen. In einem Topf Beeren und Wasser mischen, zum Kochen bringen. Fügen Sie 5 c Zucker hinzu und kochen Sie 2 Minuten lang unter ständigem Rühren. Saft, Schale und Restzucker mit Pektin zugeben, 1 Minute länger kochen. Vom Herd nehmen und in heiße, sterilisierte Gläser gießen, Deckel schließen und 7 Minuten in kochendem Wasserbad verschließen.

Gewürzte Heidelbeer-Pfirsich-Marmelade

4 c gehackte Pfirsiche (ca. 4 Pfund)

Bringen Sie einen Topf mit Wasser zum Kochen. Tauchen Sie die Pfirsiche so lange in das kochende Wasser, dass die Haut abreibt. In kaltes Wasser geben und die Haut von den Pfirsichen abreiben. In kleine Stücke schneiden. Sortieren Sie die Heidelbeeren (entfernen Sie alle kleinen Stiele oder Blätter.)

Obst in einen Wasserkocher geben, Zitronensaft und Wasser hinzufügen. Abdecken, aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Zucker und Salz hinzufügen, gut umrühren. Fügen Sie Gewürze hinzu, die in einem Käsetuch gebunden sind. Unter ständigem Rühren schnell kochen, bis die Mischung eindickt. Vom Herd nehmen, Gewürze herausnehmen. Füllen und verschließen Sie saubere Pint-Gläser. 5 Minuten im kochenden Wasserbad verarbeiten.

Heidelbeer-Himbeer-Marmelade

½ Flasche flüssiges Fruchtpektin

Zerdrücken Sie die Früchte leicht, fügen Sie etwas Wasser hinzu, um die vollen 8 Tassen zu machen. Zucker hinzufügen, gut mischen. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Pektin einrühren. In heißen, sterilisierten Gläsern verschließen.

Orangenscheiben in Stücke schneiden. Mit Heidelbeeren in einem Topf mischen. Langsam erhitzen, bis die Früchte vollständig zerdrückt sind. Saft aus dem Fruchtfleisch mit einem Geleebeutel abseihen oder in einem sauberen Kissenbezug über eine Schüssel hängen. Messen Sie den Saft und eine gleiche Menge Zucker ab. Saft zum Kochen bringen, Zucker auf einmal einfüllen. 10 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiß sterilisierte Gläser füllen und mit Paraffin verschließen.

Zucker und Wasser mischen. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Weinstein hinzufügen. Pfanne abdecken und 3 Minuten dämpfen. Deckel abnehmen. Die Mischung ohne Rühren bis zur Weichkugelstufe (238˚) kochen. Auf die abgekühlte Fläche gießen. Mischung mit Spatel glatt rühren. Abdecken und ½ Stunde stehen lassen. Mit einem Messer in Stücke schneiden und die Stücke in eine Schüssel geben. Mit einem feuchten Tuch abdecken und 2-3 Tage stehen lassen. Mit einem Spatel die Marmelade in den Fondant einarbeiten.

Testen Sie das Eintauchen von Schokolade, um sicherzustellen, dass sie mit Formen kompatibel ist und sich leicht entfernen lässt. Schokolade erhitzen, bis sie gerade geschmolzen ist. Formen mit fester Schokoladenschicht bestreichen. Kühlen bis hart. Füllen Sie jede Form mit Fondant, dann bedecken Sie vorsichtig mit der letzten Schicht Schokoladensiegelränder. Kühlen bis hart. Pralinen aus der Form nehmen.

Heidelbeersirup mit Früchten

Alle Zutaten mit Wasser in einen Topf geben. Zum Kochen bringen, bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen, dabei häufig umrühren, bis der Sirup leicht eingedickt ist. In Flaschen füllen und verkorken oder in Einmachgläsern verschließen.

Mehl, Kleie, Backpulver und Zucker vermischen. Eigelb schlagen, dann zur Butter geben. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie gerade angefeuchtet sind. Eiweiß steif schlagen. Zusammen mit Heidelbeeren unter den Teig heben. Auf vorgeheiztem Waffeleisen backen.

Heidelbeer-Muffins mit Sauerrahm

Trockene Zutaten verrühren. Ei, Butter und Sauerrahm verrühren. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie angefeuchtet sind. Heidelbeeren unterheben. In gefettete Muffinformen füllen, im vorgeheizten Backofen bei 350˚ 25-30 Minuten backen.

¼ c fest verpackter brauner Zucker

Backfett und Zucker schaumig schlagen. Milch, Ei und Sirup hinzufügen. Fügen Sie die restlichen trockenen Zutaten hinzu und rühren Sie, bis sie gerade angefeuchtet sind. Heidelbeeren hinzufügen. Muffinförmchen einfetten und zu ⅔ voll füllen. 15 Minuten bei 400 °C backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt.

Heidelbeer-Vollkorn-Muffins

Backofen auf 400 °C vorheizen. Muffinformen einfetten oder mit Papier auslegen. Ei verquirlen, Milch und Öl einrühren. Trockene Zutaten einrühren, bis der Teig feucht ist – der Teig wird klumpig. Beeren unterheben. Muffinförmchen ¾ voll füllen. 20 Minuten backen.

Mehl, Backpulver und Salz zusammen sieben. In einer separaten Schüssel Sirup, Eier und Butter verquirlen. Beeren und Nüsse unterheben. Mit trockenen Zutaten mischen. 2 Kastenformen einfetten. Löffel Huckleberry-Mischung in Pfannen. 60-70 Minuten bei 325 °C backen. Cool.

Gebäck für 2 9-Zoll-Krusten

Heidelbeeren, Zucker und Mehl mischen. Tortenplatte mit der Hälfte des Teigs auslegen. Mit Beerenmischung auffüllen und mit Butter bestreichen. Mit Restteig belegen. 10 Minuten bei 450 °C backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 350 ° C und backen Sie 40-50 Minuten länger. Abkühlen und servieren.

In einem Topf Zucker, Maisstärke, Salz, Wasser und Beeren mischen. Zum Kochen bringen und kochen, bis sie dick und klar sind. Butter hinzufügen, Mischung abkühlen lassen. Sahne steif schlagen. (Zur Süßung der Schlagsahne können Puderzucker und Vanille hinzugefügt werden.) Die Beerenmischung unter die Hälfte der Schlagsahne heben. In die Tortenschale legen. Mit Restcreme auffüllen. Kalt stellen, bis sie fest ist.

Heidelbeerpudding mit Zitronensauce

¾ c (1 ½ Stäbchen) Butter, weich

Die ersten 6 Zutaten vermischen. Butter einschneiden, bis sie krümelig ist. Milch und Eier hinzufügen, gründlich mischen. In eine gefettete und bemehlte 9-Zoll-Quadratpfanne geben und mit Huckleberries belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 350 °C 1 Stunde und 15 Minuten backen. Warm mit Zitronensauce servieren.

Kombinieren Sie Zucker und Maisstärke in einem Topf. Kaltes Wasser einrühren und gut mischen. Bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen bringen und kochen, bis sie klar und dick sind. Eigelb und Zitronensaft verrühren, unter die Sauce rühren. Zitronenschale und Butter hinzufügen.

(Sorbus aucuparia, S. sitchensis, S. decora, S. scopulina)

-Auch bekannt als Amerikanische Eberesche, Europäische Eberesche, Quickbeam und Vogelbeere.

Die Eberesche wird bis zu 30 Meter hoch. Die zusammengesetzten Blätter wachsen abwechselnd an den Zweigen. Sie sind bis zu 10 Zoll lang und haben 7-17 sägezahnförmige Blättchen, die sich direkt von den Stielen erstrecken. Die Blätter brechen im Frühjahr aus rötlich-violetten, borstigen, kurzen Knospen hervor. Die Rinde kann glatt oder schuppig sein, ist aber immer dünn und grau.

Die Eberesche wächst in kühlen, feuchten Lebensräumen, an Sümpfen, felsigen Hängen, in Öffnungen oder in Wäldern, an hochgelegenen Wegrändern oder unter halboffenen Beständen von Birken, Tanne und Fichte. Sie bevorzugen volle Sonne. Die Amerikanische Eberesche hat rote Stiele am Ende der Zweige und rötliche Früchte. Die Europäische Eberesche hat gelbliche Stängel und orangefarbene Früchte.

Von Mai bis August erscheinen je nach Höhenlage und Breitengrad flache Büschel winziger weißer Blüten. Die Blüten entwickeln sich zu rötlich-orangen Beerenbüscheln.Diese reifen gegen Ende September und können im Herbst und Winter geerntet werden. Wenn sie nach dem ersten Frost oder Schneefall gepflückt werden, werden die Beeren nicht ganz so bitter.

Trotz ihres bitteren Geschmacks werden sie zur Teezubereitung verwendet. Indianer aßen die Beeren frisch oder getrocknet. Sie vermahlen auch getrocknete Beeren zu Mehl und Mehl. Sie werden in Konfitüren, Gelees und Marmeladen verwendet. Ebereschenbeeren enthalten viel natürliches Pektin. Sie werden auch zur Herstellung von Konserven, Essig und süß-herben Weinen verwendet. Sie werden mit Fleisch gekocht und nach Frost oder Einfrieren roh gegessen. Das Gelee passt gut zu scharfem Käse. In Finnland wird der bittere Saft gekühlt und konsumiert, um den Körper nach einem Saunaabend wieder aufzufüllen.

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Das Fruchtfleisch in einem sauberen Kissenbezug über einer Schüssel aufhängen, damit es abtropfen kann. Den Saft in einem Topf zum Kochen bringen und dabei häufig umrühren. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen. Wenn Sie den Saft trinken, fügen Sie nach Belieben Wasser und Zucker hinzu und kühlen Sie ihn ab. (Bergeschensaft ist sehr bitter und ein erworbener Geschmack. Er ist jedoch ein großer Durstlöscher.)

8 c Ebereschenbeeren, von Stielen befreit

6 c Pflaumen, in kleinere Stücke geschnitten

2 EL Mahlgewürze (im Gewürzbeutel)

Beeren, Pflaumen und Gewürze in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und 15 Minuten leicht kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Entfernen Sie die Gewürze. Kochen Sie weitere 5 oder 10 Minuten weiter, bis die Früchte auseinanderfallen. Zerdrücken Sie es ein wenig, um das Fruchtfleisch zu lockern.

Gießen Sie die Fruchtmasse in einen sauberen Kissenbezug und hängen Sie ihn über eine große Schüssel. Lassen Sie es ein paar Stunden abtropfen.

Gießen Sie den Saft in einen Topf. Für jede Tasse Saft Tasse Zucker hinzufügen. Fügen Sie das Salz hinzu. Zum Kochen bringen. Aufkochen, häufig umrühren und ab und zu den Schaum abschöpfen. Kochen, bis die Temperatur 230˚ erreicht. Oder wenn etwas von der heißen Flüssigkeit auf einen Löffel gegeben und für eine Minute in den Gefrierschrank gestellt wird, kommt es geleeartig heraus.

Gießen Sie die heiße Flüssigkeit in saubere Gläser und verschließen Sie sie.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Durch einen Geleebeutel abseihen. oder zum Abtropfen über einer Schüssel in einem sauberen Kissenbezug aufhängen. Saft abmessen und die entsprechende Menge Zucker hinzufügen. In einem Topf unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. 1 Minute kochen. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Obst waschen, Stiele und Blütenspitzen entfernen. In einen Topf geben und die Früchte zerdrücken. 15 Minuten kochen. Vom Herd nehmen und das Fruchtfleisch durch eine Lebensmittelmühle gießen, um Kerne und Häute zu entfernen. Das Fruchtfleisch in einen Topf geben und Zucker hinzufügen. Gut mischen, zum Kochen bringen und 1 Minute unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Obst gut waschen und Stiele und Blütenspitzen entfernen. In kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft und gewürfelten Orangenstücken in einen Topf geben. Gut mischen und zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Zucker hinzufügen. Gründlich mischen und wieder erhitzen, 2 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Kommentare

Meine Frau und ich sind vor vier Jahren von Las Vegas nach Mackay gezogen und lieben Idaho. Wir lebten in Colorado vor Las Vegas. Als ich in Rente ging, entschieden wir, dass wir genug vom Stadtleben und den miserablen Sommern hatten. Wir haben unsere ersten Huckleberries vor zwei Jahren probiert und lieben sie in Marmelade, Sirup, Pasteten oder einfach nur zum Essen. Sie haben eine wunderbare Auswahl an Rezepten, die wir ausprobieren möchten. Ich danke Ihnen für das Teilen. Ich werde Ihre Seite mit einem Lesezeichen versehen. Ajeocci

Ich glaube, meine Eltern waren Sklaventreiber, weil wir in einer Saison 12 Gallonen dieser kleinen Mistkerle gepflückt haben. eigentlich hatten sie nur viele Kinder und wir mussten eine Quote füllen, bevor sie uns wie wilde Kerle in den Wald rennen ließen. danke für den Kommentar

Hinterlasse eine Antwort Antwort verwerfen

Jonathan Prusse

Ich bin ein Typ, der sich um seine Familie kümmert. Ich möchte sicherstellen, dass diejenigen, die ich liebe, die Werkzeuge haben, die zum Überleben notwendig sind. In meinem eigenen Leben habe ich die Vorteile gesehen, die die Lebensmittelaufbewahrung und die Selbstversorgung meiner eigenen Familie in Zeiten finanzieller Belastung gebracht haben. Die meisten meiner eigenen Erfahrungen beziehen sich auf das Farmleben, auf Nahrungssuche in den Wäldern, auf Erkundungen, Militärdienst und Kampfeinsätze, um einige der wichtigsten Bausteine ​​des Lebens zu nennen. Ich möchte nicht nur teilen, sondern auch lernen, also gib mir deine Einsichten. Und während ich mein Bestes tue, um sicherzustellen, dass alle Informationen korrekt sind, lassen Sie es mich wissen, wenn Korrekturen erforderlich sind.


Wilde Beeren von Idaho (Teil 2)

In einer Fortsetzung eines früheren Artikels war meine Mutter so freundlich, einen zweiten Teil bereitzustellen. Ich hoffe es gefällt dir. Meine Mutter hat die ganze Anzahl der Heidelbeerrezepte abgespeckt, aber wenn Sie wollen, fügen Sie eine Notiz unten hinzu und ich werde sie mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir haben eine Fülle von Heidelbeerrezepten, weil sie eine der Beeren waren, die wir in unserer Jugend am meisten genossen haben.

(Ribes inerme, R. leucaderme, R. montigenum)

-Auch bekannt als Stachelige Johannisbeere.

In den Rocky Mountains gibt es mehrere Arten von wilden Stachelbeeren. Sie sind sich alle sehr ähnlich, wobei einige Beeren eine glatte Schale haben und andere mit winzigen Härchen bedeckt sind. Die 3-5 Fuß hohen Sträucher wachsen in feuchten Gebieten in Kiefernwäldern. Sie bevorzugen Überschwemmungsgebiete, Bachbänke und kühle Schluchten in Höhen von 5.000 bis 9.000 Fuß. Sie sind sehr robust und gedeihen am besten in kalten Klimazonen. Frost stört die Blüten nie und die Winterkälte schadet den Pflanzen nicht.

Wilde Stachelbeeren blühen im Mai mit weißen bis rosafarbenen trompetenförmigen Blüten. Die kleinen Blüten haben jeweils fünf Blütenblätter. Die Blattbüschel sind wechselständig an schlanken, liegenden Zweigen angeordnet. Die Blätter haben 3-5 Lappen und ähneln runden Ahornblättern. Die Lappen sind unregelmäßig und gezahnt.

Die dünnschaligen Beeren reifen Mitte Juli bis Mitte August und verfärben sich von grün nach rötlich oder tiefviolett. Die grünen Beeren haben weiße Linien, die der Länge nach verlaufen, aber wenn sie reifen, werden die Linien weniger deutlich. Die runden Früchte entwickeln sich an kurzen Stielen und haben einen durchschnittlichen Durchmesser von Zoll. Ein Teil der getrockneten Blüte sitzt oben auf der Frucht und ähnelt einem kleinen Haarbüschel.

Wilde Stachelbeeren eignen sich hervorragend für Kuchen, Marmeladen, Gelees und Sirupe. Die wilden Stachelbeeren sind am Strauch nicht so zahlreich wie die heimischen Beeren. Mehrere in den Rocky Mountains heimische Stämme verwendeten wilde Stachelbeeren als Nahrungsquelle und verzehrten die gekochten Beeren auch, um Fieber und Schüttelfrost zu lindern.

Gewürzte wilde Stachelbeermarmelade

Kombinieren Sie Zucker, Essig, Gewürze, die in einem Käsetuch gebunden sind, und Wasser. Zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Wilde Stachelbeeren hinzufügen, Hitze reduzieren und 25 Minuten köcheln lassen oder bis der Sirup eingedickt ist. Gewürze entfernen. In sterilisierte Gläser füllen und verschließen.

Zucker und Wasser mischen und zum Kochen bringen. Wilde Stachelbeeren hinzufügen und 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. In einer Küchenmaschine pürieren. Sahne steif schlagen. Stachelbeerpüree unterheben. Kühl stellen, dann servieren.

Wilde Stachelbeer-Sauce

3 c gehackte wilde Stachelbeeren

Zwiebel und wilde Stachelbeeren in Öl bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Zwiebel weich ist. Restliche Zutaten einrühren und aufkochen. Unter gelegentlichem Rühren 25 Minuten köcheln lassen oder bis es sehr dick ist. Zum Begießen von Hühnchen, Rippchen oder Garnelen während des letzten Drittels der Garzeit verwenden.

3 c fein gehackte wilde Stachelbeeren

Wilde Stachelbeeren in Wasser 10 Minuten köcheln lassen. In einen Geleebeutel füllen und Saft auspressen. Das Pektin in den Zucker einrühren und beiseite stellen. Den Saft in einen großen Topf geben und aufkochen. Honig und Zucker hinzufügen. 4 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In sterilisierte Gläser oder Flaschen füllen und 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad verschließen.

¾ c fest verpackter brauner Zucker

Limettensaft in Wilde Stachelbeeren einrühren und 30 Minuten stehen lassen. Zucker und Mehl mischen, dann in Butter schneiden, bis die Mischung krümelig ist. Die wilde Stachelbeermischung in eine 6-Tassen-Auflaufform geben und mit der Streuselmischung bedecken. 30-35 Minuten bei 400 °C backen oder bis sie goldbraun sind. Mit Schlagsahne servieren.

Wilde Stachelbeer-Eiscreme

Zucker und Wasser mischen. Wilde Stachelbeeren zugeben und ohne Rühren 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. Gießen Sie Sahne in den Eiscreme-Gefrierschrank und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers zum Einfrieren. Wenn die Sahne matschig ist, fügen Sie die wilde Stachelbeermischung hinzu und frieren Sie weiter ein, bis sie vollständig gefroren ist.

Teig für 9-Zoll-Kuchen mit zwei Krusten

9-Zoll-Kuchenform mit Kuchenteig auslegen. Wilde Stachelbeeren, Zucker und Maisstärke verrühren. In eine Kuchenform geben. Mit Butter bestreichen. Oberseite mit Kruste bedecken. Die Ränder kräuseln, für Dampf entlüften und die Kruste mit geschlagenem Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 450˚ 10 Minuten backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 325 ° C und backen Sie weitere 35-45 Minuten.

(Vaccinium globlare, V. membranaceum)

-Auch bekannt als Heidelbeere, Heidelbeere, Heidelbeere und Hirschbeere.

Die Heidelbeeren der Rocky Mountains ziehen es vor, an den steilen Hängen von Wäldern und Bergen in Höhen von 3.500 bis 7.000 Fuß zu wachsen. Sie bevorzugen feuchte, tiefe, säurereiche Böden und wachsen daher in der Nähe von Kiefern, deren abgeworfene Nadeln dem Boden Säure verleihen. Die Pflanzen sind niedrigwüchsig und reich an Zweigen. Sie werden 2-4 Fuß groß. Heidelbeersträucher haben flache Wurzeln und vermehren sich durch Rhizome. Die Blätter haben kleine Zähne am Rand, sind oval bis länglich und wachsen abwechselnd entlang der Zweige. Im Juni erscheinen zarte weiße bis rosa urnenförmige Blüten, die von Ende Juli bis Anfang September zu kleinen bläulich-violetten Beeren reifen.

Heidelbeeren wachsen einzeln und nicht in Gruppen, mit manchmal nicht mehr als ein oder zwei Beeren pro Zweig. Die Beeren haben einen durchschnittlichen Durchmesser von ¼ Zoll. Sie sind reich an Zucker und enthalten große Mengen an Vitamin B. Heidelbeeren enthalten auch ein Pigment, von dem angenommen wird, dass es Bakterien abtötet oder das Wachstum hemmt und daher zur Behandlung von Darmkrankheiten verwendet wird, die durch Mikroorganismen verursacht werden. Im Frühjahr, bevor die Blüten erscheinen, können die Blätter der Huckleberry gesammelt und für Tee getrocknet werden. Sie können mit Minze oder anderen getrockneten Kräutern gemischt werden. Heidelbeerblatttee wird in Europa häufig verwendet, um den Blutzuckerspiegel zu senken oder zu verändern. Es ist bekannt, dass zwei Tassen Tee täglich eine Hyperglykämie lindern.

