Traditionelle Rezepte

11 weitere Top-Craft-Brauereien: Leserwahl

11 weitere Top-Craft-Brauereien: Leserwahl

Auch diese Craft-Brauereien verdienen laut euch Lesern ein wenig Liebe

Boneyard-Brauerei, Bend, Erz.

Wir haben von unseren Lesern gehört, dass der pazifische Nordwesten, insbesondere Bend, Erz, in unserer Liste erbärmlich nicht vertreten war. Und wir haben zugehört: Deshalb wussten wir, dass wir diese von Lesern empfohlene Brauerei ausprobieren müssen. Wir hören, dass die RFM-IPA nicht zu übersehen ist, und sagen wir einfach, dass Hop Venom IPA und Notorious Triple IPA mit 10 Prozent bzw. 12 Prozent ABV so aussehen, als hätten sie einen Bissen. Wir werden diese Brauerei in Oregon beobachten, um zu sehen, was als nächstes passiert.

Deschutes Brauerei, Bend, Erz.

Noch eine Bend, Ore. Brauerei, um viel Liebe zu erhalten? Deschutes natürlich (in unserer eigenen Umfrage war es der zweite Platz). Laut Luke Skyora, Chefredakteur des Magazins Wine & Spirits, verdiene Deschutes seinen guten Namen "für ihre Zuverlässigkeit und ihr Engagement, über Bombast hinweg zu balancieren".

Volldampfbrauerei, Durham, N.

Es gab Empörung, als unsere ursprüngliche Liste von Brauereien keine aus North Carolina enthielt – wir wissen, verstehen Sie es. Aber das bedeutet nicht, dass wir nicht viel Liebe für die Craft-Brauereien von North Carolina haben, einschließlich der Fullsteam Brewery. Fullsteam weiß, wie man die besten Produkte und Ressourcen seines Staates, wie lokal angebautes Basilikum und geräucherte Hicory, lokal angebaute Gerste, in seine Biere einarbeitet. Mit einer soliden Linie von Flaggschiff-Bier und "esoterischen" Bieren gibt es bei Fullsteam für jeden etwas zu lieben.

Hardywood Park Craft Brewery, Richmond, Virginia.

Diese von Lesern empfohlene Brauerei, Hardywood Park, ist das Liebeskind zweier Freunde, die zu Hausbrauern, BCJP-Richtern und Ciccerones wurden. Und damit hat Hardywood Park seine Wurzeln in Richmond mit einigen ungewöhnlichen Bierstilen wie einem "Community Hopped" IPA und dem Hardywood Saison Rustica mit lokal angebautem Zitronengras, Sternanis und Pfefferkörnern bewiesen.

Hill Farmstead Brauerei, Greensboro, Vt.

Hill Farmstead verkauft seine Biere möglicherweise nur in ganz Vermont, aber das hat seine Fangemeinde nicht abgeschreckt. Hill Farmstead definiert neu, was "lokal" in einem Craft Beer bedeutet (die Brauerei befindet sich auf einer Farm) und stellt einige der begehrtesten" Biere des Landes her, sagt Clare Goggin Sivits, Autorin von BeerGoggin.com. Es mag eine junge Brauerei sein, aber wir werden abwarten, wo die Brauerei 2014 hingeht.

Hopfen & Getreide, Austin

Als einer der Zweitplatzierten in unserer Umfrage hat Hops & Grains eine wachsende Fangemeinde in einer Stadt voller Craft Beer – und wir können sehen, warum. Hops & Grains, ein Weltbier-Cup-Gewinner 2012 für sein Altbier, hat drei solide Flaggschiff-Biere; aber wir denken, es ist ihr Gewächshaus, in dem sie mit saisonalen Kleinserien in limitierter Auflage experimentieren. Ausgehend von der Auswahl dieses Monats, wie dem Chardonnay Alt, können wir sehen, warum der Schankraum immer mit Craft-Beer-liebenden Bewohnern beschäftigt ist. (Oh, und Welpen lieben sie auch für ihre recycelten Dinkel-Hundeleckerlis.)

Jester King Craft Brewery, Austin

Ein weiterer Austin-Favorit, aber wir konnten nicht ignorieren, wie sehr die Leser Jester liebten. Diese Bauernbrauerei interpretiert Farmouse Ales in einer Vielzahl von Stilen neu, wie zum Beispiel ein Hoppy Farmhouse Ale, das Farmhouse Imperial Stout und das Farmhouse Rye Imperial Stout. Während wir lokale Zutaten verwenden, können wir sehen, warum die Biere einen Besuch im Ceres Park wert sind (vor allem jetzt, da die Brauerei dank der Gesetzesänderung in Texas Biere im Haus servieren kann).

Linkshänder Brewing Co., Longmont, Colorado.

Wir wissen, wir wissen – wir haben einige Brauereien in Colorado sehr gelobt. Aber dieser Veteran (und vom Leser empfohlene Brauerei) der Craft-Brewing-Szene in Colorado verdient einiges Lob, und sei es nur für das Milk Stout Nitro, das jeder liebt. Trotz der großen Anzahl von Brauereien nördlich von Denver hat sich Left Hand mit einer Reihe von Gemeinschaftsinitiativen wie der Homefront IPA in der Gemeinde in Longmont ein Zuhause gefunden. Das, plus eine wirklich gute Auswahl an Gebräuen, macht Left Hand zu einem kilometerhohen Gewinner.

Schlafly, St. Louis

Wir sahen Boulevard Brewing, den Nachbarn von Schlafly, an die Spitze der Umfrage fliegen, aber Schlafly war der Zweitplatzierte in unserer Umfrage. Seine große Auswahl an Bieren, von Sommerlagern bis hin zu flaschenkonditionierten Tripels, macht es zu einem klaren Favoriten in der Heimatstadt. Es gibt einen Grund, warum es "The St. Louis Brewery" heißt.

Star Hill Brauerei, Crozet, Virginia.

Star Hill, eine von Lesern empfohlene Brauerei, ist eine der preisgekrönten Brauereien des Staates; und da es der Beginn des Virginia Craft Beer Month ist, mussten wir natürlich darauf achten. Mit einer großen Auswahl an Bieren, wie dem Smoke Out im deutschen Stil, ist klar, dass Star Hill den Weg für andere Virginian Craft Brewers geebnet hat.

Stillwater Artisanal Ales, Baltimore

Ein knapper Zweitplatzierter in unserer Umfrage und ein Leservorschlag, Stillwater ist ein Baltimore-Liebling, um sicher zu sein. Und auch in der Craft-Beer-Branche hat es sich einen Namen gemacht, als eine der 100 besten Brauereien von Rate Beer im Jahr 2012. In einer Stadt, in der das Craft-Bier-Wachstum langsamer wächst, ist Stillwater führend.

Surly Brewing Co., Minneapolis, Minnesota.

Auch hier konnten die Leser nicht glauben, dass Minneapolis nicht auf unserer Liste vertreten war. Verzeiht uns, ihr lieben Bierliebhaber von Minneapolis – ihr werdet bestimmt nicht mehr mürrisch sein? Surly Brewing Co. ist seit 1994 ein Veteran der Minnesota-Bierszene und hat sich der Herausforderung gestellt, bessere Biere für die guten Leute von Minnesota herzustellen. Ein typisches Beispiel: sein Furious Beer, ein amerikanisches IPA, das bei Craft-Beer-Liebhabern überall beliebt ist.


Dogfish Head’s Sam Calagione und BeerAdvocate Gründer veröffentlichen Buch über Extreme Brewing

MILTON, Del. — Die ultimative maßgebliche Einführung in extremes Homebrewing, Project Extreme Brewing: An Enthusiast’s Guide to Extreme Brewing at Home, ist auf Amazon.com im Vorverkauf erhältlich und wird offiziell am 14. November in unabhängigen Buchhandlungen oder Ihrem Lieblingshändler veröffentlicht. Sam Calagione, CEO und Gründer von Dogfish Head Craft Brewery, einer der bekanntesten Indie-Craft-Brauereien des Landes, hat sich mit Todd und Jason Alström, den Brüdern und Gründern von BeerAdvocate zusammengetan, einem globalen Basisnetzwerk, das von einer unabhängigen Gemeinschaft von Craft-Beer-Enthusiasten betrieben wird , um Project Extreme Brewing zu erstellen.

Mit über 50 Homebrew-Rezepten und kreativen Brauphilosophien von Dutzenden von Amerikas beliebtesten, angesehensten und begehrtesten Indie-Craft-Brauereien finden die Leser Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Tipps für die Herstellung kreativer, zukunftsorientierter Rezepte, die die Definition dessen, was drin ist, erweitern ein tolles Bier machen. Nur im Project Extreme Brewing können die Leser lernen, wie man einen von einem Pastrami-Sandwich inspirierten Flanders Red, ein nicht ganz so traditionelles Stout mit Schokolade und Austern oder ein Scotch Ale zubereitet, das den Geschmack eines Old Fashioned-Cocktails nachahmt. Selbstbrauer können den Beitrag zum Rezept des Imperial Coffee Porter von Dogfish Head namens Mr. Hector Vargas reproduzieren, der speziell für diejenigen gebraut wurde, die leckere Wellen, ein kühles Summen und ein wenig Sanka Instant-Kaffee in ihrem Porter graben. Benannt nach dem Pionier der Wissenschaftslehrer Mr. Vargas aus dem 80er-Jahre-Film Fast Times an der Ridgemont High, enthält dieses extreme Gebräu Sanka entkoffeinierten Instantkaffee, eine Tonne zweireihiges helles Malz, Amber, Karamell, Weizen, schwarzes Lack- und Schokoladenmalz mit a ein Hauch von Zimt und Muskatnuss, um es abzurunden.

