Traditionelle Rezepte

Potatopia eröffnet im New Yorker West Village

Potatopia eröffnet im New Yorker West Village


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Potatopie, ein aufstrebendes Restaurant im West Village, das sich „der Verherrlichung der Kartoffel widmet“, markiert die Tage bis zu seiner Eröffnung im Juni. Um die New Yorker für die Neueröffnung zu begeistern, wenden sie sich einer lustigen Kampagne zu, bei der die Gäste die Chance haben, ein kostenloses Signature-Menü zu gewinnen.

Obwohl die Speisekarte nur aus drei verschiedenen Kartoffeln (Rostbraun, Red Bliss und Jumbo Yam) besteht, hat Potatopia eine Reihe von Optionen auf Kartoffelbasis für die Gäste zur Auswahl. Die Gerichte können auf neun verschiedene Arten zubereitet und mit Belägen und einer Vielzahl von hausgemachten Saucen individuell gestaltet werden, oder die Gäste können sich für eines der zuverlässigen Signature-Gerichte entscheiden (sie haben nicht genau angekündigt, was diese Zubereitungen sein werden, also haben wir müssen wir erst einmal unsere Vorstellungskraft nutzen).

Jetzt, da ihre Eröffnung ungefähr einen Monat entfernt ist, veranstaltet Potatopia ein kleines Spiel mit Fenster-Trivia, um ihren zukünftigen Kunden die Chance zu geben, ein kostenloses Signature-Gericht zu gewinnen. Eine andere kartoffelbasierte Multiple-Choice-Trivia-Frage wird jede Woche in den Schaufenstern ihres bald eröffneten Ladens ausgehängt. Während der Eröffnungswoche des Restaurants im Juni erhalten die Kunden im Laden eine Karte, die alle ihre Antworten ausfüllen und bei richtiger Antwort ein kostenloses Signature-Menü gewinnen.

Bisher waren die Fragen recht einfach. Diese beiden Fragen sind in den Fenstern aufgetaucht:

-Welches Lebensmittel hat das meiste Kalium, ein Glas Milch, eine Banane oder eine Kartoffel?

-Welches Lebensmittel hat die wenigsten Kohlenhydrate, eine Kartoffel, eine Banane oder eine Pizza?

Wir denken, dass wir die richtigen Antworten ziemlich leicht herausfinden können.

Wenn Sie an dieser Knollen-Trivia teilnehmen möchten, befindet sich ihr Geschäft auf 6NS Avenue und Waverly Place.

Skyler Bouchard ist Junior-Autorin bei Daily Meal. Folgen Sie ihr auf Twitter unter @skylerbouchard.


Erster Geschmack von Potatopia, dem Tater-Restaurant Ihrer Träume

Drei Monate, nachdem es die lockigen Pommes vor unseren erweiterten Pupillen baumelte, hat Potatopia Endlich öffnete seine Türen, um uns in ein Nahrungskoma zu verführen. Als Spin-off des Originals in New Jersey bietet das West Village Restaurant unzählige Kartoffelgerichte, von normalen Pommes Frites bis hin zu gratinierten Kartoffeln, die die Gäste mit Dutzenden von Belägen, Käse, Fleisch und Saucen anpassen können.

Besitzer Allen Dikker führte uns durch die Signature Meals: Kartoffelkombinationen, die er kreiert hat und ein guter Ausgangspunkt für Neulinge / unentschlossene Esser. Der Comatoser, ein treffend genannter Gut-Buster, der die gebratenen Kartoffelrunden verwendet, war ein Liebling der Gruppe und bot einen großartigen Speckgeschmack, perfekt gekochten Brokkoli und eine total geröstete rote Paprikasauce. Die würzige Curly Sue gefiel auch, die knusprige, gut gewürzte Curly Pommes in einem Knoblauchbad aus Parmesan- und Pepperjack-Käse und Chipotle-Ketchup krönte.

Einen unerwarteten Hit haben wir mit einer individuellen Gratinform gefunden. Es ist schon beeindruckend, einen Ofenkartoffelauflauf in drei Minuten zu beschleunigen, und das Restaurant schafft es auch, viel Buttergeschmack zu verpacken, der durch eine großzügige Prise schwarzen Pfeffer ausgeglichen wird.

Machen Sie keinen Fehler: Dies ist weder ein Diät-Essen noch ein Essen, das ich in der nächsten Stunde alles tun muss. Aber es ist ein perfekter Splurge, wenn du super bist hungrig oder, noch besser, wenn Sie in der Nacht zuvor wirklich einen gebunden haben und eine böse Dosis Kalium und Käse benötigen, um Ihr System auszugleichen. Aber da Sie die Zutaten kontrollieren können, können Sie ein Gericht in ein diät- und paläofreundliches Gebiet lenken, indem Sie eine gebackene Süßkartoffel verwenden und Gemüse und das magere, rein natürliche Fleisch aufladen. Dikker verrät, dass er der Mischung irgendwann in naher Zukunft ein fleischfreies Protein hinzufügen wird – höchstwahrscheinlich einen gewürzten Seitan – aber auch ohne Vegetarier und Veganer sollten die Taters und die saisonal wechselnden Gemüse-Toppings kein Problem sein.

Über Qualität und Geschmack der Zutaten werden Sie sich bei uns nicht beschweren. Es ist klar, dass Dikker sein Konzept kennt und eine großartige Möglichkeit gefunden hat, seine Gerichte umzusetzen. Wenn es ein Problem gibt, ist es der Raum, der nur 12 Gästen gleichzeitig Platz bietet. Da die Mahlzeiten so schnell wie möglich nach dem Kochen verzehrt werden müssen, ist die hektische Suche nach einem Stuhl mit einer dampfenden Masse käsiger Kartoffeln in der Hand kein guter Anfang für eine Mahlzeit. Aber lassen Sie sich von einem kleinen Raum nicht abschrecken – schließlich sind wir beengte Räume gewohnt! Ein Besuch im Kartoffelhimmel lohnt sich, auch wenn man ein paar Ellbogen werfen muss, um dorthin zu gelangen.


West Village Diner Waverly Restaurant beantragt Insolvenzschutz

Ein Blick auf das Waverly Restaurant im Jahr 2016. Village Red Restaurant Corp., der Firmenname des Restaurants, hat den Schutz nach Chapter 11 beantragt.