Der Geschmack von Huckleberries erinnert an Blaubeeren mit einem leichten Hauch von Apfel. Heidelbeeren brauchen im Jahr zuvor einen guten Winter, um reichlich zu produzieren. Wenn im September der erste Frost kommt, sind die Beeren zu weich und zu matschig, um sie zu pflücken. Ein Lieblingsbeet kann in einem Jahr süße Beeren und im nächsten Jahr säuerliche Beeren hervorbringen. Der Geschmack hängt von der Wassermenge ab, die die Büsche von der Winterschneedecke oder den Frühlingsregenschauern erhalten.

Heidelbeeren können roh gegessen, zu Saucen gekocht, in Kuchen zubereitet, zu Muffins und Pfannkuchen hinzugefügt oder als Marmelade, Gelee und Sirup konserviert werden. Es gibt verschiedene Methoden, Heidelbeeren zu konservieren, einschließlich Einmachen, Einfrieren und Trocknen.

Dose Heidelbeeren: Füllen Sie saubere, heiße Pint-Gläser mit gespülten und sortierten Beeren (von kleinen Stielen und Blättern gereinigt). Schütteln Sie die Gläser vorsichtig, um die Früchte zu setzen und eine festere Packung zu erhalten. Machen Sie einen Sirup, indem Sie 2 Tassen Zucker und 4 Tassen Wasser in einem Topf mischen. Bei mittlerer Hitze erhitzen, bis sich der Zucker auflöst und die Mischung zum Kochen kommt. Über die Beeren in Gläser gießen, die fast bis zum Rand füllen. 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad versiegeln.

Heidelbeeren einfrieren: Sortieren Sie die Beeren (wählen Sie kleine Stiele oder Blätter aus). Verteilen Sie die Beeren in einer einzigen Schicht auf einem Backblech. Frieren Sie die Beeren fest ein, bevor Sie sie in einem Behälter im Gefrierschrank aufbewahren. Heidelbeeren können ihren Geschmack bis zu 2 Jahre gefroren behalten. Verwenden Sie gefrorene Beeren in Rezepten wie frisch oder tauen Sie sie auf und essen Sie sie auf Pfannkuchen.

Heidelbeeren trocknen: Die Beeren sortieren (kleine Stiele oder Blätter herausnehmen). Die Beeren auf einem Käsetuch verteilen, das über einen Holzrahmen gespannt wurde. 4-5 Tage in der Sonne trocknen. Bewahren Sie getrocknete Beeren in einem fest verschlossenen Behälter auf.

2 c säuerliche Äpfel, geschält und in Scheiben geschnitten

½ c fest verpackter brauner Zucker

Butter eine 1 ½ Liter Auflaufform. Äpfel und Heidelbeeren hineingeben. Mit Zitronensaft beträufeln. Mehl, braunen Zucker, Zucker, Zimt und Backpulver mischen. Zerlassene Butter und Ei mischen. Unter die Mehlmischung rühren, bis sie krümelig ist. Über das Obst streuen. 45 Minuten bei 350 °C backen. Warm servieren, eventuell mit Vanilleeis oder Schlagsahne.

Trockene Zutaten zusammen sieben. Milch, Ei, geschmolzene Butter und Extrakt verquirlen. Milchmischung unter die trockenen Zutaten rühren und mischen, bis sie gerade angefeuchtet sind. Beeren unterrühren. In eine 8࡮-Zoll-Kuchenform gießen und im vorgeheizten Ofen bei 375˚ 50 Minuten backen. Vor dem Schneiden abkühlen.

1 Graham-Cracker-Kruste, ungebacken

1 c Zucker, halbiert

Frischkäse, Eier, ½ c Zucker und Vanille schaumig schlagen. In die Kruste gießen und im vorgeheizten Ofen bei 350 ° C für 25 Minuten oder bis zum Festbacken backen. Cool.

Für Heidelbeersauce: Beeren mit ½ c Zucker und Zitronensaft 5 Minuten in einem Topf köcheln lassen. Abkühlen lassen. Maisstärke einrühren, dann unter ständigem Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen, wenn klar und verdickt. Etwas abkühlen lassen. Über den Käsekuchen gießen.

Heidelbeer-Buttermilch-Pfannkuchen

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei und Buttermilch verquirlen. Mit den trockenen Zutaten glatt rühren. Geschmolzene Butter und Heidelbeeren einrühren. Auf heißer, leicht geölter Grillplatte backen.

Heidelbeerpfannkuchen mit Sauerrahm

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei, Milch und Sauerrahm verquirlen. Mischen Sie die Milchmischung zu den trockenen Zutaten, bis sie glatt ist. Geschmolzene Butter hinzufügen, Heidelbeeren unterheben. Auf heißer Grillplatte backen.

Pektin in 1 c Zucker einrühren, beiseite stellen. In einem Topf Beeren und Wasser mischen, zum Kochen bringen. Fügen Sie 5 c Zucker hinzu und kochen Sie 2 Minuten lang unter ständigem Rühren. Saft, Schale und Restzucker mit Pektin zugeben, 1 Minute länger kochen. Vom Herd nehmen und in heiße, sterilisierte Gläser gießen, Deckel schließen und 7 Minuten in kochendem Wasserbad verschließen.

Gewürzte Heidelbeer-Pfirsich-Marmelade

4 c gehackte Pfirsiche (ca. 4 Pfund)

Bringen Sie einen Topf mit Wasser zum Kochen. Tauchen Sie die Pfirsiche so lange in das kochende Wasser, dass die Haut abreibt. In kaltes Wasser geben und die Haut von den Pfirsichen abreiben. In kleine Stücke schneiden. Sortieren Sie die Heidelbeeren (entfernen Sie alle kleinen Stiele oder Blätter.)

Obst in einen Wasserkocher geben, Zitronensaft und Wasser hinzufügen. Abdecken, aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Zucker und Salz hinzufügen, gut umrühren. Fügen Sie Gewürze hinzu, die in einem Käsetuch gebunden sind. Unter ständigem Rühren schnell kochen, bis die Mischung eindickt. Vom Herd nehmen, Gewürze herausnehmen. Füllen und verschließen Sie saubere Pint-Gläser. 5 Minuten im kochenden Wasserbad verarbeiten.

Heidelbeer-Himbeer-Marmelade

½ Flasche flüssiges Fruchtpektin

Zerdrücken Sie die Früchte leicht, fügen Sie etwas Wasser hinzu, um die vollen 8 Tassen zu machen. Zucker hinzufügen, gut mischen. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Pektin einrühren. In heißen, sterilisierten Gläsern verschließen.

Orangenscheiben in Stücke schneiden. Mit Heidelbeeren in einem Topf mischen. Langsam erhitzen, bis die Früchte vollständig zerdrückt sind. Saft aus dem Fruchtfleisch mit einem Geleebeutel abseihen oder in einem sauberen Kissenbezug über eine Schüssel hängen. Messen Sie den Saft und eine gleiche Menge Zucker ab. Saft zum Kochen bringen, Zucker auf einmal einfüllen. 10 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiß sterilisierte Gläser füllen und mit Paraffin verschließen.

Zucker und Wasser mischen. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Weinstein hinzufügen. Pfanne abdecken und 3 Minuten dämpfen. Deckel abnehmen. Die Mischung ohne Rühren bis zur Weichkugelstufe (238˚) kochen. Auf die abgekühlte Fläche gießen. Mischung mit Spatel glatt rühren. Abdecken und ½ Stunde stehen lassen. Mit einem Messer in Stücke schneiden und die Stücke in eine Schüssel geben. Mit einem feuchten Tuch abdecken und 2-3 Tage stehen lassen. Mit einem Spatel die Marmelade in den Fondant einarbeiten.

Testen Sie das Eintauchen von Schokolade, um sicherzustellen, dass sie mit Formen kompatibel ist und sich leicht entfernen lässt. Schokolade erhitzen, bis sie gerade geschmolzen ist. Formen mit fester Schokoladenschicht bestreichen. Kühlen bis hart. Füllen Sie jede Form mit Fondant, dann bedecken Sie vorsichtig mit der letzten Schicht Schokoladensiegelränder. Kühlen bis hart. Pralinen aus der Form nehmen.

Heidelbeersirup mit Früchten

Alle Zutaten mit Wasser in einen Topf geben. Zum Kochen bringen, bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen, dabei häufig umrühren, bis der Sirup leicht eingedickt ist. In Flaschen füllen und verkorken oder in Einmachgläsern verschließen.

Mehl, Kleie, Backpulver und Zucker vermischen. Eigelb schlagen, dann zur Butter geben. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie gerade angefeuchtet sind. Eiweiß steif schlagen. Zusammen mit Heidelbeeren unter den Teig heben. Auf vorgeheiztem Waffeleisen backen.

Heidelbeer-Muffins mit Sauerrahm

Trockene Zutaten verrühren. Ei, Butter und Sauerrahm verrühren. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie angefeuchtet sind. Heidelbeeren unterheben. In gefettete Muffinformen füllen, im vorgeheizten Backofen bei 350˚ 25-30 Minuten backen.

¼ c fest verpackter brauner Zucker

Backfett und Zucker schaumig schlagen. Milch, Ei und Sirup hinzufügen. Fügen Sie die restlichen trockenen Zutaten hinzu und rühren Sie, bis sie gerade angefeuchtet sind. Heidelbeeren hinzufügen. Muffinförmchen einfetten und zu ⅔ voll füllen. 15 Minuten bei 400 °C backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt.

Heidelbeer-Vollkorn-Muffins

Backofen auf 400 °C vorheizen. Muffinformen einfetten oder mit Papier auslegen. Ei verquirlen, Milch und Öl einrühren. Trockene Zutaten einrühren, bis der Teig feucht ist – der Teig wird klumpig. Beeren unterheben. Muffinförmchen ¾ voll füllen. 20 Minuten backen.

Mehl, Backpulver und Salz zusammen sieben. In einer separaten Schüssel Sirup, Eier und Butter verquirlen. Beeren und Nüsse unterheben. Mit trockenen Zutaten mischen. 2 Kastenformen einfetten. Löffel Huckleberry-Mischung in Pfannen. 60-70 Minuten bei 325 °C backen. Cool.

Gebäck für 2 9-Zoll-Krusten

Heidelbeeren, Zucker und Mehl mischen. Tortenplatte mit der Hälfte des Teigs auslegen. Mit Beerenmischung auffüllen und mit Butter bestreichen. Mit Restteig belegen. 10 Minuten bei 450 °C backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 350 ° C und backen Sie 40-50 Minuten länger. Abkühlen und servieren.

In einem Topf Zucker, Maisstärke, Salz, Wasser und Beeren mischen. Zum Kochen bringen und kochen, bis sie dick und klar sind. Butter hinzufügen, Mischung abkühlen lassen. Sahne steif schlagen. (Zur Süßung der Schlagsahne können Puderzucker und Vanille hinzugefügt werden.) Die Beerenmischung unter die Hälfte der Schlagsahne heben. In die Tortenschale legen. Mit Restcreme auffüllen. Kalt stellen, bis sie fest ist.

Heidelbeerpudding mit Zitronensauce

¾ c (1 ½ Stäbchen) Butter, weich

Die ersten 6 Zutaten vermischen. Butter einschneiden, bis sie krümelig ist. Milch und Eier hinzufügen, gründlich mischen. In eine gefettete und bemehlte 9-Zoll-Quadratpfanne geben und mit Huckleberries belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 350 °C 1 Stunde und 15 Minuten backen. Warm mit Zitronensauce servieren.

Kombinieren Sie Zucker und Maisstärke in einem Topf. Kaltes Wasser einrühren und gut mischen. Bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen bringen und kochen, bis sie klar und dick sind. Eigelb und Zitronensaft verrühren, unter die Sauce rühren. Zitronenschale und Butter hinzufügen.

(Sorbus aucuparia, S. sitchensis, S. decora, S. scopulina)

-Auch bekannt als Amerikanische Eberesche, Europäische Eberesche, Quickbeam und Vogelbeere.

Die Eberesche wird bis zu 30 Meter hoch. Die zusammengesetzten Blätter wachsen abwechselnd an den Zweigen. Sie sind bis zu 10 Zoll lang und haben 7-17 sägezahnförmige Blättchen, die sich direkt von den Stielen erstrecken.Die Blätter brechen im Frühjahr aus rötlich-violetten, borstigen, kurzen Knospen hervor. Die Rinde kann glatt oder schuppig sein, ist aber immer dünn und grau.

Die Eberesche wächst in kühlen, feuchten Lebensräumen, an Sümpfen, felsigen Hängen, in Öffnungen oder in Wäldern, an hochgelegenen Wegrändern oder unter halboffenen Beständen von Birken, Tanne und Fichte. Sie bevorzugen volle Sonne. Die Amerikanische Eberesche hat rote Stiele am Ende der Zweige und rötliche Früchte. Die Europäische Eberesche hat gelbliche Stängel und orangefarbene Früchte.

Von Mai bis August erscheinen je nach Höhenlage und Breitengrad flache Büschel winziger weißer Blüten. Die Blüten entwickeln sich zu rötlich-orangen Beerenbüscheln. Diese reifen gegen Ende September und können im Herbst und Winter geerntet werden. Wenn sie nach dem ersten Frost oder Schneefall gepflückt werden, werden die Beeren nicht ganz so bitter.

Trotz ihres bitteren Geschmacks werden sie zur Teezubereitung verwendet. Indianer aßen die Beeren frisch oder getrocknet. Sie vermahlen auch getrocknete Beeren zu Mehl und Mehl. Sie werden in Konfitüren, Gelees und Marmeladen verwendet. Ebereschenbeeren enthalten viel natürliches Pektin. Sie werden auch zur Herstellung von Konserven, Essig und süß-herben Weinen verwendet. Sie werden mit Fleisch gekocht und nach Frost oder Einfrieren roh gegessen. Das Gelee passt gut zu scharfem Käse. In Finnland wird der bittere Saft gekühlt und konsumiert, um den Körper nach einem Saunaabend wieder aufzufüllen.

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Das Fruchtfleisch in einem sauberen Kissenbezug über einer Schüssel aufhängen, damit es abtropfen kann. Den Saft in einem Topf zum Kochen bringen und dabei häufig umrühren. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen. Wenn Sie den Saft trinken, fügen Sie nach Belieben Wasser und Zucker hinzu und kühlen Sie ihn ab. (Bergeschensaft ist sehr bitter und ein erworbener Geschmack. Er ist jedoch ein großer Durstlöscher.)

8 c Ebereschenbeeren, von Stielen befreit

6 c Pflaumen, in kleinere Stücke geschnitten

2 EL Mahlgewürze (im Gewürzbeutel)

Beeren, Pflaumen und Gewürze in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und 15 Minuten leicht kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Entfernen Sie die Gewürze. Kochen Sie weitere 5 oder 10 Minuten weiter, bis die Früchte auseinanderfallen. Zerdrücken Sie es ein wenig, um das Fruchtfleisch zu lockern.

Gießen Sie die Fruchtmasse in einen sauberen Kissenbezug und hängen Sie ihn über eine große Schüssel. Lassen Sie es ein paar Stunden abtropfen.

Gießen Sie den Saft in einen Topf. Für jede Tasse Saft Tasse Zucker hinzufügen. Fügen Sie das Salz hinzu. Zum Kochen bringen. Aufkochen, häufig umrühren und ab und zu den Schaum abschöpfen. Kochen, bis die Temperatur 230˚ erreicht. Oder wenn etwas von der heißen Flüssigkeit auf einen Löffel gegeben und für eine Minute in den Gefrierschrank gestellt wird, kommt es geleeartig heraus.

Gießen Sie die heiße Flüssigkeit in saubere Gläser und verschließen Sie sie.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Durch einen Geleebeutel abseihen. oder zum Abtropfen über einer Schüssel in einem sauberen Kissenbezug aufhängen. Saft abmessen und die entsprechende Menge Zucker hinzufügen. In einem Topf unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. 1 Minute kochen. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Obst waschen, Stiele und Blütenspitzen entfernen. In einen Topf geben und die Früchte zerdrücken. 15 Minuten kochen. Vom Herd nehmen und das Fruchtfleisch durch eine Lebensmittelmühle gießen, um Kerne und Häute zu entfernen. Das Fruchtfleisch in einen Topf geben und Zucker hinzufügen. Gut mischen, zum Kochen bringen und 1 Minute unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Obst gut waschen und Stiele und Blütenspitzen entfernen. In kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft und gewürfelten Orangenstücken in einen Topf geben. Gut mischen und zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Zucker hinzufügen. Gründlich mischen und wieder erhitzen, 2 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Kommentare

Meine Frau und ich sind vor vier Jahren von Las Vegas nach Mackay gezogen und lieben Idaho. Wir lebten in Colorado vor Las Vegas. Als ich in Rente ging, entschieden wir, dass wir genug vom Stadtleben und den miserablen Sommern hatten. Wir haben unsere ersten Huckleberries vor zwei Jahren probiert und lieben sie in Marmelade, Sirup, Pasteten oder einfach nur zum Essen. Sie haben eine wunderbare Auswahl an Rezepten, die wir ausprobieren möchten. Ich danke Ihnen für das Teilen. Ich werde Ihre Seite mit einem Lesezeichen versehen. Ajeocci

Ich glaube, meine Eltern waren Sklaventreiber, weil wir in einer Saison 12 Gallonen dieser kleinen Mistkerle gepflückt haben. eigentlich hatten sie nur viele Kinder und wir mussten eine Quote füllen, bevor sie uns wie wilde Kerle in den Wald rennen ließen. danke für den Kommentar

Hinterlasse eine Antwort Antwort verwerfen

Jonathan Prusse

Ich bin ein Typ, der sich um seine Familie kümmert. Ich möchte sicherstellen, dass diejenigen, die ich liebe, die Werkzeuge haben, die zum Überleben notwendig sind. In meinem eigenen Leben habe ich die Vorteile gesehen, die die Lebensmittelaufbewahrung und die Selbstversorgung meiner eigenen Familie in Zeiten finanzieller Belastung gebracht haben. Die meisten meiner eigenen Erfahrungen beziehen sich auf das Farmleben, auf Nahrungssuche in den Wäldern, auf Erkundungen, Militärdienst und Kampfeinsätze, um einige der wichtigsten Bausteine ​​des Lebens zu nennen. Ich möchte nicht nur teilen, sondern auch lernen, also gib mir deine Einsichten. Und während ich mein Bestes tue, um sicherzustellen, dass alle Informationen korrekt sind, lassen Sie es mich wissen, wenn Korrekturen erforderlich sind.


Wilde Beeren von Idaho (Teil 2)

In einer Fortsetzung eines früheren Artikels war meine Mutter so freundlich, einen zweiten Teil bereitzustellen. Ich hoffe es gefällt dir. Meine Mutter hat die ganze Anzahl der Heidelbeerrezepte abgespeckt, aber wenn Sie wollen, fügen Sie eine Notiz unten hinzu und ich werde sie mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir haben eine Fülle von Heidelbeerrezepten, weil sie eine der Beeren waren, die wir in unserer Jugend am meisten genossen haben.

(Ribes inerme, R. leucaderme, R. montigenum)

-Auch bekannt als Stachelige Johannisbeere.

In den Rocky Mountains gibt es mehrere Arten von wilden Stachelbeeren. Sie sind sich alle sehr ähnlich, wobei einige Beeren eine glatte Schale haben und andere mit winzigen Härchen bedeckt sind. Die 3-5 Fuß hohen Sträucher wachsen in feuchten Gebieten in Kiefernwäldern. Sie bevorzugen Überschwemmungsgebiete, Bachbänke und kühle Schluchten in Höhen von 5.000 bis 9.000 Fuß. Sie sind sehr robust und gedeihen am besten in kalten Klimazonen. Frost stört die Blüten nie und die Winterkälte schadet den Pflanzen nicht.

Wilde Stachelbeeren blühen im Mai mit weißen bis rosafarbenen trompetenförmigen Blüten. Die kleinen Blüten haben jeweils fünf Blütenblätter. Die Blattbüschel sind wechselständig an schlanken, liegenden Zweigen angeordnet. Die Blätter haben 3-5 Lappen und ähneln runden Ahornblättern. Die Lappen sind unregelmäßig und gezahnt.

Die dünnschaligen Beeren reifen Mitte Juli bis Mitte August und verfärben sich von grün nach rötlich oder tiefviolett. Die grünen Beeren haben weiße Linien, die der Länge nach verlaufen, aber wenn sie reifen, werden die Linien weniger deutlich. Die runden Früchte entwickeln sich an kurzen Stielen und haben einen durchschnittlichen Durchmesser von Zoll. Ein Teil der getrockneten Blüte sitzt oben auf der Frucht und ähnelt einem kleinen Haarbüschel.

Wilde Stachelbeeren eignen sich hervorragend für Kuchen, Marmeladen, Gelees und Sirupe. Die wilden Stachelbeeren sind am Strauch nicht so zahlreich wie die heimischen Beeren. Mehrere in den Rocky Mountains heimische Stämme verwendeten wilde Stachelbeeren als Nahrungsquelle und verzehrten die gekochten Beeren auch, um Fieber und Schüttelfrost zu lindern.

Gewürzte wilde Stachelbeermarmelade

Kombinieren Sie Zucker, Essig, Gewürze, die in einem Käsetuch gebunden sind, und Wasser. Zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Wilde Stachelbeeren hinzufügen, Hitze reduzieren und 25 Minuten köcheln lassen oder bis der Sirup eingedickt ist. Gewürze entfernen. In sterilisierte Gläser füllen und verschließen.