Pionier der Bewegung, mit Bieren außerhalb des Reinheitsgebots zu experimentieren (auch bekannt als "Deutsches Reinheitsgebot", das besagt, dass es illegal ist, mit etwas anderem als Wasser, Gerste und Hopfen zu brauen) – Dogfish Head und BeerAdvocate waren führend bei der Förderung der Kreativität dahinter die extreme Brühbewegung. „Wir haben immer geglaubt, dass das Reinheitsgebot nichts anderes als eine relativ moderne Form der Kunstzensur ist und sind stolz darauf, Seite an Seite mit Leuten wie den Alströms – unseren Bierbrüdern – zusammenzuarbeiten, um abenteuerlustige Biere zu brauen“, sagt Calagione. Das explodierende Verbraucherinteresse in Kombination mit einer extremen Brauphilosophie und seinen vielfältigen, kreativen, inhaltsstoff- und prozessorientierten Gebräuen haben das Image und die Wahrnehmung von Bier auf dem Markt verändert. Jüngste IRI-Daten (Total Multi-Outlet and Convenience, YTD 2017 vs. 2012) zeigen ein Wachstum von 151% beim Verkauf von Craft Beer in Stilen wie Frucht-IPAs, Süß-/Milch-Stouts, Sour Ales und Kräuter-/Frucht-Spezialbieren. Sie zeigen auch ein explosives 5-Jahres-Umsatzwachstum bei Bieren, die außerhalb des Reinheitsgebots gebraut werden, wie Session IPAs (1.927 % Steigerung), Gose (11.594 % Steigerung), Imperial Pale Ales (17.343 % Steigerung) und Porters (107.161 % Steigerung).

“In den letzten zehn Jahren hat sich die Community der Homebrewing- und kommerziellen Brauereien dem Konzept der Biere ohne Grenzen und des Brauens jenseits militanter Bierstile voll und ganz angenommen“, sagt Calagione. „Ich war stolz darauf, im Laufe der Jahre Schulter an Schulter mit den Alström Brothers beim Extreme Beer Fest® zusammenzuarbeiten, und jetzt gießen wir mit der Hilfe vieler unserer Lieblingsbrauer unsere gemeinsame Liebe zum experimentellen Brauen in dieses DIY-Buch.“ Seit der Einführung des ersten Extreme Beer Fest® im Jahr 2003 sind die Bierstilkategorien im Wettbewerb von den Anfängen bis heute um über 50% gewachsen, da Brauereien weiterhin die Faust zur Norm erheben und in Stil und Vielfalt weiter wachsen. Diese Statistiken bestätigen, dass einzigartige, potente Biere, die die Grenzen des traditionellen Brauens überschreiten, nicht nur eine Bewegung sind, sondern auch bleiben werden. Todd Alström teilt, “Was ist extremes Bier? Einfach ausgedrückt, es ist Bier, das die Grenzen des Brauens verschiebt – und die Einstellung, Kreativität und Techniken hinter dem Brauen extremer Biere sind die Grundlage der heutigen internationalen Braurevolution. Project Extreme Brewing fängt dies ein und wir fühlen uns geehrt, mit Sam und den beitragenden Brauern ein Teil davon zu sein.“

Wenn das nicht extrem aufregend genug ist, gibt es noch mehr – Dogfish Head und BeerAdvocate haben ein paar abenteuerlustige Brauerfreunde versammelt, die in dem Buch vorgestellt werden, um eine sechsteilige Videoserie zu erstellen, die die Entwicklung und Reise des hochmodernen, extremen Brauens dokumentiert. Folgen Sie zusammen mit Freunden von Short’s Brewing, Carton Brewing, The Post Brewing Co., The Lost Abbey/Port Brewing Co., BeerAdvocate und dem Godfather of Homebrewing, Charlie Papazian von der Brewers Association, einer dokumentarischen Videoserie Reise, die demonstriert, was extremes Brauen für ihre individuelle Erforschung des kreativen Brauens bedeutet. Brauer teilen Gedanken über die Entwicklung des extremen Brauens, die Auswirkungen der Alterung in Holzfässern, kulinarische Inspirationen sowie jede Menge Gelächter und High-Fives. Calagione führt seine Craft Brewing-Brüder durch seinen Heimatstaat Coastal Delaware und gewährt den Zuschauern einen Blick hinter die Kulissen jedes besonderen Brautages im Brewpub in Rehoboth Beach, Delaware. Episoden können auf dem Dogfish Head YouTube-Kanal angesehen werden.

Calagione und die Gebrüder Alström arbeiteten zusammen, um Puddin’ Wine zu brauen, einen traditionellen englischen Gerstenwein mit einer abenteuerlichen Note, der in Buchen erwähnt wird. Puddin’ Wine mit 10,5% Vol. wird mit getrockneten Kirschen, Pflaumen, dunkelbraunem Zucker, Haselnüssen, Sultaninen (große Rosinen) und schwarzen Johannisbeeren gebraut – was zu einem malzigen, reichen, komplexen und fruchtigen Bier führt. Eine Mischung aus Maris Otter, Pils und dunklen Kristallmalzen neben geröstetem Weizen gleicht die dunklen Kernfruchtnoten mit glättendem Karamell und Toffee aus. Dieser Barleywine erinnert an Ihren Lieblings-Weihnachtspudding (und inspiriert von Jason Alströms aktuellem Weihnachtsrezept) serviert eine Infusion von Aromen, die reich und mild süß sind, aber dennoch leicht herb mit Sherry- und Eichennoten. Der 6 Monate in Terra d’Oro Zinfandel Port Fässern gereifte Puddin’ Wine ist jetzt in den Vertriebsnetzen von Dogfish erhältlich.


Dogfish Head’s Sam Calagione und BeerAdvocate Gründer veröffentlichen Buch über Extreme Brewing

MILTON, Del. — Die ultimative maßgebliche Einführung in extremes Homebrewing, Project Extreme Brewing: An Enthusiast’s Guide to Extreme Brewing at Home, ist auf Amazon.com im Vorverkauf erhältlich und wird offiziell am 14. November in unabhängigen Buchhandlungen oder Ihrem Lieblingshändler veröffentlicht. Sam Calagione, CEO und Gründer von Dogfish Head Craft Brewery, einer der bekanntesten Indie-Craft-Brauereien des Landes, hat sich mit Todd und Jason Alström zusammengetan, Brüder und Gründer von BeerAdvocate, einem globalen Basisnetzwerk, das von einer unabhängigen Gemeinschaft von Craft-Beer-Enthusiasten betrieben wird , um Project Extreme Brewing zu erstellen.

Mit über 50 Homebrew-Rezepten und kreativen Brauphilosophien von Dutzenden von Amerikas beliebtesten, angesehensten und begehrtesten Indie-Craft-Brauereien finden die Leser Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Tipps für die Herstellung kreativer, zukunftsorientierter Rezepte, die die Definition dessen, was drin ist, erweitern ein tolles Bier machen. Nur im Project Extreme Brewing können die Leser lernen, wie man einen von einem Pastrami-Sandwich inspirierten Flanders Red, ein nicht ganz so traditionelles Stout mit Schokolade und Austern oder ein Scotch Ale zubereitet, das den Geschmack eines Old Fashioned-Cocktails nachahmt. Selbstbrauer können den Beitrag zum Rezept des Imperial Coffee Porter von Dogfish Head namens Mr. Hector Vargas reproduzieren, der speziell für diejenigen gebraut wurde, die leckere Wellen, ein kühles Summen und ein wenig Sanka Instant-Kaffee in ihrem Porter graben. Benannt nach dem Pionier der Wissenschaftslehrer Mr. Vargas aus dem 80er-Jahre-Film Fast Times an der Ridgemont High, enthält dieses extreme Gebräu Sanka entkoffeinierten Instantkaffee, eine Tonne zweireihiges helles Malz, Amber, Karamell, Weizen, schwarzes Lack- und Schokoladenmalz mit a ein Hauch von Zimt und Muskatnuss, um es abzurunden.

