Traditionelle Rezepte

Der Verzehr von Obst und Gemüse könnte Rauchern helfen, aufzuhören

Der Verzehr von Obst und Gemüse könnte Rauchern helfen, aufzuhören

Eine neue Studie ergab, dass Probanden, die mehr Obst und Gemüse aßen, mit größerer Wahrscheinlichkeit länger auf das Rauchen verzichteten

Gute Nachrichten für Leute, die versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören: Eine gesunde Ernährung kann Ihnen helfen, das Verlangen nach Nikotin abzuwehren. Eine neue Studie, die in der Zeitschrift Nicotine and Tobacco Research veröffentlicht wurde, ergab, dass Raucher, die am meisten Obst und Gemüse aßen, dreimal häufiger mindestens 30 Tage lang rauchfrei waren als Raucher, die am wenigsten Obst und Gemüse zu sich nahmen.

Bei der Befragung von 1.000 Rauchern ab 25 Jahren befragten die Forscher die Probanden und folgten 14 Monate später einer Nachuntersuchung. "Dies ist nur eine Beobachtungsstudie, aber eine Verbesserung der Ernährung kann das Aufhören erleichtern", schloss Studienautor Jeffrey P. Haibach.

Die höhere Erfolgsquote für gesunde Esser blieb bestehen, selbst wenn die Forscher Alter, Geschlecht, Rasse/Ethnie/Bildung, Einkommen und Gesundheit berücksichtigten.

Bevor entscheidende Schlussfolgerungen gezogen werden können, sind weitere Forschungen erforderlich, aber "es ist auch möglich, dass Obst und Gemüse den Menschen ein stärkeres Sättigungs- oder Sättigungsgefühl geben, so dass sie weniger rauchen müssen", sagte Haibach verwechseln Hungergefühle mit dem Bedürfnis zu rauchen. Auch ein Faktor: Obst und Gemüse können den Tabakgeschmack verschlechtern. Alkohol und Zigaretten vielleicht, aber wirf einen Apfel hinein und es ist vorbei.


Der Verzehr von Obst und Gemüse kann Rauchern helfen, aufzuhören

Das Hinzufügen von Obst und Gemüse zu Ihrer Ernährung kann Ihnen helfen, länger tabakfrei zu bleiben, zeigt eine aktuelle Studie.

Die Studie, die von Forschern des öffentlichen Gesundheitswesens der University of Buffalo (UB) durchgeführt wurde, wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Nikotin- und Tabakforschung. Es ist die erste Längsschnittstudie, die den Zusammenhang zwischen Obst- und Gemüsekonsum und der Raucherentwöhnung untersucht.

Die Forscher wählten nach dem Zufallsprinzip tausend Raucher ab 25 Jahren aus dem ganzen Land aus. Nach 14 Monaten wurden sie gefragt, ob sie im Vormonat auf das Rauchen verzichtet haben.

“Andere Studien haben einen Schnappschuss-Ansatz verfolgt und Raucher und Nichtraucher zu ihrer Ernährung befragt,”, sagte Studienautor Gary Giovino, PhD, Vorsitzender des Department of Health Behavior an der University at Buffalo. “Wir wussten aus unserer früheren Arbeit, dass Menschen, die weniger als sechs Monate auf Zigaretten verzichteten, mehr Obst und Gemüse konsumierten als diejenigen, die noch rauchten. Was wir nicht wussten, war, ob kürzlich mit dem Rauchen aufgehört hat, ihren Obst- und Gemüsekonsum zu steigern, oder ob Raucher, die mehr Obst und Gemüse aßen, eher aufhören würden.”

Die Studie ergab, dass Raucher, die am meisten Obst und Gemüse aßen, dreimal häufiger mindestens 30 Tage lang tabakfrei blieben als diejenigen, die am wenigsten Obst und Gemüse konsumierten. Die Zahlen galten auch dann, wenn Faktoren wie Alter, Bildung, Geschlecht, Gesundheitszustand, Einkommen und Rasse berücksichtigt wurden.

Die Forscher fanden auch heraus, dass Raucher, die mehr Obst und Gemüse konsumierten, am wenigsten Zigaretten rauchten und beim Nikotinabhängigkeitstest bessere Ergebnisse erzielten.