Jonathan Randles

Das Unternehmen hinter dem Waverly Restaurant, einem legendären Diner im New Yorker West Village, das klassische amerikanische Hausmannskost serviert, hat Insolvenzschutz beantragt.

Village Red Restaurant Corp., der Firmenname des Diners, hat am Freitag beim US-Insolvenzgericht in New York den Schutz nach Kapitel 11 beantragt. Das Restaurant sieht sich mit einer möglichen Haftung in zwei Klagen konfrontiert, in denen behauptet wird, dass das Management einer Gruppe ehemaliger Kellner, Tellerwäscher, Busboys und Lieferboten keine Überstunden bezahlt hat.

Die Einreichung der Insolvenz nach Chapter 11 beendet den Rechtsstreit und ermöglicht dem Waverly Restaurant, seine Türen offen zu halten, während es versucht, seine Verbindlichkeiten zu erfüllen. Der Insolvenzantrag des Restaurants schätzt, dass es Vermögenswerte von bis zu 50.000 US-Dollar und Verbindlichkeiten zwischen 500.000 und 1 Million US-Dollar hat.

"Ja, wir beabsichtigen, geöffnet zu bleiben", sagte Stuart P. Gelberg, ein Insolvenzanwalt, der das Waverly Restaurant vertritt, am Montag.

Der Umzug des Waverly Restaurants in die Insolvenz findet in schwierigen Zeiten für New Yorker Gäste statt, die durch veränderte Essgewohnheiten und steigende Mieten gedrängt wurden. Restaurantgründer Nick Serafis hat im Januar Privatinsolvenzschutz beantragt, wie Gerichtsakten zeigen. Das Restaurant gehört seiner Tochter Christine Serafis, die das Restaurant als Erbschaftsgeschenk erhalten hat, heißt es in Gerichtsakten.


2. Merriwetter-Kaffee

Das Merriweather Coffee and Kitchen befindet sich im historischen West Village in New York City. Die Liebe zu gesunden und köstlichen Speisen des Nahen Ostens und des Mittelmeers wird in der Speisekarte für innovative Frühstücks- und Mittagsgerichte kombiniert. Ihr frisches Gebäck kommt sofort aus den Öfen bei Bien Cuit und Brot und die Kekse sind von der beliebten Bäckerei Balthazar. Auf der Speisekarte stehen Chicken Tahini Quinoa Bowl, Greens mit Farro Miso Bowl, Rosmarinschinken und Greyerzer auf einem gerösteten Croissant, Kurkuma Latte mit Macadamianussmilch und eisgekühlter englischer Frühstückstee. Besuchen Sie für einen erstaunlichen Genuss.

Merriwetter-Kaffee

Die Anschrift: 428 Hudson St, New York, NY 10014, USA

Webseite: Merriweather-Kaffee

Öffnungszeiten: Di-So 7:00 - 18:00 Uhr, Mo geschlossen


Dieses Buch hat so viel mehr, als man auf den ersten Blick sieht. Ich habe nur ein typisch italienisches Kochbuch mit Nudeln erwartet. Italienisch in der Innenstadt hat so viel mehr zu bieten. Das Buch ist nach Kursen unterteilt und ich war angenehm überrascht zu sehen, dass einer der Kurse Getränke beinhaltete. Ich stoße oft auf Kochbücher, die eine Cocktail-Sektion enthalten. Es war ein glücklicher kleiner Bonus für mich. Jedes Rezept kommt auch mit einer handverlesenen Wein- oder Bierbegleitung, was für mich hilfreich ist. Ich schäme mich nicht für Dreieinhalb Sterne.

Dieses Buch hat so viel mehr, als man auf den ersten Blick sieht. Ich habe nur ein typisch italienisches Kochbuch mit Nudeln erwartet. Italienisch in der Innenstadt hat so viel mehr zu bieten. Das Buch ist nach Kursen unterteilt und ich war angenehm überrascht zu sehen, dass einer der Kurse Getränke beinhaltete. Ich stoße nicht oft auf Kochbücher, die eine Cocktail-Sektion enthalten. Es war ein glücklicher kleiner Bonus für mich. Jedes Rezept kommt auch mit einer handverlesenen Wein- oder Bierbegleitung, was für mich hilfreich ist. Ich schäme mich nicht, zuzugeben, dass ich nutzlos bin, wenn es um die Weinauswahl geht.

Es gibt eine große Auswahl an Rezepten für Fleischliebhaber und Vegetarier gleichermaßen. Sie haben auch einen großen Schwierigkeitsgrad. Einige dieser Rezepte sind super einfach und andere haben so viele Komponenten und Schichten, dass sogar ich ein bisschen darauf bedacht bin, sie auszuprobieren. Unabhängig vom Können klangen jedoch fast alle Rezepte köstlich und wie Gerichte, die ich bestellen würde, wenn ich in einem eleganten italienischen Restaurant wäre. Zu den Gerichten, auf die ich mich am meisten freue, gehören gebratenes Schweinefleisch mit Pflaumen und Chorizo, Steinpilze geriebenes Wild mit gerösteten Pilzen und Walnüssen und Ziegenkäsemousse mit in Honig gerösteten Feigen und Pinienkernen.

Ich habe es geschätzt, dass der Autor Markenempfehlungen aufgenommen hat, stellte aber auch fest, dass nicht jeder Zugang zu genau diesen Zutaten hat. Er gab Tipps für Auswechslungen, was eine nette Geste ist.

Die enthaltenen Bilder waren wunderschön, aber für mich war es einfach nicht genug. Ich bin sehr der Typ Mensch, der ein Bild vom Endergebnis braucht, um zu sehen, wie gut ich es gemacht habe. Ich wünschte wirklich, dies hätte mehr Bilder von fertigen Gerichten anstelle von Bildern von Zutaten gehabt. Es gibt eine Menge Rezepte in diesem Buch, aber es ist viel Text. Das ist nicht für alle eine schlechte Sache, aber für mich ist es ein Problem.

Abgesehen von diesem Problem ist dies ein solides italienisches Kochbuch, das ich erfahreneren Hobbyköchen empfehlen würde. Anfänger könnten von den Rezepten hier etwas eingeschüchtert sein. Dies ist auch gut für alle, die italienisches Essen lieben oder die Leute bei ihrer nächsten Dinnerparty oder ihrem nächsten Date beeindrucken möchten (das kann der Grund sein, warum ich es benutze oder nicht!). Danke an Netgalley & Andrews McMeel Publishing für mein Exemplar im Austausch für meine ehrliche Bewertung.