Pionier der Bewegung, mit Bieren außerhalb des Reinheitsgebots zu experimentieren (auch bekannt als "Deutsches Reinheitsgebot", das besagt, dass es illegal ist, mit etwas anderem als Wasser, Gerste und Hopfen zu brauen) – Dogfish Head und BeerAdvocate waren führend bei der Förderung der Kreativität dahinter die extreme Brühbewegung. „Wir haben immer geglaubt, dass das Reinheitsgebot nichts anderes als eine relativ moderne Form der Kunstzensur ist, und wir sind stolz darauf, Seite an Seite mit Leuten wie den Alströms – unseren Bierbrüdern – zusammenzuarbeiten, um abenteuerlustige Biere zu brauen“, sagt Calagione. Das explodierende Verbraucherinteresse in Kombination mit einer extremen Brauphilosophie und seinen vielfältigen, kreativen, inhaltsstoff- und prozessorientierten Gebräuen haben das Image und die Wahrnehmung von Bier auf dem Markt verändert. Jüngste IRI-Daten (Total Multi-Outlet and Convenience, YTD 2017 vs. 2012) zeigen ein Wachstum von 151% beim Verkauf von Craft Beer in Stilen wie Frucht-IPAs, Süß-/Milch-Stouts, Sour Ales und Kräuter-/Frucht-Spezialbieren. Sie zeigen auch ein explosives 5-Jahres-Umsatzwachstum bei Bieren, die außerhalb des Reinheitsgebots gebraut werden, wie Session IPAs (1.927 % Steigerung), Gose (11.594 % Steigerung), Imperial Pale Ales (17.343 % Steigerung) und Porters (107.161 % Steigerung).

“In den letzten zehn Jahren hat sich die Community der Heimbrauerei und der kommerziellen Brauereien dem Konzept von Bieren ohne Grenzen und dem Brauen jenseits militanter Bierstile voll und ganz angenommen“, sagt Calagione. „Ich war stolz darauf, im Laufe der Jahre Schulter an Schulter mit den Alström Brothers beim Extreme Beer Fest® zusammenzuarbeiten, und jetzt gießen wir mit der Hilfe vieler unserer Lieblingsbrauer unsere gemeinsame Liebe zum experimentellen Brauen in dieses DIY-Buch.“ Seit der Einführung des ersten Extreme Beer Fest® im Jahr 2003 sind die Bierstilkategorien im Wettbewerb von den Anfängen bis heute um über 50% gewachsen, da Brauereien weiterhin die Faust zur Norm erheben und in Stil und Vielfalt weiter wachsen. Diese Statistiken bestätigen, dass einzigartige, potente Biere, die die Grenzen des traditionellen Brauens überschreiten, nicht nur eine Bewegung sind, sondern auch bleiben werden. Todd Alström teilt, “Was ist extremes Bier? Einfach ausgedrückt, es ist Bier, das die Grenzen des Brauens verschiebt – und die Einstellung, Kreativität und Techniken hinter dem Brauen extremer Biere sind die Grundlage der heutigen internationalen Braurevolution. Project Extreme Brewing fängt dies ein und wir fühlen uns geehrt, mit Sam und den beitragenden Brauern ein Teil davon zu sein.“

Wenn das nicht extrem aufregend genug ist, gibt es noch mehr – Dogfish Head und BeerAdvocate haben ein paar abenteuerlustige Brauerfreunde versammelt, die in dem Buch vorgestellt werden, um eine sechsteilige Videoserie zu erstellen, die die Entwicklung und Reise des hochmodernen, extremen Brauens dokumentiert. Folgen Sie zusammen mit Freunden von Short’s Brewing, Carton Brewing, The Post Brewing Co., The Lost Abbey/Port Brewing Co., BeerAdvocate und dem Godfather of Homebrewing, Charlie Papazian von der Brewers Association, einer dokumentarischen Videoserie Reise demonstrieren, was extremes Brauen für ihre individuelle Erforschung des kreativen Brauens bedeutet. Brauer teilen Gedanken über die Entwicklung des extremen Brauens, die Auswirkungen der Alterung in Holzfässern, kulinarische Inspirationen sowie jede Menge Gelächter und High-Fives. Calagione führt seine Craft Brewing-Brüder durch seinen Heimatstaat Coastal Delaware und gewährt den Zuschauern einen Blick hinter die Kulissen jedes besonderen Brautages im Brewpub in Rehoboth Beach, Delaware. Episoden können auf dem Dogfish Head YouTube-Kanal angesehen werden.

Calagione und die Gebrüder Alström arbeiteten zusammen, um Puddin’ Wine zu brauen, einen traditionellen englischen Gerstenwein mit einer abenteuerlichen Note, der im Buch vorgestellt wird. Puddin’ Wine mit 10,5% Vol. wird mit getrockneten Kirschen, Pflaumen, dunkelbraunem Zucker, Haselnüssen, Sultaninen (große Rosinen) und schwarzen Johannisbeeren gebraut – was zu einem malzigen, reichen, komplexen und fruchtigen Bier führt. Eine Mischung aus Maris Otter, Pils und dunklen Kristallmalzen neben geröstetem Weizen gleicht die dunklen Kernfruchtnoten mit glättendem Karamell und Toffee aus. Dieser Barleywine erinnert an Ihren Lieblings-Weihnachtspudding (und inspiriert von Jason Alströms aktuellem Weihnachtsrezept) serviert eine Infusion von Aromen, die reich und mild süß sind, aber dennoch leicht herb mit Sherry- und Eichennoten. Der 6 Monate in Terra d’Oro Zinfandel Port Fässern gereifte Puddin’ Wine ist jetzt in den Vertriebsnetzen von Dogfish erhältlich.


Dogfish Head’s Sam Calagione und BeerAdvocate Gründer veröffentlichen Buch über Extreme Brewing

MILTON, Del. — Die ultimative maßgebliche Einführung in extremes Homebrewing, Project Extreme Brewing: An Enthusiast’s Guide to Extreme Brewing at Home, ist auf Amazon.com im Vorverkauf erhältlich und wird offiziell am 14. November in unabhängigen Buchhandlungen oder Ihrem Lieblingshändler veröffentlicht. Sam Calagione, CEO und Gründer von Dogfish Head Craft Brewery, einer der bekanntesten Indie-Craft-Brauereien des Landes, hat sich mit Todd und Jason Alström, den Brüdern und Gründern von BeerAdvocate zusammengetan, einem globalen Basisnetzwerk, das von einer unabhängigen Gemeinschaft von Craft-Beer-Enthusiasten betrieben wird , um Project Extreme Brewing zu erstellen.

Mit über 50 Homebrew-Rezepten und kreativen Brauphilosophien von Dutzenden von Amerikas beliebtesten, angesehensten und begehrtesten Indie-Craft-Brauereien finden die Leser Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Tipps für die Herstellung kreativer, zukunftsorientierter Rezepte, die die Definition dessen, was drin ist, erweitern ein tolles Bier machen. Nur im Project Extreme Brewing können die Leser lernen, wie man einen von einem Pastrami-Sandwich inspirierten Flanders Red, ein nicht ganz so traditionelles Stout mit Schokolade und Austern oder ein Scotch Ale zubereitet, das den Geschmack eines Old Fashioned-Cocktails nachahmt. Selbstbrauer können den Beitrag zum Rezept des Imperial Coffee Porter von Dogfish Head namens Mr. Hector Vargas reproduzieren, der speziell für diejenigen gebraut wurde, die leckere Wellen, ein kühles Summen und ein wenig Sanka Instant-Kaffee in ihrem Porter graben. Benannt nach dem Pionier der Wissenschaftslehrer Mr. Vargas aus dem 80er-Jahre-Film Fast Times an der Ridgemont High, enthält dieses extreme Gebräu Sanka entkoffeinierten Instantkaffee, eine Tonne zweireihiges helles Malz, Amber, Karamell, Weizen, schwarzes Lack- und Schokoladenmalz mit a ein Hauch von Zimt und Muskatnuss, um es abzurunden.

Pionier der Bewegung, mit Bieren außerhalb des Reinheitsgebots zu experimentieren (auch bekannt als "Deutsches Reinheitsgebot", das besagt, dass es illegal ist, mit etwas anderem als Wasser, Gerste und Hopfen zu brauen) – Dogfish Head und BeerAdvocate waren führend bei der Förderung der Kreativität dahinter die extreme Brühbewegung. „Wir haben immer geglaubt, dass das Reinheitsgebot nichts anderes als eine relativ moderne Form der Kunstzensur ist und sind stolz darauf, Seite an Seite mit Leuten wie den Alströms – unseren Bierbrüdern – zusammenzuarbeiten, um abenteuerlustige Biere zu brauen“, sagt Calagione. Das explodierende Verbraucherinteresse in Kombination mit einer extremen Brauphilosophie und seinen vielfältigen, kreativen, inhaltsstoff- und prozessorientierten Gebräuen haben das Image und die Wahrnehmung von Bier auf dem Markt verändert. Jüngste IRI-Daten (Total Multi-Outlet and Convenience, YTD 2017 vs. 2012) zeigen ein Wachstum von 151% beim Verkauf von Craft-Bier in Stilen wie Frucht-IPAs, Süß-/Milch-Stouts, Sour Ales und Kräuter-/Frucht-Spezialbieren. Sie zeigen auch ein explosives 5-Jahres-Umsatzwachstum bei Bieren, die außerhalb des Reinheitsgebots gebraut werden, wie Session IPAs (1.927 % Steigerung), Gose (11.594 % Steigerung), Imperial Pale Ales (17.343 % Steigerung) und Porters (107.161 % Steigerung).

