Traditionelle Rezepte

Kardensuppe mit schwarzem Trüffel-Carpaccio-Rezept

Kardensuppe mit schwarzem Trüffel-Carpaccio-Rezept


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Füllen Sie eine große Schüssel mit kaltem Wasser und fügen Sie die Hälfte des Zitronensaftes hinzu.

Schneiden Sie beide Enden der Kardonenstiele und alle Blätter ab. Mit einem Gemüsemesser die Ränder von jedem Stiel abschaben (sie haben kleine Stacheln darauf) und die großen hervorstehenden Rippen abziehen (wie bei einem Selleriestängel). Schneiden Sie jeden Stiel quer in 1-Zoll-Stücke und legen Sie ihn sofort in das Zitronen-Wasserbad.

Füllen Sie eine große Schüssel mit kaltem Wasser und mehreren Eiswürfeln. Einen großen Topf mit schwerem Boden mit Wasser füllen und bei starker Hitze zum Kochen bringen. Restlichen Zitronensaft und Salz hinzufügen.

Die Kardonenstücke abtropfen lassen und in das kochende Wasser geben. Kochen, bis sie gerade zart, aber noch etwas fest sind, etwa 15-20 Minuten. Schöpfe sie mit einem Schaumlöffel aus und gib sie in das Eiswasserbad, bis sie abgekühlt sind. Auf Küchen- oder Küchenpapier abtropfen lassen.

Einen großen Suppentopf mit schwerem Boden bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie das Olivenöl und die Zwiebel hinzu, rühren Sie gut um und braten Sie es unter gelegentlichem Rühren etwa 5-6 Minuten an, bis es gerade golden ist.

Wein und Knoblauch dazugeben. Gut umrühren und weiter sautieren, bis der Wein zu einer sirupartigen Soße reduziert und fast ganz verdampft ist, ca. 2-3 Minuten. Fügen Sie die Kardonen, Kartoffeln, Brühe und Wasser hinzu. Mit Salz und Pfeffer würzen, abschmecken.

Petersilie und Thymian mit Küchengarn zu einem Bündel zusammenbinden und in den Topf geben. Zum Kochen bringen, dann die Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe reduzieren, den Topf abdecken und 40 Minuten köcheln lassen, bis die Kardonen sehr zart sind. Entfernen Sie das Kräuterbündel und entsorgen Sie es.

Die Suppe mit einem Stabmixer oder einer Küchenmaschine sehr glatt pürieren. Gießen Sie einen Teil der Suppe in ein mittleres Sieb, 2/3 der Höhe nach oben. Die Suppe mit einem Silikonspatel durch das Sieb drücken. Wenn nur noch eine dicke Paste übrig ist, verwerfen Sie die Paste und gießen Sie eine weitere Portion Suppe in das Sieb. Wiederholen, bis die gesamte Suppe abgeseiht ist.

Zurück in den Suppentopf und bei mittlerer Hitze vorsichtig erhitzen. Crème fraîche dazugeben und verrühren, bis alles gut eingearbeitet ist. Bei Bedarf mit zusätzlichem Salz und Pfeffer würzen.

Die Suppe in Suppentassen anrichten, je einen Löffel schwarzes Trüffelcarpaccio (oder einen Löffel Trüffelöl) in die Mitte jeder Schüssel geben, mit Schnittlauch garnieren und sofort servieren.


Schwarze Trüffel-Kartoffelcreme mit Asiago und Schnittlauch

Ich liebe Vorspeisen. In jedem Bissen steckt die perfekte Verteilung der Zutaten. Außerdem hat es einfach etwas, eine ganze kulinarische Kreation mit einem einzigen Bissen zu verschlingen, das einen Serotoninschub in mein Gehirn schickt. Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn diese kleinen Bissen einige ausgewählte Zutaten enthalten – eine dieser Zutaten sind Trüffel!

Eine andere meiner Lieblingssachen ist Suppe und da ich all meine Lieblingssachen so gerne kombiniere, habe ich mich entschieden, eine Trüffel-Vorspeise zu kreieren, die den Komfort einer Suppe bietet, aber wie ein Shooter zurückgeschluckt, langsam getrunken oder dazu serviert werden kann ein kleiner Löffel.

Bei der Verwendung von Trüffeln möchte ich ihren zarten Geschmack nie überwältigen, also habe ich auf einer stärkehaltigen Kartoffelbasis gearbeitet und nur eine kleine Menge Asiago-Käse und süße Sahne hinzugefügt. Dies ergibt eine sehr dicke Kartoffelcreme, aber wenn Sie es lieber etwas dünner mögen, damit sie leichter zurückgeschossen werden kann, können Sie gerne Milch oder halb und halb hinzufügen, bis Sie die gewünschte Konsistenz erreicht haben.

Cremige Kartoffel-Shooter mit schwarzem Trüffel-Carpaccio und Asiago

Zutaten

  • 1 Schalotte, grob gehackt
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 1 Tasse Schlagsahne
  • 1 Teelöffel Öl vom Trüffelcarpaccio
  • 5 Trüffelspäne vom Trüffelcarpaccio gezogen, plus mehr zum Bestreuen
  • 1 Tasse Wasser
  • 3 Yukon Goldkartoffeln, geschält und gehackt
  • ½ Esslöffel gehackter Knoblauch
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Schnittlauch zum Garnieren

Verfahren

  1. Trüffel, Trüffelöl und Sahne vermischen und mindestens 15-20 Minuten ruhen lassen.
  2. Die Schalotten mit Salz bestreuen und in Olivenöl anbraten, bis sie weich sind und anfangen zu bräunen.
  3. Die Kartoffel, den Knoblauch und das Wasser dazugeben und aufkochen, bis sich die Kartoffeln mit einer Gabel leicht durchstechen lassen.
  4. Verwenden Sie einen Stabmixer, um die Kartoffeln zu pürieren. Die Sahne/Trüffel-Mischung dazugeben und weiter pürieren, bis die Trüffel in der gesamten Mischung als Sprenkel erscheinen.
  5. Salz und Pfeffer nach Geschmack
  6. Großzügig mit gehacktem Schnittlauch garnieren

Serviervorschläge

Am liebsten serviere ich dieses seidig-weiche Gebräu als Vorspeise. Es kann getrunken werden, oder es kann ein kleiner Löffel zur Verfügung gestellt werden. Ich gieße es in ein kleines Gefäß und bedecke es mit einer dünnen Scheibe Trüffel-Carpaccio. Er eignet sich auch hervorragend als Beilage zu schön zubereitetem Fleisch oder Meeresfrüchten. Es ist reichhaltig, so dass ein Schmear neben dem Hauptgericht ausreichend ist. Daraus kann auch eine schöne Rahmsuppe hergestellt werden, einfach Milch oder Brühe einrühren, um die Kartoffelcreme zu verdünnen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Schwarze Trüffel sind saisonal und können schwer frisch zu finden sein. Außerdem dauert es nicht lange, bis ihr Geschmack und Aroma nachlässt, sobald sie ausgegraben sind. Keine Sorge, beim Carpaccio mit schwarzem Trüffel sind diese Eigenschaften in Öl perfekt erhalten. Carpaccio mit weißen Trüffeln ist ein willkommener Ersatz in diesem Rezept. Hier finden Sie eine wunderbare Auswahl an Trüffel-Carpaccio.


7 Tipps, Tricks & Rezepte zum Kochen mit Trüffeln

… Unten sind sieben Trüffel-Tipps, Tricks, Rezepte und Lügen, die von Ken Frank, Executive Chef/Eigentümer des Michelin-Stern-Restaurants La Toque at . enthüllt wurden Das Westin Verasa Napa. Chefkoch Frank sagt, er habe mehr Trüffel gegessen als jeder andere, den er kennt. 1976 kaufte er seinen ersten frischen Trüffel vom legendären Lebensmittel- und Weinhändler Darrell Corti aus Sacramento und ist seitdem begeistert.

Ein – Am besten lagert man frischen Trüffel, indem man ihn sorgfältig auswäscht, trocken tupft und in einem mit Papiertüchern ausgekleideten, versiegelten Tupperware-Behälter lagert. “Egal was, tun Sie nichts Dummes wie das Aufbewahren eines Trüffels in rohem Reis. Alles, was es tut, ist, den Trüffel auszutrocknen“, sagte Küchenchef Frank. Um das Beste aus Ihrem Trüffelgeld herauszuholen, können Sie ein paar eingewickelte Butterstücke oder rohe Eier in den Behälter geben. Das Aroma wird leicht die Schalen und das Deckblatt durchdringen. Verwenden Sie beides, um ein dekadentes Omelett zuzubereiten, das mit einigen Trüffelspänen weiter verfeinert wird.

Zwei – „Es gibt absolut keinen Geschmacksunterschied zwischen wilden oder landwirtschaftlichen Trüffeln und wenn jemand etwas anderes sagt, sind sie voller [Mist]! Ich bin begeistert von unseren lokalen Obstgärten und glaube, dass sie genauso gut Trüffel produzieren können wie ihre europäischen Kollegen, ”, sagte Chefkoch Frank. Er erwähnte auch, dass australische Trüffel vom Bauernhof jetzt „spektakulär gut“ seien und er kann es kaum erwarten, einen benachbarten Bauern anzurufen und zu sagen: „Könnten Sie heute Morgen bitte ein paar frisch gepflückte Trüffel abgeben?“ Es dauert ungefähr fünf bis sieben Jahre, bis eine Trüffelplantage mit der Produktion beginnt. Der Nachbar von Chefkoch Frank, Robert Sinskey Vineyards, pflanzte 2010 mit Trüffeln geimpfte Bäume, sodass er hoffentlich nicht mehr lange warten muss.

Drei – Kommerzielle Trüffelprodukte (Trüffelöl, Honig, Salz usw.) sind Betrug. Aufgrund der kurzen Haltbarkeit von Trüffeln ist echtes Öl mit Trüffelgeschmack einfach kein brauchbares Produkt. Kommerziell hergestelltes Trüffelöl wird ausnahmslos künstlich aromatisiert, egal wie schick die Flasche oder der Lieferant auch sein mag, sie werden alle chemisch unter Verwendung eines synthetischen Derivats, 2,4-Dithiapentan, hergestellt.

Vier Trüffel werden am besten so schnell wie möglich gegessen, da sie nach der ersten Woche die Hälfte ihres Geschmacks verlieren. Wenn du sie für eine spätere Verwendung aufbewahren möchtest, ist es am besten, Hobelspäne oder gehackte Schalenreste in Butter zu falten und dann für die spätere Verwendung einzufrieren. Fügen Sie Trüffelbutter zu heißen Engelshaarnudeln mit etwas Parmesan hinzu, um ein glamouröses Gericht zu erhalten. Chefkoch Frank sagte: „Butter passt wirklich gut zu Trüffeln. Zu viel Butter ist nie genug.”

Fünf – Eine köstliche Art, Ihren Trüffel zu präsentieren, besteht darin, einen schönen cremigen Käse zu bekommen (Chef Frank empfiehlt Mt. Tam von Cowgirl Creamery) und ihn vorsichtig in drei Schichten zu schneiden. (Er wickelt Angelschnur um zwei Weinflaschenkorken und hält die Korken fest, um gleichmäßige Schichten zu schneiden. Rasieren Sie frische Trüffel über jede Schicht und setzen Sie sie dann wieder zusammen. Achten Sie darauf, sie nicht vollständig zu bedecken, sonst haften die Käseschichten nicht. Wickeln Sie den Käse fest in Saran Wrap und lassen Sie ihn 48 Stunden ziehen.

Sechs – Bei der Auswahl eines Trüffels dreht sich alles um Frische und Duft. Sie möchten eine, die sich fest und nicht zu schwammig anfühlt, es sei denn, Sie planen, sie an diesem Tag zu verwenden. Dies ist ein Fall, in dem größer nicht unbedingt besser ist (denken Sie an einen Golfball in Zitronengröße), und Sie möchten einen Trüffel mit glatter Haut und nicht vielen Warzen. Ich weiß, wie gemein es scheint, über eine Veranstaltung, die bereits vorbei ist, immer weiter zu gehen, deshalb habe ich nur zwei abschließende Tipps für Sie.

Sieben – Planen Sie für ein romantisches, gastronomisches Abendessen einen erholsamen Aufenthalt im Westin Versa Napa, wo Sie das jährliche Trüffelmenü von La Toque mit Weinbegleitung genießen können.


RISING STARS / Zeichen setzen: Die fünf besten neuen Köche der Bay Area

Junge Köche, die auf der nationalen Bühne kochen möchten, können zwei Hauptrouten wählen - New York oder San Francisco. Es ist hart und hart umkämpft, die Spitze der Restaurantleiter zu erreichen, aber Köche, die in einer dieser beiden Städte erfolgreich sind, werden sehr wahrscheinlich überall Erfolg haben.

Doch San Francisco und New York bieten einzigartige Trainingserlebnisse und jede verfügt über eine andere Kochphilosophie. Köche an der Ostküste lassen sich im Allgemeinen von Europa inspirieren, und ihre Küche ist eher technisch orientiert. Es geht darum, einzelne Zutaten in eine ganz neue Dimension zu formen. In San Francisco zelebrieren Köche die Zutaten und verschönern sie, anstatt sie zu maskieren.

Es ist daher eine Ironie, dass vier unserer fünf Rising Star-Köche von der Ostküste stammen – drei arbeiteten in Boston und einer in Connecticut. Der andere ist in Taiwan aufgewachsen. Ihre Hintergründe sind unterschiedlich - manche kamen aus Familien, in denen Essen und Kochen wichtig waren, andere wurden durch die "schlechte" Küche ihrer Eltern angespornt. Nur einer besuchte die Kochschule, zwei erwarben einen Bachelor-Abschluss in Geisteswissenschaften. Dennoch haben sie alle ein gemeinsames Ziel – die besten Köche zu sein, die sie sein können. Und das bedeutet in San Francisco, die besten Zutaten zu bekommen und sie glänzen zu lassen.

Die Mitarbeiter von Chronicle Food sind immer auf der Suche nach jungen Talenten, den Köchen, die gerade erst anfangen, sich zu profilieren. Aus diesem Grund haben wir in den letzten zehn Jahren jedes Jahr einen Kader junger Köche - unsere Rising Stars - ausgewählt, von denen wir glauben, dass sie über die Masse hinausragen und nationales Aufsehen erregen werden.

In diesem Jahr haben wir mehr als ein Dutzend Köche aus der ganzen Bay Area berücksichtigt. Am Ende kommen unsere Gewinner jedoch alle aus San Francisco, vor allem, weil sich dort die meisten Restaurantaktivitäten konzentriert haben. Doch gerade in den letzten Monaten haben sich die Dinge in Sonoma, der East Bay und der Halbinsel aufgeheizt, so dass es im nächsten Jahr möglicherweise anders sein wird.

Aber egal wo sie herkommen oder in welcher Küche sie gerade sind, wenn Sie genauso gerne auswärts essen wie wir, werden Sie die Karrieren dieser aufstrebenden Stars als sie gerne verfolgen

beginnen, nationale Anerkennung zu gewinnen.

Stil: Zeitgenössisch regional europäisch

Rezept: Petrale Sole Souffle mit Kapernbutter

Zitat: "Ich versuche, die Dinge nicht zu weit zu dehnen. Sie sollten bei den Wurzeln beginnen und einen Schritt höher gehen."

Adrian Hoffman, seit sieben Monaten Küchenchef im One Market Restaurant,

arbeitet seit seinem 13. Lebensjahr im Geschäft und serviert Gerichte in einem italienischen Restaurant im Familienstil in der Nähe von Boston.

Er fand den Weg in die Küche, als einer der Köche nicht auftauchte und Hoffman vor dem Pizzaofen ins Schwitzen kam. Eine Feuertaufe sozusagen.

Es war auch nicht unbedingt Liebe auf den ersten Bissen. Der junge Koch spielte mit dem Beruf des Anwalts, als er seinen Abschluss in Philosophie an der Brandeis University machte. Die Idee nahm nie Gestalt an. Stattdessen machte er sich im Alter von 21 Jahren auf den Weg nach San Francisco, wo er mit Lance Dean Velasquez, dem heutigen Chefkoch/Eigentümer von JohnFrank, bei Moose's arbeitete. Er hing ein paar Jahre in der Stadt herum und ging dann über das River Cafe und Le Cirque nach New York.