Zucker und Wasser mischen und zum Kochen bringen. Wilde Stachelbeeren hinzufügen und 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. In einer Küchenmaschine pürieren. Sahne steif schlagen. Stachelbeerpüree unterheben. Kühl stellen, dann servieren.

Wilde Stachelbeer-Sauce

3 c gehackte wilde Stachelbeeren

Zwiebel und wilde Stachelbeeren in Öl bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Zwiebel weich ist. Restliche Zutaten einrühren und aufkochen. Unter gelegentlichem Rühren 25 Minuten köcheln lassen oder bis es sehr dick ist. Zum Begießen von Hühnchen, Rippchen oder Garnelen während des letzten Drittels der Garzeit verwenden.

3 c fein gehackte wilde Stachelbeeren

Wilde Stachelbeeren in Wasser 10 Minuten köcheln lassen. In einen Geleebeutel füllen und Saft auspressen. Das Pektin in den Zucker einrühren und beiseite stellen. Den Saft in einen großen Topf geben und aufkochen. Honig und Zucker hinzufügen. 4 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In sterilisierte Gläser oder Flaschen füllen und 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad verschließen.

¾ c fest verpackter brauner Zucker

Limettensaft in Wilde Stachelbeeren einrühren und 30 Minuten stehen lassen. Zucker und Mehl mischen, dann in Butter schneiden, bis die Mischung krümelig ist. Die wilde Stachelbeermischung in eine 6-Tassen-Auflaufform geben und mit der Streuselmischung bedecken. 30-35 Minuten bei 400 °C backen oder bis sie goldbraun sind. Mit Schlagsahne servieren.

Wilde Stachelbeer-Eiscreme

Zucker und Wasser mischen. Wilde Stachelbeeren zugeben und ohne Rühren 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. Gießen Sie Sahne in den Eiscreme-Gefrierschrank und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers zum Einfrieren. Wenn die Sahne matschig ist, fügen Sie die wilde Stachelbeermischung hinzu und frieren Sie weiter ein, bis sie vollständig gefroren ist.

Teig für 9-Zoll-Kuchen mit zwei Krusten

9-Zoll-Kuchenform mit Kuchenteig auslegen. Wilde Stachelbeeren, Zucker und Maisstärke verrühren. In eine Kuchenform geben. Mit Butter bestreichen. Oberseite mit Kruste bedecken. Die Ränder kräuseln, für Dampf entlüften und die Kruste mit geschlagenem Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 450˚ 10 Minuten backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 325 ° C und backen Sie weitere 35-45 Minuten.

(Vaccinium globlare, V. membranaceum)

-Auch bekannt als Heidelbeere, Heidelbeere, Heidelbeere und Hirschbeere.

Die Heidelbeeren der Rocky Mountains ziehen es vor, an den steilen Hängen von Wäldern und Bergen in Höhen von 3.500 bis 7.000 Fuß zu wachsen. Sie bevorzugen feuchte, tiefe, säurereiche Böden und wachsen daher in der Nähe von Kiefern, deren abgeworfene Nadeln dem Boden Säure verleihen. Die Pflanzen sind niedrigwüchsig und reich an Zweigen. Sie werden 2-4 Fuß groß. Heidelbeersträucher haben flache Wurzeln und vermehren sich durch Rhizome. Die Blätter haben kleine Zähne am Rand, sind oval bis länglich und wachsen abwechselnd entlang der Zweige. Im Juni erscheinen zarte weiße bis rosa urnenförmige Blüten, die von Ende Juli bis Anfang September zu kleinen bläulich-violetten Beeren reifen.

Heidelbeeren wachsen einzeln und nicht in Gruppen, mit manchmal nicht mehr als ein oder zwei Beeren pro Zweig. Die Beeren haben einen durchschnittlichen Durchmesser von ¼ Zoll. Sie sind reich an Zucker und enthalten große Mengen an Vitamin B. Heidelbeeren enthalten auch ein Pigment, von dem angenommen wird, dass es Bakterien abtötet oder das Wachstum hemmt und daher zur Behandlung von Darmkrankheiten verwendet wird, die durch Mikroorganismen verursacht werden. Im Frühjahr, bevor die Blüten erscheinen, können die Blätter der Huckleberry gesammelt und für Tee getrocknet werden. Sie können mit Minze oder anderen getrockneten Kräutern gemischt werden. Heidelbeerblatttee wird in Europa häufig verwendet, um den Blutzuckerspiegel zu senken oder zu verändern. Es ist bekannt, dass zwei Tassen Tee täglich eine Hyperglykämie lindern.

Der Geschmack von Huckleberries erinnert an Blaubeeren mit einem leichten Hauch von Apfel. Heidelbeeren brauchen im Jahr zuvor einen guten Winter, um reichlich zu produzieren. Wenn im September der erste Frost kommt, sind die Beeren zu weich und zu matschig, um sie zu pflücken. Ein Lieblingsbeet kann in einem Jahr süße Beeren und im nächsten Jahr säuerliche Beeren hervorbringen. Der Geschmack hängt von der Wassermenge ab, die die Büsche von der Winterschneedecke oder den Frühlingsregenschauern erhalten.

Heidelbeeren können roh gegessen, zu Saucen gekocht, in Kuchen zubereitet, zu Muffins und Pfannkuchen hinzugefügt oder als Marmelade, Gelee und Sirup konserviert werden. Es gibt verschiedene Methoden, Heidelbeeren zu konservieren, einschließlich Einmachen, Einfrieren und Trocknen.

Dose Heidelbeeren: Füllen Sie saubere, heiße Pint-Gläser mit gespülten und sortierten Beeren (von kleinen Stielen und Blättern gereinigt). Schütteln Sie die Gläser vorsichtig, um die Früchte zu setzen und eine festere Packung zu erhalten. Machen Sie einen Sirup, indem Sie 2 Tassen Zucker und 4 Tassen Wasser in einem Topf mischen. Bei mittlerer Hitze erhitzen, bis sich der Zucker auflöst und die Mischung zum Kochen kommt. Über die Beeren in Gläser gießen, die fast bis zum Rand füllen. 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad versiegeln.

Heidelbeeren einfrieren: Sortieren Sie die Beeren (wählen Sie kleine Stiele oder Blätter aus). Verteilen Sie die Beeren in einer einzigen Schicht auf einem Backblech. Frieren Sie die Beeren fest ein, bevor Sie sie in einem Behälter im Gefrierschrank aufbewahren. Heidelbeeren können ihren Geschmack bis zu 2 Jahre gefroren behalten. Verwenden Sie gefrorene Beeren in Rezepten wie frisch oder tauen Sie sie auf und essen Sie sie auf Pfannkuchen.

Heidelbeeren trocknen: Die Beeren sortieren (kleine Stiele oder Blätter herausnehmen). Die Beeren auf einem Käsetuch verteilen, das über einen Holzrahmen gespannt wurde. 4-5 Tage in der Sonne trocknen. Bewahren Sie getrocknete Beeren in einem fest verschlossenen Behälter auf.

2 c säuerliche Äpfel, geschält und in Scheiben geschnitten

½ c fest verpackter brauner Zucker

Butter eine 1 ½ Liter Auflaufform. Äpfel und Heidelbeeren hineingeben. Mit Zitronensaft beträufeln. Mehl, braunen Zucker, Zucker, Zimt und Backpulver mischen. Zerlassene Butter und Ei mischen. Unter die Mehlmischung rühren, bis sie krümelig ist. Über das Obst streuen. 45 Minuten bei 350 °C backen. Warm servieren, eventuell mit Vanilleeis oder Schlagsahne.

Trockene Zutaten zusammen sieben. Milch, Ei, geschmolzene Butter und Extrakt verquirlen. Milchmischung unter die trockenen Zutaten rühren und mischen, bis sie gerade angefeuchtet sind. Beeren unterrühren. In eine 8࡮-Zoll-Kuchenform gießen und im vorgeheizten Ofen bei 375˚ 50 Minuten backen. Vor dem Schneiden abkühlen.

1 Graham-Cracker-Kruste, ungebacken

1 c Zucker, halbiert

Frischkäse, Eier, ½ c Zucker und Vanille schaumig schlagen. In die Kruste gießen und im vorgeheizten Ofen bei 350 ° C für 25 Minuten oder bis zum Festbacken backen. Cool.

Für Heidelbeersauce: Beeren mit ½ c Zucker und Zitronensaft 5 Minuten in einem Topf köcheln lassen. Abkühlen lassen. Maisstärke einrühren, dann unter ständigem Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen, wenn klar und verdickt. Etwas abkühlen lassen. Über den Käsekuchen gießen.

Heidelbeer-Buttermilch-Pfannkuchen

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei und Buttermilch verquirlen. Mit den trockenen Zutaten glatt rühren. Geschmolzene Butter und Heidelbeeren einrühren. Auf heißer, leicht geölter Grillplatte backen.

Heidelbeerpfannkuchen mit Sauerrahm

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei, Milch und Sauerrahm verquirlen. Mischen Sie die Milchmischung zu den trockenen Zutaten, bis sie glatt ist. Geschmolzene Butter hinzufügen, Heidelbeeren unterheben. Auf heißer Grillplatte backen.

Pektin in 1 c Zucker einrühren, beiseite stellen. In einem Topf Beeren und Wasser mischen, zum Kochen bringen. Fügen Sie 5 c Zucker hinzu und kochen Sie 2 Minuten lang unter ständigem Rühren. Saft, Schale und Restzucker mit Pektin zugeben, 1 Minute länger kochen. Vom Herd nehmen und in heiße, sterilisierte Gläser gießen, Deckel schließen und 7 Minuten in kochendem Wasserbad verschließen.

Gewürzte Heidelbeer-Pfirsich-Marmelade

4 c gehackte Pfirsiche (ca. 4 Pfund)

Bringen Sie einen Topf mit Wasser zum Kochen. Tauchen Sie die Pfirsiche so lange in das kochende Wasser, dass die Haut abreibt. In kaltes Wasser geben und die Haut von den Pfirsichen abreiben. In kleine Stücke schneiden. Sortieren Sie die Heidelbeeren (entfernen Sie alle kleinen Stiele oder Blätter.)

Obst in einen Wasserkocher geben, Zitronensaft und Wasser hinzufügen. Abdecken, aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Zucker und Salz hinzufügen, gut umrühren. Fügen Sie Gewürze hinzu, die in einem Käsetuch gebunden sind. Unter ständigem Rühren schnell kochen, bis die Mischung eindickt. Vom Herd nehmen, Gewürze herausnehmen. Füllen und verschließen Sie saubere Pint-Gläser. 5 Minuten im kochenden Wasserbad verarbeiten.

Heidelbeer-Himbeer-Marmelade

½ Flasche flüssiges Fruchtpektin

Zerdrücken Sie die Früchte leicht, fügen Sie etwas Wasser hinzu, um die vollen 8 Tassen zu machen. Zucker hinzufügen, gut mischen. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Pektin einrühren. In heißen, sterilisierten Gläsern verschließen.

Orangenscheiben in Stücke schneiden. Mit Heidelbeeren in einem Topf mischen. Langsam erhitzen, bis die Früchte vollständig zerdrückt sind. Saft aus dem Fruchtfleisch mit einem Geleebeutel abseihen oder in einem sauberen Kissenbezug über eine Schüssel hängen. Messen Sie den Saft und eine gleiche Menge Zucker ab. Saft zum Kochen bringen, Zucker auf einmal einfüllen. 10 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiß sterilisierte Gläser füllen und mit Paraffin verschließen.

Zucker und Wasser mischen. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Weinstein hinzufügen. Pfanne abdecken und 3 Minuten dämpfen. Deckel abnehmen. Die Mischung ohne Rühren bis zur Weichkugelstufe (238˚) kochen. Auf die abgekühlte Fläche gießen. Mischung mit Spatel glatt rühren. Abdecken und ½ Stunde stehen lassen. Mit einem Messer in Stücke schneiden und die Stücke in eine Schüssel geben. Mit einem feuchten Tuch abdecken und 2-3 Tage stehen lassen. Mit einem Spatel die Marmelade in den Fondant einarbeiten.

Testen Sie das Eintauchen von Schokolade, um sicherzustellen, dass sie mit Formen kompatibel ist und sich leicht entfernen lässt. Schokolade erhitzen, bis sie gerade geschmolzen ist. Formen mit fester Schokoladenschicht bestreichen. Kühlen bis hart. Füllen Sie jede Form mit Fondant, dann bedecken Sie vorsichtig mit der letzten Schicht Schokoladensiegelränder. Kühlen bis hart. Pralinen aus der Form nehmen.

Heidelbeersirup mit Früchten

Alle Zutaten mit Wasser in einen Topf geben. Zum Kochen bringen, bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen, dabei häufig umrühren, bis der Sirup leicht eingedickt ist. In Flaschen füllen und verkorken oder in Einmachgläsern verschließen.

Mehl, Kleie, Backpulver und Zucker vermischen. Eigelb schlagen, dann zur Butter geben. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie gerade angefeuchtet sind. Eiweiß steif schlagen. Zusammen mit Heidelbeeren unter den Teig heben. Auf vorgeheiztem Waffeleisen backen.

Heidelbeer-Muffins mit Sauerrahm

Trockene Zutaten verrühren. Ei, Butter und Sauerrahm verrühren. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie angefeuchtet sind. Heidelbeeren unterheben. In gefettete Muffinformen füllen, im vorgeheizten Backofen bei 350˚ 25-30 Minuten backen.

¼ c fest verpackter brauner Zucker

Backfett und Zucker schaumig schlagen. Milch, Ei und Sirup hinzufügen. Fügen Sie die restlichen trockenen Zutaten hinzu und rühren Sie, bis sie gerade angefeuchtet sind. Heidelbeeren hinzufügen. Muffinförmchen einfetten und zu ⅔ voll füllen. 15 Minuten bei 400 °C backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt.

Heidelbeer-Vollkorn-Muffins

Backofen auf 400 °C vorheizen. Muffinformen einfetten oder mit Papier auslegen. Ei verquirlen, Milch und Öl einrühren. Trockene Zutaten einrühren, bis der Teig feucht ist – der Teig wird klumpig. Beeren unterheben. Muffinförmchen ¾ voll füllen. 20 Minuten backen.

Mehl, Backpulver und Salz zusammen sieben. In einer separaten Schüssel Sirup, Eier und Butter verquirlen. Beeren und Nüsse unterheben. Mit trockenen Zutaten mischen. 2 Kastenformen einfetten. Löffel Huckleberry-Mischung in Pfannen. 60-70 Minuten bei 325 °C backen. Cool.

Gebäck für 2 9-Zoll-Krusten

Heidelbeeren, Zucker und Mehl mischen. Tortenplatte mit der Hälfte des Teigs auslegen. Mit Beerenmischung auffüllen und mit Butter bestreichen. Mit Restteig belegen. 10 Minuten bei 450 °C backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 350 ° C und backen Sie 40-50 Minuten länger. Abkühlen und servieren.

In einem Topf Zucker, Maisstärke, Salz, Wasser und Beeren mischen. Zum Kochen bringen und kochen, bis sie dick und klar sind. Butter hinzufügen, Mischung abkühlen lassen. Sahne steif schlagen. (Zur Süßung der Schlagsahne können Puderzucker und Vanille hinzugefügt werden.) Die Beerenmischung unter die Hälfte der Schlagsahne heben. In die Tortenschale legen. Mit Restcreme auffüllen. Kalt stellen, bis sie fest ist.

Heidelbeerpudding mit Zitronensauce

¾ c (1 ½ Stäbchen) Butter, weich

Die ersten 6 Zutaten vermischen. Butter einschneiden, bis sie krümelig ist. Milch und Eier hinzufügen, gründlich mischen. In eine gefettete und bemehlte 9-Zoll-Quadratpfanne geben und mit Huckleberries belegen.Im vorgeheizten Backofen bei 350 °C 1 Stunde und 15 Minuten backen. Warm mit Zitronensauce servieren.

Kombinieren Sie Zucker und Maisstärke in einem Topf. Kaltes Wasser einrühren und gut mischen. Bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen bringen und kochen, bis sie klar und dick sind. Eigelb und Zitronensaft verrühren, unter die Sauce rühren. Zitronenschale und Butter hinzufügen.

(Sorbus aucuparia, S. sitchensis, S. decora, S. scopulina)

-Auch bekannt als Amerikanische Eberesche, Europäische Eberesche, Quickbeam und Vogelbeere.

Die Eberesche wird bis zu 30 Meter hoch. Die zusammengesetzten Blätter wachsen abwechselnd an den Zweigen. Sie sind bis zu 10 Zoll lang und haben 7-17 sägezahnförmige Blättchen, die sich direkt von den Stielen erstrecken. Die Blätter brechen im Frühjahr aus rötlich-violetten, borstigen, kurzen Knospen hervor. Die Rinde kann glatt oder schuppig sein, ist aber immer dünn und grau.

Die Eberesche wächst in kühlen, feuchten Lebensräumen, an Sümpfen, felsigen Hängen, in Öffnungen oder in Wäldern, an hochgelegenen Wegrändern oder unter halboffenen Beständen von Birken, Tanne und Fichte. Sie bevorzugen volle Sonne. Die Amerikanische Eberesche hat rote Stiele am Ende der Zweige und rötliche Früchte. Die Europäische Eberesche hat gelbliche Stängel und orangefarbene Früchte.

Von Mai bis August erscheinen je nach Höhenlage und Breitengrad flache Büschel winziger weißer Blüten. Die Blüten entwickeln sich zu rötlich-orangen Beerenbüscheln. Diese reifen gegen Ende September und können im Herbst und Winter geerntet werden. Wenn sie nach dem ersten Frost oder Schneefall gepflückt werden, werden die Beeren nicht ganz so bitter.

Trotz ihres bitteren Geschmacks werden sie zur Teezubereitung verwendet. Indianer aßen die Beeren frisch oder getrocknet. Sie vermahlen auch getrocknete Beeren zu Mehl und Mehl. Sie werden in Konfitüren, Gelees und Marmeladen verwendet. Ebereschenbeeren enthalten viel natürliches Pektin. Sie werden auch zur Herstellung von Konserven, Essig und süß-herben Weinen verwendet. Sie werden mit Fleisch gekocht und nach Frost oder Einfrieren roh gegessen. Das Gelee passt gut zu scharfem Käse. In Finnland wird der bittere Saft gekühlt und konsumiert, um den Körper nach einem Saunaabend wieder aufzufüllen.

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Das Fruchtfleisch in einem sauberen Kissenbezug über einer Schüssel aufhängen, damit es abtropfen kann. Den Saft in einem Topf zum Kochen bringen und dabei häufig umrühren. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen. Wenn Sie den Saft trinken, fügen Sie nach Belieben Wasser und Zucker hinzu und kühlen Sie ihn ab. (Bergeschensaft ist sehr bitter und ein erworbener Geschmack. Er ist jedoch ein großer Durstlöscher.)

8 c Ebereschenbeeren, von Stielen befreit

6 c Pflaumen, in kleinere Stücke geschnitten

2 EL Mahlgewürze (im Gewürzbeutel)

Beeren, Pflaumen und Gewürze in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und 15 Minuten leicht kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Entfernen Sie die Gewürze. Kochen Sie weitere 5 oder 10 Minuten weiter, bis die Früchte auseinanderfallen. Zerdrücken Sie es ein wenig, um das Fruchtfleisch zu lockern.

Gießen Sie die Fruchtmasse in einen sauberen Kissenbezug und hängen Sie ihn über eine große Schüssel. Lassen Sie es ein paar Stunden abtropfen.

Gießen Sie den Saft in einen Topf. Für jede Tasse Saft Tasse Zucker hinzufügen. Fügen Sie das Salz hinzu. Zum Kochen bringen. Aufkochen, häufig umrühren und ab und zu den Schaum abschöpfen. Kochen, bis die Temperatur 230˚ erreicht. Oder wenn etwas von der heißen Flüssigkeit auf einen Löffel gegeben und für eine Minute in den Gefrierschrank gestellt wird, kommt es geleeartig heraus.