“In den letzten zehn Jahren hat sich die Community der Homebrewing- und kommerziellen Brauereien dem Konzept der Biere ohne Grenzen und des Brauens jenseits militanter Bierstile voll und ganz angenommen“, sagt Calagione. „Ich war stolz darauf, im Laufe der Jahre Schulter an Schulter mit den Alström Brothers beim Extreme Beer Fest® zusammenzuarbeiten, und jetzt gießen wir mit der Hilfe vieler unserer Lieblingsbrauer unsere gemeinsame Liebe zum experimentellen Brauen in dieses DIY-Buch.“ Seit der Einführung des ersten Extreme Beer Fest® im Jahr 2003 sind die Bierstilkategorien im Wettbewerb von den Anfängen bis heute um über 50% gewachsen, da Brauereien weiterhin die Faust zur Norm erheben und in Stil und Vielfalt weiter wachsen. Diese Statistiken bestätigen, dass einzigartige, potente Biere, die die Grenzen des traditionellen Brauens überschreiten, nicht nur eine Bewegung sind, sondern auch bleiben werden. Todd Alström teilt, “Was ist extremes Bier? Einfach ausgedrückt, es ist Bier, das die Grenzen des Brauens verschiebt – und die Einstellung, Kreativität und Techniken hinter dem Brauen extremer Biere sind die Grundlage der heutigen internationalen Braurevolution. Project Extreme Brewing fängt dies ein und wir fühlen uns geehrt, mit Sam und den beitragenden Brauern ein Teil davon zu sein.“

Wenn das nicht extrem aufregend genug ist, gibt es noch mehr – Dogfish Head und BeerAdvocate haben ein paar abenteuerlustige Brauerfreunde versammelt, die in dem Buch vorgestellt werden, um eine sechsteilige Videoserie zu erstellen, die die Entwicklung und Reise des hochmodernen, extremen Brauens dokumentiert. Folgen Sie zusammen mit Freunden von Short’s Brewing, Carton Brewing, The Post Brewing Co., The Lost Abbey/Port Brewing Co., BeerAdvocate und dem Godfather of Homebrewing, Charlie Papazian von der Brewers Association, einer dokumentarischen Videoserie Reise demonstrieren, was extremes Brauen für ihre individuelle Erforschung des kreativen Brauens bedeutet. Brauer teilen Gedanken über die Entwicklung des extremen Brauens, die Auswirkungen der Alterung in Holzfässern, kulinarische Inspirationen sowie jede Menge Gelächter und High-Fives. Calagione führt seine Craft Brewing-Brüder durch seinen Heimatstaat Coastal Delaware und gewährt den Zuschauern einen Blick hinter die Kulissen jedes besonderen Brautages im Brewpub in Rehoboth Beach, Delaware. Episoden können auf dem Dogfish Head YouTube-Kanal angesehen werden.

Calagione und die Gebrüder Alström arbeiteten zusammen, um Puddin’ Wine zu brauen, einen traditionellen englischen Gerstenwein mit einer abenteuerlichen Note, der im Buch vorgestellt wird. Puddin’ Wine mit 10,5% Vol. wird mit getrockneten Kirschen, Pflaumen, dunkelbraunem Zucker, Haselnüssen, Sultaninen (große Rosinen) und schwarzen Johannisbeeren gebraut – was zu einem malzigen, reichen, komplexen und fruchtigen Bier führt. Eine Mischung aus Maris Otter, Pils und dunklen Kristallmalzen neben geröstetem Weizen gleicht die dunklen Kernfruchtnoten mit glättendem Karamell und Toffee aus. Dieser Barleywine erinnert an Ihren Lieblings-Weihnachtspudding (und inspiriert von Jason Alströms aktuellem Weihnachtsrezept) serviert eine Infusion von Aromen, die reich und mild süß sind, aber dennoch leicht herb mit Sherry- und Eichennoten. Der 6 Monate in Terra d’Oro Zinfandel Port Fässern gereifte Puddin’ Wine ist jetzt in den Vertriebsnetzen von Dogfish erhältlich.


Dogfish Head’s Sam Calagione und BeerAdvocate Gründer veröffentlichen Buch über Extreme Brewing

MILTON, Del. — Die ultimative maßgebliche Einführung in extremes Homebrewing, Project Extreme Brewing: An Enthusiast’s Guide to Extreme Brewing at Home, ist auf Amazon.com im Vorverkauf erhältlich und wird offiziell am 14. November in unabhängigen Buchhandlungen oder Ihrem Lieblingshändler veröffentlicht. Sam Calagione, CEO und Gründer von Dogfish Head Craft Brewery, einer der bekanntesten Indie-Craft-Brauereien des Landes, hat sich mit Todd und Jason Alström, den Brüdern und Gründern von BeerAdvocate zusammengetan, einem globalen Basisnetzwerk, das von einer unabhängigen Gemeinschaft von Craft-Beer-Enthusiasten betrieben wird , um Project Extreme Brewing zu erstellen.

Mit über 50 Homebrew-Rezepten und kreativen Brauphilosophien von Dutzenden von Amerikas beliebtesten, angesehensten und begehrtesten Indie-Craft-Brauereien finden die Leser Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Tipps für die Herstellung kreativer, zukunftsorientierter Rezepte, die die Definition dessen, was drin ist, erweitern ein tolles Bier machen. Nur im Project Extreme Brewing können die Leser lernen, wie man einen von einem Pastrami-Sandwich inspirierten Flanders Red, ein nicht ganz so traditionelles Stout mit Schokolade und Austern oder ein Scotch Ale zubereitet, das den Geschmack eines Old Fashioned-Cocktails nachahmt. Selbstbrauer können den Beitrag zum Rezept des Imperial Coffee Porter von Dogfish Head namens Mr. Hector Vargas reproduzieren, der speziell für diejenigen gebraut wurde, die leckere Wellen, ein kühles Summen und ein wenig Sanka Instant-Kaffee in ihrem Porter graben. Benannt nach dem Pionier der Wissenschaftslehrer Mr. Vargas aus dem 80er-Jahre-Film Fast Times an der Ridgemont High, enthält dieses extreme Gebräu Sanka entkoffeinierten Instantkaffee, eine Tonne zweireihiges helles Malz, Amber, Karamell, Weizen, schwarzes Lack- und Schokoladenmalz mit a ein Hauch von Zimt und Muskatnuss, um es abzurunden.

Pionier der Bewegung, mit Bieren außerhalb des Reinheitsgebots zu experimentieren (auch bekannt als "Deutsches Reinheitsgebot", das besagt, dass es illegal ist, mit etwas anderem als Wasser, Gerste und Hopfen zu brauen) – Dogfish Head und BeerAdvocate waren führend bei der Förderung der Kreativität dahinter die extreme Brühbewegung. „Wir haben immer geglaubt, dass das Reinheitsgebot nichts anderes als eine relativ moderne Form der Kunstzensur ist und sind stolz darauf, Seite an Seite mit Leuten wie den Alströms – unseren Bierbrüdern – zusammenzuarbeiten, um abenteuerlustige Biere zu brauen“, sagt Calagione. Das explodierende Verbraucherinteresse in Kombination mit einer extremen Brauphilosophie und seinen vielfältigen, kreativen, inhaltsstoff- und prozessorientierten Gebräuen haben das Image und die Wahrnehmung von Bier auf dem Markt verändert. Jüngste IRI-Daten (Total Multi-Outlet and Convenience, YTD 2017 vs. 2012) zeigen ein Wachstum von 151% beim Verkauf von Craft-Bier in Stilen wie Frucht-IPAs, Süß-/Milch-Stouts, Sour Ales und Kräuter-/Frucht-Spezialbieren. Sie zeigen auch ein explosives 5-Jahres-Umsatzwachstum bei Bieren, die außerhalb des Reinheitsgebots gebraut werden, wie Session IPAs (1.927 % Steigerung), Gose (11.594 % Steigerung), Imperial Pale Ales (17.343 % Steigerung) und Porters (107.161 % Steigerung).