Das Fernweh verstärkte sich und Hoffman landete in London, bevor er nach Boston zurückkehrte, um zwei Jahre lang mit Todd English bei Olives zu arbeiten. Als English einen Beratungsjob in Israel ergatterte, wurde Hoffman als Küchenchef ausgewählt, der sich auf nordafrikanische Gerichte spezialisiert hatte. Von dort ging es weiter in die Provence und nach Tokio für zwei weitere Jahre kulinarischer Entdeckungen.

Das ist viel Zickzack für einen so jungen Koch, aber Hoffman ist auf einer leidenschaftlichen Suche. „Mich interessiert das Verhältnis von Kultur und Kochen und wie sich dadurch die Kultur der Region entwickelt“, erklärt er.

Er ist der festen Überzeugung, dass das Verständnis einer Kultur einen zu einem besseren Koch macht. "Wenn ich an einem Gericht arbeite, versuche ich herauszufinden, woher dieses Gericht stammt."

Das klingt sicher nach intellektuellem Streben, aber Hoffman hat auch die Leidenschaft für das Wesentliche, und sein Essen hat eine Zurückhaltung, die heutzutage selten ist.

Seine größte Waffe, um Gäste zu begeistern, sei es, Klassiker wiederzubeleben, von denen die meisten Amerikaner noch nichts gehört haben. Ein Beispiel auf der aktuellen Speisekarte von One Market ist ein Spieß mit Entenleber und Austern im Speckmantel, einer toskanischen Hochzeitstradition.

Pochierter Atlantischer Rochenflügel mit Kapern-Rosinen-Vinaigrette und rasiertem Fenchel ist inspiriert von einem sizilianischen Gericht Trüffelfasanenbrust mit Selleriewurzel und

Artischockencreme stammt aus Südwestfrankreich und seine langsam geschmorte Rinderschulter mit grünen Oliven, Fenchel, Markknochen und einem Hauch von gesalzenem Schweinefleisch ist ein provenzalischer Daube.

Da die meisten seiner Kreationen logische Abweichungen von Klassikern sind, weist er Lob ab, indem er sagt: "Ich fühle mich nicht wohl dabei, Anerkennung dafür zu nehmen."

Obwohl er einige Zeit in Asien verbracht hat, würde man es nie erfahren, wenn man sein Essen probiert. Er ist der festen Überzeugung, dass das Mischen von Speisen nicht funktioniert. "Ich denke, es gibt viel mehr Disziplin, die damit einhergeht", sagt er.

"Es ist mehr zu lernen, wie man Dinge macht, und dann zu lernen, sie als Handwerk zu perfektionieren."

Wenn Sie ihn fragen, wo er in fünf Jahren sein wird, kann er es nicht sagen. Vielleicht ist er noch im One Market, oder vielleicht fährt er mit seiner Freundin nach Prag und eröffnet ein Restaurant. Am Ende kehren seine Gedanken jedoch immer wieder in die Bay Area zurück.

In San Francisco sagt er: "Die Leute interessieren sich mehr für Essen und lokale Zutaten. Es ist wettbewerbsfähiger, so dass es mehr Spaß macht, zu kochen."

One Market, 1 Market St. (bei Steuart), San Francisco (415) 777-5577. Mittagessen wochentags Abendessen Montag-Samstag.

Stil: Kalifornien mit asiatischem Touch

Rezept: Gebratenes Rote-Bete-Carpaccio

Zitat: "Ich mag es sauber, leicht und frisch."

Bridget Batson hatte eine gute Karriere in Boston, wo sie in Hamersley's Bistro und im Blue Room arbeitete. Aber nachdem sie in den Ferien nach San Francisco gekommen war, wusste sie, dass sie wiederkommen würde.

„San Francisco ist eine Art Essensstadt“, sagt sie.

Sie kam vor vier Jahren zur Hawthorne Lane und arbeitete für Anne und David Gingrass. Als Anne Ende letzten Jahres ging, übernahm Batson die Spitzenposition. In gewisser Weise wurde ihr Stil von Anne geprägt - sie mag einen frischen kalifornischen/europäischen Ansatz mit asiatischen Akzenten. Einige von Annes Produkten, wie der mit Miso glasierte Wolfsbarsch und die gebratene Ente nach chinesischer Art, sind so beliebt geworden, dass sie immer auf der Speisekarte bleiben werden, aber Batson beginnt jetzt, ihre eigenen hinzuzufügen.

Das bedeutet Gerichte wie marinierte und gebratene Calamari mit einer würzigen Zitronengras-Aioli oder gegrillter Thunfisch mit Miso-geschmortem Daikon, warmer Ponzu-Sauce und einem Rettichsprossensalat. „Ich versuche sicherzustellen, dass nicht alles durcheinander ist“, erklärt sie. "Ich versuche, es seinen Wurzeln treu zu bleiben."

Batson bevorzugt gut integrierte Aromen, wie ihre Kombination aus geröstetem Rüben-Carpaccio zeigt. Die drei Rübensorten werden in dünne Scheiben geschnitten und dann mit Spänen von schwarzen Trüffeln, weißem Trüffelöl und einem Trüffelkäse gepaart.

Es ist ein erdiges Gericht mit einer luxuriösen, raffinierten Note.

Sie sagt, das Kochen an der Westküste sei ganz anders als im Osten, weil hier "das Essen so gut ist, dass man nicht viel dafür tun muss".

Sie wusste schon immer, dass sie Köchin werden wollte, also begann sie ihre Ausbildung direkt nach der High School.

Im Gegensatz zu vielen ihrer Zeitgenossen ist sie sich nicht sicher, ob sie sich auf eigene Faust wagen möchte. Ô'Ich habe keine Lust, mein eigenes Restaurant zu eröffnen." Sie mag die geschäftlichen Aspekte des Besitzens nicht und konzentriert sich lieber darauf, ihr Handwerk zu perfektionieren.

"Ich lerne immer noch viel. Ich bin nicht so raffiniert, wie ich sein möchte, also versuche ich immer noch, das zu erreichen."

Hawthorne Lane, 22 Hawthorne St. (bei Howard

zwischen Second und Third Street, San Francisco) (415) 777-9779. Mittagessen wochentags Abendessen allabendlich.

Rezept: Sautiertes Rouget mit Safrankartoffeln, Sofrito & Oliven

Zitat: "Ich bin besser darin, ein ganzes Gericht zusammenzustellen, bei dem eine Zutat im Mittelpunkt steht."

Mit 27 Jahren haben nicht viele Köche ein eigenes Restaurant, aber Luke Sung war nie einer, der es langsam angehen ließ.

In den Jahren, die er in diesem Land gelebt hat - er ist vor 13 Jahren aus Taiwan über Kanada ausgewandert - hat er mit einigen der Spitzenköche in San Francisco und New York zusammengearbeitet, geheiratet, zwei Kinder bekommen und zuletzt Isa eröffnet

Im Isa, benannt nach seiner kleinen Tochter Isabelle, kreiert Sung Tapas im französischen Stil – kleine Gerichte, klassisch zubereitet – viele mit den Aromen der Provence, die so gut mit kalifornischen Zutaten harmonieren.

Köstliches Ragout aus Kalbsbries und Champignons Seidenlauch-Kartoffel-Suppe mit gebratenen Jakobsmuscheln und einem Hauch Trüffelöl sautierter Kabeljau mit Baby

artischocke barigoule vier gebratene lammrippchen im spiel von ratatouille - so wie Sung das menü gestaltet hat, können zwei personen eine volle mahlzeit von fünf bis sieben gerichten zubereiten. Der Tapas-Stil lässt die Gäste viele Geschmacksrichtungen probieren - und das Personal serviert jedes Gericht, sobald es zubereitet ist. Das passt auch zu Sungs No-Wait-Persönlichkeit.

„Was für eine gute Idee, wenn Sie perfekt gekochtes Fleisch oder Fisch mit einer Soße servieren können, die Sie mögen, und es versenden können, wenn das Essen Ihnen sagt, dass es fertig ist, anstatt es aufzubewahren, bis eine andere Vorspeise fertig ist“, sagt er.

Sungs Einstieg in die französisch inspirierte Küche war ein glücklicher Zufall. Obwohl sein Vater in Restaurants kochte, als er in die Vereinigten Staaten kam, ist sein Onkel Ping Sung Chefkoch / Besitzer von Eliza's in San Francisco und Sung selbst bediente Tische und kochte in chinesischen Restaurants, während er die Mission High School besuchte, aber er hatte keine Ausbildung in Französische Küche. Das heißt, bis er in das Vier-Sterne-La Folie schlenderte und Chefkoch / Besitzer Roland Passot fragte, ob er sich freiwillig in der Küche melden könnte. „Ich wusste, dass ich gerne koche und dachte, ich hätte die Qualitäten, ein guter Koch zu sein“, sagt er. "Aber ich musste lernen."

Passot gab ihm die Chance. Sung blieb mehr als ein Jahr im La Folie und machte alles von Salaten bis hin zu Gebäck. Danach arbeitete er mit Albert Tordjman am Flying Saucer, lernte das Grillen und Gemüse, dann ging es weiter zum Royal Hawaiian in Hawaii, um Fisch zu schneiden. Er brachte diese Fähigkeit zu Masas und verbrachte Zeit in den Küchen von Daniel und Lespinasse in Manhattan und Hawthorne Lane und dem Ritz-Carlton in San Francisco.

Dann, sagt er, habe er an einem sonnigen Tag im vergangenen April ein Verkaufsschild an einer Ladenfront in der Steinerstraße entdeckt. "Ich liebte die Lage und dachte, dass das Timing richtig war, um mein eigenes Haus auszuprobieren", sagt er.

Nach dem Umbau eröffnete er im August Isa. Der schmale Schlupf eines Restaurants verfügt über raffinierte Details wie eine Verkleidung aus gebürstetem Edelstahl, Pendelleuchten aus Stahl und eine Servicebar aus eisgrünem Glas. Die überdachte und beheizte hintere Terrasse ist entspannt und komfortabel - es fühlt sich an wie eine kontinuierliche Party.

Sungs Frau Kitty führt die Front des Hauses, so dass das Restaurant wirklich eine Familienangelegenheit ist. Aber es ist Sungs Essen, das gleichzeitig intensiv gewürzt, raffiniert und unkompliziert ist, das Isa an die Spitze stellt.

"Ich versuche nicht, Steaks zu pochieren oder ein Stück Rindfleisch zu dämpfen", sagt er. "Ich versuche, mit bestimmten Zutaten und Fleischstücken das Traditionelle zu machen." Trotzdem ist er rastlos, seinen Horizont zu erweitern.

"Eines Tages", sagt er, "würde ich gerne ein gutes Fusion-Restaurant haben. Ich würde gerne chinesisches Essen servieren, aber mit rohem Thunfisch, Squab, Gänseleber. Machen Sie es auf Tapas-Art oder lassen Sie die Kunden ihre eigenen kreieren Degustationsmenü."

Aber er sagt: "Ich brauche so viel Zeit, Reisen und Studieren, um zu wissen, was ich tun kann."

Isa, 3324 Steiner St. (zwischen Lombard und Kastanie), San Francisco (415) 567-9588. Abendessen Dienstag-Sonntag. .

Rezept: Kalbskotelett mit Kardonen, Kapern & Salbei

Zitat: "Es ist toll, in San Francisco zu sein, weil Essen so wichtig ist."

Dennis Leary hat am College Englisch als Hauptfach studiert und dachte, er könnte Schriftsteller werden. Aber weil er so etwas wie Realist ist, dachte er, er würde kochen, um die Rechnungen zu bezahlen.

Wie sich herausstellt, liest er für ein Hobby und kocht für seinen Lebensunterhalt – aber nicht nur, um die Rechnungen zu bezahlen. "Das Befriedigendste für mich ist es, Menschen zusammenzubringen, sich über Essen zu unterhalten", sagt er.

Als Chefkoch bei Rubicon, eine Position, die er im vergangenen November angetreten hat, bringt Leary viele Menschen beim Essen – und beim Wein – zusammen. Rubicon ist bekannt für seine umfangreiche Weinkarte und den renommierten Sommelier Larry Stone. Leary sieht seine Aufgabe darin, sicherzustellen, dass sein Essen weinfreundlich und von hoher Qualität ist.

Mit Gerichten wie einem knusprigen Kalbsschnitzel, einem langsam gerösteten Fasan, einem Steelhead mit knusprigen Beignet-Runden und einer Kartoffelsuppe, die um einen "Salat" aus Spinatpüree, hausgeräuchertem Lachs und Kaviar gegossen wird, beginnt er, der Speisekarte seinen Stempel aufzudrücken .

Wie viele Köche begann Leary ganz hinten in der Küche, als er im Alter von 14 Jahren in einem Restaurant in einem Vorort von Boston Geschirr spülte.

selbst in diesem jungen Alter schien es ihm selbstverständlich. Seine Mutter war eine ausgezeichnete Köchin, die sich der französischen Küche verschrieben hatte. "Ich hatte für ein Kind seltsames Essen, wie Brie-Sandwiches in meiner Schulbrotdose und Ochsenschwänze zum Abendessen. Aber das hat mir ein Erbe gegeben", sagt er.

Er stieg vom Geschirrspülen zum Kurzarbeiter auf und arbeitete für einen französischen Koch. Nach seinem Abschluss am Wheaton College mit einem Phi Beta Kappa in englischer Literatur arbeitete er im legendären Parker House in Boston, bevor er eine Stelle im Boulders Resort in Scottsdale annahm, als seine Mutter nach Arizona zog. Was ihn nach Kalifornien führte, war ein Umzug in ein Schwesterresort auf der Carmel Valley Ranch. Sobald er hier war, sagte er, wusste er, dass er in San Francisco kochen musste.

Das wusste auch Alain Rondelli und engagierte Leary für sein Restaurant in der Clement Street. Leary nennt Rondelli als wichtigen Einfluss auf seine Küche, ebenso wie seine Mutter und Rubicon-Besitzer Drew Nieporent, der, wie Leary sagt, "mich das Konzept des Essens als Erweiterung der eigenen Persönlichkeit, seiner Großzügigkeit beeindruckt hat. Klingt abgedroschen, aber es ist" wahr."

Nachdem Alain Rondelli 1998 geschlossen hatte, kam Leary als Line Cook zu Rubicon. Er war in der Küche des

Seitdem übernimmt es das Restaurant im Financial District

Chefkoch, als Scott Newman letztes Jahr ging.

Leary orientiert sich weiterhin am Mittelmeer - besonders weinfreundlich, betont er - und kocht innovativ, "aber mit gesundem Respekt vor der Tradition".

Sein Fokus liegt darauf, ungewöhnliche Zutaten mit traditionellen Techniken zu mischen und jedem Gericht eine einzigartige Note zu verleihen. Seine aktuellen Favoriten: ein rauchig-grüner Weizen namens Frik aus Nordafrika, den er in pilafgrünem Knoblauch, weißem Spargel, wilden Pilzen, Erbsenblättern und Rangpur-Limonen verwendet, die in einer mit Kardamom angereicherten Krabbensuppe verarbeitet werden.

„Ich bin gesegnet mit einem hohen Standard an hochwertigen Zutaten“, sagt er, sowie einer eigenständigen Küche. "Wir räuchern unseren eigenen Lachs, stellen unseren eigenen Senf, Sauerkraut her, heilen unsere eigenen Oliven. Das ist die Sprache in San Francisco - autark zu sein."

Was die Zukunft angeht, sagt Leary, er habe keine Ambitionen, ein eigenes Restaurant zu besitzen. "Es scheint so riskant und wirklich so eitel", sagt er. „Ich koche lieber hochwertiges Essen, baue eine Beziehung zur Community auf und helfe den Leuten, mit denen ich zusammenarbeite. Ich möchte ein qualitativ hochwertiges Team aufbauen, und ich denke, hier sind wir auf dem richtigen Weg.“

Rubicon, 558 Sacramento St. (in der Nähe von Montgomery), San Francisco (415) 434-4100. Mittagessen wochentags, Abendessen Montag-Samstag.