“Dies kann ein nützliches Instrument sein, um Menschen dabei zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören,”, sagte Jeffrey Haibach, Co-Autor und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der UB. “Zugegeben, dies ist nur eine Beobachtungsstudie, aber eine Verbesserung der Ernährung kann das Aufhören erleichtern.”

Es ist noch unklar, wie Obst und Gemüse Rauchern helfen, mit dem Rauchen aufzuhören und tabakfrei zu bleiben. Eine Erklärung ist, dass der hohe Ballaststoffgehalt von Obst und Gemüse Sie satt machen kann und Wissenschaftler glauben, dass Hunger Ihr Verlangen nach Zigaretten auslösen kann.

“Es ist auch möglich, dass Obst und Gemüse dem Menschen ein stärkeres Sättigungs- oder Sättigungsgefühl geben, so dass er weniger Rauchbedürfnis verspürt, da Raucher manchmal Hunger mit Rauchbedürfnis verwechseln,”, sagt Haibach.

Forscher schlagen vor, dass weitere Studien erforderlich sind, um herauszufinden, ob die Ergebnisse repliziert werden können und welche Mechanismen dahinter stecken.


Der Verzehr von Obst und Gemüse kann Rauchern helfen, aufzuhören

Das Hinzufügen von Obst und Gemüse zu Ihrer Ernährung kann Ihnen helfen, länger tabakfrei zu bleiben, zeigt eine aktuelle Studie.

Die Studie, die von Forschern des öffentlichen Gesundheitswesens der University of Buffalo (UB) durchgeführt wurde, wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Nikotin- und Tabakforschung. Es ist die erste Längsschnittstudie, die den Zusammenhang zwischen Obst- und Gemüsekonsum und der Raucherentwöhnung untersucht.

Die Forscher wählten nach dem Zufallsprinzip tausend Raucher ab 25 Jahren aus dem ganzen Land aus. Nach 14 Monaten wurden sie gefragt, ob sie im Vormonat auf das Rauchen verzichtet haben.

“Andere Studien haben einen Schnappschuss-Ansatz verfolgt und Raucher und Nichtraucher zu ihrer Ernährung befragt,”, sagte Studienautor Gary Giovino, PhD, Vorsitzender des Department of Health Behavior an der University at Buffalo. “Wir wussten aus unserer früheren Arbeit, dass Menschen, die weniger als sechs Monate auf Zigaretten verzichteten, mehr Obst und Gemüse konsumierten als diejenigen, die noch rauchten. Was wir nicht wussten, war, ob kürzlich mit dem Rauchen aufgehört hat, ihren Obst- und Gemüsekonsum zu steigern, oder ob Raucher, die mehr Obst und Gemüse aßen, eher aufhören würden.”

Die Studie ergab, dass Raucher, die am meisten Obst und Gemüse aßen, dreimal häufiger mindestens 30 Tage lang tabakfrei blieben als diejenigen, die am wenigsten Obst und Gemüse konsumierten. Die Zahlen galten auch dann, wenn Faktoren wie Alter, Bildung, Geschlecht, Gesundheitszustand, Einkommen und Rasse berücksichtigt wurden.

Die Forscher fanden auch heraus, dass Raucher, die mehr Obst und Gemüse konsumierten, am wenigsten Zigaretten rauchten und beim Nikotinabhängigkeitstest bessere Ergebnisse erzielten.

“Dies kann ein nützliches Instrument sein, um Menschen dabei zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören,”, sagte Jeffrey Haibach, Co-Autor und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der UB. “Zugegeben, dies ist nur eine Beobachtungsstudie, aber eine Verbesserung der Ernährung kann das Aufhören erleichtern.”

Es ist noch unklar, wie Obst und Gemüse Rauchern helfen, mit dem Rauchen aufzuhören und tabakfrei zu bleiben. Eine Erklärung ist, dass der hohe Ballaststoffgehalt von Obst und Gemüse Sie satt machen kann und Wissenschaftler glauben, dass Hunger Ihr Verlangen nach Zigaretten auslösen kann.

“Es ist auch möglich, dass Obst und Gemüse den Menschen mehr Sättigungs- oder Sättigungsgefühl geben, so dass sie weniger rauchen müssen, da Raucher manchmal Hunger mit Rauchbedürfnis verwechseln,”, sagt Haibach.