“In den letzten zehn Jahren hat sich die Community der Homebrewing- und kommerziellen Brauereien dem Konzept der Biere ohne Grenzen und des Brauens jenseits militanter Bierstile voll und ganz angenommen“, sagt Calagione. „Ich war stolz darauf, im Laufe der Jahre Schulter an Schulter mit den Alström Brothers beim Extreme Beer Fest® zusammenzuarbeiten, und jetzt gießen wir mit der Hilfe vieler unserer Lieblingsbrauer unsere gemeinsame Liebe zum experimentellen Brauen in dieses DIY-Buch.“ Seit der Einführung des ersten Extreme Beer Fest® im Jahr 2003 sind die Bierstilkategorien im Wettbewerb von den Anfängen bis heute um über 50% gewachsen, da Brauereien weiterhin die Faust zur Norm erheben und in Stil und Vielfalt weiter wachsen. Diese Statistiken bestätigen, dass einzigartige, potente Biere, die die Grenzen des traditionellen Brauens überschreiten, nicht nur eine Bewegung sind, sondern auch bleiben werden. Todd Alström teilt, “Was ist extremes Bier? Einfach ausgedrückt, es ist Bier, das die Grenzen des Brauens verschiebt – und die Einstellung, Kreativität und Techniken hinter dem Brauen extremer Biere sind die Grundlage der heutigen internationalen Braurevolution. Project Extreme Brewing fängt dies ein und wir fühlen uns geehrt, mit Sam und den beitragenden Brauern ein Teil davon zu sein.“

Wenn das nicht extrem aufregend genug ist, gibt es noch mehr – Dogfish Head und BeerAdvocate haben ein paar abenteuerlustige Brauerfreunde versammelt, die in dem Buch vorgestellt werden, um eine sechsteilige Videoserie zu erstellen, die die Entwicklung und Reise des hochmodernen, extremen Brauens dokumentiert. Folgen Sie zusammen mit Freunden von Short’s Brewing, Carton Brewing, The Post Brewing Co., The Lost Abbey/Port Brewing Co., BeerAdvocate und dem Godfather of Homebrewing, Charlie Papazian von der Brewers Association, einer dokumentarischen Videoserie Reise, die demonstriert, was extremes Brauen für ihre individuelle Erforschung des kreativen Brauens bedeutet. Brauer teilen Gedanken über die Entwicklung des extremen Brauens, die Auswirkungen der Alterung in Holzfässern, kulinarische Inspirationen sowie jede Menge Gelächter und High-Fives. Calagione führt seine Craft Brewing-Brüder durch seinen Heimatstaat Coastal Delaware und gewährt den Zuschauern einen Blick hinter die Kulissen jedes besonderen Brautages im Brewpub in Rehoboth Beach, Delaware. Episoden können auf dem Dogfish Head YouTube-Kanal angesehen werden.

Calagione und die Gebrüder Alström arbeiteten zusammen, um Puddin’ Wine zu brauen, einen traditionellen englischen Gerstenwein mit einer abenteuerlichen Note, der in Buchen erwähnt wird. Puddin’ Wine mit 10,5% Vol. wird mit getrockneten Kirschen, Pflaumen, dunkelbraunem Zucker, Haselnüssen, Sultaninen (große Rosinen) und schwarzen Johannisbeeren gebraut – was zu einem malzigen, reichen, komplexen und fruchtigen Bier führt. Eine Mischung aus Maris Otter, Pils und dunklen Kristallmalzen neben geröstetem Weizen gleicht die dunklen Kernfruchtnoten mit glättendem Karamell und Toffee aus. Dieser Barleywine erinnert an Ihren Lieblings-Weihnachtspudding (und inspiriert von Jason Alströms aktuellem Weihnachtsrezept) serviert eine Infusion von Aromen, die reich und mild süß sind, aber dennoch leicht herb mit Sherry- und Eichennoten. Der 6 Monate in Terra d’Oro Zinfandel Port Fässern gereifte Puddin’ Wine ist jetzt in den Vertriebsnetzen von Dogfish erhältlich.


Dogfish Head’s Sam Calagione und BeerAdvocate Gründer veröffentlichen Buch über Extreme Brewing

MILTON, Del. — Die ultimative maßgebliche Einführung in extremes Homebrewing, Project Extreme Brewing: An Enthusiast’s Guide to Extreme Brewing at Home, ist auf Amazon.com im Vorverkauf erhältlich und wird offiziell am 14. November in unabhängigen Buchhandlungen oder Ihrem Lieblingshändler veröffentlicht. Sam Calagione, CEO and founder of Dogfish Head Craft Brewery, one of the nation’s most recognized indie craft breweries, teamed up with Todd and Jason Alström, brothers and founders of BeerAdvocate, a global, grassroots network powered by an independent community of craft beer enthusiasts, to create Project Extreme Brewing.

With over 50 homebrew recipes and creative brewing philosophies from dozens of America’s most beloved, respected and coveted indie craft breweries, readers will find step-by-step instructions and tips for making creative, forward-thinking recipes that expand the definition of what goes into making a great beer. Only inside Project Extreme Brewing can readers learn how to make a Flanders Red inspired by a pastrami sandwich, a not-so-traditional Stout made with chocolate and oysters, or a Scotch Ale designed to mimic the flavors of an Old Fashioned cocktail. Homebrewers can replicate the Imperial coffee porter recipe contribution from Dogfish Head called Mr. Hector Vargas, specifically brewed for those that dig some tasty waves, a cool buzz, and a little Sanka instant coffee in their porter. Named after the pioneer Science teacher Mr. Vargas from the 80’s movie Fast Times at Ridgemont High, this extreme brew contains Sanka decaf instant coffee, a ton of 2 row pale malt, amber, caramel, wheat, black patent and chocolate malts, with a touch of cinnamon and nutmeg to round it out.

Pioneering the movement to experiment with beers outside of the Reinheitsgebot (aka the ‘German Beer Purity Law’ stating it’s illegal to brew with anything other than water, barley and hops) – Dogfish Head and BeerAdvocate have been leaders in amplifying the creativity behind the extreme brewing movement. “We’ve always believed the Reinheitsgebot is nothing more than a relatively modern form of art censorship and we are proud to work side by side with folks like the Alström’s – our brothers in beer – to adventurously brew inventive beers,” says Calagione. Exploding consumer interest combined with extreme brewing philosophy and its diverse, creative, ingredient and process-driven brews have reshaped the image and perception of beer in the marketplace. Recent IRI data (Total Multi-Outlet and Convenience, YTD 2017 vs. 2012) indicates a 151% growth in craft beer sales in styles like fruit IPAs, sweet/milk stouts, sour ales and herb/fruit specialty beers. They also demonstrate an explosive 5-year sales growth in beers brewed outside the Reinheitsgebot, like Session IPAs (1,927% increase), Gose (11,594% increase), Imperial Pale Ales (17,343% increase) and Porters (107,161% increase).

“In the last decade, the homebrewing and commercial brewing community has grown to fully embrace the concept of beers without borders and brewing beyond militant beer styles,” says Calagione. “I’ve been proud to work shoulder-to-shoulder with the Alström Brothers at their Extreme Beer Fest® throughout the years, and now, with the help of many of our favorite brewers, we are pouring our shared love for experimental brewing into this DIY book.” Since the inception of the first Extreme Beer Fest® in 2003, beer style categories in the competition have grown over 50% from the early beginnings to today as breweries continue to raise a fist to the norm and further proliferate in style and diversity. These statistics confirm that unique, potent beers that push the boundaries of traditional brewing are not only a movement, they’re here to stay. Todd Alström shares, “What’s extreme beer? Simply put, it’s beer that pushes the boundaries of brewing – and the attitude, creativity, and techniques behind brewing extreme beers are the foundation of today’s international brewing revolution. Project Extreme Brewing captures this and we’re honored to be a part of it with Sam and the contributing brewers.”

If that’s not extremely exciting enough, there’s more – Dogfish Head and BeerAdvocate rallied a few adventurous brewer friends featured in the book to create a six-part video series documenting the evolution and journey of cutting edge, extreme brewing. Follow along with pals from Short’s Brewing, Carton Brewing, The Post Brewing Co., The Lost Abbey/Port Brewing Co., BeerAdvocate, and the Godfather of Homebrewing, Charlie Papazian of the Brewers Association, on a documentary-style video series journey demonstrating what extreme brewing means to their individual exploration of creative brewing. Brewers share thoughts on the evolution of extreme brewing, the impact of wood barrel aging, culinary inspirations, along with tons of laughs and high-fives. Calagione tours his craft brewing brethren around his home state of Coastal Delaware, and gives viewers a behind-the-scenes look at each special brew day at the brewpub in Rehoboth Beach, Delaware. Episodes are available to view on the Dogfish Head YouTube Channel.

Calagione and the Alström brothers collaborated to brew Puddin’ Wine, a traditional English-style Barleywine with an adventurous touch that’s featured in book. Clocking in at 10.5% ABV, Puddin’ Wine is brewed with dried cherries, plums, dark brown sugar, hazelnuts, sultana (big ol’ raisins) and black currants – resulting in a malty, rich, complex and fruity beer. A blend of Maris Otter, Pils and dark crystal malts alongside toasted wheat balances the dark pit fruit notes with smoothing caramel and toffee. Reminiscent of your favorite Christmas pudding (and inspired by Jason Alström’s actual holiday recipe), this Barleywine serves up an infusion of flavors that are rich and mildly sweet, yet slightly tart with sherry and oak notes. Aged for 6 months on Terra d’Oro Zinfandel Port barrels, Puddin’ Wine is now available throughout Dogfish’s distribution networks.


Dogfish Head’s Sam Calagione and BeerAdvocate Founders Release Book on Extreme Brewing

MILTON, Del. — The ultimate authoritative primer on extreme homebrewing, Project Extreme Brewing: An Enthusiast’s Guide to Extreme Brewing at Home, is available for pre-sale at Amazon.com and will be officially released on November 14 at independent book stores or your favorite retailer. Sam Calagione, CEO and founder of Dogfish Head Craft Brewery, one of the nation’s most recognized indie craft breweries, teamed up with Todd and Jason Alström, brothers and founders of BeerAdvocate, a global, grassroots network powered by an independent community of craft beer enthusiasts, to create Project Extreme Brewing.