Stil: Mediterran "mit Laune"

Rezept: Gebratene Lammlende mit gebratenem Gemüse und weißer Trüffelessenz.

Zitat: "Als Koch liebe ich die Fähigkeit, etwas zu kreieren, die Schönheit von Mutter Natur zu betonen."

Die Mutter von Thomas Ricci war eine schreckliche Köchin, und sein Vater gesellte sich selten zu ihnen am Esstisch. Es war sicherlich kein Haushalt von Ozzie und Harriet, aber das war ein Teil dessen, was ihn in die Küche trieb.

„Ich habe mich schon immer nach diesem Familiengefühl gesehnt – dem Gemeinschaftsgefühl, das mit dem gemeinsamen Sitzen und Essen einhergeht“, sagt der 26-jährige Koch. Kochen ist für ihn Ausdruck des Gebens.

Als Kind liebte er es, in der Küche mit Schlagsahne und Zuckerstreuseln herumzualbern, und

vor seinem 10. Lebensjahr wurde er berühmt für seine "Bagelonia", ein Sandwich aus Zwiebelbagel, süßem Senf, würzigem Senf, Salami, Peperoni und Provolone und Münsterkäse.

Er wusste, dass er nach San Francisco ziehen wollte, als ihn seine Schwester mit 16 ins Cha Cha Cha, das lebhafte karibisch inspirierte Restaurant in Haight, mitnahm. „Es hat so viel Spaß gemacht und die Stadt war so lebendig“, erklärt er. "Ich mochte den Denkprozess hier draußen wirklich."

Als er 18 Jahre alt war, schrieb sich Ricci am Culinary Institute of America in Hyde Park, New York, ein und machte ein Praktikum bei Aqua, einem von nur sieben Vier-Sterne-Restaurants in der Bay Area. Nachdem er einige Monate in der Küche verbracht hatte, kehrte er widerstrebend an die Ostküste zurück, um sein Studium abzuschließen.

Aber bald darauf war er mit einem Vollzeitjob wieder bei Aqua. Von dort ging er zu Silks im Mandarin Oriental Hotel und leitete die Küche im kleinen Restaurant Elan Vital, bevor er im Lapis landete, einem Restaurant mit 110 Sitzplätzen und herrlichem Blick auf die Bucht.

Ricci befindet sich noch in der Lernphase seiner Karriere und versucht seinen Stil zu perfektionieren. Er isst jetzt mediterranes Essen, aber er ist sich nicht sicher, wohin das führen wird. "Ich habe mich immer gefragt, was mein Stil ist. Ich mag intensive Aromen, aber gleichzeitig skurrile Speisen."

Bei Lapis bedeutet das gegrilltes Rinderfilet mit in Schinken gewickelter Schwarzwurzel, Blattspinat und geschmorten Zwiebeln. Er kombiniert auch eine in der Pfanne angebratene Gänseleber mit einer ganzen confierten Mandarine, die in einfachen Sirup getaucht und dann im Holzofen geröstet wird, um ihr rauchige Nuancen zu verleihen. Es wird auf einem Quadrat gerösteter Brioche mit einem Kumquat-Magen und ein paar Tropfen schaumiger Orangenblütenmilch serviert.

Es gab ein paar steinige Stellen auf seinem Karriereweg. Als Lapis vor mehr als einem Jahr eröffnete, erhielt er eine gemischte Kritik für sein einfallsreiches, aber inkonsistentes Essen. Diese Überprüfung führte ihn jedoch dazu, das, was er tat, neu zu bewerten, sich ein wenig zurückzuziehen und seine Aufmerksamkeit neu zu fokussieren.

"Ich wollte beweisen, dass ich ein Teil der Stadt bin", sagt er. Trotzdem scheut er sich nicht, Risiken einzugehen. "Wenn mir in den Arsch getreten wird, kann ich von vorne anfangen. Ich bin jung. Das kann ich."

Er hofft, im nächsten Jahr oder so reisen zu können, ein Vergnügen, das ihm aufgrund der über 60 Stunden pro Woche in der Küche entgangen ist. Er hat die Vereinigten Staaten nie verlassen, aber er glaubt, dass das Kochen seinen Horizont erweitert hat. "Ich wollte schon immer reisen, und beim Kochen kann man um die Welt reisen."

San Francisco sollte die erste Station von vielen sein, aber jetzt glaubt er nicht, dass er jemals wieder weggehen wird. Vor ein paar Monaten wurde er Teilhaber des Unternehmens und hofft, ein weiteres Restaurant in einer anderen Stadt eröffnen zu können, während er seine Basis hier behält. "Das ist mein Herz genau hier."

Er liebt jeden Aspekt des Kochens, von der Planung und Kreation bis zum Schwitzen auf der Linie. Kochen ist für ihn alles. "Ich liebe es zu kochen, weil es so viele Emotionen gibt."

Lapis, Pier 33, The Embarcadero (an der Bay Street) (415) 982-0203. Mittagessen wochentags Abendessen Montag-Samstag.


63 BELIEBTESTE TRADITIONELLE LEBENSMITTEL IN ITALIEN

Auswahl an himmlisch leckeren Speisen in Italien, die Sie in Ihrem Italienurlaub nicht verpassen sollten.

MACHEN SIE SICH BEREIT FÜR IHRE REISE NACH ITALIEN UND WERDEN SIE AN EINIGEN ERSTAUNLICHEN ITALIENISCHEN KULINARISCHEN ONLINE-ERLEBNISSEN TEILNEHMEN:

63 berühmteste traditionelle italienische Speisen

1. RAGU ALLA BOLOGNESE

Ragu Alla Bolognese oder Bolognese-Sauce gilt als das Nationalgericht Italiens, da es in der italienischen Küche mit vielen traditionellen italienischen Gerichten und einigen der besten italienischen Gerichte (Spaghetti, Tagliatelle, Pappardelle, Fettuccine…) in ganz Italien weit verbreitet ist. Authentische Bolognese-Sauce wird aus Tomaten, Hackfleisch, Knoblauch, Wein und Kräutern hergestellt. Obwohl die Bolognese-Sauce aus der Stadt Bologna stammt, kann man sie in ganz Italien genießen.

Das historische Bologna ist eine wunderschöne Stadt mit atemberaubender Piazza Maggiore, beeindruckender Architektur aus dem Mittelalter und der Renaissance, schönen Cafés und erstklassigen Restaurants. Außerdem ist Bologna eines der beliebtesten Reiseziele für Feinschmecker in Italien. Vergiss also nicht, eine dieser fantastischen Food-Touren in Bologna zu deiner Bucket List hinzuzufügen!

2. PIZZA

Italienische Pizza ist eines der beliebtesten Lebensmittel der Welt. Dieses traditionelle italienische Essen besteht aus einem abgeflachten runden Teig, der mit Käse und Tomaten belegt und zusätzlich mit Basilikum, Oliven und Oregano garniert wird. Je nach Belag gehören zu den bekanntesten Arten der traditionellen italienischen Pizza Margherita all Napoletana (Pizza nach Neapel-Art mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum), Pizza Marinara (mit Tomaten, Knoblauch und Oregano), Pizza Quattro Stagioni (Vier-Jahreszeiten-Pizza mit vier Abschnitten mit vier verschiedenen Belägen), Pizza Quattro Formaggi (Pizza mit vier verschiedenen Käsesorten) und Pizza Sizilien (Pizza nach sizilianischer Art mit Tomaten, Käse, Zwiebeln und Sardellen). Keine Frage, Pizza gehört zu den Top 5 der italienischen Lebensmittel.

3. FOCACCIA

Focaccia ist ein traditionelles italienisches Fladenbrot ähnlich der Pizza. Die beliebteste Focaccia ist Focaccia al Rosmarin (Foccacia garniert mit Rosmarin). Focaccia wird häufig als Beilage zu typisch italienischen Gerichten, als Vorspeise, Snack und als Sandwichbrot serviert. Es gibt zwei Arten von Focaccia: herzhaft und süß. Pikante Focaccia (mit Rosmarin, Knoblauch, Basilikum oder sogar Prosciutto) und süße Focaccia (mit Honig, Rosinen, Zucker und ähnlichen süßen Zutaten). Focaccia ist auch typisch italienisches Fastfood.

4. SPAGHETTI

Wenn man über italienische Grundnahrungsmittel spricht, ist die ikonische italienische Pasta höchstwahrscheinlich das Grundnahrungsmittel Nr. 1 in Italien.

Pasta ist eines der beliebtesten italienischen Lebensmittel. Und die beliebteste italienische Pasta sind Spaghetti.

Diese lange und dünne Pasta wird traditionell nur mit Knoblauch und Olivenöl zubereitet (Spagetthi Aglio Olio), mit Tomatensauce und Basilikum (Spaghetti al Pomodoro e Basilico), mit Hackfleischsauce (Spaghetti Bolognese), mit Käse und Pfeffer (Spaghetti Cacio und Pepe), mit Muscheln (Spaghetti Alle Vongole) oder mit Speck (Spaghetti Carbonara) und meist belegt mit geriebenem italienischen Hartkäse wie weltberühmt Parmesankäse oder ebenso beliebt Grana Padano Käse. Die Zubereitung von Spaghetti unterscheidet sich jedoch von einer italienischen Region zur anderen stark. Wenn Sie also klassische italienische Gerichte probieren möchten, sollten Sie sich für einige klassische Spaghetti-Gerichte entscheiden. Wenn Sie nach Rom reisen, sollten Sie es versuchen Spaghetti Carbonara, das traditionelle Spaghettigericht aus Rom.

5. LASAGNE

Lasagne ist ein weiteres berühmtes italienisches Gericht, das weltweite Anerkennung gefunden hat.

Klassische italienische Lasagne besteht aus Schichten flacher und breiter Pasta mit einer Sauce aus Fleisch, Gemüse und Käse. Lasagne stammt ursprünglich aus Neapel, aber heute kann man Lasagne in ganz Italien essen. Lasage ist eines dieser traditionellen italienischen Gerichte, auf die sich alle Feinschmecker auf ihrer Reise nach Italien freuen.

Authentische italienische Pizza, klassische italienische Spaghetti, traditionelle italienische Lasagne … klingt lecker?! Italien ist eines der besten Länder für Essensreisen! Wenn Sie in Italien sind, sehen Sie sich einige dieser fantastischen italienischen Essenstouren in Italien an!

6. GNOCCHI

Gnocchi-Pasta ist eines der beliebtesten traditionellen Lebensmittel in Italien.

Gnocchi bezeichnet kleine und dicke Knödel. Aber die italienischen Knödel werden traditionell aus Kartoffeln und Käse hausgemacht. Aber je nach italienischer Region können sie aus Grieß oder Weizenmehl oder Paniermehl anstelle von Kartoffeln hergestellt werden. Gnocchi-Nudeln werden durch Kochen in Salzwasser zubereitet und mit einer leckeren Sauce serviert. Wenn Sie in die Toskana und die Lombardei reisen, sollten Sie Malfatti Gnocchi mit Ricotta und Spinat probieren. Aber wenn Sie nach Neapel und in die Region Campagnia fahren, sollten Sie probieren Strangulaprievete Gnocchi (Priesterwürger) mit einer frischen Tomatensauce. Oder entscheiden Sie sich auf Sardinien für den kleinen Sardischen Malloreddus Gnocchi alla Campidanese mit Wurstsauce.

7. RISOTTO

Reis ist in Italien natürlich ein Grundnahrungsmittel. Und Risotto ist eines der berühmtesten traditionellen italienischen Gerichte.

Risotto ist sogar eines der beliebtesten italienischen Gerichte überhaupt. Authentisches Risotto stammt aus der Lombardei. Aber im Laufe der Zeit hat es sich zu einem der beliebtesten italienischen Gerichte aller Zeiten entwickelt. Dieses klassische italienische Reisgericht wird mit verschiedenen Fleisch-, Fisch- oder Gemüsebrühen mit Zwiebeln, Olivenöl oder Butter oder sogar Schmalz, Weißwein und Parmesan zubereitet. In ganz Italien können Sie verschiedene Risotto-Gerichte genießen, die traditionell aus Arborio-Reis oder Carnaroli-Reis hergestellt werden, wie Hühnchen-Erbsen-Risotto, Pilz-Risotto, Meeresfrüchte-Risotto, Garnelen-Risotto, Rinderhack-Risotto … Aber wenn Sie die Stadt Mailand in der Lombardei besuchen, Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, authentischen Safrangeschmack zu probieren Risotto alla Milanese mit Rinderfond, Schmalz und Käse. Obwohl mein absolutes Lieblingsrisotto schwarzes Risotto mit Tintenfisch ist Risotto al nero di seppia aus der Region Venetien! Nur um Sie daran zu erinnern, falls Sie nach Kroatien oder Montenegro reisen und schwarzes Risotto probieren möchten, fragen Sie nach ‘crni rižoto‘. Und wenn Sie in Spanien sind, denken Sie daran, dass ‘el arroz negro‘ ist auch ein beliebtes spanisches Essen.

8. RAVIOLI

Traditionelle italienische Ravioli sind quadratische Nudeln mit einer Füllung. Ravioli werden in ganz Italien gegessen. Trotzdem variiert die Ravioli-Füllung von einer italienischen Region zur anderen. In der Region Rom und Latium wird die Füllung mit Spinat, Ricotta, Pfeffer und Muskatnuss hergestellt, während in Sardinien für die Füllung die Mischung aus Käse und Zitrone verwendet wird.

9. TAGLIATELLE

Wenn Sie in die italienischen Regionen Emilia-Romagna und Marken reisen, sollten Sie sich für Tagliatelle-Nudeln entscheiden, da diese traditionelle italienische Pasta in Form von langen und flachen Bändern von dort stammt. Tagliatelle-Pasta gibt es mit vielen Saucen, aber wenn Sie Bologna besuchen, sollten Sie sich für traditionelle Bolognese-Tagliatelle mit Bolognese-Sauce entscheiden.

10. PAPPARDELLE

Pappardelle-Nudeln sind breite, flache und dicke Nudelnudeln aus der Toskana. Sie ähneln Tagliatelle aus Bologna. Pappardelle-Nudeln werden normalerweise mit Hühnchen- oder Rindfleischsauce gegessen. Heute sind Pappardelle gängige Pasta in der römischen Küche und der toskanischen Küche.

Machen Sie sich in der Toskana einen Gefallen und besuchen Sie einige dieser fantastischen kulinarischen Touren in der Toskana! PS: Sie können mir später danken!

11. FETTUCCINE

Eine andere Art von Pasta, die typisch für die toskanische und römische Küche ist. Fettuccine-Nudeln sind Bandnudeln. Traditionelle Fettuccine-Nudeln werden mit Hühnchen- oder Rindfleischsauce geliefert, aber beliebte Versionen von Fettuccine kommen auch mit Tomaten (Fettuccine al Pomodoro), mit Rahmkäse (Fettuccine Alfredo) und mit Meeresfrüchten.

12. LINGUINE

Linguine ist eine ovale Bandnudeln ähnlich der Fettuccine. Linguine-Nudeln sind breiter als Spaghetti und schmaler als Fettuccine. Diese traditionelle italienische Pasta stammt ursprünglich aus der Stadt Genua und der Region Ligurien. Wenn Sie eine Reise nach Genua unternehmen, sollten Sie in Genua authentische Linguine-Nudeln probieren.

Traditionelle italienische Pastagerichte gehören zu den leckersten Gerichten der Welt! Wie wäre es mit einem Pasta-Kochkurs in Italien? Schauen Sie sich diese fantastischen Pasta-Kochkurse in Italien an!

13. CARPACCIO

Carpaccio ist eine traditionelle italienische Vorspeise aus fein geschnittenem dünnem Fleisch oder Fisch. Original Carpaccio ist Rindercarpaccio und kommt aus Venedig. Wenn Sie also in Venedig sind, nehmen Sie bitte Carpaccio auf Ihre Speisekarte.

Prächtiges Venedig, La Serenissima …. Wenn Sie in Venedig sind, machen Sie es noch magischer und probieren Sie diesen leckeren Kochkurs in Venedig aus!