Gießen Sie die heiße Flüssigkeit in saubere Gläser und verschließen Sie sie.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Durch einen Geleebeutel abseihen. oder zum Abtropfen über einer Schüssel in einem sauberen Kissenbezug aufhängen. Saft abmessen und die entsprechende Menge Zucker hinzufügen. In einem Topf unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. 1 Minute kochen. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Obst waschen, Stiele und Blütenspitzen entfernen. In einen Topf geben und die Früchte zerdrücken. 15 Minuten kochen. Vom Herd nehmen und das Fruchtfleisch durch eine Lebensmittelmühle gießen, um Kerne und Häute zu entfernen. Das Fruchtfleisch in einen Topf geben und Zucker hinzufügen. Gut mischen, zum Kochen bringen und 1 Minute unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Obst gut waschen und Stiele und Blütenspitzen entfernen. In kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft und gewürfelten Orangenstücken in einen Topf geben. Gut mischen und zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Zucker hinzufügen. Gründlich mischen und wieder erhitzen, 2 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Kommentare

Meine Frau und ich sind vor vier Jahren von Las Vegas nach Mackay gezogen und lieben Idaho. Wir lebten in Colorado vor Las Vegas. Als ich in Rente ging, entschieden wir, dass wir genug vom Stadtleben und den miserablen Sommern hatten. Wir haben unsere ersten Huckleberries vor zwei Jahren probiert und lieben sie in Marmelade, Sirup, Pasteten oder einfach nur zum Essen. Sie haben eine wunderbare Auswahl an Rezepten, die wir ausprobieren möchten. Ich danke Ihnen für das Teilen. Ich werde Ihre Seite mit einem Lesezeichen versehen. Ajeocci

Ich glaube, meine Eltern waren Sklaventreiber, weil wir in einer Saison 12 Gallonen dieser kleinen Mistkerle gepflückt haben. eigentlich hatten sie nur viele Kinder und wir mussten eine Quote füllen, bevor sie uns wie wilde Kerle in den Wald rennen ließen. danke für den Kommentar

Hinterlasse eine Antwort Antwort verwerfen

Jonathan Prusse

Ich bin ein Typ, der sich um seine Familie kümmert. Ich möchte sicherstellen, dass diejenigen, die ich liebe, die Werkzeuge haben, die zum Überleben notwendig sind. In meinem eigenen Leben habe ich die Vorteile gesehen, die die Lebensmittelaufbewahrung und die Selbstversorgung meiner eigenen Familie in Zeiten finanzieller Belastung gebracht haben. Die meisten meiner eigenen Erfahrungen beziehen sich auf das Farmleben, auf Nahrungssuche in den Wäldern, auf Erkundungen, Militärdienst und Kampfeinsätze, um einige der wichtigsten Bausteine ​​des Lebens zu nennen. Ich möchte nicht nur teilen, sondern auch lernen, also gib mir deine Einsichten. Und während ich mein Bestes tue, um sicherzustellen, dass alle Informationen korrekt sind, lassen Sie es mich wissen, wenn Korrekturen erforderlich sind.


Wilde Beeren von Idaho (Teil 2)

In einer Fortsetzung eines früheren Artikels war meine Mutter so freundlich, einen zweiten Teil bereitzustellen. Ich hoffe es gefällt dir. Meine Mutter hat die ganze Anzahl der Heidelbeerrezepte abgespeckt, aber wenn Sie wollen, fügen Sie eine Notiz unten hinzu und ich werde sie mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir haben eine Fülle von Heidelbeerrezepten, weil sie eine der Beeren waren, die wir in unserer Jugend am meisten genossen haben.

(Ribes inerme, R. leucaderme, R. montigenum)

-Auch bekannt als Stachelige Johannisbeere.

In den Rocky Mountains gibt es mehrere Arten von wilden Stachelbeeren. Sie sind sich alle sehr ähnlich, wobei einige Beeren eine glatte Schale haben und andere mit winzigen Härchen bedeckt sind. Die 3-5 Fuß hohen Sträucher wachsen in feuchten Gebieten in Kiefernwäldern. Sie bevorzugen Überschwemmungsgebiete, Bachbänke und kühle Schluchten in Höhen von 5.000 bis 9.000 Fuß. Sie sind sehr robust und gedeihen am besten in kalten Klimazonen. Frost stört die Blüten nie und die Winterkälte schadet den Pflanzen nicht.

Wilde Stachelbeeren blühen im Mai mit weißen bis rosafarbenen trompetenförmigen Blüten. Die kleinen Blüten haben jeweils fünf Blütenblätter. Die Blattbüschel sind wechselständig an schlanken, liegenden Zweigen angeordnet. Die Blätter haben 3-5 Lappen und ähneln runden Ahornblättern. Die Lappen sind unregelmäßig und gezahnt.

Die dünnschaligen Beeren reifen Mitte Juli bis Mitte August und verfärben sich von grün nach rötlich oder tiefviolett. Die grünen Beeren haben weiße Linien, die der Länge nach verlaufen, aber wenn sie reifen, werden die Linien weniger deutlich. Die runden Früchte entwickeln sich an kurzen Stielen und haben einen durchschnittlichen Durchmesser von Zoll. Ein Teil der getrockneten Blüte sitzt oben auf der Frucht und ähnelt einem kleinen Haarbüschel.

Wilde Stachelbeeren eignen sich hervorragend für Kuchen, Marmeladen, Gelees und Sirupe. Die wilden Stachelbeeren sind am Strauch nicht so zahlreich wie die heimischen Beeren. Mehrere in den Rocky Mountains heimische Stämme verwendeten wilde Stachelbeeren als Nahrungsquelle und verzehrten die gekochten Beeren auch, um Fieber und Schüttelfrost zu lindern.

Gewürzte wilde Stachelbeermarmelade

Kombinieren Sie Zucker, Essig, Gewürze, die in einem Käsetuch gebunden sind, und Wasser. Zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Wilde Stachelbeeren hinzufügen, Hitze reduzieren und 25 Minuten köcheln lassen oder bis der Sirup eingedickt ist. Gewürze entfernen. In sterilisierte Gläser füllen und verschließen.

Zucker und Wasser mischen und zum Kochen bringen. Wilde Stachelbeeren hinzufügen und 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. In einer Küchenmaschine pürieren. Sahne steif schlagen. Stachelbeerpüree unterheben. Kühl stellen, dann servieren.

Wilde Stachelbeer-Sauce

3 c gehackte wilde Stachelbeeren

Zwiebel und wilde Stachelbeeren in Öl bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Zwiebel weich ist. Restliche Zutaten einrühren und aufkochen. Unter gelegentlichem Rühren 25 Minuten köcheln lassen oder bis es sehr dick ist. Zum Begießen von Hühnchen, Rippchen oder Garnelen während des letzten Drittels der Garzeit verwenden.

3 c fein gehackte wilde Stachelbeeren

Wilde Stachelbeeren in Wasser 10 Minuten köcheln lassen. In einen Geleebeutel füllen und Saft auspressen. Das Pektin in den Zucker einrühren und beiseite stellen. Den Saft in einen großen Topf geben und aufkochen. Honig und Zucker hinzufügen. 4 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In sterilisierte Gläser oder Flaschen füllen und 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad verschließen.

¾ c fest verpackter brauner Zucker

Limettensaft in Wilde Stachelbeeren einrühren und 30 Minuten stehen lassen. Zucker und Mehl mischen, dann in Butter schneiden, bis die Mischung krümelig ist. Die wilde Stachelbeermischung in eine 6-Tassen-Auflaufform geben und mit der Streuselmischung bedecken. 30-35 Minuten bei 400 °C backen oder bis sie goldbraun sind. Mit Schlagsahne servieren.

Wilde Stachelbeer-Eiscreme

Zucker und Wasser mischen. Wilde Stachelbeeren zugeben und ohne Rühren 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. Gießen Sie Sahne in den Eiscreme-Gefrierschrank und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers zum Einfrieren. Wenn die Sahne matschig ist, fügen Sie die wilde Stachelbeermischung hinzu und frieren Sie weiter ein, bis sie vollständig gefroren ist.

Teig für 9-Zoll-Kuchen mit zwei Krusten

9-Zoll-Kuchenform mit Kuchenteig auslegen. Wilde Stachelbeeren, Zucker und Maisstärke verrühren. In eine Kuchenform geben. Mit Butter bestreichen. Oberseite mit Kruste bedecken. Die Ränder kräuseln, für Dampf entlüften und die Kruste mit geschlagenem Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 450˚ 10 Minuten backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 325 ° C und backen Sie weitere 35-45 Minuten.

(Vaccinium globlare, V. membranaceum)

-Auch bekannt als Heidelbeere, Heidelbeere, Heidelbeere und Hirschbeere.

Die Heidelbeeren der Rocky Mountains ziehen es vor, an den steilen Hängen von Wäldern und Bergen in Höhen von 3.500 bis 7.000 Fuß zu wachsen. Sie bevorzugen feuchte, tiefe, säurereiche Böden und wachsen daher in der Nähe von Kiefern, deren abgeworfene Nadeln dem Boden Säure verleihen. Die Pflanzen sind niedrigwüchsig und reich an Zweigen. Sie werden 2-4 Fuß groß. Heidelbeersträucher haben flache Wurzeln und vermehren sich durch Rhizome. Die Blätter haben kleine Zähne am Rand, sind oval bis länglich und wachsen abwechselnd entlang der Zweige. Im Juni erscheinen zarte weiße bis rosa urnenförmige Blüten, die von Ende Juli bis Anfang September zu kleinen bläulich-violetten Beeren reifen.

Heidelbeeren wachsen einzeln und nicht in Gruppen, mit manchmal nicht mehr als ein oder zwei Beeren pro Zweig. Die Beeren haben einen durchschnittlichen Durchmesser von ¼ Zoll. Sie sind reich an Zucker und enthalten große Mengen an Vitamin B. Heidelbeeren enthalten auch ein Pigment, von dem angenommen wird, dass es Bakterien abtötet oder das Wachstum hemmt und daher zur Behandlung von Darmkrankheiten verwendet wird, die durch Mikroorganismen verursacht werden. Im Frühjahr, bevor die Blüten erscheinen, können die Blätter der Huckleberry gesammelt und für Tee getrocknet werden. Sie können mit Minze oder anderen getrockneten Kräutern gemischt werden. Heidelbeerblatttee wird in Europa häufig verwendet, um den Blutzuckerspiegel zu senken oder zu verändern. Es ist bekannt, dass zwei Tassen Tee täglich eine Hyperglykämie lindern.

Der Geschmack von Huckleberries erinnert an Blaubeeren mit einem leichten Hauch von Apfel. Heidelbeeren brauchen im Jahr zuvor einen guten Winter, um reichlich zu produzieren. Wenn im September der erste Frost kommt, sind die Beeren zu weich und zu matschig, um sie zu pflücken. Ein Lieblingsbeet kann in einem Jahr süße Beeren und im nächsten Jahr säuerliche Beeren hervorbringen. Der Geschmack hängt von der Wassermenge ab, die die Büsche von der Winterschneedecke oder den Frühlingsregenschauern erhalten.

Heidelbeeren können roh gegessen, zu Saucen gekocht, in Kuchen zubereitet, zu Muffins und Pfannkuchen hinzugefügt oder als Marmelade, Gelee und Sirup konserviert werden. Es gibt verschiedene Methoden, Heidelbeeren zu konservieren, einschließlich Einmachen, Einfrieren und Trocknen.

Dose Heidelbeeren: Füllen Sie saubere, heiße Pint-Gläser mit gespülten und sortierten Beeren (von kleinen Stielen und Blättern gereinigt). Schütteln Sie die Gläser vorsichtig, um die Früchte zu setzen und eine festere Packung zu erhalten. Machen Sie einen Sirup, indem Sie 2 Tassen Zucker und 4 Tassen Wasser in einem Topf mischen. Bei mittlerer Hitze erhitzen, bis sich der Zucker auflöst und die Mischung zum Kochen kommt. Über die Beeren in Gläser gießen, die fast bis zum Rand füllen. 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad versiegeln.

Heidelbeeren einfrieren: Sortieren Sie die Beeren (wählen Sie kleine Stiele oder Blätter aus). Verteilen Sie die Beeren in einer einzigen Schicht auf einem Backblech. Frieren Sie die Beeren fest ein, bevor Sie sie in einem Behälter im Gefrierschrank aufbewahren. Heidelbeeren können ihren Geschmack bis zu 2 Jahre gefroren behalten. Verwenden Sie gefrorene Beeren in Rezepten wie frisch oder tauen Sie sie auf und essen Sie sie auf Pfannkuchen.

Heidelbeeren trocknen: Die Beeren sortieren (kleine Stiele oder Blätter herausnehmen). Die Beeren auf einem Käsetuch verteilen, das über einen Holzrahmen gespannt wurde. 4-5 Tage in der Sonne trocknen. Bewahren Sie getrocknete Beeren in einem fest verschlossenen Behälter auf.

2 c säuerliche Äpfel, geschält und in Scheiben geschnitten

½ c fest verpackter brauner Zucker

Butter eine 1 ½ Liter Auflaufform. Äpfel und Heidelbeeren hineingeben. Mit Zitronensaft beträufeln. Mehl, braunen Zucker, Zucker, Zimt und Backpulver mischen. Zerlassene Butter und Ei mischen. Unter die Mehlmischung rühren, bis sie krümelig ist. Über das Obst streuen. 45 Minuten bei 350 °C backen. Warm servieren, eventuell mit Vanilleeis oder Schlagsahne.

Trockene Zutaten zusammen sieben. Milch, Ei, geschmolzene Butter und Extrakt verquirlen. Milchmischung unter die trockenen Zutaten rühren und mischen, bis sie gerade angefeuchtet sind. Beeren unterrühren. In eine 8࡮-Zoll-Kuchenform gießen und im vorgeheizten Ofen bei 375˚ 50 Minuten backen. Vor dem Schneiden abkühlen.

1 Graham-Cracker-Kruste, ungebacken

1 c Zucker, halbiert

Frischkäse, Eier, ½ c Zucker und Vanille schaumig schlagen. In die Kruste gießen und im vorgeheizten Ofen bei 350 ° C für 25 Minuten oder bis zum Festbacken backen. Cool.

Für Heidelbeersauce: Beeren mit ½ c Zucker und Zitronensaft 5 Minuten in einem Topf köcheln lassen. Abkühlen lassen. Maisstärke einrühren, dann unter ständigem Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen, wenn klar und verdickt. Etwas abkühlen lassen. Über den Käsekuchen gießen.

Heidelbeer-Buttermilch-Pfannkuchen

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei und Buttermilch verquirlen. Mit den trockenen Zutaten glatt rühren. Geschmolzene Butter und Heidelbeeren einrühren. Auf heißer, leicht geölter Grillplatte backen.

Heidelbeerpfannkuchen mit Sauerrahm

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei, Milch und Sauerrahm verquirlen. Mischen Sie die Milchmischung zu den trockenen Zutaten, bis sie glatt ist. Geschmolzene Butter hinzufügen, Heidelbeeren unterheben. Auf heißer Grillplatte backen.

Pektin in 1 c Zucker einrühren, beiseite stellen. In einem Topf Beeren und Wasser mischen, zum Kochen bringen. Fügen Sie 5 c Zucker hinzu und kochen Sie 2 Minuten lang unter ständigem Rühren. Saft, Schale und Restzucker mit Pektin zugeben, 1 Minute länger kochen. Vom Herd nehmen und in heiße, sterilisierte Gläser gießen, Deckel schließen und 7 Minuten in kochendem Wasserbad verschließen.

Gewürzte Heidelbeer-Pfirsich-Marmelade

4 c gehackte Pfirsiche (ca. 4 Pfund)

Bringen Sie einen Topf mit Wasser zum Kochen. Tauchen Sie die Pfirsiche so lange in das kochende Wasser, dass die Haut abreibt. In kaltes Wasser geben und die Haut von den Pfirsichen abreiben. In kleine Stücke schneiden. Sortieren Sie die Heidelbeeren (entfernen Sie alle kleinen Stiele oder Blätter.)

Obst in einen Wasserkocher geben, Zitronensaft und Wasser hinzufügen. Abdecken, aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Zucker und Salz hinzufügen, gut umrühren. Fügen Sie Gewürze hinzu, die in einem Käsetuch gebunden sind. Unter ständigem Rühren schnell kochen, bis die Mischung eindickt. Vom Herd nehmen, Gewürze herausnehmen. Füllen und verschließen Sie saubere Pint-Gläser. 5 Minuten im kochenden Wasserbad verarbeiten.

Heidelbeer-Himbeer-Marmelade

½ Flasche flüssiges Fruchtpektin

Zerdrücken Sie die Früchte leicht, fügen Sie etwas Wasser hinzu, um die vollen 8 Tassen zu machen. Zucker hinzufügen, gut mischen. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Pektin einrühren. In heißen, sterilisierten Gläsern verschließen.

Orangenscheiben in Stücke schneiden. Mit Heidelbeeren in einem Topf mischen. Langsam erhitzen, bis die Früchte vollständig zerdrückt sind. Saft aus dem Fruchtfleisch mit einem Geleebeutel abseihen oder in einem sauberen Kissenbezug über eine Schüssel hängen. Messen Sie den Saft und eine gleiche Menge Zucker ab. Saft zum Kochen bringen, Zucker auf einmal einfüllen. 10 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiß sterilisierte Gläser füllen und mit Paraffin verschließen.

Zucker und Wasser mischen. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Weinstein hinzufügen. Pfanne abdecken und 3 Minuten dämpfen. Deckel abnehmen. Die Mischung ohne Rühren bis zur Weichkugelstufe (238˚) kochen. Auf die abgekühlte Fläche gießen. Mischung mit Spatel glatt rühren. Abdecken und ½ Stunde stehen lassen. Mit einem Messer in Stücke schneiden und die Stücke in eine Schüssel geben. Mit einem feuchten Tuch abdecken und 2-3 Tage stehen lassen. Mit einem Spatel die Marmelade in den Fondant einarbeiten.

Testen Sie das Eintauchen von Schokolade, um sicherzustellen, dass sie mit Formen kompatibel ist und sich leicht entfernen lässt. Schokolade erhitzen, bis sie gerade geschmolzen ist. Formen mit fester Schokoladenschicht bestreichen. Kühlen bis hart. Füllen Sie jede Form mit Fondant, dann bedecken Sie vorsichtig mit der letzten Schicht Schokoladensiegelränder. Kühlen bis hart. Pralinen aus der Form nehmen.

Heidelbeersirup mit Früchten

Alle Zutaten mit Wasser in einen Topf geben. Zum Kochen bringen, bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen, dabei häufig umrühren, bis der Sirup leicht eingedickt ist. In Flaschen füllen und verkorken oder in Einmachgläsern verschließen.

Mehl, Kleie, Backpulver und Zucker vermischen. Eigelb schlagen, dann zur Butter geben. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie gerade angefeuchtet sind. Eiweiß steif schlagen. Zusammen mit Heidelbeeren unter den Teig heben. Auf vorgeheiztem Waffeleisen backen.

Heidelbeer-Muffins mit Sauerrahm

Trockene Zutaten verrühren. Ei, Butter und Sauerrahm verrühren. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie angefeuchtet sind. Heidelbeeren unterheben. In gefettete Muffinformen füllen, im vorgeheizten Backofen bei 350˚ 25-30 Minuten backen.

¼ c fest verpackter brauner Zucker

Backfett und Zucker schaumig schlagen. Milch, Ei und Sirup hinzufügen. Fügen Sie die restlichen trockenen Zutaten hinzu und rühren Sie, bis sie gerade angefeuchtet sind. Heidelbeeren hinzufügen. Muffinförmchen einfetten und zu ⅔ voll füllen. 15 Minuten bei 400 °C backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt.

Heidelbeer-Vollkorn-Muffins

Backofen auf 400 °C vorheizen. Muffinformen einfetten oder mit Papier auslegen. Ei verquirlen, Milch und Öl einrühren. Trockene Zutaten einrühren, bis der Teig feucht ist – der Teig wird klumpig. Beeren unterheben. Muffinförmchen ¾ voll füllen. 20 Minuten backen.

Mehl, Backpulver und Salz zusammen sieben. In einer separaten Schüssel Sirup, Eier und Butter verquirlen. Beeren und Nüsse unterheben. Mit trockenen Zutaten mischen. 2 Kastenformen einfetten. Löffel Huckleberry-Mischung in Pfannen. 60-70 Minuten bei 325 °C backen. Cool.

Gebäck für 2 9-Zoll-Krusten

Heidelbeeren, Zucker und Mehl mischen. Tortenplatte mit der Hälfte des Teigs auslegen. Mit Beerenmischung auffüllen und mit Butter bestreichen. Mit Restteig belegen. 10 Minuten bei 450 °C backen.Reduzieren Sie die Hitze auf 350 ° C und backen Sie 40-50 Minuten länger. Abkühlen und servieren.

In einem Topf Zucker, Maisstärke, Salz, Wasser und Beeren mischen. Zum Kochen bringen und kochen, bis sie dick und klar sind. Butter hinzufügen, Mischung abkühlen lassen. Sahne steif schlagen. (Zur Süßung der Schlagsahne können Puderzucker und Vanille hinzugefügt werden.) Die Beerenmischung unter die Hälfte der Schlagsahne heben. In die Tortenschale legen. Mit Restcreme auffüllen. Kalt stellen, bis sie fest ist.

Heidelbeerpudding mit Zitronensauce

¾ c (1 ½ Stäbchen) Butter, weich

Die ersten 6 Zutaten vermischen. Butter einschneiden, bis sie krümelig ist. Milch und Eier hinzufügen, gründlich mischen. In eine gefettete und bemehlte 9-Zoll-Quadratpfanne geben und mit Huckleberries belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 350 °C 1 Stunde und 15 Minuten backen. Warm mit Zitronensauce servieren.

Kombinieren Sie Zucker und Maisstärke in einem Topf. Kaltes Wasser einrühren und gut mischen. Bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen bringen und kochen, bis sie klar und dick sind. Eigelb und Zitronensaft verrühren, unter die Sauce rühren. Zitronenschale und Butter hinzufügen.

(Sorbus aucuparia, S. sitchensis, S. decora, S. scopulina)

-Auch bekannt als Amerikanische Eberesche, Europäische Eberesche, Quickbeam und Vogelbeere.