Diese Rezension ist auch auf meinem neuen Blog Bitches n Prose zu finden. . mehr

Ich habe vom Verlag über Netgalley ein kostenloses Exemplar dieses Buches im Austausch für eine ehrliche Rezension erhalten, vielen Dank!

Ich bin eigentlich nicht so erfahren mit Kochbüchern. Normalerweise probiere ich einfach etwas aus oder finde Rezepte im Internet. Ich bin jedoch ein großer Fan von italienischem Essen und dieses Kochbuch sah großartig aus, also musste ich es einfach anfordern.

Es gab einige großartige Rezepte in diesem Buch (ich glaube, ich hatte&apost noch die Zeit, sie tatsächlich zuzubereiten, aber auf ENGLISCH LESEN

Ich habe vom Verlag über Netgalley ein kostenloses Exemplar dieses Buches im Austausch für eine ehrliche Rezension erhalten, vielen Dank!

Mit Kochbüchern kenne ich mich eigentlich nicht so gut aus. Normalerweise probiere ich einfach etwas aus oder finde Rezepte im Internet. Ich bin jedoch ein großer Fan von italienischem Essen und dieses Kochbuch sah toll aus, also musste ich es einfach anfordern.

Es gab einige tolle Rezepte in diesem Buch (ich glaube, ich hatte noch nicht die Zeit, sie wirklich zu machen, aber sie sahen großartig aus). Jedes Rezept wird von einem Text begleitet und die Beschreibungen scheinen gut zu sein (aber wie gesagt, ich habe sie noch nicht getestet).

Eine Sache hat mir nicht so gut gefallen: Als Kochanfänger schaue ich mir von jedem Rezept gerne ein Foto an, damit ich am Ende sehen kann, ob es überhaupt so aussieht, wie es sein soll. Ich brauche nicht mehrere Fotos pro Rezept, sie müssen nicht zu groß sein, also habe ich nicht das Gefühl, dass ich hier zu viel verlange. In diesem Buch gibt es einige Rezepte, die kein Bild haben, das das Rezept unterstützt. Ich muss jedoch sagen, dass die Bilder im Buch toll aussahen und das Essen auch wirklich gut aussah. . mehr

Ich liebe die Liebe, liebe dieses Buch! Sein italienisches Essen auf gesunde und raffinierte Weise, wunderschön fotografiert, angelegt und organisiert. Davon abgesehen fand ich die Zutaten zu exotisch oder schwer zu finden. Es gibt einige persönliche Kommentare und sehr, sehr hilfreiche Tipps und Erinnerungen an Italien, die überall verstreut sind, aber es ist in erster Linie ein tolle Kochbuch mit vielen Anleitungen und Techniken.

Zuerst macht dieses Buch Appetit mit den Weinen und Getränken in "Aperitivi" mit einigen schönen I love love, love this book! Sein italienisches Essen auf gesunde und raffinierte Weise, wunderschön fotografiert, angelegt und organisiert. Davon abgesehen fand ich die Zutaten nicht zu exotisch oder schwer zu finden. Es gibt einige persönliche Kommentare und sehr, sehr hilfreiche Tipps und Erinnerungen an Italien, die überall verstreut sind, aber es ist in erster Linie ein tolle Kochbuch mit vielen Anleitungen und Techniken.

Zuerst macht dieses Buch Appetit auf die Weine und Getränke in "Aperitivi" mit einigen schönen ganzseitigen Farbfotos von leckeren Getränken in Gläsern, bei denen Kondenswasser über das Glas läuft. Ja, das ist Cocktail-Porno! Ich wollte sofort einen "Blueberry Bourbon Smash" und einen "Texas Mojito" vermischen. Ich fand die seitlichen Farbregisterkarten und die glasförmigen Symbole süß und unglaublich hilfreich!

Mir hat auch der kurze Abschnitt über italienische Trauben und Weine gefallen und wie Sie Ihre Bar einrichten. Es gibt ein Mini-Glossar der italienischen Trauben/Rebsorten.

Als nächstes die "Antipasti"-Sektion mit einem schönen Foto von bunten Erbstücktomaten, exotischen Paprika und Kürbissen. sieht eigentlich aus wie Gemüse aus meinem Garten, daher fand ich diesen Abschnitt sehr inspirierend! Ich bin mir sicher, dass die "Roasted Cherry Tomato Soup with Carmelized Onion - Pecorino Crostino", eine hochgejubelte Grillkäse-Tomaten-Suppe, am Ende des Sommers ein fester Bestandteil meiner Küche sein wird. Es gibt einen Tomaten-Wassermelonen-Salat, von dem ich Ideen habe, den ich ohne Speck optimieren werde, aber ich kann mir vorstellen, dass die Kombination aus Texturen und Aromen funktioniert und extrem rosa und erfrischend ist! Ich werde auch den "Summer Squash Salad" probieren, die Fotos des Kürbisses, der mit einer Mandoline in Längsstreifen geschnitten wurde, haben mir sehr gut gefallen, das werde ich auch probieren!

In der Rubrik "Primi" gab es wunderbare Pasta mit verschiedenen Gemüse- und Fleischsorten, mein Favorit war die "Farfalle mit Ente" aber als ich zum "Gnocchi"-Rezept kam, habe ich tatsächlich ein kleines Quieken rausgebracht! Ich habe lange nach einem guten Gnocchi-Rezept und einer Anleitung gesucht! Danke Danke! Ich glaube, ich habe Glück, dass wir unsere eigenen Kartoffeln anbauen, damit ich sie aus verschiedenen Kartoffelsorten für einen noch butterartigen Geschmack probieren kann. Sie haben auch ein Rezept mit Anleitungen und Fotos mit einer Nudelrolle für Sweet Corn Mezzaluna (Halbmond-Ravioli), sie sehen so süß aus und sind einfach zuzubereiten, dass dies ein weiteres Muss für meine Küche sein wird . Ich habe die Nudelrezepte sehr geschätzt und wie man die verschiedenen Nudelsorten mit einer Nudelmaschine (oder einem Pizzaschneider) herstellt.