14. BISTECCA ALLA FIORENTINA

Steak nach florentinischer Art ist ein berühmter Kalbsfleischpfahl, der aus der Stadt Florenz in Italien stammt. Traditionell Bistecca Alla Fiorentina ist ein T-Bone Kalbssteak, das auf glühender Kohle, hellen Schichten und Asche so zubereitet wird, dass das Fleisch von außen gefärbt, aber von innen saftig, weich und rot wird. Wenn Sie in die Toskana und nach Florenz reisen, sollten Sie die authentische Bisteca Alla Fiorentina nicht verpassen. Das Florentiner Steak ist eines der besten Speisen in der Toskana und das beste Essen in Italien, mit dem man sich verwöhnen kann.

15. MELANZANE ALLA PARMIGIANA

Ikonisch Melanzane Alla Parmigiana ist ein traditionelles italienisches Gericht aus frittierten Auberginenschichten mit einer Sauce aus Tomaten und Parmesan und im Ofen gebacken. Obwohl Malanzane Alla Parmigiana ist ein typisch vegetarisches italienisches Gericht, manchmal wird es auch mit Fleisch zubereitet. Parmigiana stammt aus Sizilien und der Region Kampanien und ist eines der bekanntesten italienischen Gerichte. Wenn Sie nach Neapel und Parma reisen, denken Sie daran, authentisch zu probieren Melanzane Alla Parmigiana.

16. BOTTARGA

Italienisch bottarga bezieht sich auf gesalzene und gepökelte Fischrogen (Thunfisch oder Graue Meeräsche). Bottarga, einst „der Kaviar des armen Mannes“, ist heute eine Delikatesse, die oft als das Gold des Meeres bezeichnet wird. Die italienische Bottarga stammt aus Sardinien und Sizilien. Bottarga ist glatt und seidig in der Textur und salzig im Geschmack und passt zu vielen Nudelgerichten, Salaten und Gemüse. Wenn Sie nach Sardinien reisen, sollten Sie sich für . entscheiden Bottarga di Muggine (Graubarbe Bottarga). Und wenn Sie nach Sizilien reisen, sollten Sie es versuchen Bottarga di Tonno (Thunfisch-Botarga).

17. RICCI DI MARE

Reden wir über italienische Köstlichkeiten und exotische italienische Speisen.

Ricci di mare sind Delikatessen in Italien und darüber hinaus. Seeigel werden in Italien von Neapel bis Sizilien gegessen. In Italien werden Seeigel frisch und roh aus den Schalen geschöpft mit gepresstem Zitronensaft oder mit Nudeln verzehrt (Pasta ai ricci di mare). Wenn Sie auf Ihrer Reise nach Italien Meeresfrüchte-Delikatessen und einige der besten italienischen Speisen probieren möchten, sollten Seeigel auf Ihrer Liste der italienischen Speisen stehen, die Sie probieren sollten.

18. BRUSCHETTA

Knusprig Bruschetta ist eine berühmte italienische Vorspeise, die sich auf gegrilltes Brot bezieht, das traditionell mit Knoblauch geschrubbt und mit Olivenöl und Salz garniert wird.

Manchmal wird es mit Käse, Tomaten, Prosciutto, verschiedenen Salami und verschiedenem Gemüse serviert. Die beliebteste italienische Bruschetta kommt mit Tomaten und frischem Basilikum. Bruschetta stammt aus dem antiken Rom und kann heute durch Italien genossen werden. Bruschette sind in Italien beliebtes Fingerfood.

19. GRISSINI

Knusprig Grissini sind traditionelle italienische Grissini. Diese knusprigen, langen und ungleichmäßigen Grissini sind typisch italienische Snacks und Vorspeisen. Sie stammen aus der Stadt Turin.

20. POLENTA

Polenta ist ein traditionelles italienisches Gericht aus gekochtem Maismehl, das aus Mittel- und Norditalien stammt. Diese einfache Mahlzeit für Arme wird normalerweise anstelle von Kartoffeln, Reis oder Nudeln serviert. Polenta hat die Grenzen Italiens überschritten und wird in Nachbarländern wie der Schweiz, Slowenien und Kroatien genossen. Polenta ist heute nicht nur eines der Top-Grundnahrungsmittel Italiens. Aber auch schweizerische, slowenische und kroatische Grundnahrungsmittel.

21. PASTA UND FAGIOLI

Nudeln mit Bohnen ist eine dicke traditionelle italienische Suppe aus den italienischen Regionen Emilia-Rumänien und Kampanien. Zutaten von Pasta e Fagioli kann von Region zu Region variieren, aber die Hauptzutaten bleiben immer winzige Nudeln, Bohnen, Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch und Tomatenmark.

22. PASTA UND CECCI

Nudeln mit Kichererbsen ist ähnlich suppe Pasta e Fagioli. Pasta und Cecci Alla Romana ist ein berühmtes Gericht aus Rom, aber auch eine typische Suppe der Regionen Sizilien, Kampanien und Apulien. Römische Pasta e Cecci werden normalerweise mit Sardellen geliefert.

23. MINESTRONE-SUPPE

Die beliebte Minestrone-Suppe ist eines der häufigsten Lebensmittel in Italien. Minestrone ist eine dicke Gemüsesuppe aus Nudeln und Reis und einer Brühe auf Tomatenbasis. Minestrone wird normalerweise mit saisonalem herzhaftem Gemüse wie Bohnen, Kartoffeln, Tomaten, Sellerie und Karotten hergestellt. Eigentlich gibt es kein strenges Rezept für Minestrone-Suppe da es normalerweise aus Gemüseresten hergestellt wird und Fleisch enthalten kann, aber nicht unbedingt. Die klassische italienische Minestrone-Suppe ist eine sprudelnde und herzhafte Suppe ähnlich der oben genannten Pasta e Fagioli und Pasta und Cecci Alla Romana.

24. TORTELLINI

Tortellini sind beliebte Teigwaren in Knopfform, gefüllt mit Fleisch, Käse, Muskatnuss und Ei, in Wasser gekocht, mit Salbei und Butter gebraten und mit Brühe serviert. Diese berühmte Pasta stammt aus der Region Emilia Romagna. Wenn Sie nach Modena oder Bologna reisen, sollten Sie authentische Tortellini probieren.

25. POLPETTE

Polpette sind traditionelle italienische Frikadellen aus Hackfleisch, Eiern, Petersilie und Parmesankäse. Italienisch polpette werden in der Regel aus Kalb- oder Rindfleisch hergestellt. Aber wenn sie aus Fisch sind, werden sie genannt häkeln (häkeln al pesce). Am häufigsten kommen sie als Snack oder zweiter Gang. In Süditalien werden sie jedoch als Hauptgericht in Tomatensauce serviert.

26. ARANCINI

Arancini sind traditionelle italienische gefüllte und frittierte Reisbällchen, die ursprünglich aus Sizilien stammen. Sie sehen aus wie Orangen und sind normalerweise mit Hackfleisch, Mozzarella, Béchamelsauce, Schinken und Erbsen gefüllt. Heute sind Arancini beliebtes Fingerfood in der modernen italienischen Küche.

27. RISI E BISI

Reis und Erbses’ ist eines der gebräuchlichsten traditionellen italienischen Gerichte. Entgegen der landläufigen Meinung außerhalb Italiens risi e bisi ist eine dicke Suppe, kein Risotto. Es stammt aus Venedig, wo es typischerweise mit Pancetta (Schweinebauch-Salumi) aromatisiert wird. Wenn Sie also nach Venedig reisen und lokales Venedig-Essen essen möchten, sollten Sie „Risi e bisi“ nehmen.

28. CARCIOFI ALLA GIUDEA

Carciofi alla Giudea oder jüdisches sGebratene Artischocken sind in Italien seit Jahrhunderten ein beliebtes Gericht, das auf das jüdische Ghetto in Rom im Jahr 1555 zurückgeht. Typischerweise werden sie als erster Gang (primo platto) serviert. Wenn Sie in Rom sind, sollten Sie gebratene Artischocken im jüdischen Viertel von Rom probieren.

29. VITELLO TONATTO

Vitello Tonatto ist ein berühmtes italienisches Gericht, das als kalte Vorspeise (Antipasti) serviert wird. Es stammt aus der Region Piemont. Dieses klassische italienische Gericht wird aus Fleisch (Kalb) und Fisch (Thunfisch) zubereitet. Tatsächlich bedeutet „vietello tonatto“ wörtlich „Kalbsthunfisch“. Das Gericht besteht aus in Scheiben geschnittenem Kalbfleisch mit cremiger Thunfischsauce, gewürzt mit Kapern, Sardellen, Zitronensaft, Salz und Pfeffer. Vitello Tonatto ist ein typisches Weihnachtsgericht in Italien, wird aber heute auch als kaltes Sommergericht serviert.

30. PARMIGIANO REGGIANO

Parmesan Käse ist weltberühmter italienischer Hartkäse aus der Provinz Parma in der Emilia Romagna. Parmesankäse ist ein Hartkäse aus Kuhmilch, der den Spitznamen „König der Käse“ trägt. Normalerweise wird Parmesan über Pasta, Risotto und Salate gerieben, aber er wird auch alleine gegessen. Wenn Sie nach Modena oder Bologna reisen, sollten Sie sich die Verkostung von authentischen Parmesan-Reggiano-Scheiben nicht entgehen lassen.

31. GRANA PADANO

Ein weiterer berühmter italienischer Käse aus der Region Lombardei und Po-Tal. Grana Padano ist ein Hartkäse mit körniger Textur, der dem Parmegiano Reggiano sehr ähnlich ist. Wenn Sie nach Mailand oder zum Comer See reisen, sollten Sie sich für den authentischen Grana Padano-Käse entscheiden.

32. MOZZARELLA

Weiß Mozzarella ist ein beliebter italienischer Käse aus italienischer Wasserbüffelmilch. Mozzarella ist ein halbweicher Käse mit sehr mildem Geschmack. Obwohl es verschiedene Mozzarellasorten gibt (aus Büffel-, Kuh-, Ziegen- und Schafsmilch), ist echter Mozzarella aus Süditalien immer Büffelmozzarella (Mozzarella di Bufala Campana). Klassischer Mozzarella kommt aus den Regionen Latium und Campana. Traditionell ist Mozzarella eine Zutat verschiedener Nudelgerichte, beliebt Capresesalat, und verschiedene Pizzasorten.

33. GORGONZOLA

Über den beliebtesten italienischen Käse zu sprechen und von Gorgonzola ganz zu schweigen, wäre unfair. Gorgonzola ist der bekannteste italienische Blauschimmelkäse. Um die Wahrheit zu sagen, ist dieser geäderte Blauschimmelkäse ein Top-Grundnahrungsmittel aus Italien, da er vielseitig verzehrt werden kann (als Pizzabelag, in einem Gericht als Zutat, in einer Sauce, als Beilage…). Gorgonzola-Käse stammt aus der norditalienischen Stadt Gorgonzola bei Mailand.

34. INSALATA-CAPRESE

Capresesalat ist ein berühmter italienischer Salat aus frischen Tomatenscheiben, Mozzarella, garniert mit Olivenöl, Acetat Balsamico (italienischer Essig) und frischen Basilikumblättern. Caprese-Salat ist in Italien traditionell eine Vorspeise (keine Beilage).

35. PROSCIUTTO

Prosciutto ist berühmter italienischer luftgetrockneter Schinken. Italienischer Prosciutto bezieht sich typischerweise auf rohen Schinken (Prosciutto Crudo) und selten zu Kochschinken (Prosciutto Cotto). Es stammt aus dem Po-Tal, wird aber in ganz Italien als Vorspeise gegessen. Manchmal wird auch Schinken genannt Parma Schinken wie der beliebteste Schinken in Italien ist Prosciutto di Parma aus der Provinz Parma in der Emilia Romagna im Po-Tal.

36. SALAMI

Salami sind traditionelle Lebensmittel in Italien. Als italienische Salami bezeichnet man Würste (gepökelt und frisch) aus typischem Schweinefleisch, gemischt mit hochwertigem Schweinefett und gewürzt mit Pfeffer, Salz, Knoblauch, Wein, Fenchel und manchmal sogar Zimt. Aber manchmal werden italienische Salami auch mit anderen Fleischsorten wie Rind- oder Kaninchenfleisch zubereitet. Dennoch haben alle Salami ein rotes Inneres gemischt mit weißem Fett.

Abhängig von Ihrer italienischen Reiseroute und den italienischen Reisezielen sollten Sie Hühnchen oder Kaninchen probieren Cacciatore Wurst aus Kalabrien, oder Soppressata di Kalabrien, Salame di Felino aus Parma, Schweine- und Fenchelbasis finocchiona Würstchen (Salami Finocchiona) oder Soppressata Toscana aus der Toskana, Salame Napoletano mit Peperoncino, Genueser Schweinesalami, Ciauscolo-Salami mit Schweinefleisch, Weißwein, Knoblauch und schwarzem Pfeffer aus der Region Marken.

37. MORTADELLA

Die wohl bekannteste italienische Wurst (Salume) ist Mortadella di Bologna. Diese traditionelle italienische Wurst auf Schweinebasis wird aus schwarzem Pfeffer, Pistazien und Myrtenbeeren hergestellt. Obwohl Sie in Italien verschiedene Variationen von Mortadella essen können, wie z Prato-Mortadella mit Knoblauch und ‘alchermes‘ Likör aus der Toskana oder geräuchert Amatrice Mortadella, sollten Sie die authentische Mortadella di Bologna in Bologna nicht verpassen.

38. PESTO ALLA GENOVESE

Genua-Sauce ist eine weltweit erneuerte italienische Sauce aus frischen Basilikumblättern, zerdrücktem Knoblauch, Pinienkernen und Hartkäse, gemischt mit nativem Olivenöl extra. Ursprüngliches Pesto stammt aus der Stadt Genua, daher ist es nach der Stadt benannt. Pesto kommt typischerweise mit verschiedenen Nudelgerichten. Also, wenn Sie in Genua sind, verpassen Sie es nicht Pesto Genovese.

39. TARTUFO

Italienisch Tartufo ist vor allem eine hochgeschätzte Gourmet-Delikatesse Tartufo Bianco (weißer Trüffel) aus der Region Piemont. Weiße Trüffel erreichen auf dem Markt regelmäßig den Preis von mehreren tausend Dollar pro Kilo. Frische Trüffel werden in Italien über Pasta, Risotto, Eiern und Salaten verwendet. Die Stadt Alba in der Region Piemont wird auch als Welthauptstadt der Weißen Trüffel bezeichnet. Wenn Sie in der Trüffelsaison von September bis Dezember in die Stadt Alba in Italien reisen, sollten Sie die lokale Delikatesse namens . probieren Carne Cruda all’ Albese. Schwarze Trüffel sind ebenfalls eine Delikatesse, jedoch weniger aromatisch und weniger gelobt als weiße Trüffel. Wenn Sie in die Stadt Assisi und in die Region Umbrien reisen, sollten Sie unbedingt das Asissi-Omelett mit Trüffeln probieren. Wenn Sie ein Feinschmecker sind und ein einzigartiges Souvenir von Ihrer Reise nach Italien suchen, könnte italienisches Olivenöl mit Trüffeln Ihr Ding sein.

40. OLIO D’OLIVA

Italien ist nach Spanien der zweitgrößte Olivenölproduzent der Welt. Olivenöl ist eines der am häufigsten verwendeten traditionellen Lebensmittel in Italien. Obwohl Olivenöl in Italien von Norden nach Süden produziert wird, von der Lombardei bis Kalabrien, Sizilien und Sardinien, kommen einige der besten Olivenöle aus der Toskana, dem Gardaseegebiet, der Region Latium und Sardinien.

Je nachdem, wohin Sie in Ihrem Italienurlaub reisen, können Sie pfeffriges Olivenöl aus der Toskana, mit Kräutern aromatisiertes Olivenöl aus Ligurien, zartes und seltenes Olivenöl vom Gardasee, tomatenartiges Olivenöl aus der Region Latium, Artischocke . genießen , und kardonenartig aromatisiertes Olivenöl aus Sardinien.