Die Eberesche wird bis zu 30 Meter hoch. Die zusammengesetzten Blätter wachsen abwechselnd an den Zweigen. Sie sind bis zu 10 Zoll lang und haben 7-17 sägezahnförmige Blättchen, die sich direkt von den Stielen erstrecken. Die Blätter brechen im Frühjahr aus rötlich-violetten, borstigen, kurzen Knospen hervor. Die Rinde kann glatt oder schuppig sein, ist aber immer dünn und grau.

Die Eberesche wächst in kühlen, feuchten Lebensräumen, an Sümpfen, felsigen Hängen, in Öffnungen oder in Wäldern, an hochgelegenen Wegrändern oder unter halboffenen Beständen von Birken, Tanne und Fichte. Sie bevorzugen volle Sonne. Die Amerikanische Eberesche hat rote Stiele am Ende der Zweige und rötliche Früchte. Die Europäische Eberesche hat gelbliche Stängel und orangefarbene Früchte.

Von Mai bis August erscheinen je nach Höhenlage und Breitengrad flache Büschel winziger weißer Blüten. Die Blüten entwickeln sich zu rötlich-orangen Beerenbüscheln. Diese reifen gegen Ende September und können im Herbst und Winter geerntet werden. Wenn sie nach dem ersten Frost oder Schneefall gepflückt werden, werden die Beeren nicht ganz so bitter.

Trotz ihres bitteren Geschmacks werden sie zur Teezubereitung verwendet. Indianer aßen die Beeren frisch oder getrocknet. Sie vermahlen auch getrocknete Beeren zu Mehl und Mehl. Sie werden in Konfitüren, Gelees und Marmeladen verwendet. Ebereschenbeeren enthalten viel natürliches Pektin. Sie werden auch zur Herstellung von Konserven, Essig und süß-herben Weinen verwendet. Sie werden mit Fleisch gekocht und nach Frost oder Einfrieren roh gegessen. Das Gelee passt gut zu scharfem Käse. In Finnland wird der bittere Saft gekühlt und konsumiert, um den Körper nach einem Saunaabend wieder aufzufüllen.

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Das Fruchtfleisch in einem sauberen Kissenbezug über einer Schüssel aufhängen, damit es abtropfen kann. Den Saft in einem Topf zum Kochen bringen und dabei häufig umrühren. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen. Wenn Sie den Saft trinken, fügen Sie nach Belieben Wasser und Zucker hinzu und kühlen Sie ihn ab. (Bergeschensaft ist sehr bitter und ein erworbener Geschmack. Er ist jedoch ein großer Durstlöscher.)

8 c Ebereschenbeeren, von Stielen befreit

6 c Pflaumen, in kleinere Stücke geschnitten

2 EL Mahlgewürze (im Gewürzbeutel)

Beeren, Pflaumen und Gewürze in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und 15 Minuten leicht kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Entfernen Sie die Gewürze. Kochen Sie weitere 5 oder 10 Minuten weiter, bis die Früchte auseinanderfallen. Zerdrücken Sie es ein wenig, um das Fruchtfleisch zu lockern.

Gießen Sie die Fruchtmasse in einen sauberen Kissenbezug und hängen Sie ihn über eine große Schüssel. Lassen Sie es ein paar Stunden abtropfen.

Gießen Sie den Saft in einen Topf. Für jede Tasse Saft Tasse Zucker hinzufügen. Fügen Sie das Salz hinzu. Zum Kochen bringen. Aufkochen, häufig umrühren und ab und zu den Schaum abschöpfen. Kochen, bis die Temperatur 230˚ erreicht. Oder wenn etwas von der heißen Flüssigkeit auf einen Löffel gegeben und für eine Minute in den Gefrierschrank gestellt wird, kommt es geleeartig heraus.

Gießen Sie die heiße Flüssigkeit in saubere Gläser und verschließen Sie sie.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Durch einen Geleebeutel abseihen. oder zum Abtropfen über einer Schüssel in einem sauberen Kissenbezug aufhängen. Saft abmessen und die entsprechende Menge Zucker hinzufügen. In einem Topf unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. 1 Minute kochen. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Obst waschen, Stiele und Blütenspitzen entfernen. In einen Topf geben und die Früchte zerdrücken. 15 Minuten kochen. Vom Herd nehmen und das Fruchtfleisch durch eine Lebensmittelmühle gießen, um Kerne und Häute zu entfernen. Das Fruchtfleisch in einen Topf geben und Zucker hinzufügen. Gut mischen, zum Kochen bringen und 1 Minute unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Obst gut waschen und Stiele und Blütenspitzen entfernen. In kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft und gewürfelten Orangenstücken in einen Topf geben. Gut mischen und zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Zucker hinzufügen. Gründlich mischen und wieder erhitzen, 2 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Kommentare

Meine Frau und ich sind vor vier Jahren von Las Vegas nach Mackay gezogen und lieben Idaho. Wir lebten in Colorado vor Las Vegas. Als ich in Rente ging, entschieden wir, dass wir genug vom Stadtleben und den miserablen Sommern hatten. Wir haben unsere ersten Huckleberries vor zwei Jahren probiert und lieben sie in Marmelade, Sirup, Pasteten oder einfach nur zum Essen. Sie haben eine wunderbare Auswahl an Rezepten, die wir ausprobieren möchten. Ich danke Ihnen für das Teilen. Ich werde Ihre Seite mit einem Lesezeichen versehen. Ajeocci

Ich glaube, meine Eltern waren Sklaventreiber, weil wir in einer Saison 12 Gallonen dieser kleinen Mistkerle gepflückt haben. eigentlich hatten sie nur viele Kinder und wir mussten eine Quote füllen, bevor sie uns wie wilde Kerle in den Wald rennen ließen. danke für den Kommentar

Hinterlasse eine Antwort Antwort verwerfen

Jonathan Prusse

Ich bin ein Typ, der sich um seine Familie kümmert. Ich möchte sicherstellen, dass diejenigen, die ich liebe, die Werkzeuge haben, die zum Überleben notwendig sind. In meinem eigenen Leben habe ich die Vorteile gesehen, die die Lebensmittelaufbewahrung und die Selbstversorgung meiner eigenen Familie in Zeiten finanzieller Belastung gebracht haben. Die meisten meiner eigenen Erfahrungen beziehen sich auf das Farmleben, auf Nahrungssuche in den Wäldern, auf Erkundungen, Militärdienst und Kampfeinsätze, um einige der wichtigsten Bausteine ​​des Lebens zu nennen. Ich möchte nicht nur teilen, sondern auch lernen, also gib mir deine Einsichten. Und während ich mein Bestes tue, um sicherzustellen, dass alle Informationen korrekt sind, lassen Sie es mich wissen, wenn Korrekturen erforderlich sind.


Wilde Beeren von Idaho (Teil 2)

In einer Fortsetzung eines früheren Artikels war meine Mutter so freundlich, einen zweiten Teil bereitzustellen. Ich hoffe es gefällt dir. Meine Mutter hat die ganze Anzahl der Heidelbeerrezepte abgespeckt, aber wenn Sie wollen, fügen Sie eine Notiz unten hinzu und ich werde sie mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir haben eine Fülle von Heidelbeerrezepten, weil sie eine der Beeren waren, die wir in unserer Jugend am meisten genossen haben.

(Ribes inerme, R. leucaderme, R. montigenum)

-Auch bekannt als Stachelige Johannisbeere.

In den Rocky Mountains gibt es mehrere Arten von wilden Stachelbeeren. Sie sind sich alle sehr ähnlich, wobei einige Beeren eine glatte Schale haben und andere mit winzigen Härchen bedeckt sind. Die 3-5 Fuß hohen Sträucher wachsen in feuchten Gebieten in Kiefernwäldern. Sie bevorzugen Überschwemmungsgebiete, Bachbänke und kühle Schluchten in Höhen von 5.000 bis 9.000 Fuß. Sie sind sehr robust und gedeihen am besten in kalten Klimazonen. Frost stört die Blüten nie und die Winterkälte schadet den Pflanzen nicht.

Wilde Stachelbeeren blühen im Mai mit weißen bis rosafarbenen trompetenförmigen Blüten. Die kleinen Blüten haben jeweils fünf Blütenblätter. Die Blattbüschel sind wechselständig an schlanken, liegenden Zweigen angeordnet. Die Blätter haben 3-5 Lappen und ähneln runden Ahornblättern. Die Lappen sind unregelmäßig und gezahnt.

Die dünnschaligen Beeren reifen Mitte Juli bis Mitte August und verfärben sich von grün nach rötlich oder tiefviolett. Die grünen Beeren haben weiße Linien, die der Länge nach verlaufen, aber wenn sie reifen, werden die Linien weniger deutlich. Die runden Früchte entwickeln sich an kurzen Stielen und haben einen durchschnittlichen Durchmesser von Zoll. Ein Teil der getrockneten Blüte sitzt oben auf der Frucht und ähnelt einem kleinen Haarbüschel.

Wilde Stachelbeeren eignen sich hervorragend für Kuchen, Marmeladen, Gelees und Sirupe. Die wilden Stachelbeeren sind am Strauch nicht so zahlreich wie die heimischen Beeren. Mehrere in den Rocky Mountains heimische Stämme verwendeten wilde Stachelbeeren als Nahrungsquelle und verzehrten die gekochten Beeren auch, um Fieber und Schüttelfrost zu lindern.

Gewürzte wilde Stachelbeermarmelade

Kombinieren Sie Zucker, Essig, Gewürze, die in einem Käsetuch gebunden sind, und Wasser. Zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Wilde Stachelbeeren hinzufügen, Hitze reduzieren und 25 Minuten köcheln lassen oder bis der Sirup eingedickt ist. Gewürze entfernen. In sterilisierte Gläser füllen und verschließen.

Zucker und Wasser mischen und zum Kochen bringen. Wilde Stachelbeeren hinzufügen und 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. In einer Küchenmaschine pürieren. Sahne steif schlagen. Stachelbeerpüree unterheben. Kühl stellen, dann servieren.

Wilde Stachelbeer-Sauce

3 c gehackte wilde Stachelbeeren

Zwiebel und wilde Stachelbeeren in Öl bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Zwiebel weich ist. Restliche Zutaten einrühren und aufkochen. Unter gelegentlichem Rühren 25 Minuten köcheln lassen oder bis es sehr dick ist. Zum Begießen von Hühnchen, Rippchen oder Garnelen während des letzten Drittels der Garzeit verwenden.

3 c fein gehackte wilde Stachelbeeren

Wilde Stachelbeeren in Wasser 10 Minuten köcheln lassen. In einen Geleebeutel füllen und Saft auspressen. Das Pektin in den Zucker einrühren und beiseite stellen. Den Saft in einen großen Topf geben und aufkochen. Honig und Zucker hinzufügen. 4 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In sterilisierte Gläser oder Flaschen füllen und 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad verschließen.

¾ c fest verpackter brauner Zucker

Limettensaft in Wilde Stachelbeeren einrühren und 30 Minuten stehen lassen. Zucker und Mehl mischen, dann in Butter schneiden, bis die Mischung krümelig ist. Die wilde Stachelbeermischung in eine 6-Tassen-Auflaufform geben und mit der Streuselmischung bedecken. 30-35 Minuten bei 400 °C backen oder bis sie goldbraun sind. Mit Schlagsahne servieren.

Wilde Stachelbeer-Eiscreme

Zucker und Wasser mischen. Wilde Stachelbeeren zugeben und ohne Rühren 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. Gießen Sie Sahne in den Eiscreme-Gefrierschrank und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers zum Einfrieren. Wenn die Sahne matschig ist, fügen Sie die wilde Stachelbeermischung hinzu und frieren Sie weiter ein, bis sie vollständig gefroren ist.

Teig für 9-Zoll-Kuchen mit zwei Krusten

9-Zoll-Kuchenform mit Kuchenteig auslegen. Wilde Stachelbeeren, Zucker und Maisstärke verrühren. In eine Kuchenform geben. Mit Butter bestreichen. Oberseite mit Kruste bedecken. Die Ränder kräuseln, für Dampf entlüften und die Kruste mit geschlagenem Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 450˚ 10 Minuten backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 325 ° C und backen Sie weitere 35-45 Minuten.

(Vaccinium globlare, V. membranaceum)

-Auch bekannt als Heidelbeere, Heidelbeere, Heidelbeere und Hirschbeere.

Die Heidelbeeren der Rocky Mountains ziehen es vor, an den steilen Hängen von Wäldern und Bergen in Höhen von 3.500 bis 7.000 Fuß zu wachsen. Sie bevorzugen feuchte, tiefe, säurereiche Böden und wachsen daher in der Nähe von Kiefern, deren abgeworfene Nadeln dem Boden Säure verleihen. Die Pflanzen sind niedrigwüchsig und reich an Zweigen. Sie werden 2-4 Fuß groß. Heidelbeersträucher haben flache Wurzeln und vermehren sich durch Rhizome. Die Blätter haben kleine Zähne am Rand, sind oval bis länglich und wachsen abwechselnd entlang der Zweige. Im Juni erscheinen zarte weiße bis rosa urnenförmige Blüten, die von Ende Juli bis Anfang September zu kleinen bläulich-violetten Beeren reifen.

Heidelbeeren wachsen einzeln und nicht in Gruppen, mit manchmal nicht mehr als ein oder zwei Beeren pro Zweig. Die Beeren haben einen durchschnittlichen Durchmesser von ¼ Zoll. Sie sind reich an Zucker und enthalten große Mengen an Vitamin B. Heidelbeeren enthalten auch ein Pigment, von dem angenommen wird, dass es Bakterien abtötet oder das Wachstum hemmt und daher zur Behandlung von Darmkrankheiten verwendet wird, die durch Mikroorganismen verursacht werden. Im Frühjahr, bevor die Blüten erscheinen, können die Blätter der Huckleberry gesammelt und für Tee getrocknet werden. Sie können mit Minze oder anderen getrockneten Kräutern gemischt werden. Heidelbeerblatttee wird in Europa häufig verwendet, um den Blutzuckerspiegel zu senken oder zu verändern. Es ist bekannt, dass zwei Tassen Tee täglich eine Hyperglykämie lindern.

Der Geschmack von Huckleberries erinnert an Blaubeeren mit einem leichten Hauch von Apfel. Heidelbeeren brauchen im Jahr zuvor einen guten Winter, um reichlich zu produzieren. Wenn im September der erste Frost kommt, sind die Beeren zu weich und zu matschig, um sie zu pflücken. Ein Lieblingsbeet kann in einem Jahr süße Beeren und im nächsten Jahr säuerliche Beeren hervorbringen. Der Geschmack hängt von der Wassermenge ab, die die Büsche von der Winterschneedecke oder den Frühlingsregenschauern erhalten.

Heidelbeeren können roh gegessen, zu Saucen gekocht, in Kuchen zubereitet, zu Muffins und Pfannkuchen hinzugefügt oder als Marmelade, Gelee und Sirup konserviert werden. Es gibt verschiedene Methoden, Heidelbeeren zu konservieren, einschließlich Einmachen, Einfrieren und Trocknen.

Dose Heidelbeeren: Füllen Sie saubere, heiße Pint-Gläser mit gespülten und sortierten Beeren (von kleinen Stielen und Blättern gereinigt). Schütteln Sie die Gläser vorsichtig, um die Früchte zu setzen und eine festere Packung zu erhalten. Machen Sie einen Sirup, indem Sie 2 Tassen Zucker und 4 Tassen Wasser in einem Topf mischen. Bei mittlerer Hitze erhitzen, bis sich der Zucker auflöst und die Mischung zum Kochen kommt. Über die Beeren in Gläser gießen, die fast bis zum Rand füllen. 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad versiegeln.

Heidelbeeren einfrieren: Sortieren Sie die Beeren (wählen Sie kleine Stiele oder Blätter aus). Verteilen Sie die Beeren in einer einzigen Schicht auf einem Backblech. Frieren Sie die Beeren fest ein, bevor Sie sie in einem Behälter im Gefrierschrank aufbewahren. Heidelbeeren können ihren Geschmack bis zu 2 Jahre gefroren behalten. Verwenden Sie gefrorene Beeren in Rezepten wie frisch oder tauen Sie sie auf und essen Sie sie auf Pfannkuchen.

Heidelbeeren trocknen: Die Beeren sortieren (kleine Stiele oder Blätter herausnehmen). Die Beeren auf einem Käsetuch verteilen, das über einen Holzrahmen gespannt wurde. 4-5 Tage in der Sonne trocknen. Bewahren Sie getrocknete Beeren in einem fest verschlossenen Behälter auf.

2 c säuerliche Äpfel, geschält und in Scheiben geschnitten

½ c fest verpackter brauner Zucker

Butter eine 1 ½ Liter Auflaufform. Äpfel und Heidelbeeren hineingeben. Mit Zitronensaft beträufeln. Mehl, braunen Zucker, Zucker, Zimt und Backpulver mischen. Zerlassene Butter und Ei mischen. Unter die Mehlmischung rühren, bis sie krümelig ist. Über das Obst streuen. 45 Minuten bei 350 °C backen. Warm servieren, eventuell mit Vanilleeis oder Schlagsahne.

Trockene Zutaten zusammen sieben. Milch, Ei, geschmolzene Butter und Extrakt verquirlen. Milchmischung unter die trockenen Zutaten rühren und mischen, bis sie gerade angefeuchtet sind. Beeren unterrühren. In eine 8࡮-Zoll-Kuchenform gießen und im vorgeheizten Ofen bei 375˚ 50 Minuten backen. Vor dem Schneiden abkühlen.

1 Graham-Cracker-Kruste, ungebacken

1 c Zucker, halbiert

Frischkäse, Eier, ½ c Zucker und Vanille schaumig schlagen. In die Kruste gießen und im vorgeheizten Ofen bei 350 ° C für 25 Minuten oder bis zum Festbacken backen. Cool.

Für Heidelbeersauce: Beeren mit ½ c Zucker und Zitronensaft 5 Minuten in einem Topf köcheln lassen. Abkühlen lassen. Maisstärke einrühren, dann unter ständigem Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen, wenn klar und verdickt. Etwas abkühlen lassen. Über den Käsekuchen gießen.

Heidelbeer-Buttermilch-Pfannkuchen

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei und Buttermilch verquirlen. Mit den trockenen Zutaten glatt rühren. Geschmolzene Butter und Heidelbeeren einrühren. Auf heißer, leicht geölter Grillplatte backen.

Heidelbeerpfannkuchen mit Sauerrahm

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei, Milch und Sauerrahm verquirlen. Mischen Sie die Milchmischung zu den trockenen Zutaten, bis sie glatt ist. Geschmolzene Butter hinzufügen, Heidelbeeren unterheben. Auf heißer Grillplatte backen.

Pektin in 1 c Zucker einrühren, beiseite stellen. In einem Topf Beeren und Wasser mischen, zum Kochen bringen. Fügen Sie 5 c Zucker hinzu und kochen Sie 2 Minuten lang unter ständigem Rühren. Saft, Schale und Restzucker mit Pektin zugeben, 1 Minute länger kochen. Vom Herd nehmen und in heiße, sterilisierte Gläser gießen, Deckel schließen und 7 Minuten in kochendem Wasserbad verschließen.

Gewürzte Heidelbeer-Pfirsich-Marmelade

4 c gehackte Pfirsiche (ca. 4 Pfund)

Bringen Sie einen Topf mit Wasser zum Kochen. Tauchen Sie die Pfirsiche so lange in das kochende Wasser, dass die Haut abreibt. In kaltes Wasser geben und die Haut von den Pfirsichen abreiben. In kleine Stücke schneiden. Sortieren Sie die Heidelbeeren (entfernen Sie alle kleinen Stiele oder Blätter.)

Obst in einen Wasserkocher geben, Zitronensaft und Wasser hinzufügen. Abdecken, aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Zucker und Salz hinzufügen, gut umrühren. Fügen Sie Gewürze hinzu, die in einem Käsetuch gebunden sind. Unter ständigem Rühren schnell kochen, bis die Mischung eindickt. Vom Herd nehmen, Gewürze herausnehmen. Füllen und verschließen Sie saubere Pint-Gläser. 5 Minuten im kochenden Wasserbad verarbeiten.

Heidelbeer-Himbeer-Marmelade

½ Flasche flüssiges Fruchtpektin

Zerdrücken Sie die Früchte leicht, fügen Sie etwas Wasser hinzu, um die vollen 8 Tassen zu machen. Zucker hinzufügen, gut mischen. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Pektin einrühren. In heißen, sterilisierten Gläsern verschließen.

Orangenscheiben in Stücke schneiden. Mit Heidelbeeren in einem Topf mischen. Langsam erhitzen, bis die Früchte vollständig zerdrückt sind. Saft aus dem Fruchtfleisch mit einem Geleebeutel abseihen oder in einem sauberen Kissenbezug über eine Schüssel hängen. Messen Sie den Saft und eine gleiche Menge Zucker ab. Saft zum Kochen bringen, Zucker auf einmal einfüllen. 10 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiß sterilisierte Gläser füllen und mit Paraffin verschließen.

Zucker und Wasser mischen. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Weinstein hinzufügen. Pfanne abdecken und 3 Minuten dämpfen. Deckel abnehmen. Die Mischung ohne Rühren bis zur Weichkugelstufe (238˚) kochen. Auf die abgekühlte Fläche gießen. Mischung mit Spatel glatt rühren. Abdecken und ½ Stunde stehen lassen. Mit einem Messer in Stücke schneiden und die Stücke in eine Schüssel geben. Mit einem feuchten Tuch abdecken und 2-3 Tage stehen lassen. Mit einem Spatel die Marmelade in den Fondant einarbeiten.