In der Rubrik "Secondi" möchte ich das "Grilled Cornish Hens Al Mattone" (mit einem Ziegelstein) probieren, eine Kochtechnik in Italien. Und dann gab es noch einige Fischgerichte "Roasted Heilbutt mit Perperonata" und "Branzino Al Cartococcio" (Kochen in einer Papiertüte), von denen ich nur sagen konnte, dass sie lecker, herzhaft und gesund sind. Es gab Rezepte für andere Fleischsorten, darunter NY-Strip-Steaks, Kalbfleisch, Lamm, Schweinefleisch usw.

"Contorni" bedeutet Beilage, und es gab ein paar Rezepte mit gebratenem Gewürzgemüse und etwas Fleisch. Dieser Abschnitt war der kürzeste und hatte nicht viele Fotos.

"Dolci" war vielleicht das lehrreichste und hilfreichste Kapitel, denn eine der Köchinnen, Katherine Thompson, wollte Konditorin werden und ihre Anweisungen waren sehr hilfreich! Es gab so viele leckere Rezepte in dieser Rubrik, dass es ein Kochbuch für sich sein könnte. Mir hat das "Impromptu Tiramisu" sehr gut gefallen, das schneller zu machen ist als die traditionelle Art. Ich liebte die "Karmelisierten pochierten Birnen mit Crespelle" (Crepes) zusammen mit der Anleitung mit einer Anspielung auf Julia Child. Mein anderer Favorit war der "Blueberry Polenta Upside Down Cake". Und dann gab es erfrischende Rezepte für Gelatos und Sorbets, die eine Eismaschine brauchen.

Im letzten Abschnitt "Digestivi" schließlich werden die verschiedenen Dessertweine und Spirituosen diskutiert, die ein dekadentes italienisches Essen abrunden.

Dies ist ein italienisches Kochbuch, das einen Ehrenplatz in Ihrer Kochbuchbibliothek haben wird!

Mit freundlicher Genehmigung von ARC gelesen und überprüft. . mehr

Italienischer Untertitel in der Innenstadt ist: Von Italien inspirierte Rezepte, erstellt in New York und West Village. Die Rezepte und die Weinbegleitung sowie die Cocktailkreationen stammen von Joe Campanale, Gabriel Thompson und Katherine Thompson.

Der Sommelier, Koch und Konditor hat traditionelle italienische Gerichte interpretiert, um sie zu ihren eigenen zu machen, inspiriert von Italien und Amerika. Sie servieren dieses Gericht regelmäßig in vier Restaurants in New York City: dell&aposanima, L&aposArtusi, L&aposApicio und Anfora.

Die Buch- und Buchabschnitte nach dem Untertitel von Downtown Italian sind: Von Italien inspirierte Rezepte, erstellt in New Yorks West Village. Die Rezepte und die Weinbegleitung sowie die Cocktailkreationen stammen von Joe Campanale, Gabriel Thompson und Katherine Thompson.

Der Sommelier, Koch und Konditor hat traditionelle italienische Gerichte interpretiert, um sie zu ihren eigenen zu machen, inspiriert von Italien und Amerika. Sie servieren diese Gerichte regelmäßig in vier Restaurants in New York City: dell'anima, L'Artusi, L'Apicio und Anfora.

Die Abschnitte des Buches folgen dem typisch italienischen Fest: Hinweise zu Wein, Aperitivi, Antipasti, Primi, Secondi, Contorni, Dolci, Digestivi.

Die drei Autoren sind keine Puristen, sondern haben eine sehr entspannte Einstellung zum Essen und zum Umgang mit Essen. „Es geht darum, mit den Zutaten zu arbeiten, sie richtig zu behandeln, mit Liebe zu kochen und etwas zu kreieren, das Sie und alle anderen sofort essen möchten. Viel Spaß!“

Der Abschnitt Hinweise zum Wein ist für Italophile interessant, die auch Önophile sind. Der Sommelier erwähnt, dass es in Italien mehr als 1000 autochthone Rebsorten gibt. Er beschreibt die Weine nach Region, Rebsorte, Erzeuger und Weinstil. Er steuert alle kreativen Aperitivi bei, von denen die meisten mit Fotos versehen sind. Zu jedem Gericht im Buch schlägt er einen begleitenden Wein vor.

Es gibt viele ausgefallene Antipasti und viele Salate, die in der traditionellen italienischen Küche keine Stärke sind.

Die Pasta-Abteilung bietet eine große Auswahl an Fleischragus und Saucen, die recht nordafrikanisch anmuten.

Die Secondi sind solide, machbare Gerichte aus Fisch oder Fleisch, die wie zufriedenstellende, nicht wählerische Gerichte erscheinen.

Contorni ist der kürzeste Abschnitt, aber jedes Gericht wird mit einer empfohlenen Kombination mit einem Hauptgericht geliefert.

Die Dolci sind ziemlich arbeitsintensiv und im Vergleich zu ihren italienischen Inspirationen sehr süß, also eher für einen amerikanischen Gaumen.

Es gibt keine Rezeptliste am Anfang des Buches. Die Rezeptnamen erscheinen nur im Index, der alle Zutaten und Anweisungen enthält.

Wie sehen Rezepte aus, die von Italien inspiriert wurden und in New Yorks West Village kreiert wurden? Hier sind einige Beispiele:
- Heirloom Tomato and Watermelon Panzanella Salad with Black Pepper Bacon and - -- -- Picked Watermelon Rind
- Rigatoni mit geröstetem Butternusskürbis und Speck
- Grüner Tomaten-Parmesan
- Umgedrehter Blaubeer-Polenta-Kuchen
- Grapefruit-Aperol Granita


@JACKSWIFECOOKBOOK

WORT IN DER STADT

JACKS FRAU FREDA ZU BESUCHEN FÜHLT SICH WIE EINE GROSSE, WARME UMARMUNG AN. MAYA UND DEAN SERVIEREN ESSEN, DAS SIE JEDERZEIT UND JEDEN TAG ESSEN MÖCHTEN. OBWOHL ICH NIE AUFHÖREN WERDE, SELBST BEI IHREN RESTAURANTS ZU PARKEN, KANN ICH ES NICHT WARTEN, IHRE FAVORITEN (UND MEINE) ZU HAUSE NEU ZU ERSTELLEN.