Forscher schlagen vor, dass weitere Studien erforderlich sind, um herauszufinden, ob die Ergebnisse repliziert werden können und welche Mechanismen dahinter stecken.


Der Verzehr von Obst und Gemüse kann Rauchern helfen, aufzuhören

Das Hinzufügen von Obst und Gemüse zu Ihrer Ernährung kann Ihnen helfen, länger tabakfrei zu bleiben, zeigt eine aktuelle Studie.

Die Studie, die von Forschern des öffentlichen Gesundheitswesens der University of Buffalo (UB) durchgeführt wurde, wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Nikotin- und Tabakforschung. Es ist die erste Längsschnittstudie, die den Zusammenhang zwischen Obst- und Gemüsekonsum und der Raucherentwöhnung untersucht.

Die Forscher wählten nach dem Zufallsprinzip tausend Raucher ab 25 Jahren aus dem ganzen Land aus. Nach 14 Monaten wurden sie gefragt, ob sie im Vormonat auf das Rauchen verzichtet haben.

“Andere Studien haben einen Schnappschuss-Ansatz verfolgt und Raucher und Nichtraucher zu ihrer Ernährung befragt,”, sagte Studienautor Gary Giovino, PhD, Vorsitzender des Department of Health Behavior an der University at Buffalo. “Wir wussten aus unserer früheren Arbeit, dass Menschen, die weniger als sechs Monate auf Zigaretten verzichteten, mehr Obst und Gemüse konsumierten als diejenigen, die noch rauchten. Was wir nicht wussten, war, ob kürzlich mit dem Rauchen aufgehört hat, ihren Obst- und Gemüsekonsum zu erhöhen, oder ob Raucher, die mehr Obst und Gemüse aßen, eher aufhören würden.”

Die Studie ergab, dass Raucher, die am meisten Obst und Gemüse aßen, dreimal häufiger mindestens 30 Tage lang tabakfrei blieben als diejenigen, die am wenigsten Obst und Gemüse konsumierten. Die Zahlen galten auch dann, wenn Faktoren wie Alter, Bildung, Geschlecht, Gesundheitszustand, Einkommen und Rasse berücksichtigt wurden.

Die Forscher fanden auch heraus, dass Raucher, die mehr Obst und Gemüse konsumierten, am wenigsten Zigaretten rauchten und beim Nikotinabhängigkeitstest bessere Ergebnisse erzielten.

“Dies kann ein nützliches Instrument sein, um Menschen dabei zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören,”, sagte Jeffrey Haibach, Co-Autor und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der UB. “Zugegeben, dies ist nur eine Beobachtungsstudie, aber eine Verbesserung der Ernährung kann das Aufhören erleichtern.”

Es ist noch unklar, wie Obst und Gemüse Rauchern helfen, mit dem Rauchen aufzuhören und tabakfrei zu bleiben. Eine Erklärung ist, dass der hohe Ballaststoffgehalt von Obst und Gemüse Sie satt machen kann und Wissenschaftler glauben, dass Hunger Ihr Verlangen nach Zigaretten auslösen kann.

“Es ist auch möglich, dass Obst und Gemüse dem Menschen ein stärkeres Sättigungs- oder Sättigungsgefühl geben, so dass er weniger Rauchbedürfnis verspürt, da Raucher manchmal Hunger mit Rauchbedürfnis verwechseln,”, sagt Haibach.

Forscher schlagen vor, dass weitere Studien erforderlich sind, um herauszufinden, ob die Ergebnisse repliziert werden können und welche Mechanismen dahinter stecken.


Der Verzehr von Obst und Gemüse kann Rauchern helfen, aufzuhören

Das Hinzufügen von Obst und Gemüse zu Ihrer Ernährung kann Ihnen helfen, länger tabakfrei zu bleiben, zeigt eine aktuelle Studie.

Die Studie, die von Forschern des öffentlichen Gesundheitswesens der University of Buffalo (UB) durchgeführt wurde, wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Nikotin- und Tabakforschung. Es ist die erste Längsschnittstudie, die den Zusammenhang zwischen Obst- und Gemüsekonsum und der Raucherentwöhnung untersucht.

Die Forscher wählten nach dem Zufallsprinzip tausend Raucher ab 25 Jahren aus dem ganzen Land aus. Nach 14 Monaten wurden sie gefragt, ob sie im Vormonat auf das Rauchen verzichtet haben.