Testen Sie das Eintauchen von Schokolade, um sicherzustellen, dass sie mit Formen kompatibel ist und sich leicht entfernen lässt. Schokolade erhitzen, bis sie gerade geschmolzen ist. Formen mit fester Schokoladenschicht bestreichen. Kühlen bis hart. Füllen Sie jede Form mit Fondant, dann bedecken Sie vorsichtig mit der letzten Schicht Schokoladensiegelränder. Kühlen bis hart. Pralinen aus der Form nehmen.

Heidelbeersirup mit Früchten

Alle Zutaten mit Wasser in einen Topf geben. Zum Kochen bringen, bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen, dabei häufig umrühren, bis der Sirup leicht eingedickt ist. In Flaschen füllen und verkorken oder in Einmachgläsern verschließen.

Mehl, Kleie, Backpulver und Zucker vermischen. Eigelb schlagen, dann zur Butter geben. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie gerade angefeuchtet sind. Eiweiß steif schlagen. Zusammen mit Heidelbeeren unter den Teig heben. Auf vorgeheiztem Waffeleisen backen.

Heidelbeer-Muffins mit Sauerrahm

Trockene Zutaten verrühren. Ei, Butter und Sauerrahm verrühren. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie angefeuchtet sind. Heidelbeeren unterheben. In gefettete Muffinformen füllen, im vorgeheizten Backofen bei 350˚ 25-30 Minuten backen.

¼ c fest verpackter brauner Zucker

Backfett und Zucker schaumig schlagen. Milch, Ei und Sirup hinzufügen. Fügen Sie die restlichen trockenen Zutaten hinzu und rühren Sie, bis sie gerade angefeuchtet sind. Heidelbeeren hinzufügen. Muffinförmchen einfetten und zu ⅔ voll füllen. 15 Minuten bei 400 °C backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt.

Heidelbeer-Vollkorn-Muffins

Backofen auf 400 °C vorheizen.Muffinformen einfetten oder mit Papier auslegen. Ei verquirlen, Milch und Öl einrühren. Trockene Zutaten einrühren, bis der Teig feucht ist – der Teig wird klumpig. Beeren unterheben. Muffinförmchen ¾ voll füllen. 20 Minuten backen.

Mehl, Backpulver und Salz zusammen sieben. In einer separaten Schüssel Sirup, Eier und Butter verquirlen. Beeren und Nüsse unterheben. Mit trockenen Zutaten mischen. 2 Kastenformen einfetten. Löffel Huckleberry-Mischung in Pfannen. 60-70 Minuten bei 325 °C backen. Cool.

Gebäck für 2 9-Zoll-Krusten

Heidelbeeren, Zucker und Mehl mischen. Tortenplatte mit der Hälfte des Teigs auslegen. Mit Beerenmischung auffüllen und mit Butter bestreichen. Mit Restteig belegen. 10 Minuten bei 450 °C backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 350 ° C und backen Sie 40-50 Minuten länger. Abkühlen und servieren.

In einem Topf Zucker, Maisstärke, Salz, Wasser und Beeren mischen. Zum Kochen bringen und kochen, bis sie dick und klar sind. Butter hinzufügen, Mischung abkühlen lassen. Sahne steif schlagen. (Zur Süßung der Schlagsahne können Puderzucker und Vanille hinzugefügt werden.) Die Beerenmischung unter die Hälfte der Schlagsahne heben. In die Tortenschale legen. Mit Restcreme auffüllen. Kalt stellen, bis sie fest ist.

Heidelbeerpudding mit Zitronensauce

¾ c (1 ½ Stäbchen) Butter, weich

Die ersten 6 Zutaten vermischen. Butter einschneiden, bis sie krümelig ist. Milch und Eier hinzufügen, gründlich mischen. In eine gefettete und bemehlte 9-Zoll-Quadratpfanne geben und mit Huckleberries belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 350 °C 1 Stunde und 15 Minuten backen. Warm mit Zitronensauce servieren.

Kombinieren Sie Zucker und Maisstärke in einem Topf. Kaltes Wasser einrühren und gut mischen. Bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen bringen und kochen, bis sie klar und dick sind. Eigelb und Zitronensaft verrühren, unter die Sauce rühren. Zitronenschale und Butter hinzufügen.

(Sorbus aucuparia, S. sitchensis, S. decora, S. scopulina)

-Auch bekannt als Amerikanische Eberesche, Europäische Eberesche, Quickbeam und Vogelbeere.

Die Eberesche wird bis zu 30 Meter hoch. Die zusammengesetzten Blätter wachsen abwechselnd an den Zweigen. Sie sind bis zu 10 Zoll lang und haben 7-17 sägezahnförmige Blättchen, die sich direkt von den Stielen erstrecken. Die Blätter brechen im Frühjahr aus rötlich-violetten, borstigen, kurzen Knospen hervor. Die Rinde kann glatt oder schuppig sein, ist aber immer dünn und grau.

Die Eberesche wächst in kühlen, feuchten Lebensräumen, an Sümpfen, felsigen Hängen, in Öffnungen oder in Wäldern, an hochgelegenen Wegrändern oder unter halboffenen Beständen von Birken, Tanne und Fichte. Sie bevorzugen volle Sonne. Die Amerikanische Eberesche hat rote Stiele am Ende der Zweige und rötliche Früchte. Die Europäische Eberesche hat gelbliche Stängel und orangefarbene Früchte.

Von Mai bis August erscheinen je nach Höhenlage und Breitengrad flache Büschel winziger weißer Blüten. Die Blüten entwickeln sich zu rötlich-orangen Beerenbüscheln. Diese reifen gegen Ende September und können im Herbst und Winter geerntet werden. Wenn sie nach dem ersten Frost oder Schneefall gepflückt werden, werden die Beeren nicht ganz so bitter.

Trotz ihres bitteren Geschmacks werden sie zur Teezubereitung verwendet. Indianer aßen die Beeren frisch oder getrocknet. Sie vermahlen auch getrocknete Beeren zu Mehl und Mehl. Sie werden in Konfitüren, Gelees und Marmeladen verwendet. Ebereschenbeeren enthalten viel natürliches Pektin. Sie werden auch zur Herstellung von Konserven, Essig und süß-herben Weinen verwendet. Sie werden mit Fleisch gekocht und nach Frost oder Einfrieren roh gegessen. Das Gelee passt gut zu scharfem Käse. In Finnland wird der bittere Saft gekühlt und konsumiert, um den Körper nach einem Saunaabend wieder aufzufüllen.

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Das Fruchtfleisch in einem sauberen Kissenbezug über einer Schüssel aufhängen, damit es abtropfen kann. Den Saft in einem Topf zum Kochen bringen und dabei häufig umrühren. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen. Wenn Sie den Saft trinken, fügen Sie nach Belieben Wasser und Zucker hinzu und kühlen Sie ihn ab. (Bergeschensaft ist sehr bitter und ein erworbener Geschmack. Er ist jedoch ein großer Durstlöscher.)

8 c Ebereschenbeeren, von Stielen befreit

6 c Pflaumen, in kleinere Stücke geschnitten

2 EL Mahlgewürze (im Gewürzbeutel)

Beeren, Pflaumen und Gewürze in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und 15 Minuten leicht kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Entfernen Sie die Gewürze. Kochen Sie weitere 5 oder 10 Minuten weiter, bis die Früchte auseinanderfallen. Zerdrücken Sie es ein wenig, um das Fruchtfleisch zu lockern.

Gießen Sie die Fruchtmasse in einen sauberen Kissenbezug und hängen Sie ihn über eine große Schüssel. Lassen Sie es ein paar Stunden abtropfen.

Gießen Sie den Saft in einen Topf. Für jede Tasse Saft Tasse Zucker hinzufügen. Fügen Sie das Salz hinzu. Zum Kochen bringen. Aufkochen, häufig umrühren und ab und zu den Schaum abschöpfen. Kochen, bis die Temperatur 230˚ erreicht. Oder wenn etwas von der heißen Flüssigkeit auf einen Löffel gegeben und für eine Minute in den Gefrierschrank gestellt wird, kommt es geleeartig heraus.

Gießen Sie die heiße Flüssigkeit in saubere Gläser und verschließen Sie sie.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Durch einen Geleebeutel abseihen. oder zum Abtropfen über einer Schüssel in einem sauberen Kissenbezug aufhängen. Saft abmessen und die entsprechende Menge Zucker hinzufügen. In einem Topf unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. 1 Minute kochen. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Obst waschen, Stiele und Blütenspitzen entfernen. In einen Topf geben und die Früchte zerdrücken. 15 Minuten kochen. Vom Herd nehmen und das Fruchtfleisch durch eine Lebensmittelmühle gießen, um Kerne und Häute zu entfernen. Das Fruchtfleisch in einen Topf geben und Zucker hinzufügen. Gut mischen, zum Kochen bringen und 1 Minute unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Obst gut waschen und Stiele und Blütenspitzen entfernen. In kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft und gewürfelten Orangenstücken in einen Topf geben. Gut mischen und zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Zucker hinzufügen. Gründlich mischen und wieder erhitzen, 2 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Kommentare

Meine Frau und ich sind vor vier Jahren von Las Vegas nach Mackay gezogen und lieben Idaho. Wir lebten in Colorado vor Las Vegas. Als ich in Rente ging, entschieden wir, dass wir genug vom Stadtleben und den miserablen Sommern hatten. Wir haben unsere ersten Huckleberries vor zwei Jahren probiert und lieben sie in Marmelade, Sirup, Pasteten oder einfach nur zum Essen. Sie haben eine wunderbare Auswahl an Rezepten, die wir ausprobieren möchten. Ich danke Ihnen für das Teilen. Ich werde Ihre Seite mit einem Lesezeichen versehen. Ajeocci

Ich glaube, meine Eltern waren Sklaventreiber, weil wir in einer Saison 12 Gallonen dieser kleinen Mistkerle gepflückt haben. eigentlich hatten sie nur viele Kinder und wir mussten eine Quote füllen, bevor sie uns wie wilde Kerle in den Wald rennen ließen. danke für den Kommentar

Hinterlasse eine Antwort Antwort verwerfen

Jonathan Prusse

Ich bin ein Typ, der sich um seine Familie kümmert. Ich möchte sicherstellen, dass diejenigen, die ich liebe, die Werkzeuge haben, die zum Überleben notwendig sind. In meinem eigenen Leben habe ich die Vorteile gesehen, die die Lebensmittelaufbewahrung und die Selbstversorgung meiner eigenen Familie in Zeiten finanzieller Belastung gebracht haben. Die meisten meiner eigenen Erfahrungen beziehen sich auf das Farmleben, auf Nahrungssuche in den Wäldern, auf Erkundungen, Militärdienst und Kampfeinsätze, um einige der wichtigsten Bausteine ​​des Lebens zu nennen. Ich möchte nicht nur teilen, sondern auch lernen, also gib mir deine Einsichten. Und während ich mein Bestes tue, um sicherzustellen, dass alle Informationen korrekt sind, lassen Sie es mich wissen, wenn Korrekturen erforderlich sind.


Wilde Beeren von Idaho (Teil 2)

In einer Fortsetzung eines früheren Artikels war meine Mutter so freundlich, einen zweiten Teil bereitzustellen. Ich hoffe es gefällt dir. Meine Mutter hat die ganze Anzahl der Heidelbeerrezepte abgespeckt, aber wenn Sie wollen, fügen Sie eine Notiz unten hinzu und ich werde sie mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir haben eine Fülle von Heidelbeerrezepten, weil sie eine der Beeren waren, die wir in unserer Jugend am meisten genossen haben.

(Ribes inerme, R. leucaderme, R. montigenum)

-Auch bekannt als Stachelige Johannisbeere.

In den Rocky Mountains gibt es mehrere Arten von wilden Stachelbeeren. Sie sind sich alle sehr ähnlich, wobei einige Beeren eine glatte Schale haben und andere mit winzigen Härchen bedeckt sind. Die 3-5 Fuß hohen Sträucher wachsen in feuchten Gebieten in Kiefernwäldern. Sie bevorzugen Überschwemmungsgebiete, Bachbänke und kühle Schluchten in Höhen von 5.000 bis 9.000 Fuß. Sie sind sehr robust und gedeihen am besten in kalten Klimazonen. Frost stört die Blüten nie und die Winterkälte schadet den Pflanzen nicht.

Wilde Stachelbeeren blühen im Mai mit weißen bis rosafarbenen trompetenförmigen Blüten. Die kleinen Blüten haben jeweils fünf Blütenblätter. Die Blattbüschel sind wechselständig an schlanken, liegenden Zweigen angeordnet. Die Blätter haben 3-5 Lappen und ähneln runden Ahornblättern. Die Lappen sind unregelmäßig und gezahnt.

Die dünnschaligen Beeren reifen Mitte Juli bis Mitte August und verfärben sich von grün nach rötlich oder tiefviolett. Die grünen Beeren haben weiße Linien, die der Länge nach verlaufen, aber wenn sie reifen, werden die Linien weniger deutlich. Die runden Früchte entwickeln sich an kurzen Stielen und haben einen durchschnittlichen Durchmesser von Zoll. Ein Teil der getrockneten Blüte sitzt oben auf der Frucht und ähnelt einem kleinen Haarbüschel.

Wilde Stachelbeeren eignen sich hervorragend für Kuchen, Marmeladen, Gelees und Sirupe. Die wilden Stachelbeeren sind am Strauch nicht so zahlreich wie die heimischen Beeren. Mehrere in den Rocky Mountains heimische Stämme verwendeten wilde Stachelbeeren als Nahrungsquelle und verzehrten die gekochten Beeren auch, um Fieber und Schüttelfrost zu lindern.

Gewürzte wilde Stachelbeermarmelade

Kombinieren Sie Zucker, Essig, Gewürze, die in einem Käsetuch gebunden sind, und Wasser. Zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Wilde Stachelbeeren hinzufügen, Hitze reduzieren und 25 Minuten köcheln lassen oder bis der Sirup eingedickt ist. Gewürze entfernen. In sterilisierte Gläser füllen und verschließen.

Zucker und Wasser mischen und zum Kochen bringen. Wilde Stachelbeeren hinzufügen und 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. In einer Küchenmaschine pürieren. Sahne steif schlagen. Stachelbeerpüree unterheben. Kühl stellen, dann servieren.

Wilde Stachelbeer-Sauce

3 c gehackte wilde Stachelbeeren

Zwiebel und wilde Stachelbeeren in Öl bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Zwiebel weich ist. Restliche Zutaten einrühren und aufkochen. Unter gelegentlichem Rühren 25 Minuten köcheln lassen oder bis es sehr dick ist. Zum Begießen von Hühnchen, Rippchen oder Garnelen während des letzten Drittels der Garzeit verwenden.

3 c fein gehackte wilde Stachelbeeren

Wilde Stachelbeeren in Wasser 10 Minuten köcheln lassen. In einen Geleebeutel füllen und Saft auspressen. Das Pektin in den Zucker einrühren und beiseite stellen. Den Saft in einen großen Topf geben und aufkochen. Honig und Zucker hinzufügen. 4 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In sterilisierte Gläser oder Flaschen füllen und 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad verschließen.

¾ c fest verpackter brauner Zucker

Limettensaft in Wilde Stachelbeeren einrühren und 30 Minuten stehen lassen. Zucker und Mehl mischen, dann in Butter schneiden, bis die Mischung krümelig ist. Die wilde Stachelbeermischung in eine 6-Tassen-Auflaufform geben und mit der Streuselmischung bedecken. 30-35 Minuten bei 400 °C backen oder bis sie goldbraun sind. Mit Schlagsahne servieren.

Wilde Stachelbeer-Eiscreme

Zucker und Wasser mischen. Wilde Stachelbeeren zugeben und ohne Rühren 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. Gießen Sie Sahne in den Eiscreme-Gefrierschrank und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers zum Einfrieren. Wenn die Sahne matschig ist, fügen Sie die wilde Stachelbeermischung hinzu und frieren Sie weiter ein, bis sie vollständig gefroren ist.

Teig für 9-Zoll-Kuchen mit zwei Krusten

9-Zoll-Kuchenform mit Kuchenteig auslegen. Wilde Stachelbeeren, Zucker und Maisstärke verrühren. In eine Kuchenform geben. Mit Butter bestreichen. Oberseite mit Kruste bedecken. Die Ränder kräuseln, für Dampf entlüften und die Kruste mit geschlagenem Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 450˚ 10 Minuten backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 325 ° C und backen Sie weitere 35-45 Minuten.

(Vaccinium globlare, V. membranaceum)

-Auch bekannt als Heidelbeere, Heidelbeere, Heidelbeere und Hirschbeere.

Die Heidelbeeren der Rocky Mountains ziehen es vor, an den steilen Hängen von Wäldern und Bergen in Höhen von 3.500 bis 7.000 Fuß zu wachsen. Sie bevorzugen feuchte, tiefe, säurereiche Böden und wachsen daher in der Nähe von Kiefern, deren abgeworfene Nadeln dem Boden Säure verleihen. Die Pflanzen sind niedrigwüchsig und reich an Zweigen. Sie werden 2-4 Fuß groß. Heidelbeersträucher haben flache Wurzeln und vermehren sich durch Rhizome. Die Blätter haben kleine Zähne am Rand, sind oval bis länglich und wachsen abwechselnd entlang der Zweige. Im Juni erscheinen zarte weiße bis rosa urnenförmige Blüten, die von Ende Juli bis Anfang September zu kleinen bläulich-violetten Beeren reifen.

Heidelbeeren wachsen einzeln und nicht in Gruppen, mit manchmal nicht mehr als ein oder zwei Beeren pro Zweig. Die Beeren haben einen durchschnittlichen Durchmesser von ¼ Zoll. Sie sind reich an Zucker und enthalten große Mengen an Vitamin B. Heidelbeeren enthalten auch ein Pigment, von dem angenommen wird, dass es Bakterien abtötet oder das Wachstum hemmt und daher zur Behandlung von Darmkrankheiten verwendet wird, die durch Mikroorganismen verursacht werden. Im Frühjahr, bevor die Blüten erscheinen, können die Blätter der Huckleberry gesammelt und für Tee getrocknet werden. Sie können mit Minze oder anderen getrockneten Kräutern gemischt werden. Heidelbeerblatttee wird in Europa häufig verwendet, um den Blutzuckerspiegel zu senken oder zu verändern. Es ist bekannt, dass zwei Tassen Tee täglich eine Hyperglykämie lindern.

Der Geschmack von Huckleberries erinnert an Blaubeeren mit einem leichten Hauch von Apfel. Heidelbeeren brauchen im Jahr zuvor einen guten Winter, um reichlich zu produzieren. Wenn im September der erste Frost kommt, sind die Beeren zu weich und zu matschig, um sie zu pflücken. Ein Lieblingsbeet kann in einem Jahr süße Beeren und im nächsten Jahr säuerliche Beeren hervorbringen. Der Geschmack hängt von der Wassermenge ab, die die Büsche von der Winterschneedecke oder den Frühlingsregenschauern erhalten.

Heidelbeeren können roh gegessen, zu Saucen gekocht, in Kuchen zubereitet, zu Muffins und Pfannkuchen hinzugefügt oder als Marmelade, Gelee und Sirup konserviert werden. Es gibt verschiedene Methoden, Heidelbeeren zu konservieren, einschließlich Einmachen, Einfrieren und Trocknen.

Dose Heidelbeeren: Füllen Sie saubere, heiße Pint-Gläser mit gespülten und sortierten Beeren (von kleinen Stielen und Blättern gereinigt). Schütteln Sie die Gläser vorsichtig, um die Früchte zu setzen und eine festere Packung zu erhalten. Machen Sie einen Sirup, indem Sie 2 Tassen Zucker und 4 Tassen Wasser in einem Topf mischen. Bei mittlerer Hitze erhitzen, bis sich der Zucker auflöst und die Mischung zum Kochen kommt. Über die Beeren in Gläser gießen, die fast bis zum Rand füllen. 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad versiegeln.

Heidelbeeren einfrieren: Sortieren Sie die Beeren (wählen Sie kleine Stiele oder Blätter aus). Verteilen Sie die Beeren in einer einzigen Schicht auf einem Backblech. Frieren Sie die Beeren fest ein, bevor Sie sie in einem Behälter im Gefrierschrank aufbewahren. Heidelbeeren können ihren Geschmack bis zu 2 Jahre gefroren behalten. Verwenden Sie gefrorene Beeren in Rezepten wie frisch oder tauen Sie sie auf und essen Sie sie auf Pfannkuchen.

Heidelbeeren trocknen: Die Beeren sortieren (kleine Stiele oder Blätter herausnehmen). Die Beeren auf einem Käsetuch verteilen, das über einen Holzrahmen gespannt wurde. 4-5 Tage in der Sonne trocknen. Bewahren Sie getrocknete Beeren in einem fest verschlossenen Behälter auf.

2 c säuerliche Äpfel, geschält und in Scheiben geschnitten

½ c fest verpackter brauner Zucker

Butter eine 1 ½ Liter Auflaufform. Äpfel und Heidelbeeren hineingeben. Mit Zitronensaft beträufeln. Mehl, braunen Zucker, Zucker, Zimt und Backpulver mischen. Zerlassene Butter und Ei mischen. Unter die Mehlmischung rühren, bis sie krümelig ist. Über das Obst streuen. 45 Minuten bei 350 °C backen. Warm servieren, eventuell mit Vanilleeis oder Schlagsahne.