JESSICA SEINFELD , Bestsellerautorin von Täuschend lecker, Das Can't Cook-Buch, und Essensschaukeln

JACKS EHEFRAU FREDA HAT SICH TROTZ SEINER BERÜCHTIGTEN LANGEN WARTELANHÄNGE DEN GEIST ERHALTEN, NICHT NUR EINEN NACHBARSCHAFTSGELENK, DER JEDEN MIT EINEM LÄCHELN BEGRÜSST, SONDERN SO WEIT GEMACHT, DASS SIE SICH FAMILY FÜHLEN.


1-800-LAWYERS-Gründervilla für 19 Millionen US-Dollar verkauft

Auf der Suche nach einem alleinstehenden, heterosexuellen, älteren Mann in New York City? Überspringen Sie das Westdorf.

Sosi Setian, eine 76-jährige geschiedene Frau, hat es fast aufgegeben, in der Gegend, in der sie seit acht Jahren lebt, Liebe zu finden.

„Ich würde jemanden bevorzugen, der in meiner Nachbarschaft lebt – es ist bequemer – aber es gibt nicht viele alleinstehende Männer in meinem Alter“, sagte Setian der Post.

Es stellt sich heraus, dass sie Recht hat. Laut Zip-Codes.com machen Männer im Alter zwischen 65 und 70 Jahren nur 2,1% der Bevölkerung im West Village aus, und Männer zwischen 70 und 74 sind nur knapp 1,4%. Das Durchschnittsalter für Männer in der Postleitzahl 10014 beträgt 38,9. Statistiken über ältere Frauen, die im West Village leben, sind nicht viel besser. Aber Setian merkt an: „Die wenigen [Männer], die es gibt, könnten schwul oder verheiratet sein, was meine Chancen noch mehr verringert.“

Der halbpensionierte Geschäftsinhaber, ursprünglich aus Bulgarien, fügte hinzu: "Ein paar Freunde haben mich mit Männern zusammengebracht, die in verschiedenen Teilen der Stadt leben, aber wir haben uns nicht verbunden, ich stehe nicht auf Dating-Apps."

Dasselbe gilt für Ann O’Brien, 66. Sie entdeckte den Mangel an älteren Männern im West Village, als ihre langjährige Beziehung vor einigen Jahren endete.

„Das West Village ist das beste Viertel – aber romantische Aussichten, vergiss es“, sagte O’Brien, ein Textilarbeiter im Ruhestand, der Post. „Wenn man älter wird, gibt es weniger Männer. . . und das West Village ist ein Mekka für schwule Männer.“

Es gibt auch das Problem der Seniorenflucht. Eine Studie von MagnifyMoney.com zeigte, dass zwischen 2016 und 2017 rund 33.638 Rentner über 65 Jahren die Metropolregion New York verließen. Auch Frauen in der Stadt haben eine Lebenserwartung von 83,5 Jahren, während es bei Männern nur 78,6 sind.

Männer zwischen 65 und 70 Jahren machen nur 2,1 % der Bevölkerung im West Village aus, Männer zwischen 70 und 74 sind nur knapp 1,4 %.

- Postleitzahlen.com

"Ich kenne viele ältere [alleinstehende] Frauen im Dorf, aber nicht eine entsprechend große Anzahl älterer alleinstehender Männer", sagte Richard Blodgett, Historiker aus West Village und Vorstandsmitglied der Greenwich Village Society for Historic Preservation. "Vielleicht sind ältere heterosexuelle Männer weniger verfügbar, weil es für sie einfach ist, unter den vielen Frauen Partner zu finden."

Anstatt vor Ort nach Liebe zu suchen, hat sich Setian entschieden, sich mit Freundinnen zufrieden zu geben. Sie postete auf NextDoor.com und suchte nach West Village-Frauen – 60 und älter – „die sich einmal pro Woche auf ein Glas Wein, ein Gespräch, ein Abendessen treffen“.

"Ich hatte gehofft, dass fünf oder sechs Frauen antworten würden", sagte Setian. Sie war verblüfft, als mehr als 200 antworteten.

„Ich war schockiert“, sagte Setian, der zwei erwachsene Kinder hat, der Post. "Mit so einer überwältigenden Resonanz hatte ich nicht gerechnet."

Viele der Frauen, die geantwortet haben, teilen ihre Frustration über den Mangel an verfügbaren älteren Männern im West Village – und über Apps.

„Ich habe Dating-Sites ausprobiert. Ich mag kreative Typen, also bin ich mit diesem klassischen Musiker ausgegangen, aber er wollte nur Sex. Er war so zielstrebig“, sagte O’Brien, der nie verheiratet war oder Kinder hatte. „Das von ihm verwendete Profilbild stammte vom Cover seiner CD, aber es wurde vor 15 Jahren aufgenommen! Er war wirklich über 70 – nicht Mitte 50, wie er sagte.“

Sie freut sich auf Setians weibliche Gruppentreffen, die letzte Woche begonnen haben und wöchentliche Chats, eine Selbsthilfegruppe, einen Buchclub, wöchentliche Abendessen und mehr beinhalten werden.

„Das ist so eine coole Idee. Ich liebe die Idee, mit ein paar Frauen in meinem Alter zusammenzukommen und Ideen auszutauschen“, fügte O’Brien hinzu. "Ältere Frauen sind anfälliger für Betrug und wir sind nicht so versiert, daher ist es wichtig, andere Frauen in der Nähe zu haben, mit denen wir über Dinge diskutieren können."

Und wenn sie sich entscheiden, die Single-Männer der Stadt in ihren 60ern und 70ern zu suchen, sollten sie sich die Upper East Side ansehen. Dort machen Herren im Alter von 60 bis 74 Jahren 6,99 % der Bevölkerung aus.

"Ich würde auf jeden Fall mit einem Mann ausgehen, der auf der Upper East Side lebt, ich werde nicht diskriminieren", sagte Setian, obwohl sie nicht vorhat, Nachbarschaften zu verlegen. "Das Richtige zu finden ist wichtiger."


Jack's Ehefrau Freda: Kochen aus New York's West Village (Gebundene Ausgabe)

&bdquoJack&rsquos Frau Freda zu betreten, fühlt sich wie eine große, herzliche Umarmung an. Maya und Dean servieren jederzeit und jeden Tag Speisen, die Sie essen möchten. Obwohl ich nie aufhören werde, mich in ihren Restaurants zu parken, kann ich es erwarten, ihre Favoriten (und meine) zu Hause neu zu kreieren.&rdquo&mdashJessica Seinfeld, Bestsellerautorin von Täuschend leckerDas Can&rsquot Kochbuch, und Essensschaukeln

Von Jack's Wife Freda, den New Yorker Nachbarschaftsrestaurants mit einer weltweiten Fangemeinde, ein wunderschön illustriertes Kochbuch mit beliebten Rezepten für zugängliche, köstliche und einfallsreiche jüdische Hausmannskost.