“Andere Studien haben einen Schnappschuss-Ansatz verfolgt und Raucher und Nichtraucher zu ihrer Ernährung befragt,”, sagte Studienautor Gary Giovino, PhD, Vorsitzender des Department of Health Behavior an der University at Buffalo. “Wir wussten aus unserer früheren Arbeit, dass Menschen, die weniger als sechs Monate auf Zigaretten verzichteten, mehr Obst und Gemüse konsumierten als diejenigen, die noch rauchten. Was wir nicht wussten, war, ob kürzlich mit dem Rauchen aufgehört hat, ihren Obst- und Gemüsekonsum zu steigern, oder ob Raucher, die mehr Obst und Gemüse aßen, eher aufhören würden.”

Die Studie ergab, dass Raucher, die am meisten Obst und Gemüse aßen, dreimal häufiger mindestens 30 Tage lang tabakfrei blieben als diejenigen, die am wenigsten Obst und Gemüse konsumierten. Die Zahlen galten auch dann, wenn Faktoren wie Alter, Bildung, Geschlecht, Gesundheitszustand, Einkommen und Rasse berücksichtigt wurden.

Die Forscher fanden auch heraus, dass Raucher, die mehr Obst und Gemüse konsumierten, am wenigsten Zigaretten rauchten und beim Nikotinabhängigkeitstest bessere Ergebnisse erzielten.

“Dies kann ein nützliches Instrument sein, um Menschen dabei zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören,”, sagte Jeffrey Haibach, Co-Autor und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der UB. “Zugegeben, dies ist nur eine Beobachtungsstudie, aber eine Verbesserung der Ernährung kann das Aufhören erleichtern.”

Es ist noch unklar, wie Obst und Gemüse Rauchern helfen, mit dem Rauchen aufzuhören und tabakfrei zu bleiben. Eine Erklärung ist, dass der hohe Ballaststoffgehalt von Obst und Gemüse Sie satt machen kann und Wissenschaftler glauben, dass Hunger Ihr Verlangen nach Zigaretten auslösen kann.

“Es ist auch möglich, dass Obst und Gemüse dem Menschen ein stärkeres Sättigungs- oder Sättigungsgefühl geben, so dass er weniger Rauchbedürfnis verspürt, da Raucher manchmal Hunger mit Rauchbedürfnis verwechseln,”, sagt Haibach.

Forscher schlagen vor, dass weitere Studien erforderlich sind, um herauszufinden, ob die Ergebnisse repliziert werden können und welche Mechanismen dahinter stecken.


Der Verzehr von Obst und Gemüse kann Rauchern helfen, aufzuhören

Das Hinzufügen von Obst und Gemüse zu Ihrer Ernährung kann Ihnen helfen, länger tabakfrei zu bleiben, zeigt eine aktuelle Studie.

Die Studie, die von Forschern des öffentlichen Gesundheitswesens der University of Buffalo (UB) durchgeführt wurde, wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Nikotin- und Tabakforschung. Es ist die erste Längsschnittstudie, die den Zusammenhang zwischen Obst- und Gemüsekonsum und der Raucherentwöhnung untersucht.

Die Forscher wählten nach dem Zufallsprinzip tausend Raucher ab 25 Jahren aus dem ganzen Land aus. Nach 14 Monaten wurden sie gefragt, ob sie im Vormonat auf das Rauchen verzichtet haben.

“Andere Studien haben einen Schnappschuss-Ansatz verfolgt und Raucher und Nichtraucher zu ihrer Ernährung befragt,”, sagte Studienautor Gary Giovino, PhD, Vorsitzender des Department of Health Behavior an der University at Buffalo. “Wir wussten aus unserer früheren Arbeit, dass Menschen, die weniger als sechs Monate auf Zigaretten verzichteten, mehr Obst und Gemüse konsumierten als diejenigen, die noch rauchten. Was wir nicht wussten, war, ob kürzlich mit dem Rauchen aufgehört hat, ihren Obst- und Gemüsekonsum zu steigern, oder ob Raucher, die mehr Obst und Gemüse aßen, eher aufhören würden.”