With over 50 homebrew recipes and creative brewing philosophies from dozens of America’s most beloved, respected and coveted indie craft breweries, readers will find step-by-step instructions and tips for making creative, forward-thinking recipes that expand the definition of what goes into making a great beer. Only inside Project Extreme Brewing can readers learn how to make a Flanders Red inspired by a pastrami sandwich, a not-so-traditional Stout made with chocolate and oysters, or a Scotch Ale designed to mimic the flavors of an Old Fashioned cocktail. Homebrewers can replicate the Imperial coffee porter recipe contribution from Dogfish Head called Mr. Hector Vargas, specifically brewed for those that dig some tasty waves, a cool buzz, and a little Sanka instant coffee in their porter. Named after the pioneer Science teacher Mr. Vargas from the 80’s movie Fast Times at Ridgemont High, this extreme brew contains Sanka decaf instant coffee, a ton of 2 row pale malt, amber, caramel, wheat, black patent and chocolate malts, with a touch of cinnamon and nutmeg to round it out.

Pioneering the movement to experiment with beers outside of the Reinheitsgebot (aka the ‘German Beer Purity Law’ stating it’s illegal to brew with anything other than water, barley and hops) – Dogfish Head and BeerAdvocate have been leaders in amplifying the creativity behind the extreme brewing movement. “We’ve always believed the Reinheitsgebot is nothing more than a relatively modern form of art censorship and we are proud to work side by side with folks like the Alström’s – our brothers in beer – to adventurously brew inventive beers,” says Calagione. Exploding consumer interest combined with extreme brewing philosophy and its diverse, creative, ingredient and process-driven brews have reshaped the image and perception of beer in the marketplace. Recent IRI data (Total Multi-Outlet and Convenience, YTD 2017 vs. 2012) indicates a 151% growth in craft beer sales in styles like fruit IPAs, sweet/milk stouts, sour ales and herb/fruit specialty beers. They also demonstrate an explosive 5-year sales growth in beers brewed outside the Reinheitsgebot, like Session IPAs (1,927% increase), Gose (11,594% increase), Imperial Pale Ales (17,343% increase) and Porters (107,161% increase).

“In the last decade, the homebrewing and commercial brewing community has grown to fully embrace the concept of beers without borders and brewing beyond militant beer styles,” says Calagione. “I’ve been proud to work shoulder-to-shoulder with the Alström Brothers at their Extreme Beer Fest® throughout the years, and now, with the help of many of our favorite brewers, we are pouring our shared love for experimental brewing into this DIY book.” Since the inception of the first Extreme Beer Fest® in 2003, beer style categories in the competition have grown over 50% from the early beginnings to today as breweries continue to raise a fist to the norm and further proliferate in style and diversity. These statistics confirm that unique, potent beers that push the boundaries of traditional brewing are not only a movement, they’re here to stay. Todd Alström shares, “What’s extreme beer? Simply put, it’s beer that pushes the boundaries of brewing – and the attitude, creativity, and techniques behind brewing extreme beers are the foundation of today’s international brewing revolution. Project Extreme Brewing captures this and we’re honored to be a part of it with Sam and the contributing brewers.”

If that’s not extremely exciting enough, there’s more – Dogfish Head and BeerAdvocate rallied a few adventurous brewer friends featured in the book to create a six-part video series documenting the evolution and journey of cutting edge, extreme brewing. Follow along with pals from Short’s Brewing, Carton Brewing, The Post Brewing Co., The Lost Abbey/Port Brewing Co., BeerAdvocate, and the Godfather of Homebrewing, Charlie Papazian of the Brewers Association, on a documentary-style video series journey demonstrating what extreme brewing means to their individual exploration of creative brewing. Brewers share thoughts on the evolution of extreme brewing, the impact of wood barrel aging, culinary inspirations, along with tons of laughs and high-fives. Calagione tours his craft brewing brethren around his home state of Coastal Delaware, and gives viewers a behind-the-scenes look at each special brew day at the brewpub in Rehoboth Beach, Delaware. Episodes are available to view on the Dogfish Head YouTube Channel.

Calagione and the Alström brothers collaborated to brew Puddin’ Wine, a traditional English-style Barleywine with an adventurous touch that’s featured in book. Clocking in at 10.5% ABV, Puddin’ Wine is brewed with dried cherries, plums, dark brown sugar, hazelnuts, sultana (big ol’ raisins) and black currants – resulting in a malty, rich, complex and fruity beer. A blend of Maris Otter, Pils and dark crystal malts alongside toasted wheat balances the dark pit fruit notes with smoothing caramel and toffee. Reminiscent of your favorite Christmas pudding (and inspired by Jason Alström’s actual holiday recipe), this Barleywine serves up an infusion of flavors that are rich and mildly sweet, yet slightly tart with sherry and oak notes. Aged for 6 months on Terra d’Oro Zinfandel Port barrels, Puddin’ Wine is now available throughout Dogfish’s distribution networks.


Dogfish Head’s Sam Calagione and BeerAdvocate Founders Release Book on Extreme Brewing

MILTON, Del. — The ultimate authoritative primer on extreme homebrewing, Project Extreme Brewing: An Enthusiast’s Guide to Extreme Brewing at Home, is available for pre-sale at Amazon.com and will be officially released on November 14 at independent book stores or your favorite retailer. Sam Calagione, CEO and founder of Dogfish Head Craft Brewery, one of the nation’s most recognized indie craft breweries, teamed up with Todd and Jason Alström, brothers and founders of BeerAdvocate, a global, grassroots network powered by an independent community of craft beer enthusiasts, to create Project Extreme Brewing.

With over 50 homebrew recipes and creative brewing philosophies from dozens of America’s most beloved, respected and coveted indie craft breweries, readers will find step-by-step instructions and tips for making creative, forward-thinking recipes that expand the definition of what goes into making a great beer. Only inside Project Extreme Brewing can readers learn how to make a Flanders Red inspired by a pastrami sandwich, a not-so-traditional Stout made with chocolate and oysters, or a Scotch Ale designed to mimic the flavors of an Old Fashioned cocktail. Homebrewers can replicate the Imperial coffee porter recipe contribution from Dogfish Head called Mr. Hector Vargas, specifically brewed for those that dig some tasty waves, a cool buzz, and a little Sanka instant coffee in their porter. Named after the pioneer Science teacher Mr. Vargas from the 80’s movie Fast Times at Ridgemont High, this extreme brew contains Sanka decaf instant coffee, a ton of 2 row pale malt, amber, caramel, wheat, black patent and chocolate malts, with a touch of cinnamon and nutmeg to round it out.

Pioneering the movement to experiment with beers outside of the Reinheitsgebot (aka the ‘German Beer Purity Law’ stating it’s illegal to brew with anything other than water, barley and hops) – Dogfish Head and BeerAdvocate have been leaders in amplifying the creativity behind the extreme brewing movement. “We’ve always believed the Reinheitsgebot is nothing more than a relatively modern form of art censorship and we are proud to work side by side with folks like the Alström’s – our brothers in beer – to adventurously brew inventive beers,” says Calagione. Exploding consumer interest combined with extreme brewing philosophy and its diverse, creative, ingredient and process-driven brews have reshaped the image and perception of beer in the marketplace. Recent IRI data (Total Multi-Outlet and Convenience, YTD 2017 vs. 2012) indicates a 151% growth in craft beer sales in styles like fruit IPAs, sweet/milk stouts, sour ales and herb/fruit specialty beers. They also demonstrate an explosive 5-year sales growth in beers brewed outside the Reinheitsgebot, like Session IPAs (1,927% increase), Gose (11,594% increase), Imperial Pale Ales (17,343% increase) and Porters (107,161% increase).

“In the last decade, the homebrewing and commercial brewing community has grown to fully embrace the concept of beers without borders and brewing beyond militant beer styles,” says Calagione. “I’ve been proud to work shoulder-to-shoulder with the Alström Brothers at their Extreme Beer Fest® throughout the years, and now, with the help of many of our favorite brewers, we are pouring our shared love for experimental brewing into this DIY book.” Since the inception of the first Extreme Beer Fest® in 2003, beer style categories in the competition have grown over 50% from the early beginnings to today as breweries continue to raise a fist to the norm and further proliferate in style and diversity. These statistics confirm that unique, potent beers that push the boundaries of traditional brewing are not only a movement, they’re here to stay. Todd Alström shares, “What’s extreme beer? Simply put, it’s beer that pushes the boundaries of brewing – and the attitude, creativity, and techniques behind brewing extreme beers are the foundation of today’s international brewing revolution. Project Extreme Brewing captures this and we’re honored to be a part of it with Sam and the contributing brewers.”