Jack's Wife Freda, zwei Restaurants in der Innenstadt, deren Schilder das illustrierte Gesicht ihrer gleichnamigen Oma tragen, sind zu einem Teil des Epizentrums der jüdischen Hausmannskost im New Yorker Greenwich Village geworden. Mit ihrer gemeinschaftlichen, ungezwungenen Atmosphäre und der detaillierten Gemütlichkeit fühlen sich die Restaurants wie zu Hause an, und jeder - von den vielen lokalen Stammgästen bis hin zu Tausenden von Touristen auf der Durchreise - wird von den Besitzern Maya und Dean Jankelowitz und ihren Mitarbeitern wie eine Familie begrüßt. Und das Essen ist ein weiterer Grund, warum Sie nie wieder weg wollen. Die von der Köchin Julia Jaksic zusammengestellte Speisekarte ist eine verlockende und fantasievolle Mischung aus jüdischen Einwanderertraditionen und -rezepten und entlehnt sich den aschkenasischen und sephardischen Gerichten aus der jeweiligen Kindheit der Jankelowitz sowie den Aromen der südafrikanischen und israelischen Küche. Fans stehen jeden Morgen in der Carmine und Lafayette Street Schlange, um den legendären scharf gebackenen Shakshuka, Eggs Benny mit Beet Hollandaise oder Rosewater Waffles mit Honigsirup zu probieren. Das geschäftige Lunch-Publikum greift zu Klassikern wie Matzoh Ball Soup, gepaart mit neuen Favoriten wie Peri-Peri Chicken Wings mit afrikanischem Vogelaugen-Chili und Mayas Grain Bowl mit Kurkuma-Tahini-Dressing. Erfrischende Tagesgetränke wie Cantaloupe-Saft und Nana-Tee weichen um fünf Uhr einem charakteristischen New York Sour neben einer Vorspeise aus gebratenen Zucchini-Chips mit geräucherter Paprika-Aioli oder Haloumi mit Trauben. Das Abendessen bringt köstliche Publikumsmagnete, an die sich Hobbyköche immer wieder wenden werden: Spiced Lammkarree mit israelischem Kräutercouscous, Duck Tagine und Freda's Fish Balls. Malva Pudding, Joghurt Panna Cotta mit Rosensirup und mehr sind ein perfekter Abschluss jeder Mahlzeit.

Gutes Essen mit Freunden und Familie ist die Grundlage von Jack's Wife Freda, und Maya und Dean bringen die gleiche lebendige Energie und Liebe zu gutem Kochen und gesunder Ernährung in ihr erstes Kochbuch ein. Egal, ob Sie um die Ecke wohnen und regelmäßig auf ein Lieblingsessen vorbeischauen oder sich auf einen Besuch außerhalb der Stadt freuen, mit diesem wunderschön illustrierten und benutzerfreundlichen Buch ist es einfach, den ganzen Tag und jeden Tag von Jack's Wife Freda zu essen.


Folgen Sie auf Instagram @jackswifefreda. 

Über den Autor

Dean und Maya Jankelowitz sind die Miteigentümer von Jack&rsquos Wife Freda, dem äußerst beliebten Paar von gleichnamigen Restaurants in den New Yorker Stadtteilen Greenwich Village und Soho. Sie haben zwei Kinder und leben in Downtown Manhattan.

Julia Jaksic besuchte Le Cordon Bleu in Chicago. Sie kochte dort in mehreren Restaurants, bevor sie nach Manhattan zog, um mit Missy Robins im SoHo Grand Hotel zu arbeiten. 2006 wurde sie Chef of Employees Only, wo sie derzeit Executive Chefin und Beraterin ist. Sie arbeitet als Beraterin für verschiedene Restaurants in New York City, Brooklyn und mit den Jack&rsquos Wife Freda Restaurants in SoHo und West Village. Jaksic ist auf frische, einfache Aromen und Slow-Food-Kochen spezialisiert. Sie hat das Schlachten von ihrem Vater gelernt, der in den 1970er Jahren im New Yorker Meatpacking District arbeitete, und produziert einen von ihrer Kindheit in Metzgereien inspirierten Dokumentarfilm über die Herstellung von Lebensmitteln in Amerika. Jaksic lebt in New York und Nashville, Tennessee.

Lob für&hellip

"Maya und Dean Jankelowitz haben ein Arsenal an Rezepten, die für Hausköche geeignet sind. Die zugänglichen, lebendigen Gerichte transportieren ein wenig von der sonnigen Brunch-Atmosphäre der Nachbarschaft direkt zu Ihnen nach Hause."
&mdashAlainna Lexie Beddie, T: The New York Times Style Magazine 

&bdquoVerschmelzen südafrikanischer Aromen, Pariser Hauptgerichte, israelischer Beilagen, griechischer Standards und jüdischer Hausmannskost&hellip mit der Magie des Restaurants im neuen Kochbuch Jack&rsquos Frau Freda, Ich&rsquom endlich in der Lage, die Erfahrung zu Hause zu reproduzieren&hellipegal, wie Sie es schneiden, diese Rezepte sind verdammt gut.&rdquo
&mdashCarlye Wisel, GESCHMACK

&ldquoJack&rsquos Frau Freda schildert die heimelige Atmosphäre des Restaurants mit luftigen, sonnendurchfluteten Fotos&hellipThere&rsquos knusprig gebratenem gefilte Fisch und Hühnersuppe, die mit herzhaften Entenfett-Mazzebällchen schwimmt. Die Gerichte im Kochbuch sind schnörkellos und hell und lassen sich nahtlos in die häusliche Küche übertragen, denn das Restaurant selbst ist im Wesentlichen eine Erweiterung des Hauses der Jankelowitzes.&rdquo
&mdashLeah Koenig, Tablette

&ldquoDank des neuen Kochbuchs von Dean und Maya können wir jetzt einige ihrer beliebtesten Rezepte in die Finger bekommen.&ldquo
&mdashEpicurious 

