Die besten Rezepte

Neapolitanische Pastiera

Neapolitanische Pastiera

Die neapolitanische Pastiera ist eine der typischsten Süßigkeiten des neapolitanischen Gebäcks und für ihre Güte ein Dessert, das auch in anderen Teilen Italiens zubereitet wird. Es ist das süße Symbol von Ostern und in jeder Familie wird es auf unterschiedliche Weise zubereitet. Bei mir zu Hause wird die Pastiera in der Variante mit Pudding und ohne kandierte Früchte zubereitet. Dieses Jahr wollte ich das traditionelle Rezept mit Mürbeteig mit Schmalz und Sahne probieren Weizen, zu dem ich nur Ricotta, Eier und Kräuter hinzufügte. Obwohl es sehr eng mit dem Pastiera-Rezept verbunden ist, das in meiner Familie immer zubereitet wurde, wollte ich dieses Jahr das klassische Rezept ausprobieren und ich verstecke mich nicht vor Ihnen, dass ich ein wenig Ehrfurcht hatte, meine Mutter und Großmutter es probieren zu lassen, aber ich bin es sehr zufrieden mit dem Ergebnis, ich muss sagen, dass ich diese Version ausgezeichnet und sehr ähnlich zu der fand, die ich in den großen Konditoreien in Neapel probiert habe, kurz gesagt, ich habe mich selbst beworben ahhahaha Also überlasse ich Sie dem Rezept und wenn Sie es versuchen, dann lassen Sie mich wissen, was Sie denken; ) Küsse und schönen Montag.

Methode

Wie man die neapolitanische Pastiera macht

Beginnen wir mit der Zubereitung des Mürbeteiggebäckes.
Legen Sie das Mehl in einen Brunnen, geben Sie Zucker, Schmalz, Ei und die geriebene Zitronenschale in die Mitte.

Mischen Sie die Zutaten von der Mitte aus und nehmen Sie das gesamte Mehl allmählich auf, bis eine homogene Mischung erhalten wird.

Wickeln Sie den Teig in Plastikfolie und legen Sie ihn mindestens eine Stunde lang in den Kühlschrank

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten
Den Weizen mit Milch, Butter, Vanille und Zitronenschale in einen Topf geben. Bei schwacher Hitze ca. 30 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Kochen, bis die Milch vollständig aufgenommen ist oder bis alles dick und cremig ist. Lass es abkühlen.

Dann die Zitronenschale entfernen, dann im Mixer die Hälfte der Weizenmischung zusammen mit den kandierten Früchten hacken und die Hälfte mit den ganzen Körnern belassen

Den Ricotta durch ein Sieb geben

In eine Schüssel geben und den Zucker, die Weizencreme, die Eier, das Fläschchen mit der Wildblume und den Zimt hinzufügen.

Mischen, bis eine homogene Creme entsteht

Rollen Sie auf einem bemehlten Teigbrett eine Schicht Mürbeteig mit einer Dicke von 3 mm aus (die sogenannte Pettola).

Eine Pastiera-Form (das Ruoto) mit dem Mürbeteig auslegen, der zuvor mit etwas Schmalz bestreut wurde, und die Basis einstechen

Gießen Sie die Füllung des Kuchens bis zu einem halben Zentimeter unter den Rand, da er beim Kochen anschwillt.

Mit dem übrig gebliebenen Gebäck einige Streifen ausschneiden

Legen Sie sie auf die Füllung und geben Sie die rhomboide Form.

Mit den Zinken einer Gabel gut an den Rändern der Pastiera verschließen, dann in einem auf 180 ° vorgeheizten Ofen backen und ca. 1 Stunde backen oder bis die Oberfläche des Kuchens braun ist.

Vor dem Servieren vollständig abkühlen lassen.


Video: Neapolitan Pastiera Cake Recipe (Oktober 2020).