Die Studie ergab, dass Raucher, die am meisten Obst und Gemüse aßen, dreimal häufiger mindestens 30 Tage lang tabakfrei blieben als diejenigen, die am wenigsten Obst und Gemüse konsumierten. Die Zahlen galten auch dann, wenn Faktoren wie Alter, Bildung, Geschlecht, Gesundheitszustand, Einkommen und Rasse berücksichtigt wurden.

Die Forscher fanden auch heraus, dass Raucher, die mehr Obst und Gemüse konsumierten, am wenigsten Zigaretten rauchten und beim Nikotinabhängigkeitstest bessere Ergebnisse erzielten.

“Dies kann ein nützliches Instrument sein, um Menschen dabei zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören,”, sagte Jeffrey Haibach, Co-Autor und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der UB. “Zugegeben, dies ist nur eine Beobachtungsstudie, aber eine Verbesserung der Ernährung kann das Aufhören erleichtern.”

Es ist noch unklar, wie Obst und Gemüse Rauchern helfen, mit dem Rauchen aufzuhören und tabakfrei zu bleiben. Eine Erklärung ist, dass der hohe Ballaststoffgehalt von Obst und Gemüse Sie satt machen kann und Wissenschaftler glauben, dass Hunger Ihr Verlangen nach Zigaretten auslösen kann.

“Es ist auch möglich, dass Obst und Gemüse dem Menschen ein stärkeres Sättigungs- oder Sättigungsgefühl geben, so dass er weniger Rauchbedürfnis verspürt, da Raucher manchmal Hunger mit Rauchbedürfnis verwechseln,”, sagt Haibach.

Forscher schlagen vor, dass weitere Studien erforderlich sind, um herauszufinden, ob die Ergebnisse repliziert werden können und welche Mechanismen dahinter stecken.


Der Verzehr von Obst und Gemüse kann Rauchern helfen, aufzuhören

Das Hinzufügen von Obst und Gemüse zu Ihrer Ernährung kann Ihnen helfen, länger tabakfrei zu bleiben, zeigt eine aktuelle Studie.

Die Studie, die von Forschern des öffentlichen Gesundheitswesens der University of Buffalo (UB) durchgeführt wurde, wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Nikotin- und Tabakforschung. Es ist die erste Längsschnittstudie, die den Zusammenhang zwischen Obst- und Gemüsekonsum und der Raucherentwöhnung untersucht.

Die Forscher wählten nach dem Zufallsprinzip tausend Raucher ab 25 Jahren aus dem ganzen Land aus. Nach 14 Monaten wurden sie gefragt, ob sie im Vormonat auf das Rauchen verzichtet haben.

“Andere Studien haben einen Schnappschuss-Ansatz verfolgt und Raucher und Nichtraucher zu ihrer Ernährung befragt,”, sagte Studienautor Gary Giovino, PhD, Vorsitzender des Department of Health Behavior an der University at Buffalo. “Wir wussten aus unserer früheren Arbeit, dass Menschen, die weniger als sechs Monate auf Zigaretten verzichteten, mehr Obst und Gemüse konsumierten als diejenigen, die noch rauchten. Was wir nicht wussten, war, ob kürzlich mit dem Rauchen aufgehört hat, ihren Obst- und Gemüsekonsum zu erhöhen, oder ob Raucher, die mehr Obst und Gemüse aßen, eher aufhören würden.”

Die Studie ergab, dass Raucher, die am meisten Obst und Gemüse aßen, dreimal häufiger mindestens 30 Tage lang tabakfrei blieben als diejenigen, die am wenigsten Obst und Gemüse konsumierten. Die Zahlen galten auch dann, wenn Faktoren wie Alter, Bildung, Geschlecht, Gesundheitszustand, Einkommen und Rasse berücksichtigt wurden.

Die Forscher fanden auch heraus, dass Raucher, die mehr Obst und Gemüse konsumierten, am wenigsten Zigaretten rauchten und beim Nikotinabhängigkeitstest bessere Ergebnisse erzielten.

“Dies kann ein nützliches Instrument sein, um Menschen dabei zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören,”, sagte Jeffrey Haibach, Co-Autor und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der UB. “Zugegeben, dies ist nur eine Beobachtungsstudie, aber eine Verbesserung der Ernährung kann das Aufhören erleichtern.”