If that’s not extremely exciting enough, there’s more – Dogfish Head and BeerAdvocate rallied a few adventurous brewer friends featured in the book to create a six-part video series documenting the evolution and journey of cutting edge, extreme brewing. Follow along with pals from Short’s Brewing, Carton Brewing, The Post Brewing Co., The Lost Abbey/Port Brewing Co., BeerAdvocate, and the Godfather of Homebrewing, Charlie Papazian of the Brewers Association, on a documentary-style video series journey demonstrating what extreme brewing means to their individual exploration of creative brewing. Brewers share thoughts on the evolution of extreme brewing, the impact of wood barrel aging, culinary inspirations, along with tons of laughs and high-fives. Calagione tours his craft brewing brethren around his home state of Coastal Delaware, and gives viewers a behind-the-scenes look at each special brew day at the brewpub in Rehoboth Beach, Delaware. Episodes are available to view on the Dogfish Head YouTube Channel.

Calagione and the Alström brothers collaborated to brew Puddin’ Wine, a traditional English-style Barleywine with an adventurous touch that’s featured in book. Clocking in at 10.5% ABV, Puddin’ Wine is brewed with dried cherries, plums, dark brown sugar, hazelnuts, sultana (big ol’ raisins) and black currants – resulting in a malty, rich, complex and fruity beer. A blend of Maris Otter, Pils and dark crystal malts alongside toasted wheat balances the dark pit fruit notes with smoothing caramel and toffee. Reminiscent of your favorite Christmas pudding (and inspired by Jason Alström’s actual holiday recipe), this Barleywine serves up an infusion of flavors that are rich and mildly sweet, yet slightly tart with sherry and oak notes. Aged for 6 months on Terra d’Oro Zinfandel Port barrels, Puddin’ Wine is now available throughout Dogfish’s distribution networks.


Dogfish Head’s Sam Calagione and BeerAdvocate Founders Release Book on Extreme Brewing

MILTON, Del. — The ultimate authoritative primer on extreme homebrewing, Project Extreme Brewing: An Enthusiast’s Guide to Extreme Brewing at Home, is available for pre-sale at Amazon.com and will be officially released on November 14 at independent book stores or your favorite retailer. Sam Calagione, CEO and founder of Dogfish Head Craft Brewery, one of the nation’s most recognized indie craft breweries, teamed up with Todd and Jason Alström, brothers and founders of BeerAdvocate, a global, grassroots network powered by an independent community of craft beer enthusiasts, to create Project Extreme Brewing.

With over 50 homebrew recipes and creative brewing philosophies from dozens of America’s most beloved, respected and coveted indie craft breweries, readers will find step-by-step instructions and tips for making creative, forward-thinking recipes that expand the definition of what goes into making a great beer. Only inside Project Extreme Brewing can readers learn how to make a Flanders Red inspired by a pastrami sandwich, a not-so-traditional Stout made with chocolate and oysters, or a Scotch Ale designed to mimic the flavors of an Old Fashioned cocktail. Homebrewers can replicate the Imperial coffee porter recipe contribution from Dogfish Head called Mr. Hector Vargas, specifically brewed for those that dig some tasty waves, a cool buzz, and a little Sanka instant coffee in their porter. Named after the pioneer Science teacher Mr. Vargas from the 80’s movie Fast Times at Ridgemont High, this extreme brew contains Sanka decaf instant coffee, a ton of 2 row pale malt, amber, caramel, wheat, black patent and chocolate malts, with a touch of cinnamon and nutmeg to round it out.

Pioneering the movement to experiment with beers outside of the Reinheitsgebot (aka the ‘German Beer Purity Law’ stating it’s illegal to brew with anything other than water, barley and hops) – Dogfish Head and BeerAdvocate have been leaders in amplifying the creativity behind the extreme brewing movement. “We’ve always believed the Reinheitsgebot is nothing more than a relatively modern form of art censorship and we are proud to work side by side with folks like the Alström’s – our brothers in beer – to adventurously brew inventive beers,” says Calagione. Exploding consumer interest combined with extreme brewing philosophy and its diverse, creative, ingredient and process-driven brews have reshaped the image and perception of beer in the marketplace. Recent IRI data (Total Multi-Outlet and Convenience, YTD 2017 vs. 2012) indicates a 151% growth in craft beer sales in styles like fruit IPAs, sweet/milk stouts, sour ales and herb/fruit specialty beers. They also demonstrate an explosive 5-year sales growth in beers brewed outside the Reinheitsgebot, like Session IPAs (1,927% increase), Gose (11,594% increase), Imperial Pale Ales (17,343% increase) and Porters (107,161% increase).

“In the last decade, the homebrewing and commercial brewing community has grown to fully embrace the concept of beers without borders and brewing beyond militant beer styles,” says Calagione. “I’ve been proud to work shoulder-to-shoulder with the Alström Brothers at their Extreme Beer Fest® throughout the years, and now, with the help of many of our favorite brewers, we are pouring our shared love for experimental brewing into this DIY book.” Since the inception of the first Extreme Beer Fest® in 2003, beer style categories in the competition have grown over 50% from the early beginnings to today as breweries continue to raise a fist to the norm and further proliferate in style and diversity. These statistics confirm that unique, potent beers that push the boundaries of traditional brewing are not only a movement, they’re here to stay. Todd Alström shares, “What’s extreme beer? Simply put, it’s beer that pushes the boundaries of brewing – and the attitude, creativity, and techniques behind brewing extreme beers are the foundation of today’s international brewing revolution. Project Extreme Brewing captures this and we’re honored to be a part of it with Sam and the contributing brewers.”

If that’s not extremely exciting enough, there’s more – Dogfish Head and BeerAdvocate rallied a few adventurous brewer friends featured in the book to create a six-part video series documenting the evolution and journey of cutting edge, extreme brewing. Follow along with pals from Short’s Brewing, Carton Brewing, The Post Brewing Co., The Lost Abbey/Port Brewing Co., BeerAdvocate, and the Godfather of Homebrewing, Charlie Papazian of the Brewers Association, on a documentary-style video series journey demonstrating what extreme brewing means to their individual exploration of creative brewing. Brewers share thoughts on the evolution of extreme brewing, the impact of wood barrel aging, culinary inspirations, along with tons of laughs and high-fives. Calagione tours his craft brewing brethren around his home state of Coastal Delaware, and gives viewers a behind-the-scenes look at each special brew day at the brewpub in Rehoboth Beach, Delaware. Episodes are available to view on the Dogfish Head YouTube Channel.

Calagione and the Alström brothers collaborated to brew Puddin’ Wine, a traditional English-style Barleywine with an adventurous touch that’s featured in book. Clocking in at 10.5% ABV, Puddin’ Wine is brewed with dried cherries, plums, dark brown sugar, hazelnuts, sultana (big ol’ raisins) and black currants – resulting in a malty, rich, complex and fruity beer. A blend of Maris Otter, Pils and dark crystal malts alongside toasted wheat balances the dark pit fruit notes with smoothing caramel and toffee. Reminiscent of your favorite Christmas pudding (and inspired by Jason Alström’s actual holiday recipe), this Barleywine serves up an infusion of flavors that are rich and mildly sweet, yet slightly tart with sherry and oak notes. Aged for 6 months on Terra d’Oro Zinfandel Port barrels, Puddin’ Wine is now available throughout Dogfish’s distribution networks.


Dogfish Head’s Sam Calagione and BeerAdvocate Founders Release Book on Extreme Brewing

MILTON, Del. — The ultimate authoritative primer on extreme homebrewing, Project Extreme Brewing: An Enthusiast’s Guide to Extreme Brewing at Home, is available for pre-sale at Amazon.com and will be officially released on November 14 at independent book stores or your favorite retailer. Sam Calagione, CEO and founder of Dogfish Head Craft Brewery, one of the nation’s most recognized indie craft breweries, teamed up with Todd and Jason Alström, brothers and founders of BeerAdvocate, a global, grassroots network powered by an independent community of craft beer enthusiasts, to create Project Extreme Brewing.

With over 50 homebrew recipes and creative brewing philosophies from dozens of America’s most beloved, respected and coveted indie craft breweries, readers will find step-by-step instructions and tips for making creative, forward-thinking recipes that expand the definition of what goes into making a great beer. Only inside Project Extreme Brewing can readers learn how to make a Flanders Red inspired by a pastrami sandwich, a not-so-traditional Stout made with chocolate and oysters, or a Scotch Ale designed to mimic the flavors of an Old Fashioned cocktail. Homebrewers can replicate the Imperial coffee porter recipe contribution from Dogfish Head called Mr. Hector Vargas, specifically brewed for those that dig some tasty waves, a cool buzz, and a little Sanka instant coffee in their porter. Named after the pioneer Science teacher Mr. Vargas from the 80’s movie Fast Times at Ridgemont High, this extreme brew contains Sanka decaf instant coffee, a ton of 2 row pale malt, amber, caramel, wheat, black patent and chocolate malts, with a touch of cinnamon and nutmeg to round it out.

