Traditionelle Rezepte

Pesto-Sauce

Pesto-Sauce

Rezept Genuesisches Pesto aus vom 03-06-2009 [Aktualisiert am 07-03-2017]

Das Pesto-Sauce ist einer der Eckpfeiler der ligurischen Küche, eine kalte Sauce, deren Hauptzutat ist Basilikum Das, gemischt mit Pecorino, Parmesan, Pinienkernen, Knoblauch, Öl und Salz (nach der Tradition sind dies die sieben Zutaten für Pesto), wird zu einem Gewürz mit einem einzigartigen Geschmack.
Traditionell die Genuesisches Pesto Es wird unter Verwendung eines Marmormörsers und eines Stößels hergestellt, aber der Einfachheit halber wird es heute mit einem Mixer (vorzugsweise mit Kunststoffklingen) hergestellt. Achten Sie jedoch darauf, keine zu hohe Geschwindigkeit zu verwenden, um die Blätter nicht zu oxidieren und eine Farbe zu erhalten von dunkelgrünem Pesto.
Die ersten Spuren dieser köstlichen Sauce sind im 19. Jahrhundert zu finden, und seitdem ist das Pesto-Rezept immer gleich geblieben, obwohl es auf der ganzen Welt verbreitet wurde.
Was ich vorschlage, ist das Rezept meiner Mutter, es zu Hause zuzubereiten, und offensichtlich entspricht das Verhältnis zwischen den verschiedenen Zutaten ein wenig dem Geschmack unserer Familie. Es ist ein Gewürz, das ich liebe, im Sommer ist es le Trofie mit Pesto Sie sind Kult, aber wir verwenden sie auch zum Würzen von Bruschetta oder Salzkartoffeln. Am anderen Nachmittag haben wir mit meiner Mutter unsere Vorräte für den Winter vorbereitet, also habe ich die Gelegenheit genutzt, ihre Dosen zu markieren und die Schritte zu fotografieren, und das ist das Ergebnis.
Mein Urlaub an der Côte d'Azur ist vorbei, ich habe einige wundervolle Tage in Gesellschaft meiner Liebe und meiner Freunde verbracht ... aber jetzt bin ich schon auf der Arbeit und bevor ich meine Routine wieder aufnehme, wollte ich dir ein neues Rezept und ein Becken hinterlassen, bis bald .

Methode

Wie man genuesisches Pesto macht

Basilikumblätter waschen und Blatt für Blatt auf einem Tuch trocknen

Ordnen Sie das Basilikum in einem Marmormörser oder in einem Mixer an, fügen Sie den gehackten Knoblauch, die Pinienkerne, den Pecorino und den geriebenen Parmesan hinzu und beginnen Sie in meinem Fall mit niedriger Geschwindigkeit zu hämmern oder zu mischen.

Fügen Sie das native Olivenöl extra langsam hinzu, würzen Sie es mit Salz und mischen Sie es bei niedriger Geschwindigkeit, bis Sie eine flüssige Creme erhalten.

Das erhaltene Pesto alla genovese in eine Schüssel geben und die Nudeln damit würzen.
Alternativ können Sie es mit etwas Öl und Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank stellen, wo es einige Tage aufbewahrt wird.

Video: How to Make the Best Traditional Pesto (September 2020).