&ldquoEin Geschenk an die hungrigen Massen&hellip Jacks Frau Freda: Kochen aus New Yorks West Village ist mit Sicherheit das Must-Have in jeder gut ausgestatteten New Yorker Bibliothek&hellipStellen Sie Ihre Lieblingsmenü-Standbys zu Hause auf - von der immer klassischen Madame Freda (Chrissy Teigens persönlicher Favorit) bis hin zum immer köstlichen Green Shakshuka.&rdquo
&mdashGast eines Gastes

&bdquoDas neue Jack&rsquos Wife Freda Kochbuch&hellip zeigt, wie man die typischen Gerichte des Restaurants&rsquo zubereitet. Vollgepackt mit verführerischen Fotografien, verspielten Illustrationen und persönlichem Input von Familie, Freunden und Mitarbeitern feiert dieses Buch die Gemeinschaft, die Jack&rsquos Ehefrau Freda gefördert hat&mdashand lädt Sie ein, sich anzuschließen.&rdquo
&mdashNylon

&bdquoJack&rsquos Frau Freda zu betreten, fühlt sich wie eine große, herzliche Umarmung an. Maya und Dean servieren jederzeit und jeden Tag Speisen, die Sie essen möchten. Obwohl ich nie aufhören werde, mich in ihren Restaurants zu parken, kann ich es erwarten, ihre Favoriten (und meine) zu Hause neu zu kreieren.&rdquo 
&mdashJessica Seinfeld, Bestsellerautorin von Täuschend leckerDas Can&rsquot Kochbuch, und Essensschaukeln

&ldquoJack&rsquos Ehefrau Freda hat sich trotz der berüchtigten langen Warteschlangen nicht nur den Geist eines Nachbarschaftslokals bewahrt, das jeden, der bereit ist, vorbeizuschauen, mit einem Lächeln begrüßt, sondern sogar so weit gegangen ist, dass Sie sich wie eine Familie fühlen.&rdquo
&mdashLeandra Medine, ManRepeller.com

&bdquoKochen aus dem Buch von Jack&rsquos Wife Freda steht an zweiter Stelle nach dem äußerst beliebten modernen südafrikanischen/nahenöstlichen/jüdischen Mash-up-Restaurant IRL. Die Seiten sind eine Mischung aus wunderschön geschossenen Rezepten (viele von ihnen sind Kundenlieblinge aus der Speisekarte), hilfreichen Anleitungen (einschließlich der Zubereitung Ihres eigenen Entenspecks) und lustigen Aufnahmen hinter den Kulissen der Restaurants, die spiegeln die Wärme und die fröhliche Atmosphäre, die die Einheimischen so lieben &hellip Manche [Rezepte] brauchen etwas Zeit, andere sind schnell &mdashand alle sind einfach zu befolgen und wirklich lecker.&rdquo
&ndashgoop


13. Pudding

Für diejenigen New Yorker, die sich von Eis, Gelato, Frozen Yogurt, Frozen Custard und dem unidentifizierbaren "gefrorenen Dessert" Tasti-D-Lite langweilen, gibt es im East Village einen Süßwarenladen, der sich darauf spezialisiert hat Pudding. Es gibt 10 Geschmacksrichtungen pro Tasse, sowie Pudding-Eisbecher und "Puddin' Pops", die gefroren und in Schokolade getaucht werden.


Teilen Alle Freigabeoptionen für: Die beliebtesten NYC Restaurant-Kochbücher der Eater Staffers

Zu Hause bleiben? Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um Ihre Kochbuchsammlung zu erkunden. Robert Sietsema/Eater NY

Auch wenn Ihre Lieblingsrestaurants möglicherweise nicht mehr geöffnet sind und die meisten nicht einmal zum Mitnehmen und Liefern anbieten, gibt es immer noch eine Möglichkeit, das Essen neu zu gestalten: Viele New Yorker Restaurants haben Kochbücher veröffentlicht. Jetzt ist es an der Zeit, sich an sie zu wenden und sich im fortlaufenden Spiel von Chef for a Day zu versuchen. It may not quite be the same, but perhaps it will soothe at least part of the desire for a meal at favored local establishments. Here are just some of the cookbooks associated with New York City restaurants, heartily recommended by Eater staffers.

Jack’s Wife Freda: Cooking from New York’s West Village by Maya and Dean Jankelowitz

When Maya and Dean Jankelowitz opened their cozy restaurant in Soho back in 2012, New York magazine described the food there as “South African Israeli Jewish grandmother cuisine.” The same can be said of the recipes that fill the pages of this lushly colorful cookbook, which also gives readers a little bit more on what brought Maya and Dean together and about their diverse culinary backgrounds and influences. Breakfast staples at the restaurant like the eggs benny with beet hollandaise and the rosewater waffles are included, along with South African desserts like Malva pudding. The cookbook’s charm reflects how popular the three NYC locations of the restaurant continue to be today. — Tanay Warekar, reporter
Buy: Amazon | Bookshop | Google Play

Estela by Ignacio Mattos and Gabe Ulla

“We can talk and talk about creativity, but at the end of the day, everything comes from somewhere else,” Ignacio Mattos writes in the Estela cookbook, describing how his avant-garde ricotta dumplings were inspired by the cooking of Judy Rodgers at Zuni Cafe, who in turn was influenced by Elizabeth David. And there, with one fell swoop, the Uruguayan-born chef essentially lets readers know they won’t find deep, expository, theoretical insights into what makes dining at his restaurants such an innovative experience. What makes the cookbook so vital, rather, is how it acts as a cheat sheet to understanding precisely what you’re tasting at Estela, and the sometimes unlikely sources of inspiration. The savoriness of the beef tartare is the product of fish sauce. The extra depth in the fried black rice comes from dried seafood and green garlic juice. And Mattos, we learn, was moved to pair steak with taleggio sauce after slathering taquitos with Cheez Whiz at a 7-Eleven in the Hamptons. The Estela cookbook, as it turns out, is as cool as Estela — Ryan Sutton, chief critic
Buy: Amazon | Bookshop