Es ist noch unklar, wie Obst und Gemüse Rauchern helfen, mit dem Rauchen aufzuhören und tabakfrei zu bleiben. Eine Erklärung ist, dass der hohe Ballaststoffgehalt von Obst und Gemüse Sie satt machen kann und Wissenschaftler glauben, dass Hunger Ihr Verlangen nach Zigaretten auslösen kann.

“Es ist auch möglich, dass Obst und Gemüse dem Menschen ein stärkeres Sättigungs- oder Sättigungsgefühl geben, so dass er weniger Rauchbedürfnis verspürt, da Raucher manchmal Hunger mit Rauchbedürfnis verwechseln,”, sagt Haibach.

Forscher schlagen vor, dass weitere Studien erforderlich sind, um herauszufinden, ob die Ergebnisse repliziert werden können und welche Mechanismen dahinter stecken.


Der Verzehr von Obst und Gemüse kann Rauchern helfen, aufzuhören

Das Hinzufügen von Obst und Gemüse zu Ihrer Ernährung kann Ihnen helfen, länger tabakfrei zu bleiben, zeigt eine aktuelle Studie.

Die Studie, die von Forschern des öffentlichen Gesundheitswesens der University of Buffalo (UB) durchgeführt wurde, wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Nikotin- und Tabakforschung. Es ist die erste Längsschnittstudie, die den Zusammenhang zwischen Obst- und Gemüsekonsum und der Raucherentwöhnung untersucht.

Die Forscher wählten nach dem Zufallsprinzip tausend Raucher ab 25 Jahren aus dem ganzen Land aus. Nach 14 Monaten wurden sie gefragt, ob sie im Vormonat auf das Rauchen verzichtet haben.

“Andere Studien haben einen Schnappschuss-Ansatz verfolgt und Raucher und Nichtraucher zu ihrer Ernährung befragt,”, sagte Studienautor Gary Giovino, PhD, Vorsitzender des Department of Health Behavior an der University at Buffalo. “Wir wussten aus unserer früheren Arbeit, dass Menschen, die weniger als sechs Monate auf Zigaretten verzichteten, mehr Obst und Gemüse konsumierten als diejenigen, die noch rauchten. Was wir nicht wussten, war, ob kürzlich mit dem Rauchen aufgehört hat, ihren Obst- und Gemüsekonsum zu steigern, oder ob Raucher, die mehr Obst und Gemüse aßen, eher aufhören würden.”

Die Studie ergab, dass Raucher, die am meisten Obst und Gemüse aßen, dreimal häufiger mindestens 30 Tage lang tabakfrei blieben als diejenigen, die am wenigsten Obst und Gemüse konsumierten. Die Zahlen galten auch dann, wenn Faktoren wie Alter, Bildung, Geschlecht, Gesundheitszustand, Einkommen und Rasse berücksichtigt wurden.

Die Forscher fanden auch heraus, dass Raucher, die mehr Obst und Gemüse konsumierten, am wenigsten Zigaretten rauchten und beim Nikotinabhängigkeitstest bessere Ergebnisse erzielten.

“Dies kann ein nützliches Instrument sein, um Menschen dabei zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören,”, sagte Jeffrey Haibach, Co-Autor und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der UB. “Zugegeben, dies ist nur eine Beobachtungsstudie, aber eine Verbesserung der Ernährung kann das Aufhören erleichtern.”

Es ist noch unklar, wie Obst und Gemüse Rauchern helfen, mit dem Rauchen aufzuhören und tabakfrei zu bleiben. Eine Erklärung ist, dass der hohe Ballaststoffgehalt von Obst und Gemüse Sie satt machen kann und Wissenschaftler glauben, dass Hunger Ihr Verlangen nach Zigaretten auslösen kann.

“Es ist auch möglich, dass Obst und Gemüse dem Menschen ein stärkeres Sättigungs- oder Sättigungsgefühl geben, so dass er weniger Rauchbedürfnis verspürt, da Raucher manchmal Hunger mit Rauchbedürfnis verwechseln,”, sagt Haibach.

Forscher schlagen vor, dass weitere Studien erforderlich sind, um herauszufinden, ob die Ergebnisse repliziert werden können und welche Mechanismen dahinter stecken.


Der Verzehr von Obst und Gemüse kann Rauchern helfen, aufzuhören

Das Hinzufügen von Obst und Gemüse zu Ihrer Ernährung kann Ihnen helfen, länger tabakfrei zu bleiben, zeigt eine aktuelle Studie.