41. ACETO-BALSAMICO

Balsamico Essig aus Modena und Reggio Emilia ist weltberühmter italienischer Essig aus Traubenmost. Traditionell Aceto Balsamico wird zu Pastagerichten und Risottogerichten und einigen Meeresfrüchten wie Garnelen und Jakobsmuscheln, aber auch zu gegrilltem Fisch, Eiern und frischen Früchten verwendet. Wenn Sie in die Region Modena oder Reggio Emilia reisen, sollten Sie den erstklassigen italienischen Balsamico-Essig nicht verpassen.

42. CAMPARI

Campari ist der beliebteste italienische Likör, der heute in mehr als 190 Ländern weltweit verkauft wird. Dieses aromatische, dunkelrote und bittersüße italienische Getränk wird häufig in verschiedenen Cocktails verwendet. Die Stadt Novara in der Region Piemont im Nordwesten Italiens ist die Heimatstadt dieses weltberühmten Schnapses aus aromatischen Kräutern, Pflanzen und Früchten.

43. LIMONCELLO

Limoncello ist ein weltweit erneuerter italienischer Likör mit Zitronengeschmack, der aus Süditalien stammt, genauer gesagt aus dem Golf von Neapel, der Amalfiküste und der Halbinsel Sorrent. Dieses klassische süße und zitrusartige italienische Getränk wird durch monatelanges Einweichen von Zitronenschalen in neutralem Getreidealkohol hergestellt. Traditionell wird er gekühlt nach dem Abendessen als Digestif serviert. Wenn Sie Ihren nächsten Urlaub an der Amalfiküste planen, möchten Sie auf keinen Fall authentisches Limoncello probieren.

44. APEROL SPRITZ

Ähnlich wie Campari, aber mit weniger Alkohol und viel weniger bitter im Geschmack kommt der orangefarbene Aperol, ein weiterer Klassiker der Italiener. Während Campari verdauungsfördernd ist, ist Aperol ein Aperitif. In Italien äußerst beliebt ist Aperol Spritz, ein Cocktail aus Aperol, Sodawasser, Prosecco-Wein und einer Orangenscheibe. Aperol und Aperol Spritz stammen aus Padua, werden aber vor allem an heißen Sommertagen in ganz Italien konsumiert.

45. PROSECCO

Prosecco ist ein berühmter italienischer Schaumwein, der nach dem Dorf benannt ist, aus dem er stammt – Prosecco-Dorf, in der Nähe von Treviso und Venedig. Heutzutage wird Prosecco in einem größeren Gebiet im Nordosten Italiens hergestellt. Im Jahr 2019 wurden die Prosecco-Hügel von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Es gibt drei Arten von Prosecco: Prosecco Spumante (funkelnd), Prosecco Frizzante (halbprickelnd) und Prosecco Tranquillo. Prosecco zeichnet sich durch sein fruchtiges und blumiges Aroma aus und passt zu hervorragend gepökeltem Fleisch, Vorspeisen auf Fruchtbasis (wie Melone in Schinkenmantel) oder Crostini. Denken Sie daran, Frankreich hat Champagner, aber Italien hat Prosecco.

46. ​​AMARETTO

Amaretto ist ein beliebter italienischer Likör aus Bittermandeln, aber überraschenderweise sehr süß im Geschmack. Ursprünglich wurde es aus Mandelsteinen hergestellt, später begann auch die Amaretto-Produktion von Pfirsich- und Aprikosensteinen. Italienischer Amaretto wird allein konsumiert oder zu einigen Gerichten hinzugefügt, insbesondere zu Desserts wie Tiramisu. Aber Amaretto kommt auch in vielen beliebten Cocktails vor.

47. NEGRONI

Negroni ist einer der bekanntesten italienischen Cocktails. Die Hauptzutaten sind Gin, Campari, Wermut und eine frische Orangenschale. Negroni wurde nach Graf Camillo Negroni benannt, der darum bat, Gin anstelle von Sodawasser in sein Glas Americano-Cocktail zu geben. Die Legende besagt, dass die Veranstaltung 1919 im Caffe Casoni in Florenz stattfand. Daher gilt Florenz als Geburtsort des Negroni-Cocktails. Wenn Sie jedoch nach Treviso reisen, sollten Sie die 1919 von Graf Camillo gegründete Negroni Distillery in Treviso besuchen, in der Flaschen des legendären Antico Negroni hergestellt wurden.

48. FIN SANTO

Was Sherry für Spanien ist, ist Vin Santo für Italien. Santo Wein ist ein klassischer italienischer süßer Dessertwein. Obwohl er aus der Toskana stammt, wird Vin Santo heute in ganz Italien hergestellt. So hängen Farbe und Süße von Vinsanto von der Region und der Herstellungsweise ab. Als Dessertwein wird Vin Santo traditionell mit Keksen serviert. Wenn Sie in die Toskana reisen und eine Naschkatze haben, sollten Sie Vin Santo und Biscotti auf Ihre Wunschliste für traditionelle Gerichte in Italien setzen.

49. CHIANTI VINO

Chianti-Wein ist wohl der bekannteste italienische Rotwein. Er wird in der Chianti-Region zwischen Florenz und Siena in der zentralen Toskana hergestellt. Der bekannteste unter den Chianti-Weinen ist Chianti Classico. Symbol des Chianti-Weins ist ein schwarzer Hahn, der jede Flasche Chianti-Wein ziert. Dieser erstklassige trockene Wein passt hervorragend zu allen Gerichten auf Tomatenbasis (Nudelgerichte, Frikadellen ...). Keine Reise in die Toskana ist komplett, ohne authentischen Chianti-Wein zu probieren.

50. ESPRESSO

Ich glaube, italienischer Espresso braucht keine besondere Einführung. Espresso ist in gewisser Weise ein Synonym für Italien und die italienische Lebensart bzw.la dolce vita' (das süße Leben). Wenn jemand italienisches Essen erwähnt, denkt jeder wahrscheinlich zuerst an Pizza, Pasta, Eis und Espresso. Ein Besuch in Italien ist ohne eine Tasse Espresso, Macchiato, Cappuccino, Latte oder Cortado nicht komplett.

51. AFFOGATO

Wenn ich über Espresso spreche, sollte ich auch Affogato erwähnen. Affogato ist ein beliebtes italienisches Dessert auf Kaffeebasis, das aus einer Kugel Vanilleeis und einem Schuss Espresso besteht. Ziemlich oft werden einige Beeren, Honig und einige andere Gelato-Aromen hinzugefügt. Im Wesentlichen ist Affogato etwas zwischen Dessert und Getränk. Egal, wie Sie es definieren möchten (als Dessert oder Getränk), für alle Kaffeeliebhaber steht Affogato ganz oben auf der Liste der italienischen Gerichte, die man in Italien genießen kann!

52. TIRAMISU

Tiramisu ist ein weiteres berühmtes italienisches Dessert mit Kaffeegeschmack. Dieses eher einfache italienische Dessert besteht aus süßem „Savoiardi“ in Kaffee getränkte Kekse und süße Sahne aus Mascarpone-Käse, Eiern und Zucker und manchmal Likör. Die Geburtsstadt von Tiramisu ist Treviso, aber im Laufe der Zeit hat sich Tiramisu zu einem der beliebtesten Desserts in ganz Italien entwickelt.

53. PANNA-COTTA

Panna Cotta ist ein weiteres weltberühmtes Dessert aus Italien. Panna Cotta bedeutet auf Italienisch wörtlich „gekochte Sahne“. Aber Panna Cotta ist viel mehr als einfach gekochte Sahne. Es ist ein Dessert par excellence aus aromatisierter Sahne (oft mit Kaffee, Rum oder Vanille) und serviert mit Beeren, Schokolade oder Karamellsauce. Zusätzlich kann es mit einigen Likören und Früchten garniert werden.

54.PANETTONE

Panettone ist süßes italienisches Brot, das traditionell zu Weihnachten zubereitet wird. Panettone stammt ursprünglich aus der Stadt Mailand in Italien, hat sich aber im Laufe der Zeit zu einem der berühmtesten Weihnachtsbrote der Welt entwickelt. Dieses kuppelförmige Brot ist mit kandierten Orangen, Zitronen, Zitronenschale, Rosinen und manchmal Schokolade aromatisiert. Der süße Panettone passt gut zu süßen Dessertweinen und Likören.

55. COLOMBA DI PASQUA

Während Panettone süßes italienisches Weihnachtsbrot ist, ist Colomba di Pasqua süßes italienisches Osterbrot.

Delicious Easter Dove, oder Colomba di Pasqua auf Italienisch, schmeckt ähnlich wie Panettone. Der Teig ist ziemlich gleich. Im Gegensatz zu Panettone wird Colomba di Pasqua jedoch ohne Rosinen hergestellt und der Teig wird traditionell mit Mandeln und Zucker bedeckt. Colomba di Pasqua stammt wie Panettone aus Mailand.

56. CROSTATA

Crostata ist eine berühmte italienische Torte oder gebackene Torte mit ungleichmäßig dicken Füllungen. Je nach Füllung gibt es süße und herzhafte Crostata Pies. Süße Crostata enthält süße Früchte, am häufigsten Kirschen, Aprikosen und Pfirsiche, während herzhafte Crostata mit Gemüse, Käse, Fleisch, Meeresfrüchten und Fisch gefüllt sind. Eine der beliebtesten Crostata-Torten ist Crostata auf der Basis von Ricotta und Zitronenschale, genannt crostata di ricotta aus Mittelitalien.

57. CANNOLI

Über authentisches italienisches Essen zu sprechen, bedeutet, über traditionelles italienisches Gebäck zu sprechen. Cannoli sind berühmte italienische Backwaren. Süße Cannoli sind röhrenförmige und fingergroße Gebäckstücke, die mit süßer Sahne gefüllt sind, die oft Ricotta-Käse enthält. Cannoli stammen aus Sizilien, genauer gesagt aus Palermo und Messina. Authentische sizilianische Cannoli werden mit Ricotta-Käse, sizilianischem Marsala-Wein, weißem Essig, Schokoladenstückchen und optional gehackten Pistazien gefüllt. Dieses ikonische italienische Dessert ist heute auf der ganzen Welt bekannt.

58. TORRON

Spanien hat Turron, aber Portugal und Italien haben torrone. In jedem Fall handelt es sich um ein Konfekt aus Eiweiß, Zucker, Honig und gerösteten Nüssen (am häufigsten Mandeln, aber auch ganze Haselnüsse und Pistazien) in meist rechteckiger Form. Traditionell ist Torrone in Italien ein Weihnachtsdessert.

59. GALANI

Wenn Sie zum Karneval nach Venedig fahren, sollten Sie ein traditionelles italienisches Karnevalsgebäck namens Galani probieren. Galani sind frittierte süße und dünne Teigstreifen, die in jeder Bäckerei und Konditorei in Venedig verkauft werden. Wenn Sie den Karneval in Venedig besuchen, sollten Sie sich mit köstlichen und knusprigen Galanis verwöhnen.

60. BISCOTTI – CANTUCCINI

Biscotti oder Cantuccini sind traditionelle italienische Mandelkekse aus der Toskana, genauer gesagt aus der Stadt Prato in der Toskana. Original Cantuccini aus Prato heißen Biscotti di Prato. Diese länglichen knusprigen Kekse werden traditionell mit süßem Dessertwein, d.h. dem oben erwähnten Vin Santo, verzehrt. Wenn Sie eine Reise in die Toskana unternehmen, sollten Sie es versuchen Biscotti in der Toskana oder Biscotti di Prato.

61. FRITTELLE

Frittelle sind klassische italienische Donuts, die traditionell zur Karnevalszeit zubereitet werden und ursprünglich aus Venedig und der Region Venetien stammen. Diese runden traditionellen Karnevalskonfekte sind mit Rosinen und manchmal Pinienkernen gefüllt. Sie sind in Venedig auch bekannt als Fritelle Veneziane. Während Frittelle Veneziane sind typischerweise mit Rosinen und Pinienkernen gefüllt, Frittelle con cioccolata sind mit Schokolade gefüllt, Frittelle con zabaione werden mit Marsala-Wein abgelegt, Frittelle con crema chantilly sind mit Vanille gefüllt.

62. GELATO

Das wahrscheinlich beliebteste gefrorene Dessert der Welt ist italienisches Eis. Authentisches italienisches Eis ist ein cremiger Vanillepudding aus Vollmilch und Eiern, der traditionell mit Schokolade, Vanille, Stracciatella, Haselnuss und Pistazie aromatisiert wird. Modernes Eis ist mit einigen fruchtigen Aromen aromatisiert. Kein Besuch in Italien ist komplett ohne eine Kugel italienisches Eis, zustimmen?!

63. SEMIFREDDO

Weltweit bekannt Semifreddo ist eines der beliebtesten Desserts aus Italien. Dieses Dessert „halb Mousse – halb Eis“ wird normalerweise aus Eigelb, Zucker und Sahne zubereitet. Einige der beliebtesten Semifreddos sind Schokoladen-Semifreddo, Zitronen-Semifreddo, Nougat-Semifreddo, Pistazien-Semifredo, Beeren-Semifreddo, Tiramisu-Semifreddo.

EMPFOHLENE LESEN – ITALIENISCHE ESSENKOCHBÜCHER

Was sind die traditionellen Speisen Italiens?

Traditionelle italienische Speisen sind: Ragu alla Bolognese, Pizza, Focaccia, Spaghetti, Lasagne, Gnocchi, Risotto, Ravioli, Tagliatelle, Pappardelle, Fettuccine, Linguine, Carpaccio, Bistecca alla Fiorentina, Melanzane alla Parmigiana, Bottarga, Bruschetta, Grissini, Polenta, Pasta e Fagioli, Pasta e Cecci, Tortellini, Polpette, Arancini …

Was essen Italiener?

Italiener essen traditionell: Pizza, Bistecca alla Fiorentina, Carpaccio, Spaghetti, Bruschetta, Lasagne, Gnocchi, Risotto, Ravioli, Tagliatelle, Pappardelle, Fettuccine, Linguine, Focaccia, Grissini, Polenta, Parmigiano Reggiano, Granana Padano, Mofazarella, Likör Pasta e Cecci, Tortellini, Polpette, Arancini, Risi e Bisi, Carciofi alla Giudea, Ragù alla Bolognese

Was ist das Nationalgericht Italiens?

Das Nationalgericht Italiens ist Ragù alla Bolognese (Bolognese-Sauce). Die Bolognese-Sauce wird in der italienischen Küche in ganz Italien mit vielen traditionellen italienischen Nudelgerichten wie Spaghetti, Tagliatelle, Pappardelle, Fettuccine …

Essen in Italien?

Wenn Sie authentische Speisen aus Italien probieren möchten, müssen Sie in Italien essen: authentische italienische Pizza, authentisches italienisches Eis, Spaghetti, Bruschetta, Lasagne, Gnocchi, Risotto, Ravioli, Tagliatelle, Pappardelle, Fettuccine, Linguine, Focaccia, Ragu alla Bolognese, etwas authentischer italienischer Käse (wie Parmigiano Reggiano, Grana Padano, Mozarella ..), authentischer Caprese-Salat …

Welche Lebensmittel sind in Italien üblich?

In Italien übliche Lebensmittel sind: Pizza, Carpaccio, Spaghetti, Gnocchi, Risotto, Bruschetta, Lasagne, Ravioli, Tagliatelle, Parmegiano Reggiano, Grana Padano, Mozarella, Prosciutto, Salami, Pesto Genovese, Olio d’Oliva, Aceto Balsamico, Gelato …

Für welches Essen ist Italien bekannt?