Eating Like Queens by Suzanne Parker

This landmark book — published 15 years ago and still available on Amazon — offers thoughtful descriptions of 38 cuisines found in Queens, along with lists and brief blurbs on restaurants that serve them. A quick check of the restaurants proves that around half are still open. But more interesting now are the recipes provided. Not only can you read about pad Thai, you can make it, with a set of ingredients you might have already. Of course, one of the great skills of the home cook is knowing what you can substitute and not do violence to a dish. The recipe for Uzbek plov is particularly enticing, and there’s one for Brazilian feijoada, too. Or maybe Jamaican ackee and saltfish, particularly if you live in Brooklyn, where a can of ackee is never far away if you happen to be shopping on Fulton or Flatbush. — Robert Sietsema, senior critic
Buy: Amazonas

Superiority Burger Cookbook by Brooks Headley

Superiority Burger has been an essential New York restaurant almost since its debut in 2015, and in 2018, chef Brooks Headley and his team published a cookbook revealing the secret sauce behind the vegetarian and accidentally vegan dishes that have garnered a dedicated fanbase. It is very much a restaurant cookbook, meaning that the lists of ingredients aren’t short and the steps aren’t always simple. But anyone who’s had the pleasure of eating sandwiches like the Sloppy Dave, New Creation, or the namesake Superiority Burger at the East Village shop would agree that they’re worth the effort. And for the less ambitious home cook, the recipes for vegetable sides, soups, sweets, and around two dozen salads, including the must-order burnt broccoli, at the very least provide a jolt of vegetable inspiration — Monica Burton, editor
Buy: Amazon | Abe Books | Bookshop

My Korea: Traditional Flavors, Modern Recipes by Hooni Kim

This debut cookbook from one of my favorite Korean chefs in New York City, Hooni Kim, captures the beauty and fundamentals of Korean culture and flavors. Kim is a chef and owner of two popular Korean restaurants in New York, Hanjan and Danji, and he is one of the restaurateurs who kickstarted NYC’s current vibrant Korean food scene. As a big fan of the chef’s restaurants, I looked forward to getting to know the chef’s life story as much as cooking recipes. They range from easy and simple banchan recipes like sauteed grey squash to labor-intensive dishes like traditional whole cabbage kimchi and 12-hour Korean ramen, a signature noodle dish from Hanjan. The book is ready for a pre-order, and it will officially be available on April 7. — James Park, social media manager
Buy: Amazon | Bookshop

All Things Sweet by Paul Allam and David McGuiness

When Bourke Street Bakery opened its first U.S. location in the Flatiron District last May, Eater likened the hype behind the Australian bakery to the iconic Tartine Bakery of San Francisco. In the last year, though, Bourke Street has shown New Yorkers that it’s so much more than that. While the Australian bakery and cafe is beloved for its sourdough loaves and savory sausage rolls, its latest cookbook focuses exclusively on pastries and dessert. In All Things Sweet, founders Paul Allam and David McGuiness break down all of Bourke Street’s greatest hits in a cookbook that doubles as a conversation piece with its stunning full-page photo spreads. The recipe behind Bourke Street’s lighter than-air-croissants appear in its pages, as does the one for its decadent creme brulee tarts — assuming you can find flour at your local grocery store. Even if you can’t, there will always be the bakery’s flourless chocolate and hazelnut cake. It may also inspire you to order a bread and pastry delivery from the masters themselves. — Luke Fortney, reporter
Buy: Amazon | Bookshop | Thrift Books

The Basque Book: A Love Letter in Recipes from the Kitchen of Txikito by Alexandra Raij, Eder Montero, and Rebecca Flint Marx

Cookbooks, like restaurants, aren’t just collections of dishes. They are a forum for ideas. They are conduits for cultural exchange. That’s precisely the sentiment I feel for Alex Raij’s the Basque Book, which, amid a terrible case of writer’s block, helped me more deeply understand the excellent cooking at Txikito during my review process. “In an era where garnishes and condiments are often a substitute for substance, Basque cooking stands out as a cuisine of subtraction, where fancy embellishment is stripped away until you are left with the essence of an ingredient,” Raij writes, adding that the cuisine “doesn’t hide behind strong Mediterranean flavors. Instead, it celebrates single ingredients.” That doesn’t always mean fewer ingredients the crab gratin contains heavy cream, sriracha, vegetable marmalade, and cream cheese, but when it’s prepared at the restaurant, it somehow manages to taste more like crab that most pricier crab cakes out there. (Disclosure: Rebecca Flint Marx, who was hired as Eater’s features editor last year, is credited as a co-author.)Ryan Sutton, chief critic
Buy: Amazon | Bookshop

Korean Home Cooking: Classic and Modern Recipes by Sohui Kim and Rachel Wharton

Chef Sohui Kim has created an ultimate stop for all things Korea in her Brooklyn restaurant, Insa. The restaurant has everything required for a party: a bar serving solid cocktails, a Korean BBQ restaurant with traditional Korean dishes, and a karaoke. But in her cookbook, she has positioned herself as everyone’s Korean mom, with lots of guidance on essential recipes. From comforting kimchi stew to spicy, chewy noodles, this book offers an overview for anybody hoping to become more fluent in Korean flavors. If I can’t sing my heart out at Insa, I will do it at the comfort of my kitchen, cooking and eating meaty, tangy, spicy kimchi stew. — James Park, social media manager
Buy: Amazon | Bookshop | Indigo

Alfredo Viazzi’s Italian Cooking

Born in the Ligurian town of Savona, Italy, Afredo Viazzi was one of the most influential New York chefs of his time. In the 1970s and 80s, he ran a small restaurant at Hudson and West 12th Street in the West Village called Trattoria Da Alfredo that changed the way chefs thought about Italian food. He cooked in what came to be known, perhaps erroneously, as the Tuscan style: uncomplicated, with lots of handmade pastas cooked for mere minutes and scintillatingly fresh ingredients. Going to his restaurant became a sort of culinary pilgrimage for many of the city’s proto-foodies. I tasted pesto there for the first time, which he used on a scrumptious dish of green beans and potatoes. James Beard, who lived on 12th Street a few blocks east, was a fan. Other recipes in this lush book include a sausage- and sage-laced risotto alla Piemontese, and a beef ragu that used both butter and olive oil, for added richness. Copies available online, but not cheap. — Robert Sietsema, senior review editor
Buy: Ad Infinitum Books | Amazonas


Schau das Video: POTATOPIAs Cajun Shrimp w. Roasted Pepper Aioli Bowl on Lets Get Greedy! Food Review #61 (Kann 2022).