Die Studie, die von Forschern des öffentlichen Gesundheitswesens der University of Buffalo (UB) durchgeführt wurde, wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Nikotin- und Tabakforschung. Es ist die erste Längsschnittstudie, die den Zusammenhang zwischen Obst- und Gemüsekonsum und der Raucherentwöhnung untersucht.

Die Forscher wählten nach dem Zufallsprinzip tausend Raucher ab 25 Jahren aus dem ganzen Land aus. Nach 14 Monaten wurden sie gefragt, ob sie im Vormonat auf das Rauchen verzichtet haben.

“Andere Studien haben einen Schnappschuss-Ansatz verfolgt und Raucher und Nichtraucher zu ihrer Ernährung befragt,”, sagte Studienautor Gary Giovino, PhD, Vorsitzender des Department of Health Behavior an der University at Buffalo. “Wir wussten aus unserer früheren Arbeit, dass Menschen, die weniger als sechs Monate auf Zigaretten verzichteten, mehr Obst und Gemüse konsumierten als diejenigen, die noch rauchten. Was wir nicht wussten, war, ob kürzlich mit dem Rauchen aufgehört hat, ihren Obst- und Gemüsekonsum zu steigern, oder ob Raucher, die mehr Obst und Gemüse aßen, eher aufhören würden.”

Die Studie ergab, dass Raucher, die am meisten Obst und Gemüse aßen, dreimal häufiger mindestens 30 Tage lang tabakfrei blieben als diejenigen, die am wenigsten Obst und Gemüse konsumierten. Die Zahlen galten auch dann, wenn Faktoren wie Alter, Bildung, Geschlecht, Gesundheitszustand, Einkommen und Rasse berücksichtigt wurden.

Die Forscher fanden auch heraus, dass Raucher, die mehr Obst und Gemüse konsumierten, am wenigsten Zigaretten rauchten und beim Nikotinabhängigkeitstest bessere Ergebnisse erzielten.

“Dies kann ein nützliches Instrument sein, um Menschen dabei zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören,”, sagte Jeffrey Haibach, Co-Autor und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der UB. “Zugegeben, dies ist nur eine Beobachtungsstudie, aber eine Verbesserung der Ernährung kann das Aufhören erleichtern.”

Es ist noch unklar, wie Obst und Gemüse Rauchern helfen, mit dem Rauchen aufzuhören und tabakfrei zu bleiben. Eine Erklärung ist, dass der hohe Ballaststoffgehalt von Obst und Gemüse Sie satt machen kann und Wissenschaftler glauben, dass Hunger Ihr Verlangen nach Zigaretten auslösen kann.

“Es ist auch möglich, dass Obst und Gemüse dem Menschen ein stärkeres Sättigungs- oder Sättigungsgefühl geben, so dass er weniger Rauchbedürfnis verspürt, da Raucher manchmal Hunger mit Rauchbedürfnis verwechseln,”, sagt Haibach.

Forscher schlagen vor, dass weitere Studien erforderlich sind, um herauszufinden, ob die Ergebnisse repliziert werden können und welche Mechanismen dahinter stecken.


Der Verzehr von Obst und Gemüse kann Rauchern helfen, aufzuhören

Das Hinzufügen von Obst und Gemüse zu Ihrer Ernährung kann Ihnen helfen, länger tabakfrei zu bleiben, zeigt eine aktuelle Studie.

Die Studie, die von Forschern des öffentlichen Gesundheitswesens der University of Buffalo (UB) durchgeführt wurde, wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Nikotin- und Tabakforschung. Es ist die erste Längsschnittstudie, die den Zusammenhang zwischen Obst- und Gemüsekonsum und der Raucherentwöhnung untersucht.

Die Forscher wählten nach dem Zufallsprinzip tausend Raucher ab 25 Jahren aus dem ganzen Land aus. Nach 14 Monaten wurden sie gefragt, ob sie im Vormonat auf das Rauchen verzichtet haben.