Italien ist bekannt für berühmte Speisen aus Italien wie Pizza, Spaghetti, Prosciutto, Lasagne, Gnocchi, Ravioli, Risotto, Bruschetta, Parmigiano Reggiano, Mozarella, Grana Padano, Insalata Caprese, Gelato, Tiramisu …


Geographie/Geschichte

Cardoons sind in Nordwestafrika beheimatet und wachsen seit Tausenden von Jahren wild. Die stachelige Pflanze wurde in der Antike in den zentralen und westlichen Mittelmeerregionen eingeführt, und die Pflanzen wurden schnell domestiziert und für kulinarische Zwecke verwendet. Kardonen waren ein verbreitetes Gemüse in der persischen, römischen und griechischen Küche und blieben im Mittelalter in der europäischen Küche präsent. In der viktorianischen Ära waren die Stängel ein beliebtes Gemüse der englischen Oberschicht, und während dieser Zeit wurde die Pflanze im 18. Jahrhundert auch in die Neue Welt gebracht. Im 19. Jahrhundert gerieten Cardoons aufgrund ihres mühsamen Charakters in Ungnade und sind in der heutigen Zeit, abgesehen von ihrer Verwendung in Regionen Italiens, Spaniens und Frankreichs, weitgehend unbekannt geblieben. Trotz ihres Rückgangs in der kulinarischen Welt sind Cardoons eine sehr invasive Pflanze, die dem Anbau entgeht und sich in warmen Regionen in Europa, Nordafrika, den Vereinigten Staaten, Südamerika, Australien und Neuseeland eingebürgert hat. Heute werden Cardoons in der Saison hauptsächlich über Bauernmärkte und Fachgeschäfte verkauft. Die Stängel werden wegen ihrer violetten Blüten gelegentlich auch als Zierpflanze in Hausgärten angebaut.


Inhalt

Es gibt viele Theorien über den Ursprung von Gazpacho, darunter eine, die besagt, dass es sich um eine Suppe aus Brot, Olivenöl, Wasser, Essig und Knoblauch handelt, die mit den Römern nach Spanien gelangte. [2] Einst in Spanien wurde es ein Teil der südlichen Küche, insbesondere in den kastilischen Königreichen Córdoba, Sevilla oder Granada, die altbackenes Brot, Knoblauch, Olivenöl, Salz und Essig verwendet, ähnlich wie Ajoblanco. [3] Während des 19. Jahrhunderts wurde rote Gazpacho hergestellt, als Tomaten zu den Zutaten hinzugefügt wurden. Diese Version verbreitete sich international und bleibt allgemein bekannt.

Es gibt viele moderne Variationen von Gazpacho mit Avocados, Gurken, Petersilie, Erdbeeren, Wassermelonen, Trauben, Fleischbrühe, Meeresfrüchten und anderen Zutaten anstelle von Tomaten und Brot. [4]

Die meisten Gazpacho enthalten altbackenes Brot, Tomaten, Gurken, Zwiebeln, Paprika, Knoblauch, Olivenöl, Weinessig, Wasser und Salz. [5] Nordische Rezepte enthalten oft Kreuzkümmel und/oder Pimenton (geräucherter süßer Paprika).

Traditionell wurde Gazpacho hergestellt, indem das Gemüse in einem Mörser mit einem Stößel zerstoßen wurde. Diese mühsamere Methode wird manchmal immer noch verwendet, da sie hilft, die Gazpacho kühl zu halten und den Schaum und die völlig glatte Konsistenz zu vermeiden, die von Mixern oder Küchenmaschinen erzeugt werden. [4] Eine traditionelle Zubereitungsart besteht darin, Knoblauchzehen in einem Mörser zu zerstoßen, ein wenig eingeweichtes altes Brot, dann Olivenöl und Salz zu einer Paste hinzuzugeben. Als nächstes werden dieser Paste sehr reife Tomaten und Essig hinzugefügt. In den Tagen vor dem Abkühlen wurde die Gazpacho in einem unglasierten Tontopf zum Abkühlen durch Verdunstung unter Zugabe von etwas Wasser gelassen. [6]

Gazpacho kann allein oder mit Beilagen wie hartgekochten Eiern, gehacktem Schinken (in der Sorte Salmorejo aus Córdoba), gehackten Mandeln, Kreuzkümmel mit Minze, Orangensegmenten, fein gehackter grüner Paprika, Zwiebel, Tomate oder Gurke serviert werden. [6] In Extremadura wurde der Gazpacho selbst eher lokaler Schinken als Beilage hinzugefügt Gazpacho extremeño. Andalusische Quellen sagen, dass Gazpacho leicht gekühlt, aber nicht gefroren sein sollte. [6]

Die Zutaten, Textur und Dicke von Gazpacho variieren regional und zwischen den Familien.

Ähnliche kalte Rohsuppen wie Arjamolho in Portugal, Porra antequerana und Ajoblanco sind auch in Andalusien beliebt, wenn auch nicht so weit verbreitet wie Gazpacho. Gazpacho und Salmorejo sind sich besonders ähnlich, da es sich bei beiden um kalte Suppen auf Tomatenbasis handelt, die in Spanien weit verbreitet sind. Während beide Gerichte die Hauptzutaten Tomate, Olivenöl, Brot und Knoblauch teilen, kann Gazpacho auch mit Gurken, Paprika und Essig zubereitet werden, während Salmorejo dies nicht kann.

Gazpacho manchego, trotz seines Namens, ist ein Fleischeintopf, der heiß serviert wird, keine Variation der kalten Gemüsesuppe.

In Spanien Bearbeiten

Das Originalrezept mit Brot, Wasser, Essig, Öl und Salz ist auf der Iberischen Halbinsel traditionell und reicht vielleicht bis in die Römerzeit zurück. Jede zentrale und südliche Region hat ihre eigene Vielfalt. Die bescheidene Gazpacho wurde zu einem sehr tief verwurzelten Nahrungsmittel für Bauern und Hirten in Spanien. Aus dem grundlegenden Gazpacho sind viele Varianten entstanden, einige auch Gazpacho genannt, andere nicht, einige Autoren haben versucht, all diese Variationen zu klassifizieren. Gazpachos können nach Farbe eingeteilt werden: die gebräuchlichsten roten (die Tomaten enthalten), weiße (die keine Tomaten enthalten, aber Trockenfrüchte enthalten) und grüne (die weiß sind, aber einige Gewürze enthalten, die sie grün machen). Diese Varianten haben ihre Grundzutaten gemeinsam, darunter Knoblauchpaste, die als Emulgator wirkt, Brot, Olivenöl, Essig und Salz. Zusätzlich zu den traditionellen Zutaten können rote Früchte wie Erdbeeren, Moschusmelone usw. hinzugefügt werden, wodurch die Gazpacho etwas süßer wird. Gazpacho kann als Vorspeise, Hauptgericht oder Tapa serviert werden.

Arranque roteño Bearbeiten

Eine beliebte Variante kommt aus der Stadt Rota in der Provinz Cadiz. In Dürrezeiten gab es nicht genug Wasser, um Gazpacho zuzubereiten, daher hat Arranque die gleichen Zutaten wie Gazpacho, benötigt aber weniger Wasser und Brot, was es zu einer Art Sahne macht. Manche Leute fügen mehr Brot hinzu, bis es die Konsistenz eines Dip annimmt.

Extremaduranische Variationen Bearbeiten

In Extremadura sind Gazpachos eine Art Püree oder dicker Gazpacho, bekannt als cojondongo, oder cojondongo del gañán, [8] aus Paniermehl, Knoblauch, Öl und Essig, dann mit gehackten Zwiebeln, Tomaten und Paprika belegt. [9]

La Mancha-Variationen Bearbeiten

Gazpacho Manchego wird, wie der Name schon sagt, in der östlichen Region von La Mancha, in Albacete und den umliegenden Gebieten hergestellt und ist in anderen Gebieten im Zentrum und Südwesten des Landes beliebt.

Es ist ein Fleischeintopf, dessen Hauptzutaten Kleinwild oder Vögel wie Kaninchen, Hase, Wachtel oder Taube und Fladenbrot sind [10] und kann Knoblauch, Tomaten und Pilze enthalten. Es wird in einem Kessel gekocht und heiß serviert. Eine weitere bekannte Variante in La Mancha ist Gazpacho de Pastor oder Galiano.

Einige andere warme Fleisch- oder Fischgerichte aus anderen Regionen werden als Gazpacho bezeichnet (Gazpacho jumillano, Gazpacho de Yecla, Gazpacho de Requena usw.)

Kastilische Variationen Bearbeiten

Gazpacho wird oft während der sehr heißen und trockenen Sommer in Kastilien und León gegessen. Die in La Moraña in der Provinz Ávila hergestellte Gazpacho besteht aus großen Gemüsestücken, die in einer wässrigen Suppe schwimmen. [11]


Einige Antipasti-Rezepte für Ihre nächste Dinnerparty

Arancini (italienische Reisbällchen)

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 2 Tassen Restrisotto
  • 4 Unzen. Mozzarella-Käse, in ½-Zoll-Würfel geschnitten (etwa 1 Tasse)
  • 3/4 Tasse gewürzte Semmelbrösel
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Marinara-Sauce

Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.

Eier mit einer Gabel leicht schlagen. Den Reis dazugeben und vorsichtig aber gründlich umrühren.

Nehmen Sie 1 Esslöffel der Mischung, legen Sie einen Mozzarellawürfel in die Mitte und geben Sie dann einen weiteren Esslöffel Reis darüber. Zu einer Kugel formen und in den Semmelbröseln wälzen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit dem Rest der Reismischung wiederholen.

Die Pfanne mit Reisbällchen mindestens 30 Minuten kalt stellen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 425 °C vorheizen. 2 EL Olivenöl über die Reisbällchen träufeln.

Im vorgeheizten Ofen 20 bis 25 Minuten backen, oder bis sie goldbraun sind. Mit warmer Marinara-Sauce servieren.

Antipasto Salat

Dieser gesunde Beilagen-Gemüsesalat ist schnell zubereitet und schmeckt sehr frisch. Es ist eine großartige Möglichkeit, mit wenig Aufwand mehr Gemüse zu Ihren Mahlzeiten hinzuzufügen. Es kann als Salat, Beilagengemüse oder Vorspeise serviert werden und kann im Voraus zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Geben Sie ihm vor dem Servieren etwas mehr Zeit zum Marinieren und der Geschmack wird noch besser.

Zutaten:

  • 2 Tassen Karotten, diagonal in Scheiben geschnitten
  • 11/2 Tassen dicker geschnittener Sellerie
  • 1 Tasse frisch geschnittene Fenchelknolle
  • 2 Esslöffel abgespülte und halbierte Oliven
  • 2 Esslöffel Kapern, abgespült
  • 1 1/2 Teelöffel getrocknete italienische Kräuter
  • 2 mittelgroße Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 Teelöffel Dijon-Senf
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel geknackter schwarzer Pfeffer
  • 1 1/2 Esslöffel frischer Zitronensaft
  • Olivenöl extra vergine nach Geschmack

Salzwasser in einem mittelgroßen Topf zum Kochen bringen, während das Gemüse geschnitten wird. Karotten etwa 4 Minuten in kochendes Wasser legen und Sellerie und Fenchel dazugeben. Nur noch 1 Minute kochen. Sofort durch ein Sieb abtropfen lassen und mit kaltem Wasser abspülen. Trocken tupfen und mit Kapern und Oliven in eine Schüssel geben.

Alle Zutaten für das Dressing verquirlen, zum Schluss nach und nach Olivenöl darüberträufeln.

Mit Gemüse mischen und vor dem Servieren mindestens 15 Minuten marinieren.

Kochtipps:

Die Garzeit für dieses Rezept kann je nach der genauen Größe Ihres Gemüses variieren. Dein Gemüse soll außen zart und innen noch knusprig sein. Wenn sie an diesem Punkt angelangt sind, vom Herd nehmen. Legen Sie sie unter kaltes Wasser, um das Kochen zu stoppen. Um den Gargrad zu überprüfen, führen Sie die Spitze eines scharfen Messers ein. Wenn Sie das Gemüse zu lange kochen, hält es nicht und wird schnell matschig. Wenn Sie sie zu wenig kochen, nehmen sie das Dressing nicht auf. Es ist auch sehr wichtig, dass Ihr Gemüse trocken ist, damit es den Geschmack des Dressings nicht verwässert.

Pikante Käsebiscotti

Ergibt etwa 45 Biscotti

Zutaten:

  • 2 Tassen ungebleichtes Allzweckmehl oder Eagle Ultra Grain Mehl
  • 2 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer (grob gemahlen)
  • 1 Teelöffel getrocknete italienische Kräutermischung
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel feines Meersalz
  • 1/2 Tasse geriebener gereifter Asiago-Käse
  • 1/2 Tasse geriebener Pecorino Romano oder Parmigiano-Reggiano-Käse
  • 1/2 Tasse dünn geschnittene Mandeln (mit Haut) oder Pekannüsse, Walnüsse, Haselnüsse, Pinienkerne oder Pistazien, geröstet
  • 6 Esslöffel kalte ungesalzene Butter, in 1/2-Zoll-Stücke geschnitten
  • 2 Eier, leicht geschlagen oder 1/2 Tasse Ei-Ersatz
  • 1/2 Tasse fettarme Milch
  • Tomatenmarmelade, Rezept unten

Mehl, Pfeffer, getrocknete Kräuter, Backpulver, Salz, Käse und Mandeln in die Arbeitsschüssel einer Küchenmaschine geben. Zum Kombinieren kurz pulsieren. Butter dazugeben und kurz pulsieren. Die Eier oder den Ei-Ersatz mit der Milch vermischen und die Mischung in die Küchenmaschine geben. Verarbeiten Sie nur, bis die Mischung beginnt, eine Teigkugel zu bilden.

Den Teig auf ein großes Stück Wachspapier stürzen und in eine Scheibe klopfen. Wickeln Sie die Scheibe in das Wachspapier und kühlen Sie sie 2 Stunden lang.

Heizen Sie den Ofen auf 350 Grad F vor.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und etwa 15 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. In 2 gleiche Stücke teilen. Rollen Sie jedes Stück zu einem etwa 11 Zoll langen, 2 Zoll breiten und 1 Zoll dicken Baumstamm. Das Befeuchten der Finger mit Wasser erleichtert das Formen der Stämme.

2 Backbleche mit Rand mit Pergamentpapier auslegen und jeweils einen Holzklotz darauf legen.

Backen Sie die Holzscheite 30 Minuten lang und drehen Sie die Backbleche nach 15 Minuten auf den Ofenrosten. Die Stämme sollten oben leicht braun sein und sich federnd anfühlen. Nehmen Sie sie aus dem Ofen und legen Sie sie auf ein Gestell, um sie 20 Minuten lang abzukühlen.

Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 300 Grad F. Legen Sie einen Baumstamm auf ein Schneidebrett und schneiden Sie ihn mit einem gezackten Messer schräg in 1/3 Zoll dicke Scheiben. Übertragen Sie die Scheiben wieder auf die Backbleche.

Die Biscotti 40 Minuten backen, nach der Hälfte einmal wenden, bis sie goldbraun und knusprig sind, und die Backbleche auf der oberen und unteren Einschubebene wechseln. Nehmen Sie die Biscotti auf ein Gestell, um sie vollständig abzukühlen. Als Vorspeise mit Käse, Salami, Oliven und Tomatenmarmelade servieren.

Tomatenmarmelade

Diese Marmelade auf Crostini verteilen und mit einem scharfen oder scharfen Käse belegen. Die Verwendung einer Zuckeralternative wie Domino Light oder Truvia zum Backen funktioniert genauso gut wie normaler Zucker in Rezepten. Da mit einer Zuckeralternative die Zuckermenge um die Hälfte reduziert werden kann, werden Kalorien gespart.

Ergibt zwei 1/2-Pint-Gläser

Zutaten:

  • 5 Pfund reife Pflaumentomaten, geschält und entkernt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 2 Tassen Zucker oder 1 Tasse leichte Zuckeralternative
  • Saft und Schale von 2 Orangen (die Schale sollte in Streifen geschnitten werden)
  • 1 bis 2 Esslöffel guter Balsamico-Essig
  • 1 Teelöffel Meersalz
  • 1/2 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Chilischoten, gehackt

Jede Tomate in 4 Stücke schneiden. Legen Sie die Tomatenstücke in einen nicht reaktiven Topf mit schwerem Boden, während Sie gehen.

Die restlichen Zutaten mit den Tomaten in den Topf geben. Den Topf auf mittlere Hitze stellen und zum Köcheln bringen. Etwa 1 1/2 Stunden köcheln lassen, bis die Marmelade glänzend und dick genug ist, um sich zu verteilen. Achten Sie darauf, oft umzurühren, um ein Anbrennen zu vermeiden. Lorbeerblätter entfernen.