Pioneering the movement to experiment with beers outside of the Reinheitsgebot (aka the ‘German Beer Purity Law’ stating it’s illegal to brew with anything other than water, barley and hops) – Dogfish Head and BeerAdvocate have been leaders in amplifying the creativity behind the extreme brewing movement. “We’ve always believed the Reinheitsgebot is nothing more than a relatively modern form of art censorship and we are proud to work side by side with folks like the Alström’s – our brothers in beer – to adventurously brew inventive beers,” says Calagione. Exploding consumer interest combined with extreme brewing philosophy and its diverse, creative, ingredient and process-driven brews have reshaped the image and perception of beer in the marketplace. Recent IRI data (Total Multi-Outlet and Convenience, YTD 2017 vs. 2012) indicates a 151% growth in craft beer sales in styles like fruit IPAs, sweet/milk stouts, sour ales and herb/fruit specialty beers. They also demonstrate an explosive 5-year sales growth in beers brewed outside the Reinheitsgebot, like Session IPAs (1,927% increase), Gose (11,594% increase), Imperial Pale Ales (17,343% increase) and Porters (107,161% increase).

“In the last decade, the homebrewing and commercial brewing community has grown to fully embrace the concept of beers without borders and brewing beyond militant beer styles,” says Calagione. “I’ve been proud to work shoulder-to-shoulder with the Alström Brothers at their Extreme Beer Fest® throughout the years, and now, with the help of many of our favorite brewers, we are pouring our shared love for experimental brewing into this DIY book.” Since the inception of the first Extreme Beer Fest® in 2003, beer style categories in the competition have grown over 50% from the early beginnings to today as breweries continue to raise a fist to the norm and further proliferate in style and diversity. These statistics confirm that unique, potent beers that push the boundaries of traditional brewing are not only a movement, they’re here to stay. Todd Alström shares, “What’s extreme beer? Simply put, it’s beer that pushes the boundaries of brewing – and the attitude, creativity, and techniques behind brewing extreme beers are the foundation of today’s international brewing revolution. Project Extreme Brewing captures this and we’re honored to be a part of it with Sam and the contributing brewers.”

If that’s not extremely exciting enough, there’s more – Dogfish Head and BeerAdvocate rallied a few adventurous brewer friends featured in the book to create a six-part video series documenting the evolution and journey of cutting edge, extreme brewing. Follow along with pals from Short’s Brewing, Carton Brewing, The Post Brewing Co., The Lost Abbey/Port Brewing Co., BeerAdvocate, and the Godfather of Homebrewing, Charlie Papazian of the Brewers Association, on a documentary-style video series journey demonstrating what extreme brewing means to their individual exploration of creative brewing. Brewers share thoughts on the evolution of extreme brewing, the impact of wood barrel aging, culinary inspirations, along with tons of laughs and high-fives. Calagione tours his craft brewing brethren around his home state of Coastal Delaware, and gives viewers a behind-the-scenes look at each special brew day at the brewpub in Rehoboth Beach, Delaware. Episodes are available to view on the Dogfish Head YouTube Channel.

Calagione and the Alström brothers collaborated to brew Puddin’ Wine, a traditional English-style Barleywine with an adventurous touch that’s featured in book. Clocking in at 10.5% ABV, Puddin’ Wine is brewed with dried cherries, plums, dark brown sugar, hazelnuts, sultana (big ol’ raisins) and black currants – resulting in a malty, rich, complex and fruity beer. A blend of Maris Otter, Pils and dark crystal malts alongside toasted wheat balances the dark pit fruit notes with smoothing caramel and toffee. Reminiscent of your favorite Christmas pudding (and inspired by Jason Alström’s actual holiday recipe), this Barleywine serves up an infusion of flavors that are rich and mildly sweet, yet slightly tart with sherry and oak notes. Aged for 6 months on Terra d’Oro Zinfandel Port barrels, Puddin’ Wine is now available throughout Dogfish’s distribution networks.


Dogfish Head’s Sam Calagione and BeerAdvocate Founders Release Book on Extreme Brewing

MILTON, Del. — The ultimate authoritative primer on extreme homebrewing, Project Extreme Brewing: An Enthusiast’s Guide to Extreme Brewing at Home, is available for pre-sale at Amazon.com and will be officially released on November 14 at independent book stores or your favorite retailer. Sam Calagione, CEO and founder of Dogfish Head Craft Brewery, one of the nation’s most recognized indie craft breweries, teamed up with Todd and Jason Alström, brothers and founders of BeerAdvocate, a global, grassroots network powered by an independent community of craft beer enthusiasts, to create Project Extreme Brewing.

With over 50 homebrew recipes and creative brewing philosophies from dozens of America’s most beloved, respected and coveted indie craft breweries, readers will find step-by-step instructions and tips for making creative, forward-thinking recipes that expand the definition of what goes into making a great beer. Only inside Project Extreme Brewing can readers learn how to make a Flanders Red inspired by a pastrami sandwich, a not-so-traditional Stout made with chocolate and oysters, or a Scotch Ale designed to mimic the flavors of an Old Fashioned cocktail. Homebrewers can replicate the Imperial coffee porter recipe contribution from Dogfish Head called Mr. Hector Vargas, specifically brewed for those that dig some tasty waves, a cool buzz, and a little Sanka instant coffee in their porter. Named after the pioneer Science teacher Mr. Vargas from the 80’s movie Fast Times at Ridgemont High, this extreme brew contains Sanka decaf instant coffee, a ton of 2 row pale malt, amber, caramel, wheat, black patent and chocolate malts, with a touch of cinnamon and nutmeg to round it out.

Pioneering the movement to experiment with beers outside of the Reinheitsgebot (aka the ‘German Beer Purity Law’ stating it’s illegal to brew with anything other than water, barley and hops) – Dogfish Head and BeerAdvocate have been leaders in amplifying the creativity behind the extreme brewing movement. “We’ve always believed the Reinheitsgebot is nothing more than a relatively modern form of art censorship and we are proud to work side by side with folks like the Alström’s – our brothers in beer – to adventurously brew inventive beers,” says Calagione. Exploding consumer interest combined with extreme brewing philosophy and its diverse, creative, ingredient and process-driven brews have reshaped the image and perception of beer in the marketplace. Recent IRI data (Total Multi-Outlet and Convenience, YTD 2017 vs. 2012) indicates a 151% growth in craft beer sales in styles like fruit IPAs, sweet/milk stouts, sour ales and herb/fruit specialty beers. They also demonstrate an explosive 5-year sales growth in beers brewed outside the Reinheitsgebot, like Session IPAs (1,927% increase), Gose (11,594% increase), Imperial Pale Ales (17,343% increase) and Porters (107,161% increase).

“In the last decade, the homebrewing and commercial brewing community has grown to fully embrace the concept of beers without borders and brewing beyond militant beer styles,” says Calagione. “I’ve been proud to work shoulder-to-shoulder with the Alström Brothers at their Extreme Beer Fest® throughout the years, and now, with the help of many of our favorite brewers, we are pouring our shared love for experimental brewing into this DIY book.” Since the inception of the first Extreme Beer Fest® in 2003, beer style categories in the competition have grown over 50% from the early beginnings to today as breweries continue to raise a fist to the norm and further proliferate in style and diversity. These statistics confirm that unique, potent beers that push the boundaries of traditional brewing are not only a movement, they’re here to stay. Todd Alström shares, “What’s extreme beer? Simply put, it’s beer that pushes the boundaries of brewing – and the attitude, creativity, and techniques behind brewing extreme beers are the foundation of today’s international brewing revolution. Project Extreme Brewing captures this and we’re honored to be a part of it with Sam and the contributing brewers.”

If that’s not extremely exciting enough, there’s more – Dogfish Head and BeerAdvocate rallied a few adventurous brewer friends featured in the book to create a six-part video series documenting the evolution and journey of cutting edge, extreme brewing. Follow along with pals from Short’s Brewing, Carton Brewing, The Post Brewing Co., The Lost Abbey/Port Brewing Co., BeerAdvocate, and the Godfather of Homebrewing, Charlie Papazian of the Brewers Association, on a documentary-style video series journey demonstrating what extreme brewing means to their individual exploration of creative brewing. Brewers share thoughts on the evolution of extreme brewing, the impact of wood barrel aging, culinary inspirations, along with tons of laughs and high-fives. Calagione tours his craft brewing brethren around his home state of Coastal Delaware, and gives viewers a behind-the-scenes look at each special brew day at the brewpub in Rehoboth Beach, Delaware. Episodes are available to view on the Dogfish Head YouTube Channel.

Calagione and the Alström brothers collaborated to brew Puddin’ Wine, a traditional English-style Barleywine with an adventurous touch that’s featured in book. Clocking in at 10.5% ABV, Puddin’ Wine is brewed with dried cherries, plums, dark brown sugar, hazelnuts, sultana (big ol’ raisins) and black currants – resulting in a malty, rich, complex and fruity beer. A blend of Maris Otter, Pils and dark crystal malts alongside toasted wheat balances the dark pit fruit notes with smoothing caramel and toffee. Reminiscent of your favorite Christmas pudding (and inspired by Jason Alström’s actual holiday recipe), this Barleywine serves up an infusion of flavors that are rich and mildly sweet, yet slightly tart with sherry and oak notes. Aged for 6 months on Terra d’Oro Zinfandel Port barrels, Puddin’ Wine is now available throughout Dogfish’s distribution networks.