Trockene Zutaten zusammen sieben. Milch, Ei, geschmolzene Butter und Extrakt verquirlen. Milchmischung unter die trockenen Zutaten rühren und mischen, bis sie gerade angefeuchtet sind. Beeren unterrühren. In eine 8࡮-Zoll-Kuchenform gießen und im vorgeheizten Ofen bei 375˚ 50 Minuten backen. Vor dem Schneiden abkühlen.

1 Graham-Cracker-Kruste, ungebacken

1 c Zucker, halbiert

Frischkäse, Eier, ½ c Zucker und Vanille schaumig schlagen. In die Kruste gießen und im vorgeheizten Ofen bei 350 ° C für 25 Minuten oder bis zum Festbacken backen. Cool.

Für Heidelbeersauce: Beeren mit ½ c Zucker und Zitronensaft 5 Minuten in einem Topf köcheln lassen. Abkühlen lassen. Maisstärke einrühren, dann unter ständigem Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen, wenn klar und verdickt. Etwas abkühlen lassen. Über den Käsekuchen gießen.

Heidelbeer-Buttermilch-Pfannkuchen

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei und Buttermilch verquirlen. Mit den trockenen Zutaten glatt rühren. Geschmolzene Butter und Heidelbeeren einrühren. Auf heißer, leicht geölter Grillplatte backen.

Heidelbeerpfannkuchen mit Sauerrahm

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei, Milch und Sauerrahm verquirlen. Mischen Sie die Milchmischung zu den trockenen Zutaten, bis sie glatt ist. Geschmolzene Butter hinzufügen, Heidelbeeren unterheben. Auf heißer Grillplatte backen.

Pektin in 1 c Zucker einrühren, beiseite stellen. In einem Topf Beeren und Wasser mischen, zum Kochen bringen. Fügen Sie 5 c Zucker hinzu und kochen Sie 2 Minuten lang unter ständigem Rühren. Saft, Schale und Restzucker mit Pektin zugeben, 1 Minute länger kochen. Vom Herd nehmen und in heiße, sterilisierte Gläser gießen, Deckel schließen und 7 Minuten in kochendem Wasserbad verschließen.

Gewürzte Heidelbeer-Pfirsich-Marmelade

4 c gehackte Pfirsiche (ca. 4 Pfund)

Bringen Sie einen Topf mit Wasser zum Kochen. Tauchen Sie die Pfirsiche so lange in das kochende Wasser, dass die Haut abreibt. In kaltes Wasser geben und die Haut von den Pfirsichen abreiben. In kleine Stücke schneiden. Sortieren Sie die Heidelbeeren (entfernen Sie alle kleinen Stiele oder Blätter.)

Obst in einen Wasserkocher geben, Zitronensaft und Wasser hinzufügen. Abdecken, aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Zucker und Salz hinzufügen, gut umrühren. Fügen Sie Gewürze hinzu, die in einem Käsetuch gebunden sind. Unter ständigem Rühren schnell kochen, bis die Mischung eindickt. Vom Herd nehmen, Gewürze herausnehmen. Füllen und verschließen Sie saubere Pint-Gläser. 5 Minuten im kochenden Wasserbad verarbeiten.

Heidelbeer-Himbeer-Marmelade

½ Flasche flüssiges Fruchtpektin

Zerdrücken Sie die Früchte leicht, fügen Sie etwas Wasser hinzu, um die vollen 8 Tassen zu machen. Zucker hinzufügen, gut mischen. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Pektin einrühren. In heißen, sterilisierten Gläsern verschließen.

Orangenscheiben in Stücke schneiden. Mit Heidelbeeren in einem Topf mischen. Langsam erhitzen, bis die Früchte vollständig zerdrückt sind. Saft aus dem Fruchtfleisch mit einem Geleebeutel abseihen oder in einem sauberen Kissenbezug über eine Schüssel hängen. Messen Sie den Saft und eine gleiche Menge Zucker ab. Saft zum Kochen bringen, Zucker auf einmal einfüllen. 10 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiß sterilisierte Gläser füllen und mit Paraffin verschließen.

Zucker und Wasser mischen. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Weinstein hinzufügen. Pfanne abdecken und 3 Minuten dämpfen. Deckel abnehmen. Die Mischung ohne Rühren bis zur Weichkugelstufe (238˚) kochen. Auf die abgekühlte Fläche gießen. Mischung mit Spatel glatt rühren. Abdecken und ½ Stunde stehen lassen. Mit einem Messer in Stücke schneiden und die Stücke in eine Schüssel geben. Mit einem feuchten Tuch abdecken und 2-3 Tage stehen lassen. Mit einem Spatel die Marmelade in den Fondant einarbeiten.

Testen Sie das Eintauchen von Schokolade, um sicherzustellen, dass sie mit Formen kompatibel ist und sich leicht entfernen lässt. Schokolade erhitzen, bis sie gerade geschmolzen ist. Formen mit fester Schokoladenschicht bestreichen. Kühlen bis hart. Füllen Sie jede Form mit Fondant, dann bedecken Sie vorsichtig mit der letzten Schicht Schokoladensiegelränder. Kühlen bis hart. Pralinen aus der Form nehmen.

Heidelbeersirup mit Früchten

Alle Zutaten mit Wasser in einen Topf geben. Zum Kochen bringen, bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen, dabei häufig umrühren, bis der Sirup leicht eingedickt ist. In Flaschen füllen und verkorken oder in Einmachgläsern verschließen.

Mehl, Kleie, Backpulver und Zucker vermischen. Eigelb schlagen, dann zur Butter geben. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie gerade angefeuchtet sind. Eiweiß steif schlagen. Zusammen mit Heidelbeeren unter den Teig heben.Auf vorgeheiztem Waffeleisen backen.

Heidelbeer-Muffins mit Sauerrahm

Trockene Zutaten verrühren. Ei, Butter und Sauerrahm verrühren. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie angefeuchtet sind. Heidelbeeren unterheben. In gefettete Muffinformen füllen, im vorgeheizten Backofen bei 350˚ 25-30 Minuten backen.

¼ c fest verpackter brauner Zucker

Backfett und Zucker schaumig schlagen. Milch, Ei und Sirup hinzufügen. Fügen Sie die restlichen trockenen Zutaten hinzu und rühren Sie, bis sie gerade angefeuchtet sind. Heidelbeeren hinzufügen. Muffinförmchen einfetten und zu ⅔ voll füllen. 15 Minuten bei 400 °C backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt.

Heidelbeer-Vollkorn-Muffins

Backofen auf 400 °C vorheizen. Muffinformen einfetten oder mit Papier auslegen. Ei verquirlen, Milch und Öl einrühren. Trockene Zutaten einrühren, bis der Teig feucht ist – der Teig wird klumpig. Beeren unterheben. Muffinförmchen ¾ voll füllen. 20 Minuten backen.

Mehl, Backpulver und Salz zusammen sieben. In einer separaten Schüssel Sirup, Eier und Butter verquirlen. Beeren und Nüsse unterheben. Mit trockenen Zutaten mischen. 2 Kastenformen einfetten. Löffel Huckleberry-Mischung in Pfannen. 60-70 Minuten bei 325 °C backen. Cool.

Gebäck für 2 9-Zoll-Krusten

Heidelbeeren, Zucker und Mehl mischen. Tortenplatte mit der Hälfte des Teigs auslegen. Mit Beerenmischung auffüllen und mit Butter bestreichen. Mit Restteig belegen. 10 Minuten bei 450 °C backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 350 ° C und backen Sie 40-50 Minuten länger. Abkühlen und servieren.

In einem Topf Zucker, Maisstärke, Salz, Wasser und Beeren mischen. Zum Kochen bringen und kochen, bis sie dick und klar sind. Butter hinzufügen, Mischung abkühlen lassen. Sahne steif schlagen. (Zur Süßung der Schlagsahne können Puderzucker und Vanille hinzugefügt werden.) Die Beerenmischung unter die Hälfte der Schlagsahne heben. In die Tortenschale legen. Mit Restcreme auffüllen. Kalt stellen, bis sie fest ist.

Heidelbeerpudding mit Zitronensauce

¾ c (1 ½ Stäbchen) Butter, weich

Die ersten 6 Zutaten vermischen. Butter einschneiden, bis sie krümelig ist. Milch und Eier hinzufügen, gründlich mischen. In eine gefettete und bemehlte 9-Zoll-Quadratpfanne geben und mit Huckleberries belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 350 °C 1 Stunde und 15 Minuten backen. Warm mit Zitronensauce servieren.

Kombinieren Sie Zucker und Maisstärke in einem Topf. Kaltes Wasser einrühren und gut mischen. Bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen bringen und kochen, bis sie klar und dick sind. Eigelb und Zitronensaft verrühren, unter die Sauce rühren. Zitronenschale und Butter hinzufügen.

(Sorbus aucuparia, S. sitchensis, S. decora, S. scopulina)

-Auch bekannt als Amerikanische Eberesche, Europäische Eberesche, Quickbeam und Vogelbeere.

Die Eberesche wird bis zu 30 Meter hoch. Die zusammengesetzten Blätter wachsen abwechselnd an den Zweigen. Sie sind bis zu 10 Zoll lang und haben 7-17 sägezahnförmige Blättchen, die sich direkt von den Stielen erstrecken. Die Blätter brechen im Frühjahr aus rötlich-violetten, borstigen, kurzen Knospen hervor. Die Rinde kann glatt oder schuppig sein, ist aber immer dünn und grau.

Die Eberesche wächst in kühlen, feuchten Lebensräumen, an Sümpfen, felsigen Hängen, in Öffnungen oder in Wäldern, an hochgelegenen Wegrändern oder unter halboffenen Beständen von Birken, Tanne und Fichte. Sie bevorzugen volle Sonne. Die Amerikanische Eberesche hat rote Stiele am Ende der Zweige und rötliche Früchte. Die Europäische Eberesche hat gelbliche Stängel und orangefarbene Früchte.

Von Mai bis August erscheinen je nach Höhenlage und Breitengrad flache Büschel winziger weißer Blüten. Die Blüten entwickeln sich zu rötlich-orangen Beerenbüscheln. Diese reifen gegen Ende September und können im Herbst und Winter geerntet werden. Wenn sie nach dem ersten Frost oder Schneefall gepflückt werden, werden die Beeren nicht ganz so bitter.

Trotz ihres bitteren Geschmacks werden sie zur Teezubereitung verwendet. Indianer aßen die Beeren frisch oder getrocknet. Sie vermahlen auch getrocknete Beeren zu Mehl und Mehl. Sie werden in Konfitüren, Gelees und Marmeladen verwendet. Ebereschenbeeren enthalten viel natürliches Pektin. Sie werden auch zur Herstellung von Konserven, Essig und süß-herben Weinen verwendet. Sie werden mit Fleisch gekocht und nach Frost oder Einfrieren roh gegessen. Das Gelee passt gut zu scharfem Käse. In Finnland wird der bittere Saft gekühlt und konsumiert, um den Körper nach einem Saunaabend wieder aufzufüllen.

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Das Fruchtfleisch in einem sauberen Kissenbezug über einer Schüssel aufhängen, damit es abtropfen kann. Den Saft in einem Topf zum Kochen bringen und dabei häufig umrühren. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen. Wenn Sie den Saft trinken, fügen Sie nach Belieben Wasser und Zucker hinzu und kühlen Sie ihn ab. (Bergeschensaft ist sehr bitter und ein erworbener Geschmack. Er ist jedoch ein großer Durstlöscher.)

8 c Ebereschenbeeren, von Stielen befreit

6 c Pflaumen, in kleinere Stücke geschnitten

2 EL Mahlgewürze (im Gewürzbeutel)

Beeren, Pflaumen und Gewürze in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und 15 Minuten leicht kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Entfernen Sie die Gewürze. Kochen Sie weitere 5 oder 10 Minuten weiter, bis die Früchte auseinanderfallen. Zerdrücken Sie es ein wenig, um das Fruchtfleisch zu lockern.

Gießen Sie die Fruchtmasse in einen sauberen Kissenbezug und hängen Sie ihn über eine große Schüssel. Lassen Sie es ein paar Stunden abtropfen.

Gießen Sie den Saft in einen Topf. Für jede Tasse Saft Tasse Zucker hinzufügen. Fügen Sie das Salz hinzu. Zum Kochen bringen. Aufkochen, häufig umrühren und ab und zu den Schaum abschöpfen. Kochen, bis die Temperatur 230˚ erreicht. Oder wenn etwas von der heißen Flüssigkeit auf einen Löffel gegeben und für eine Minute in den Gefrierschrank gestellt wird, kommt es geleeartig heraus.

Gießen Sie die heiße Flüssigkeit in saubere Gläser und verschließen Sie sie.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Durch einen Geleebeutel abseihen. oder zum Abtropfen über einer Schüssel in einem sauberen Kissenbezug aufhängen. Saft abmessen und die entsprechende Menge Zucker hinzufügen. In einem Topf unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. 1 Minute kochen. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Obst waschen, Stiele und Blütenspitzen entfernen. In einen Topf geben und die Früchte zerdrücken. 15 Minuten kochen. Vom Herd nehmen und das Fruchtfleisch durch eine Lebensmittelmühle gießen, um Kerne und Häute zu entfernen. Das Fruchtfleisch in einen Topf geben und Zucker hinzufügen. Gut mischen, zum Kochen bringen und 1 Minute unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Obst gut waschen und Stiele und Blütenspitzen entfernen. In kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft und gewürfelten Orangenstücken in einen Topf geben. Gut mischen und zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Zucker hinzufügen. Gründlich mischen und wieder erhitzen, 2 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Kommentare

Meine Frau und ich sind vor vier Jahren von Las Vegas nach Mackay gezogen und lieben Idaho. Wir lebten in Colorado vor Las Vegas. Als ich in Rente ging, entschieden wir, dass wir genug vom Stadtleben und den miserablen Sommern hatten. Wir haben unsere ersten Huckleberries vor zwei Jahren probiert und lieben sie in Marmelade, Sirup, Pasteten oder einfach nur zum Essen. Sie haben eine wunderbare Auswahl an Rezepten, die wir ausprobieren möchten. Ich danke Ihnen für das Teilen. Ich werde Ihre Seite mit einem Lesezeichen versehen. Ajeocci

Ich glaube, meine Eltern waren Sklaventreiber, weil wir in einer Saison 12 Gallonen dieser kleinen Mistkerle gepflückt haben. eigentlich hatten sie nur viele Kinder und wir mussten eine Quote füllen, bevor sie uns wie wilde Kerle in den Wald rennen ließen. danke für den Kommentar

Hinterlasse eine Antwort Antwort verwerfen

Jonathan Prusse

Ich bin ein Typ, der sich um seine Familie kümmert. Ich möchte sicherstellen, dass diejenigen, die ich liebe, die Werkzeuge haben, die zum Überleben notwendig sind. In meinem eigenen Leben habe ich die Vorteile gesehen, die die Lebensmittelaufbewahrung und die Selbstversorgung meiner eigenen Familie in Zeiten finanzieller Belastung gebracht haben. Die meisten meiner eigenen Erfahrungen beziehen sich auf das Farmleben, auf Nahrungssuche in den Wäldern, auf Erkundungen, Militärdienst und Kampfeinsätze, um einige der wichtigsten Bausteine ​​des Lebens zu nennen. Ich möchte nicht nur teilen, sondern auch lernen, also gib mir deine Einsichten. Und während ich mein Bestes tue, um sicherzustellen, dass alle Informationen korrekt sind, lassen Sie es mich wissen, wenn Korrekturen erforderlich sind.


Wilde Beeren von Idaho (Teil 2)

In einer Fortsetzung eines früheren Artikels war meine Mutter so freundlich, einen zweiten Teil bereitzustellen. Ich hoffe es gefällt dir. Meine Mutter hat die ganze Anzahl der Heidelbeerrezepte abgespeckt, aber wenn Sie wollen, fügen Sie eine Notiz unten hinzu und ich werde sie mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir haben eine Fülle von Heidelbeerrezepten, weil sie eine der Beeren waren, die wir in unserer Jugend am meisten genossen haben.

(Ribes inerme, R. leucaderme, R. montigenum)

-Auch bekannt als Stachelige Johannisbeere.

In den Rocky Mountains gibt es mehrere Arten von wilden Stachelbeeren. Sie sind sich alle sehr ähnlich, wobei einige Beeren eine glatte Schale haben und andere mit winzigen Härchen bedeckt sind. Die 3-5 Fuß hohen Sträucher wachsen in feuchten Gebieten in Kiefernwäldern. Sie bevorzugen Überschwemmungsgebiete, Bachbänke und kühle Schluchten in Höhen von 5.000 bis 9.000 Fuß. Sie sind sehr robust und gedeihen am besten in kalten Klimazonen. Frost stört die Blüten nie und die Winterkälte schadet den Pflanzen nicht.

Wilde Stachelbeeren blühen im Mai mit weißen bis rosafarbenen trompetenförmigen Blüten. Die kleinen Blüten haben jeweils fünf Blütenblätter. Die Blattbüschel sind wechselständig an schlanken, liegenden Zweigen angeordnet. Die Blätter haben 3-5 Lappen und ähneln runden Ahornblättern. Die Lappen sind unregelmäßig und gezahnt.

Die dünnschaligen Beeren reifen Mitte Juli bis Mitte August und verfärben sich von grün nach rötlich oder tiefviolett. Die grünen Beeren haben weiße Linien, die der Länge nach verlaufen, aber wenn sie reifen, werden die Linien weniger deutlich. Die runden Früchte entwickeln sich an kurzen Stielen und haben einen durchschnittlichen Durchmesser von Zoll. Ein Teil der getrockneten Blüte sitzt oben auf der Frucht und ähnelt einem kleinen Haarbüschel.

Wilde Stachelbeeren eignen sich hervorragend für Kuchen, Marmeladen, Gelees und Sirupe. Die wilden Stachelbeeren sind am Strauch nicht so zahlreich wie die heimischen Beeren. Mehrere in den Rocky Mountains heimische Stämme verwendeten wilde Stachelbeeren als Nahrungsquelle und verzehrten die gekochten Beeren auch, um Fieber und Schüttelfrost zu lindern.

Gewürzte wilde Stachelbeermarmelade

Kombinieren Sie Zucker, Essig, Gewürze, die in einem Käsetuch gebunden sind, und Wasser. Zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Wilde Stachelbeeren hinzufügen, Hitze reduzieren und 25 Minuten köcheln lassen oder bis der Sirup eingedickt ist. Gewürze entfernen. In sterilisierte Gläser füllen und verschließen.

Zucker und Wasser mischen und zum Kochen bringen. Wilde Stachelbeeren hinzufügen und 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. In einer Küchenmaschine pürieren. Sahne steif schlagen. Stachelbeerpüree unterheben. Kühl stellen, dann servieren.

Wilde Stachelbeer-Sauce

3 c gehackte wilde Stachelbeeren

Zwiebel und wilde Stachelbeeren in Öl bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Zwiebel weich ist. Restliche Zutaten einrühren und aufkochen. Unter gelegentlichem Rühren 25 Minuten köcheln lassen oder bis es sehr dick ist. Zum Begießen von Hühnchen, Rippchen oder Garnelen während des letzten Drittels der Garzeit verwenden.

3 c fein gehackte wilde Stachelbeeren

Wilde Stachelbeeren in Wasser 10 Minuten köcheln lassen. In einen Geleebeutel füllen und Saft auspressen. Das Pektin in den Zucker einrühren und beiseite stellen. Den Saft in einen großen Topf geben und aufkochen. Honig und Zucker hinzufügen. 4 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In sterilisierte Gläser oder Flaschen füllen und 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad verschließen.

¾ c fest verpackter brauner Zucker

Limettensaft in Wilde Stachelbeeren einrühren und 30 Minuten stehen lassen. Zucker und Mehl mischen, dann in Butter schneiden, bis die Mischung krümelig ist. Die wilde Stachelbeermischung in eine 6-Tassen-Auflaufform geben und mit der Streuselmischung bedecken. 30-35 Minuten bei 400 °C backen oder bis sie goldbraun sind. Mit Schlagsahne servieren.

Wilde Stachelbeer-Eiscreme

Zucker und Wasser mischen. Wilde Stachelbeeren zugeben und ohne Rühren 8-10 Minuten köcheln lassen. Cool. Gießen Sie Sahne in den Eiscreme-Gefrierschrank und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers zum Einfrieren. Wenn die Sahne matschig ist, fügen Sie die wilde Stachelbeermischung hinzu und frieren Sie weiter ein, bis sie vollständig gefroren ist.

Teig für 9-Zoll-Kuchen mit zwei Krusten

9-Zoll-Kuchenform mit Kuchenteig auslegen. Wilde Stachelbeeren, Zucker und Maisstärke verrühren. In eine Kuchenform geben. Mit Butter bestreichen. Oberseite mit Kruste bedecken. Die Ränder kräuseln, für Dampf entlüften und die Kruste mit geschlagenem Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 450˚ 10 Minuten backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 325 ° C und backen Sie weitere 35-45 Minuten.

(Vaccinium globlare, V. membranaceum)

-Auch bekannt als Heidelbeere, Heidelbeere, Heidelbeere und Hirschbeere.