Wenn Sie eine glattere Sauce bevorzugen, können Sie die Mischung mit einem Mixer, einer Küchenmaschine oder einem Stabmixer pürieren.

Die Marmelade in sterilisierte Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren, wo sie mindestens einen Monat haltbar ist.


Stephen Fries: Rezepte für Gazpacho am Meer und Zucchini, Mais und Basilikum-Penne

In einer kürzlich erschienenen Kolumne erwähnte ich &ldquoThe Vegetable Butcher: How to Select, Prep, Slice, Dice, and Masterfully Cook Vegetables from Artichokes to Zucchini&rdquo von Cara Mangini (© 2016, Workman Publishing, 29,95 $), der Gewinnerin des Einzelthemas Kochbuchkategorie, die ich für die International Association of Culinary Professionals beurteilt habe.

Da einige Bauernmärkte eröffnet wurden und andere bald eröffnet werden, dachte ich, dass dieses Buch jetzt nützlich sein würde. Es bietet Ideen, was Sie mit den schönen Produkten machen können, sowohl gewöhnlichen als auch weniger bekannten Pflanzen, die Sie sehen werden. Auf dem Markt höre ich oft Kunden sagen, „wenn ich nur wüsste, was ich mit diesem Schönen anfangen soll. &rdquo

Mangini vereint die Kunst der Metzgerei mit der Vielseitigkeit saisonaler Produkte und entmystifiziert die Welt des Gemüses .

Sie teilt über 150 köstliche Rezepte, die Gemüse in den Mittelpunkt stellen, von mariniertem Sellerie, Sellerieblatt und Kichererbsensalat bis hin zu einem gegrillten Spargel, Taleggio und Spiegelei-Panini aus zerdrückten und angebratenen Rüben mit Chimichurri und Ziegenkäse-Crema bis hin zu Steckrüben und Apfel-Kardamom-Kuchen mit Bourbon-Ahorn-Creme und Pekannüssen.

Mangini stammt aus einer langen Metzgerei. Ihr italienischer Großvater und Urgroßvater schnitten Filets und Schmetterlingshühner, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Sie schwingt auch ein Messer, aber ihres wird gegen die Rundungen von Butternut-Kürbis und die Stängel frisch gepflückten Rosenkohls im Little Eater verwendet, ihrem Gemüse-inspirierten Restaurant, Stand und handwerklichen Lebensmittelgeschäft in Columbus, Ohio.

Ich habe die komplette Gemüseaufklärung des Kochbuchs genossen, einschließlich: der ausführlichen Anleitung zu den Schnitten von Metzgern für jedes Gemüse Richtlinien für die Auswahl und Pflege von Messern in der Hochsaison, worauf man auf dem Markt achten sollte Wie man jedes Gemüse wäscht, zubereitet und lagert Gemüse- und Kochmethoden für die Produkte wie Rösten, Kochen, Dämpfen und Karamellisieren von Rüben.

Bei jedem Rezept, das ich zubereitet habe, stand das Gemüse im Mittelpunkt eines wahrhaft unverwechselbaren Gerichts. Grundrezepte bieten grundlegende Methoden, die jeder Koch kennen sollte: wie man Spinat dämpfen oder sautieren kann, die Kunst, knusprige Fingerlingkartoffeln zuzubereiten und wie man Rosenkohl perfekt in der Pfanne röstet. Von dort serviert sie eine Reihe kreativer Rezepte, die den Geschmack jedes Gemüses zelebrieren. Man kann sagen, dass dies nicht kreativ ist &mdash Orangen-Schalotten-Fiddlehead-Farne und Ricotta-Crostini, Cardoon- und Fontina-Brotpudding, Pastinaken-Ingwer-Schichtkuchen mit gebräunter Buttercreme-Zuckerguss.

Schauen Sie sich unten zwei der Rezepte für Bücher an. Das Rezept für Rhabarber-Erdbeer-Crumble mit Limettenjoghurt und Pistazien finden Sie auf bit.ly/2oraslS.

Das Buch enthält die bekannten Favoriten wie Rucola, Brokkoli, Mais, Auberginen, Tomaten und Gemüse. Mangini wagt sich auch in weniger bekanntes Terrain und zeigt, wie man aus Kardonen, Kreuzkümmel, Jicama, Kohlrabi, Puntarelle, Schwarzwurzel und Scorzonera schnelle und köstliche Gerichte zubereiten kann. Nach diesem Füllhorn an Gemüse muss ich auf den Bauernmärkten Ausschau halten.

Apropos Bauernmärkte: Besuchen Sie die Bauernmärkte von Cityseed in New Haven (cityseed.org) Wooster Square (an der Ecke Chapel Street und DePalma Court, samstags von 9-13 Uhr) Edgewood Park (Ecke Whalley und West Rock Avenue, Sonntags von 10-13 Uhr) Markt in der Innenstadt (Church Street vor dem Rathaus, ab 14. Juni mittwochs von 11-14 Uhr) Fair Haven (Quinnipiac River Park Ecke Front Street und Grand Avenue, donnerstags von 15-18 Uhr , ab 6. Juli). Vielleicht finden Sie einfach ein neues Lieblingsgemüse zum Kochen!

Der Autor schreibt,„das beste Gazpacho, das ich je hatte, war in einer kleinen Stadt an der andalusischen Küste Spaniens. Es kam in voller Zeremonie an meinem Tisch am Meer an, mit kleinen Schüsseln mit gehackten Tomaten, Gurken, roten Paprika, Zwiebeln und knusprigen Croutons - die gleichen Zutaten, aus denen die Suppe bestand. Es war eiskalt, cremig und sofort befriedigend, was einen Ansturm verursachte, der mich dazu trieb, zu löffeln und zu schlürfen, bis ich nur noch die Schüssel mit Brot abwischen und dann nach einem anderen fragen konnte (por favor).

Consiglio's Kochvorführung und Abendessen: Donnerstag, 18. Mai, 25. Mai, 18:30 Uhr, Consiglio's Restaurant, Wooster St. 165, New Haven, Reservierung erforderlich, 203-865-4489, $65 (Getränke, Steuern und Trinkgelder nicht inbegriffen). Die Zubereitung eines Vier-Gänge-Menüs wird demonstriert. Jeder Gang wird Schritt für Schritt gezeigt und dann serviert. Erfahren Sie, wie Sie einige der typischen Gerichte von Consiglio zubereiten: Gebratene Lammkoteletts mit Frühlingspesto, Spinat-Fettuccini, Waldpilze und Trüffelöl, Kalbsfilet mit Knoblauch-Bratkartoffel-Medley und Broccolini, Erdbeer-Rhabarber-Shortcake.

Springtime Dinner Cooking Class: Freitag, 18:30-21:00 Uhr, Chef's Emporium, 449 Boston Post Road, Orange, 203-799-2665, bit.ly/2ptALdY, $50. Egal, ob Sie es vorziehen, drinnen oder draußen zu kochen, dieses Abendmenü ist ideal für Unterhaltung. Bringen Sie eine Flasche Wein oder Ihr Lieblingsgetränk mit. Menü: Frühlingssalat mit rosa Pfeffervinaigrette, Cornish Hennen mit Orangenhonigglasur, Fingerling Potatoes mit Frühlingszwiebeln und Oliven, Erdbeertorte.

Tortellini-Workshop: Sonntag, 12-14 Uhr, Chef's Emporium, 449 Boston Post Road, Orange, 203-799-2665, bit.ly/2pdvFie, $50. Sobald Sie gelernt haben, wie man klassischen frischen Nudelteig herstellt und damit umgeht, sind der Auswahl an Füllungen keine Grenzen gesetzt. Erstellen Sie zwei verschiedene Arten von klassischen Tortellini-Füllungen komplett von Grund auf neu. Bringen Sie eine Flasche Wein oder Ihr Lieblingsgetränk mit. Menü: Hausgemachter Nudelteig, Pilz-, Schalotten- und Parmesantortellini, Tortellini Bolognese. (Informationen zum Seafood on the Grill-Kurs am 19. Mai finden Sie unter bit.ly/2pNYoMa.)

Muttertagsbrunch-Malparty: Sonntag, 10-12:30 Uhr, Art Plus Studio, 1207 Chapel St., New Haven, 203-500-7352, bit.ly/2pdGRuX, $65 (inklusive Künstlerbedarf, Anleitung und Brunch) . Gönnen Sie Mama eine besondere Brunch-Malparty. Wir malen "Two Birds" auf einer einzigartigen, vertikalen, 10 x 20 Zoll großen Leinwand. BYOB, also bring etwas Champagner mit, um ihn mit unserem Orangensaft zu mischen. Eine Voranmeldung ist erforderlich.

Kräutersämlinggarten und Weinpaarungen: 20. Mai, 14 - 14:30 Uhr, Wine 101, 1220 Whitney Ave., Hamden, 475-202-6657, 20 USD (beinhaltet Wein und Essen sowie Materialien für einen Kräutergarten zum Mitnehmen) . Machen Sie Ihren eigenen Setzling-Kräutergarten und lernen Sie dabei Wein kennen. Die örtliche zertifizierte Gärtnerin Rachel Ziesk leitet diesen Kurs, um Ihren eigenen Kräutergarten zu pflanzen, den Sie mit nach Hause nehmen. Wir kombinieren Weine mit kleinen Leckereien mit den verschiedenen Kräutern, die Meg von The Farm Belly zubereitet hat.

Verkostung: 3. Juni, 10:45 Uhr, Innenstadt von New Haven, Reservierung erforderlich, 203-415-3519, 203-777-8550, bit.ly/1UUyyA4, $64. Genießen Sie köstliche Kostproben von mehreren der Favoriten von New Haven. Nach dieser Tour werden Sie nicht hungrig sein. Ich werde diesen führen.

&ldquoI&rsquove hat so viele verschiedene Möglichkeiten ausprobiert, diesen Gazpacho zu replizieren. Wichtig, wie ich gelernt habe, ist, hochwertige Zutaten, insbesondere Olivenöl und Tomaten, zu verwenden und über Nacht zu kühlen. Sie müssen keine Semmelbrösel hinzufügen (ich tue immer), aber es ist eine traditionelle Zugabe für Dicke und Textur und eine praktische Möglichkeit, altbackenes Brot zu verbrauchen. Das perfekte Verhältnis der Zutaten ist fraglich &mdash, aber dieser bleibt dem Klassiker treu, den ich in Erinnerung habe und es bringt mich immer wieder zurück, um mehr zu erfahren.&rdquo

Gazpacho am Meer mit Toppings nach Wahl

3 Pfund (5 bis 6) mittelgroße reife Tomaten (jeglicher Art), entkernt, entkernt und geviertelt

1 kleine Gurke, geschält, entkernt und grob gehackt (ca.

3 Scheiben festes Weißbrot, Kruste entfernt, in 1-Zoll-Stücke gerissen (ungefähr 1 Tasse optional)

1 TL feines Meersalz, plus extra nach Bedarf

½ kleine rote Zwiebel, grob gehackt (ca. ½ Tasse)

1 rote Paprika, entkernt, entkernt und grob gehackt (ca. 1 Tasse)

1 bis 2 Esslöffel Sherryessig oder Rotweinessig, plus mehr nach Bedarf

½ Tassen natives Olivenöl extra

¼ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Natives Olivenöl extra zum Servieren

½ kleine rote Paprika, entstielt, entkernt und fein gewürfelt

½ kleine rote Zwiebel, fein gewürfelt

½ kleine Gurke, entkernt und fein gewürfelt

½ mittelgroße Tomate, entkernt, entkernt und fein gewürfelt

1 Tasse von Hand zerrissenes geröstetes Brot oder Croutons oder grobe Semmelbrösel

Gehacktes frisches Basilikum (optional)

Zerbröckelter Ziegenkäse oder Fetakäse (optional)

In einem Hochgeschwindigkeitsmixer (für ein möglichst glattes Ergebnis) oder einer Küchenmaschine den Knoblauch fein hacken, dann die Tomaten und die Gurke hinzufügen und pürieren. Pulsieren Sie das Brot, wenn Sie es hinzufügen, und den 1 Teelöffel Salz. Lassen Sie die Mischung 15 Minuten stehen, damit das Brot einweichen kann.

Zwiebel, Paprika und 1 Esslöffel Sherryessig dazugeben und glatt rühren. Bei laufendem Motor das Olivenöl nach und nach durch das Einfüllrohr einlaufen lassen.

In eine große Schüssel umfüllen, mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens 4 Stunden, idealerweise über Nacht, kühl stellen.

Probieren Sie die Gazpacho und fügen Sie bei Bedarf mehr Salz und bis zu 1 Esslöffel Sherry-Essig hinzu. Frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer unterrühren. Mit einem Spritzer Ihres besten nativen Olivenöls extra und kleinen Schüsseln mit den Belägen daneben servieren. Ergibt 4-5 Portionen.

Anmerkungen: Gazpacho ist ein ausgezeichnetes Schaufenster für Tomaten, die etwas zu reif geworden sind, um sie in einem Sandwich oder Salat zu verwenden. Dieses Rezept ist flexibel. Sie können eine Mischung aus Tomaten verwenden und die Menge verwenden, die Sie haben.

Der Autor schreibt: &bdquoDas Salzen des Nudelwassers ist hier zwingend erforderlich. Es ist für einen Großteil des Geschmacks in der einfachen Sauce verantwortlich.&rdquo

Zucchini, Mais und Basilikum Penne mit Pinienkernen und Mozzarella

2 Esslöffel natives Olivenöl extra

1 kleine rote oder gelbe Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten

2 große Knoblauchzehen, gehackt

2 mittelgroße Zucchini, in ¼-Zoll x 3-Zoll-Sticks geschnitten

Kerne von 2 Ähren frischer Mais

¼ Teelöffel zerdrückte Paprikaflocken

1 Esslöffel ungesalzene Butter

1 Tasse lose verpackte frische Basilikumblätter, grob gehackt

2 Unzen Mozzarella-Käse, in mundgerechte Stücke gerissen

2 bis 3 Esslöffel frisch gepresster Zitronensaft

Frisch gehobelter Parmesankäse zum Garnieren

Natives Olivenöl extra zum Garnieren

Zitronenspalten, zum Servieren (optional)

Bringen Sie einen großen Topf mit Wasser zum Kochen und salzen Sie es großzügig (fügen Sie 1 Esslöffel Salz pro 4 Liter hinzu). Die Penne nach Packungsanweisung knapp al dente kochen, ca. 10 Minuten. Die Nudeln abgießen und mindestens 2 Tassen Nudelwasser für die Sauce auffangen.

Das Öl in einer großen, tiefen Pfanne oder einem Schmortopf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie die Zwiebel hinzu und kochen Sie sie unter gelegentlichem Rühren, bis sie leicht braun wird, etwa 5 Minuten. Fügen Sie den Knoblauch hinzu und kochen Sie ihn unter ständigem Rühren 30 Sekunden lang, bis er duftet. Fügen Sie die Zucchini hinzu, stellen Sie die Hitze hoch und kochen Sie unter gelegentlichem Rühren, bis die Zucchini weich wird, 6 bis 8 Minuten. (Sie müssen nach und nach bis zu 1 Tasse des reservierten Nudelwassers hinzufügen, während die Zucchini kocht und trocken wird und an der Pfanne klebt.)

Stellen Sie die Hitze auf mittel und fügen Sie den Mais, ½ Teelöffel Salz, rote Pfefferflocken und die Butter hinzu. Unter gelegentlichem Rühren 2 Minuten kochen lassen. Penne und ½ Tasse des Nudelwassers hinzufügen und gut umrühren. Kochen Sie unter häufigem Rühren, bis die Nudeln gut bedeckt sind und die Sauce eingedickt ist, etwa 2 Minuten.

Den Herd ausschalten und die Hälfte des Basilikums, die Pinienkerne und den Mozzarella hinzufügen. Fügen Sie den Zitronensaft nach Geschmack hinzu und rühren Sie gut um, um ihn einzuarbeiten. Die Penne in einzelne flache Schüsseln geben und darauf achten, Zucchini und Mais gleichmäßig zu verteilen.

Mit dem restlichen Basilikum, einer frischen Prise Parmesan und einem Schuss Ihres besten nativen Olivenöls extra bestreuen. Nach Belieben mit Zitronenspalten servieren. Ergibt 4-6 Portionen.

Senden Sie uns Ihre Anfragen

Welche Restaurantrezepte oder andere Rezepte hätten Sie gerne? Welche Lebensmittel haben Sie Schwierigkeiten, zu finden? Sie haben Fragen zum Kochen? Schick sie zu mir.


Eine italienische Weihnachtsküche von Nord nach Süd II

Los geht's und beginnen wir mit der Region, die von vielen als Wiege der italienischen Küche bezeichnet wird: la bella Emilia-Romagna.

Im ersten Teil dieses Artikels, ich habe meine Erinnerungen übernehmen lassen und euch ein bisschen von meinen Kindheitsweihnachten und meinen Großeltern erzählt. Die Rezepte aus den nördlichen Regionen Italiens sind mir meist bekannt und auch die aus der Emilia-Romagna, die Sie unten finden. Die kulinarische Tradition beginnt sich jedoch zu ändern, sobald wir in Latium angekommen sind und unsere Reise nach Süden führt: Es wird auch für mich eine kleine Entdeckung sein.

Eine italienische Weihnachtsküche: die zentralen Regionen

Emilia-Romagna

Dies ist die Region der gefüllten Nudeln und salami, bekannt für den Reichtum an Geschmack, Zutaten und Assoziationen seiner kulinarischen Tradition. Weihnachten ist natürlich keine Ausnahme von dieser Regel. Eine Vielzahl von Tortellini, eine kleinere Version von cappelletti, ist für Heiligabend und Weihnachten gemacht. Normalerweise ist der Vorabend ein Tag des „Magro“, an dem kein Fleisch verzehrt wird, daher ist es Tortellini sind normalerweise gefüllt mit Ricotta und andere Käsesorten. Die Dinge ändern sich natürlich dramatisch am Weihnachtstag, wenn die Leute mit reichem, fleischigem . feiern Tortellini in Brodo di Cappone (in Kapaunbrühe), gefüllt mit Mortadella di Bologna, Schinken, Parmesan und Eier.

Denken Sie daran, dass so ziemlich überall in Italien, wie Sie vielleicht schon beim Lesen des ersten Teils dieses Artikels bemerkt haben, Tortellini, Cappelletti und Ravioli werden zu Weihnachten in einer Brühe serviert: Meist handelt es sich um Kapaun- oder Hühnerbrühe. Die Vögel werden dann als Fleischgericht mit Saucen und Gemüse der Saison verzehrt. Dies geschieht auch in der Emilia-Romagna, wo oft gekochter Kapaun oder Huhn zusammen mit gekochten Rindfleischstücken serviert wird oder cotechino. Dies ist auch im Piemont beliebt.

Toskana

Ah! Toskana! Als nicht so geheimer Traumort für sehr viele Menschen auf der ganzen Welt ist es auch zur Weihnachtszeit ein Genuss. Nicht nur die schönen Städte werden, wenn möglich, noch charmanter, auch das Essen – oh, das Essen! – ist einfach die perfekte Ergänzung zu dieser sagenhaften Jahreszeit. Toskaner genießen erdige Vorspeisen wie crostini ai fegatini (geröstetes Brot mit gebratener Leber) und Trüffelbasis Antipasti, wie zum Beispiel Carpaccio al Tartufo. Gebratener Kapaun ist ein beliebtes Fleischgericht, ebenso wie gefüllter Truthahn. Eine typisch toskanische Füllung wird normalerweise mit Schinken, gerösteten Kastanien, Brot, Sahne, Salz und Pfeffer hergestellt. Beliebt ist auch gebratenes Perlhuhn.

Dessert ist oft lecker Panforte von Siena.

Köstlicher Panforte, ein typischer Kuchen, der zu Weihnachten in der toskanischen Küche zubereitet wird (von Jules auf wikimedia.org)

Marken

Die Einwohner von Le Marche freuen sich am Weihnachtstag vor einem köstlichen Teller Cappelletti in Brodo di Cappone und ein Fleischgericht aus gebratenem Kapaun mit Trüffeln. Kapaun erweist sich einmal mehr als beliebtes italienisches Weihnachtsfleisch, unabhängig von der Region. Typisch für Le Marche sind die Vincisgrassi, eine Marchigian-Variante von Lasagne, mit Ei, Prosciutto und Pilzen. Köstlich Pizza von Natale (ja, richtig gelesen, eine „Weihnachtspizza“) rundet das Fest ab: ein herzerwärmendes Dessert aus Brotteig gefüllt mit kandierten Früchten, Nüssen, Feigen und Kakao.

Abruzzen

In den Abruzzen, Geschmäcker und Traditionen beginnen sich zu ändern und wenden sich mehr dem Süden zu. Weg ist der Kapaun und die Tortellini, in sind eine zarte, aber würzige Minestra di Cardi, Mangoldsuppe mit weißem Mangold, Hühnerbrühe, Fleisch und Eiern und lu rintrocilio, hausgemachte Pasta mit Tomaten- und Hammelsauce. Fleisch ist Geflügel, normalerweise Truthahn in Brühe. Typische Desserts sind frittierte Teigpäckchen, gefüllt mit schwarzer Traubenmarmelade und Nüssen, genannt Calgionetti fritti.

Umbrien

Panpepato von Umbrien (von rossella71 bei depositphotos.com)

Historisch gesehen hat Umbrien viel mit der traditionellen Idee eines italienischen Weihnachtsfestes zu tun, da hier dank des Willens des hl. Franziskus das erste presepe erstellt wurde. Umbrien ist auch kulinarisch und kulinarisch eines der bekanntesten Gebiete Italiens, und seine traditionellen Weihnachtsgerichte machen da keine Ausnahme.

Ein beliebtes Nudelgericht ist wieder einmal cappelletti in brodo di cappone, oft auch mit einer Kapaunfüllung gemacht. Kapaun wird auch gekocht als Fleischgericht verzehrt, normalerweise mit einer Seite Mangold. Mangold kehrt auf den Tisch des 25. zurück, genau wie in den Abruzzen. Desserts sind gebacken und herzerwärmend scharf: Panpepato, aus Nüssen, kandierten Orangen, Honig, dunkler Schokolade, schwarzem Pfeffer und Sultaninen, pinoccate, eine zuckerhaltige, auf Pinienkernen basierende Art von Keksen, und die Torciglione, ein süßer Teig und Mandelgebäck, werden in Umbrien traditionell während der Weihnachtsfeiertage konsumiert.

Latium

In Latium spielt Fisch zu Weihnachten eine wichtige Rolle: Hier spüren wir den Einfluss traditioneller mediterraner Aromen und Zutaten, die oft mit dem Süden des Landes in Verbindung gebracht werden. Es ist üblich, ein Weihnachtsessen mit . zu beginnen bruschette, gefolgt von einer leckeren Suppe aus Arzilla, Brokkoli und Vongole, Schlittschuh, Brokkoli und Muscheln. Hauptgerichte sind normalerweise Muschelspaghetti oder eine Brühe mit arzilla. Eine übliche Beilage sind carciofi alla Romana, Artischocken nach römischer Art, hergestellt aus römischer Minze, Olivenöl und Petersilie.Dessert kann schön sein pangiallo, hergestellt aus getrockneten und kandierten Früchten, gemischt mit Mehl, Honig und Schokolade. Pangiallo ist ein presidio Slowfood.

Molise

Molise ist für viele ein wenig bekanntes Gebiet Italiens, aber es beherbergt einige großartige Weihnachtstraditionen: Wussten Sie zum Beispiel, dass Italien seine eigenen Dudelsackspieler hat? Ja, und sie kommen aus Molise: sie heißen zampognari und ihre Instrumente sind die zampogne. Vergleichen Sie sie jedoch nicht mit schottischen Dudelsackspielern. Zampogne und schottische Dudelsäcke sind ähnlich, aber nicht gleich, da sie in Struktur und Material unterschiedlich konstruiert sind.

Aber gehen wir zurück in die Küche: Molises Weihnachtstisch ist gefüllt mit erdigen Aromen und reichhaltigen Zutaten: Zuppa di Cardi ist wie in den Abruzzen eine beliebte Vorspeise. Baccalà (gesalzener Kabeljau) ist normalerweise die gewählte Hauptspeise und wird in verschiedenen Formen zubereitet: Baccalà arracanato, wird zum Beispiel aus Knoblauch, Petersilie, Brotinnereien, Oregano, Sultaninen, Pinienkernen und Walnüssen hergestellt, während die baccalà al forno con verza wird aus Wirsing, Petersilie, Brotinnereien und Walnüssen hergestellt. Calciuni sind ein beliebtes Dessert, das viele für diese Region typische Zutaten vereint: Kastanien, Wein, Honig, aber auch Rum, Eier, Vanille und Mandeln.

Eine italienische Weihnachtsküche: der Süden

Wie bereits bei Latium erwähnt und in Molise zu sehen ist, wird der Fisch umso wichtiger, je weiter wir nach Süden fahren. Apulien ist keine Ausnahme: Baccalà ist wieder Protagonist, diesmal geschmort mit Lambascioni, eine wilde zwiebelsorte beliebt ist auch lamm mit wurst, serviert mit cime di rapa (Rübengrün), eine typische Zutat in apulische Küche. Lasagne und Focaccia Pugliese, eine Focaccia aus Kartoffeln und Mehl, die mit Kirschtomaten und Oliven belegt wird, sind üblich. Carteddate und porcedduzzi ein perfektes vervollständigen Pugliese Weihnachtsessen: Das erste sind rosenförmige Filoteigpäckchen, gebraten, dann in Honig oder Traubenmost (oder Feigenmost) getaucht. Die zweiten sind kleine Teigwürfel, frittiert, mit Honig bedeckt, dann zusammen auf eine Schüssel gelegt und mit Streuseln bedeckt.

Kampanien

Kampanien, das Land der mozzarella di bufala und Pizza, von duftenden Amalfi-Zitronen und natürlich vom schönen, charmanten Neapel. Kampanien, das Land der zampogne und presepi, aus gutem Essen und Tradition, veranstaltet auch in puncto Essen ein herrliches Weihnachtsfest. Spaghetti mit Venusmuscheln und eine reichhaltige Suppe aus Chicorée, Ei und Kalbsfleisch in Kapaunbrühe sind beliebte Hauptgerichte. Dazu werden Tintenfisch und Kartoffeln und gefüllter Kapaun serviert insalata di rinforzo, während Struffolis und Rokoko werden typischerweise gewählt, um die Mahlzeit in Süße abzuschließen. Übrigens, wenn Sie Struffoli machen möchten, finden Sie das Rezept, indem Sie auf den Link klicken.

Basilikata

Das Land der Kulturhauptstadt Europas 2019, Matera, setzt am Weihnachtstag auf Fisch als Hauptgericht: gekochter Baccalà mit Peperoni-Cruschi, sonnengetrocknete Paprika, schnell in heißes Olivenöl getaucht, wird normalerweise von erwartet strascinari al ragù di carne mista, eine Art handgemachte Pasta mit einer reichhaltigen Fleischsauce. Auf dem Tisch auch Brot mit Mandeln und frittiertes süßes Gebäck genannt Calzoncelli, gefüllt mit Kastanien oder Kichererbsen.

Baccalà mit “peperoni cruschi”, ein typisches Weihnachtsrezept der Basilikata (von MoDs92 bei depositphotos.com)

Kalabrien

Pasta China ist normalerweise Kalabriens Nudelgericht für den Weihnachtstag: Es ist wie Lasagne, aber normalerweise mit einer Makcheroni-Pasta, gefüllt mit Fleischbällchen, scharfer Salami, provola, caciocavallo und pecorino Käse. Die kalabresische Küche betrachtet am 25. Dezember sowohl Fisch als auch Fleisch: stoccafisso (luftgetrockneter Kabeljau) wird mit einer schönen Tomate, Zwiebel, Olivenöl, Kapern und Sultaninensauce namens ghiotta. Capretto (Kind) wird mit Brokkoli, schwarzem Pfeffer, Knoblauch, Lorbeer und Semmelbrösel gekocht: das nennt man capretto und vrùocculi nivuri ammullicàti. Quazunielli sind süße Gebäckstücke, ähnlich in den Zutaten wie Pugliese carteddate, aber eher gebacken als frittiert.

Sizilien

Unsere Tour durch die Köstlichkeiten der traditionellen Weihnachtstafeln Italiens hat uns nun in die Küchen Siziliens geführt. Hühnerbrühe ist eine beliebte Vorspeise, gefolgt von einem weltberühmten sizilianischen Klassiker: Pasta con le sarde, ein traditionelles Gericht, das in die Liste der aufgenommen wurde Prodotti agro-alimentari tradizionali Italiani (traditionelle italienische Landwirtschaft und Lebensmittel oder KLOPFEN). Sarde sind wieder Protagonisten für die Fortsetzung: gefüllt mit Brotinnereien, Pinienkernen, Orangenschale, Lorbeer und Sultaninen heißen sie sarde a beccafico. Eines: Natürlich handelt es sich hier um frische Sardinen, nicht um die aus der Dose!

Mustazzoli sind eine weitere köstliche Variation typisch süditalienischer aromatischer, süßer Backwaren, die wir beim Erkunden der kulinarischen Traditionen anderer südlicher Regionen lieben gelernt haben. Sehen Sie sich an, wie Sie sie herstellen:

Wenn Sie wirklich ein sizilianisches Festessen haben möchten, essen Sie mit schönen sizilianischen Weinen wie einem Zibibbo, ein Passito di Pantelleria oder ein Malvasia delle Lipari.

Sardinien

Last, but not least, auf unserer magenfüllenden, glückbringenden Reise durch Italien ist Sardinien. Sardegna hat mehr zu bieten als sein wunderschönes Meer: Probieren Sie das herrliche Essen, um zu sehen, was ich meine. Ein echtes sardisches Weihnachtsessen beginnt mit hausgemachtem salumi (Würstchen und Salami) aromatisiert mit finocchietto, wilder Fenchel. Ein traditionelles Nudelgericht ist culigones de casu, das sind Ravioli gefüllt mit frischem pecorino, Muskat, Safran und Mangold. Culigones werden normalerweise mit einer frischen Tomatensauce und mehr gerieben pecorino oben drauf. Beide agnell und capretto werden traditionell konsumiert, vor allem mit Gemüse gebraten.

Und so endet diese kurze, aber hoffentlich erfüllende Reise in den Küchen Italiens, die sich auf Weihnachten vorbereiten. Vielleicht hat dich unsere gemeinsame kleine Reise inspiriert, wenn du dieses Jahr für das Weihnachtsessen verantwortlich bist. Vielleicht hat es Kindheitserinnerungen geweckt, alte Glücksmomente, die man mit seinen Lieben geteilt hat, besonders wenn Sie italienischer Abstammung sind oder in den Teilen der USA aufgewachsen sind, in denen es viele Italiener gibt.

Wie auch immer das Ergebnis ausfallen wird, ich hoffe, es hat Ihnen genauso viel Spaß gemacht, diese Seiten zu lesen, wie ich es genossen habe, sie zu schreiben. Entschuldigen Sie mich jetzt, … Ich habe einen kleinen Hunger…, ich denke, es ist Zeit, ein Stück Panettone zu meinem Kaffee zu trinken!



Bemerkungen:

  1. Fyodor

    Ich habe mich speziell im Forum registriert, um mich für Ihre Hilfe in dieser Angelegenheit zu bedanken. Wie kann ich Ihnen danken?

  2. Volabar

    Hmm ... jedes Abram hat sein eigenes Programm.

  3. Luthais

    Ich empfehle Ihnen, nach einer Website zu suchen, auf der Sie viele Artikel zu einem Thema geben werden, das Sie interessant sind.

  4. Mezticage

    I am sure that is the error.

  5. Moogurg

    Etwas, das meine privaten Nachrichten nicht gesendet werden, gibt es eine Art Fehler

  6. Dataxe

    Interessante Sache



Eine Nachricht schreiben