Die Heidelbeeren der Rocky Mountains ziehen es vor, an den steilen Hängen von Wäldern und Bergen in Höhen von 3.500 bis 7.000 Fuß zu wachsen. Sie bevorzugen feuchte, tiefe, säurereiche Böden und wachsen daher in der Nähe von Kiefern, deren abgeworfene Nadeln dem Boden Säure verleihen. Die Pflanzen sind niedrigwüchsig und reich an Zweigen. Sie werden 2-4 Fuß groß. Heidelbeersträucher haben flache Wurzeln und vermehren sich durch Rhizome. Die Blätter haben kleine Zähne am Rand, sind oval bis länglich und wachsen abwechselnd entlang der Zweige. Im Juni erscheinen zarte weiße bis rosa urnenförmige Blüten, die von Ende Juli bis Anfang September zu kleinen bläulich-violetten Beeren reifen.

Heidelbeeren wachsen einzeln und nicht in Gruppen, mit manchmal nicht mehr als ein oder zwei Beeren pro Zweig. Die Beeren haben einen durchschnittlichen Durchmesser von ¼ Zoll. Sie sind reich an Zucker und enthalten große Mengen an Vitamin B. Heidelbeeren enthalten auch ein Pigment, von dem angenommen wird, dass es Bakterien abtötet oder das Wachstum hemmt und daher zur Behandlung von Darmkrankheiten verwendet wird, die durch Mikroorganismen verursacht werden. Im Frühjahr, bevor die Blüten erscheinen, können die Blätter der Huckleberry gesammelt und für Tee getrocknet werden. Sie können mit Minze oder anderen getrockneten Kräutern gemischt werden. Heidelbeerblatttee wird in Europa häufig verwendet, um den Blutzuckerspiegel zu senken oder zu verändern. Es ist bekannt, dass zwei Tassen Tee täglich eine Hyperglykämie lindern.

Der Geschmack von Huckleberries erinnert an Blaubeeren mit einem leichten Hauch von Apfel. Heidelbeeren brauchen im Jahr zuvor einen guten Winter, um reichlich zu produzieren. Wenn im September der erste Frost kommt, sind die Beeren zu weich und zu matschig, um sie zu pflücken. Ein Lieblingsbeet kann in einem Jahr süße Beeren und im nächsten Jahr säuerliche Beeren hervorbringen. Der Geschmack hängt von der Wassermenge ab, die die Büsche von der Winterschneedecke oder den Frühlingsregenschauern erhalten.

Heidelbeeren können roh gegessen, zu Saucen gekocht, in Kuchen zubereitet, zu Muffins und Pfannkuchen hinzugefügt oder als Marmelade, Gelee und Sirup konserviert werden. Es gibt verschiedene Methoden, Heidelbeeren zu konservieren, einschließlich Einmachen, Einfrieren und Trocknen.

Dose Heidelbeeren: Füllen Sie saubere, heiße Pint-Gläser mit gespülten und sortierten Beeren (von kleinen Stielen und Blättern gereinigt). Schütteln Sie die Gläser vorsichtig, um die Früchte zu setzen und eine festere Packung zu erhalten. Machen Sie einen Sirup, indem Sie 2 Tassen Zucker und 4 Tassen Wasser in einem Topf mischen. Bei mittlerer Hitze erhitzen, bis sich der Zucker auflöst und die Mischung zum Kochen kommt. Über die Beeren in Gläser gießen, die fast bis zum Rand füllen. 10 Minuten in einem kochenden Wasserbad versiegeln.

Heidelbeeren einfrieren: Sortieren Sie die Beeren (wählen Sie kleine Stiele oder Blätter aus). Verteilen Sie die Beeren in einer einzigen Schicht auf einem Backblech. Frieren Sie die Beeren fest ein, bevor Sie sie in einem Behälter im Gefrierschrank aufbewahren. Heidelbeeren können ihren Geschmack bis zu 2 Jahre gefroren behalten. Verwenden Sie gefrorene Beeren in Rezepten wie frisch oder tauen Sie sie auf und essen Sie sie auf Pfannkuchen.

Heidelbeeren trocknen: Die Beeren sortieren (kleine Stiele oder Blätter herausnehmen). Die Beeren auf einem Käsetuch verteilen, das über einen Holzrahmen gespannt wurde. 4-5 Tage in der Sonne trocknen. Bewahren Sie getrocknete Beeren in einem fest verschlossenen Behälter auf.

2 c säuerliche Äpfel, geschält und in Scheiben geschnitten

½ c fest verpackter brauner Zucker

Butter eine 1 ½ Liter Auflaufform. Äpfel und Heidelbeeren hineingeben. Mit Zitronensaft beträufeln. Mehl, braunen Zucker, Zucker, Zimt und Backpulver mischen. Zerlassene Butter und Ei mischen. Unter die Mehlmischung rühren, bis sie krümelig ist. Über das Obst streuen. 45 Minuten bei 350 °C backen. Warm servieren, eventuell mit Vanilleeis oder Schlagsahne.

Trockene Zutaten zusammen sieben. Milch, Ei, geschmolzene Butter und Extrakt verquirlen. Milchmischung unter die trockenen Zutaten rühren und mischen, bis sie gerade angefeuchtet sind. Beeren unterrühren. In eine 8࡮-Zoll-Kuchenform gießen und im vorgeheizten Ofen bei 375˚ 50 Minuten backen. Vor dem Schneiden abkühlen.

1 Graham-Cracker-Kruste, ungebacken

1 c Zucker, halbiert

Frischkäse, Eier, ½ c Zucker und Vanille schaumig schlagen. In die Kruste gießen und im vorgeheizten Ofen bei 350 ° C für 25 Minuten oder bis zum Festbacken backen. Cool.

Für Heidelbeersauce: Beeren mit ½ c Zucker und Zitronensaft 5 Minuten in einem Topf köcheln lassen. Abkühlen lassen. Maisstärke einrühren, dann unter ständigem Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen, wenn klar und verdickt. Etwas abkühlen lassen. Über den Käsekuchen gießen.

Heidelbeer-Buttermilch-Pfannkuchen

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei und Buttermilch verquirlen. Mit den trockenen Zutaten glatt rühren. Geschmolzene Butter und Heidelbeeren einrühren. Auf heißer, leicht geölter Grillplatte backen.

Heidelbeerpfannkuchen mit Sauerrahm

Trockene Zutaten zusammen sieben. Ei, Milch und Sauerrahm verquirlen. Mischen Sie die Milchmischung zu den trockenen Zutaten, bis sie glatt ist. Geschmolzene Butter hinzufügen, Heidelbeeren unterheben. Auf heißer Grillplatte backen.

Pektin in 1 c Zucker einrühren, beiseite stellen. In einem Topf Beeren und Wasser mischen, zum Kochen bringen. Fügen Sie 5 c Zucker hinzu und kochen Sie 2 Minuten lang unter ständigem Rühren. Saft, Schale und Restzucker mit Pektin zugeben, 1 Minute länger kochen. Vom Herd nehmen und in heiße, sterilisierte Gläser gießen, Deckel schließen und 7 Minuten in kochendem Wasserbad verschließen.

Gewürzte Heidelbeer-Pfirsich-Marmelade

4 c gehackte Pfirsiche (ca. 4 Pfund)

Bringen Sie einen Topf mit Wasser zum Kochen. Tauchen Sie die Pfirsiche so lange in das kochende Wasser, dass die Haut abreibt. In kaltes Wasser geben und die Haut von den Pfirsichen abreiben. In kleine Stücke schneiden. Sortieren Sie die Heidelbeeren (entfernen Sie alle kleinen Stiele oder Blätter.)

Obst in einen Wasserkocher geben, Zitronensaft und Wasser hinzufügen. Abdecken, aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Zucker und Salz hinzufügen, gut umrühren. Fügen Sie Gewürze hinzu, die in einem Käsetuch gebunden sind. Unter ständigem Rühren schnell kochen, bis die Mischung eindickt. Vom Herd nehmen, Gewürze herausnehmen. Füllen und verschließen Sie saubere Pint-Gläser. 5 Minuten im kochenden Wasserbad verarbeiten.

Heidelbeer-Himbeer-Marmelade

½ Flasche flüssiges Fruchtpektin

Zerdrücken Sie die Früchte leicht, fügen Sie etwas Wasser hinzu, um die vollen 8 Tassen zu machen. Zucker hinzufügen, gut mischen. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Pektin einrühren. In heißen, sterilisierten Gläsern verschließen.

Orangenscheiben in Stücke schneiden. Mit Heidelbeeren in einem Topf mischen. Langsam erhitzen, bis die Früchte vollständig zerdrückt sind. Saft aus dem Fruchtfleisch mit einem Geleebeutel abseihen oder in einem sauberen Kissenbezug über eine Schüssel hängen. Messen Sie den Saft und eine gleiche Menge Zucker ab. Saft zum Kochen bringen, Zucker auf einmal einfüllen. 10 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiß sterilisierte Gläser füllen und mit Paraffin verschließen.

Zucker und Wasser mischen. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Weinstein hinzufügen. Pfanne abdecken und 3 Minuten dämpfen. Deckel abnehmen. Die Mischung ohne Rühren bis zur Weichkugelstufe (238˚) kochen. Auf die abgekühlte Fläche gießen. Mischung mit Spatel glatt rühren. Abdecken und ½ Stunde stehen lassen. Mit einem Messer in Stücke schneiden und die Stücke in eine Schüssel geben. Mit einem feuchten Tuch abdecken und 2-3 Tage stehen lassen. Mit einem Spatel die Marmelade in den Fondant einarbeiten.

Testen Sie das Eintauchen von Schokolade, um sicherzustellen, dass sie mit Formen kompatibel ist und sich leicht entfernen lässt.Schokolade erhitzen, bis sie gerade geschmolzen ist. Formen mit fester Schokoladenschicht bestreichen. Kühlen bis hart. Füllen Sie jede Form mit Fondant, dann bedecken Sie vorsichtig mit der letzten Schicht Schokoladensiegelränder. Kühlen bis hart. Pralinen aus der Form nehmen.

Heidelbeersirup mit Früchten

Alle Zutaten mit Wasser in einen Topf geben. Zum Kochen bringen, bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen, dabei häufig umrühren, bis der Sirup leicht eingedickt ist. In Flaschen füllen und verkorken oder in Einmachgläsern verschließen.

Mehl, Kleie, Backpulver und Zucker vermischen. Eigelb schlagen, dann zur Butter geben. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie gerade angefeuchtet sind. Eiweiß steif schlagen. Zusammen mit Heidelbeeren unter den Teig heben. Auf vorgeheiztem Waffeleisen backen.

Heidelbeer-Muffins mit Sauerrahm

Trockene Zutaten verrühren. Ei, Butter und Sauerrahm verrühren. In die trockenen Zutaten einrühren, bis sie angefeuchtet sind. Heidelbeeren unterheben. In gefettete Muffinformen füllen, im vorgeheizten Backofen bei 350˚ 25-30 Minuten backen.

¼ c fest verpackter brauner Zucker

Backfett und Zucker schaumig schlagen. Milch, Ei und Sirup hinzufügen. Fügen Sie die restlichen trockenen Zutaten hinzu und rühren Sie, bis sie gerade angefeuchtet sind. Heidelbeeren hinzufügen. Muffinförmchen einfetten und zu ⅔ voll füllen. 15 Minuten bei 400 °C backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt.

Heidelbeer-Vollkorn-Muffins

Backofen auf 400 °C vorheizen. Muffinformen einfetten oder mit Papier auslegen. Ei verquirlen, Milch und Öl einrühren. Trockene Zutaten einrühren, bis der Teig feucht ist – der Teig wird klumpig. Beeren unterheben. Muffinförmchen ¾ voll füllen. 20 Minuten backen.

Mehl, Backpulver und Salz zusammen sieben. In einer separaten Schüssel Sirup, Eier und Butter verquirlen. Beeren und Nüsse unterheben. Mit trockenen Zutaten mischen. 2 Kastenformen einfetten. Löffel Huckleberry-Mischung in Pfannen. 60-70 Minuten bei 325 °C backen. Cool.

Gebäck für 2 9-Zoll-Krusten

Heidelbeeren, Zucker und Mehl mischen. Tortenplatte mit der Hälfte des Teigs auslegen. Mit Beerenmischung auffüllen und mit Butter bestreichen. Mit Restteig belegen. 10 Minuten bei 450 °C backen. Reduzieren Sie die Hitze auf 350 ° C und backen Sie 40-50 Minuten länger. Abkühlen und servieren.

In einem Topf Zucker, Maisstärke, Salz, Wasser und Beeren mischen. Zum Kochen bringen und kochen, bis sie dick und klar sind. Butter hinzufügen, Mischung abkühlen lassen. Sahne steif schlagen. (Zur Süßung der Schlagsahne können Puderzucker und Vanille hinzugefügt werden.) Die Beerenmischung unter die Hälfte der Schlagsahne heben. In die Tortenschale legen. Mit Restcreme auffüllen. Kalt stellen, bis sie fest ist.

Heidelbeerpudding mit Zitronensauce

¾ c (1 ½ Stäbchen) Butter, weich

Die ersten 6 Zutaten vermischen. Butter einschneiden, bis sie krümelig ist. Milch und Eier hinzufügen, gründlich mischen. In eine gefettete und bemehlte 9-Zoll-Quadratpfanne geben und mit Huckleberries belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 350 °C 1 Stunde und 15 Minuten backen. Warm mit Zitronensauce servieren.

Kombinieren Sie Zucker und Maisstärke in einem Topf. Kaltes Wasser einrühren und gut mischen. Bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen bringen und kochen, bis sie klar und dick sind. Eigelb und Zitronensaft verrühren, unter die Sauce rühren. Zitronenschale und Butter hinzufügen.

(Sorbus aucuparia, S. sitchensis, S. decora, S. scopulina)

-Auch bekannt als Amerikanische Eberesche, Europäische Eberesche, Quickbeam und Vogelbeere.

Die Eberesche wird bis zu 30 Meter hoch. Die zusammengesetzten Blätter wachsen abwechselnd an den Zweigen. Sie sind bis zu 10 Zoll lang und haben 7-17 sägezahnförmige Blättchen, die sich direkt von den Stielen erstrecken. Die Blätter brechen im Frühjahr aus rötlich-violetten, borstigen, kurzen Knospen hervor. Die Rinde kann glatt oder schuppig sein, ist aber immer dünn und grau.

Die Eberesche wächst in kühlen, feuchten Lebensräumen, an Sümpfen, felsigen Hängen, in Öffnungen oder in Wäldern, an hochgelegenen Wegrändern oder unter halboffenen Beständen von Birken, Tanne und Fichte. Sie bevorzugen volle Sonne. Die Amerikanische Eberesche hat rote Stiele am Ende der Zweige und rötliche Früchte. Die Europäische Eberesche hat gelbliche Stängel und orangefarbene Früchte.

Von Mai bis August erscheinen je nach Höhenlage und Breitengrad flache Büschel winziger weißer Blüten. Die Blüten entwickeln sich zu rötlich-orangen Beerenbüscheln. Diese reifen gegen Ende September und können im Herbst und Winter geerntet werden. Wenn sie nach dem ersten Frost oder Schneefall gepflückt werden, werden die Beeren nicht ganz so bitter.

Trotz ihres bitteren Geschmacks werden sie zur Teezubereitung verwendet. Indianer aßen die Beeren frisch oder getrocknet. Sie vermahlen auch getrocknete Beeren zu Mehl und Mehl. Sie werden in Konfitüren, Gelees und Marmeladen verwendet. Ebereschenbeeren enthalten viel natürliches Pektin. Sie werden auch zur Herstellung von Konserven, Essig und süß-herben Weinen verwendet. Sie werden mit Fleisch gekocht und nach Frost oder Einfrieren roh gegessen. Das Gelee passt gut zu scharfem Käse. In Finnland wird der bittere Saft gekühlt und konsumiert, um den Körper nach einem Saunaabend wieder aufzufüllen.

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Das Fruchtfleisch in einem sauberen Kissenbezug über einer Schüssel aufhängen, damit es abtropfen kann. Den Saft in einem Topf zum Kochen bringen und dabei häufig umrühren. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen. Wenn Sie den Saft trinken, fügen Sie nach Belieben Wasser und Zucker hinzu und kühlen Sie ihn ab. (Bergeschensaft ist sehr bitter und ein erworbener Geschmack. Er ist jedoch ein großer Durstlöscher.)

8 c Ebereschenbeeren, von Stielen befreit

6 c Pflaumen, in kleinere Stücke geschnitten

2 EL Mahlgewürze (im Gewürzbeutel)

Beeren, Pflaumen und Gewürze in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und 15 Minuten leicht kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Entfernen Sie die Gewürze. Kochen Sie weitere 5 oder 10 Minuten weiter, bis die Früchte auseinanderfallen. Zerdrücken Sie es ein wenig, um das Fruchtfleisch zu lockern.

Gießen Sie die Fruchtmasse in einen sauberen Kissenbezug und hängen Sie ihn über eine große Schüssel. Lassen Sie es ein paar Stunden abtropfen.

Gießen Sie den Saft in einen Topf. Für jede Tasse Saft Tasse Zucker hinzufügen. Fügen Sie das Salz hinzu. Zum Kochen bringen. Aufkochen, häufig umrühren und ab und zu den Schaum abschöpfen. Kochen, bis die Temperatur 230˚ erreicht. Oder wenn etwas von der heißen Flüssigkeit auf einen Löffel gegeben und für eine Minute in den Gefrierschrank gestellt wird, kommt es geleeartig heraus.

Gießen Sie die heiße Flüssigkeit in saubere Gläser und verschließen Sie sie.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Früchte von Stielen säubern, abspülen und mit dem Wasser in einen Topf geben. 15 Minuten köcheln lassen, Obst zerdrücken, bis es weich wird. Durch einen Geleebeutel abseihen. oder zum Abtropfen über einer Schüssel in einem sauberen Kissenbezug aufhängen. Saft abmessen und die entsprechende Menge Zucker hinzufügen. In einem Topf unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. 1 Minute kochen. Vom Herd nehmen, abfüllen und verschließen.

1 c Zucker pro Tasse Saft

Obst waschen, Stiele und Blütenspitzen entfernen. In einen Topf geben und die Früchte zerdrücken. 15 Minuten kochen. Vom Herd nehmen und das Fruchtfleisch durch eine Lebensmittelmühle gießen, um Kerne und Häute zu entfernen. Das Fruchtfleisch in einen Topf geben und Zucker hinzufügen. Gut mischen, zum Kochen bringen und 1 Minute unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Obst gut waschen und Stiele und Blütenspitzen entfernen. In kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft und gewürfelten Orangenstücken in einen Topf geben. Gut mischen und zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und Zucker hinzufügen. Gründlich mischen und wieder erhitzen, 2 Minuten unter ständigem Rühren kochen. In heiße, sterile Gläser füllen und verschließen.

Kommentare

Meine Frau und ich sind vor vier Jahren von Las Vegas nach Mackay gezogen und lieben Idaho. Wir lebten in Colorado vor Las Vegas. Als ich in Rente ging, entschieden wir, dass wir genug vom Stadtleben und den miserablen Sommern hatten. Wir haben unsere ersten Huckleberries vor zwei Jahren probiert und lieben sie in Marmelade, Sirup, Pasteten oder einfach nur zum Essen. Sie haben eine wunderbare Auswahl an Rezepten, die wir ausprobieren möchten. Ich danke Ihnen für das Teilen. Ich werde Ihre Seite mit einem Lesezeichen versehen. Ajeocci

Ich glaube, meine Eltern waren Sklaventreiber, weil wir in einer Saison 12 Gallonen dieser kleinen Mistkerle gepflückt haben. eigentlich hatten sie nur viele Kinder und wir mussten eine Quote füllen, bevor sie uns wie wilde Kerle in den Wald rennen ließen. danke für den Kommentar

Hinterlasse eine Antwort Antwort verwerfen

Jonathan Prusse

Ich bin ein Typ, der sich um seine Familie kümmert. Ich möchte sicherstellen, dass diejenigen, die ich liebe, die Werkzeuge haben, die zum Überleben notwendig sind. In meinem eigenen Leben habe ich die Vorteile gesehen, die die Lebensmittelaufbewahrung und die Selbstversorgung meiner eigenen Familie in Zeiten finanzieller Belastung gebracht haben. Die meisten meiner eigenen Erfahrungen beziehen sich auf das Farmleben, auf Nahrungssuche in den Wäldern, auf Erkundungen, Militärdienst und Kampfeinsätze, um einige der wichtigsten Bausteine ​​des Lebens zu nennen. Ich möchte nicht nur teilen, sondern auch lernen, also gib mir deine Einsichten. Und während ich mein Bestes tue, um sicherzustellen, dass alle Informationen korrekt sind, lassen Sie es mich wissen, wenn Korrekturen erforderlich sind.


Schau das Video: How to prune raspberries? (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. T'iis

    Sie begehen einen Fehler. Schreiben Sie mir in PM, wir werden kommunizieren.

  2. Biecaford

    Herzlichen Glückwunsch, dieser Gedanke wird nützlich sein.

  3. Yoel

    Ich schlage vor, Sie probieren Google.com aus und finden dort alle Antworten.

  4. Heathley

    Vielen Dank für Ihre Hilfe in dieser Angelegenheit. Ich wusste es nicht.



Eine Nachricht schreiben