“Andere Studien haben einen Schnappschuss-Ansatz verfolgt und Raucher und Nichtraucher zu ihrer Ernährung befragt,”, sagte Studienautor Gary Giovino, PhD, Vorsitzender des Department of Health Behavior an der University at Buffalo. “Wir wussten aus unserer früheren Arbeit, dass Menschen, die weniger als sechs Monate auf Zigaretten verzichteten, mehr Obst und Gemüse konsumierten als diejenigen, die noch rauchten. Was wir nicht wussten, war, ob kürzlich mit dem Rauchen aufgehört hat, ihren Obst- und Gemüsekonsum zu steigern, oder ob Raucher, die mehr Obst und Gemüse aßen, eher aufhören würden.”

Die Studie ergab, dass Raucher, die am meisten Obst und Gemüse aßen, dreimal häufiger mindestens 30 Tage lang tabakfrei blieben als diejenigen, die am wenigsten Obst und Gemüse konsumierten. Die Zahlen galten auch dann, wenn Faktoren wie Alter, Bildung, Geschlecht, Gesundheitszustand, Einkommen und Rasse berücksichtigt wurden.

Die Forscher fanden auch heraus, dass Raucher, die mehr Obst und Gemüse konsumierten, am wenigsten Zigaretten rauchten und beim Nikotinabhängigkeitstest bessere Ergebnisse erzielten.

“Dies kann ein nützliches Instrument sein, um Menschen dabei zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören,”, sagte Jeffrey Haibach, Co-Autor und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der UB. “Zugegeben, dies ist nur eine Beobachtungsstudie, aber eine Verbesserung der Ernährung kann das Aufhören erleichtern.”

Es ist noch unklar, wie Obst und Gemüse Rauchern helfen, mit dem Rauchen aufzuhören und tabakfrei zu bleiben. Eine Erklärung ist, dass der hohe Ballaststoffgehalt von Obst und Gemüse Sie satt machen kann und Wissenschaftler glauben, dass Hunger Ihr Verlangen nach Zigaretten auslösen kann.

“Es ist auch möglich, dass Obst und Gemüse den Menschen mehr Sättigungs- oder Sättigungsgefühl geben, so dass sie weniger rauchen müssen, da Raucher manchmal Hunger mit Rauchbedürfnis verwechseln,”, sagt Haibach.

Forscher schlagen vor, dass weitere Studien erforderlich sind, um herauszufinden, ob die Ergebnisse repliziert werden können und welche Mechanismen dahinter stecken.


Der Verzehr von Obst und Gemüse kann Rauchern helfen, aufzuhören

Das Hinzufügen von Obst und Gemüse zu Ihrer Ernährung kann Ihnen helfen, länger tabakfrei zu bleiben, zeigt eine aktuelle Studie.

Die Studie, die von Forschern des öffentlichen Gesundheitswesens der University of Buffalo (UB) durchgeführt wurde, wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Nikotin- und Tabakforschung. Es ist die erste Längsschnittstudie, die den Zusammenhang zwischen Obst- und Gemüsekonsum und der Raucherentwöhnung untersucht.

Die Forscher wählten nach dem Zufallsprinzip tausend Raucher ab 25 Jahren aus dem ganzen Land aus. Nach 14 Monaten wurden sie gefragt, ob sie im Vormonat auf das Rauchen verzichtet haben.

“Andere Studien haben einen Schnappschuss-Ansatz verfolgt und Raucher und Nichtraucher zu ihrer Ernährung befragt,”, sagte Studienautor Gary Giovino, PhD, Vorsitzender des Department of Health Behavior an der University at Buffalo. “Wir wussten aus unserer früheren Arbeit, dass Menschen, die weniger als sechs Monate auf Zigaretten verzichteten, mehr Obst und Gemüse konsumierten als diejenigen, die noch rauchten. Was wir nicht wussten, war, ob kürzlich mit dem Rauchen aufgehört hat, ihren Obst- und Gemüsekonsum zu steigern, oder ob Raucher, die mehr Obst und Gemüse aßen, eher aufhören würden.”

Die Studie ergab, dass Raucher, die am meisten Obst und Gemüse aßen, dreimal häufiger mindestens 30 Tage lang tabakfrei blieben als diejenigen, die am wenigsten Obst und Gemüse konsumierten. Die Zahlen galten auch dann, wenn Faktoren wie Alter, Bildung, Geschlecht, Gesundheitszustand, Einkommen und Rasse berücksichtigt wurden.

Die Forscher fanden auch heraus, dass Raucher, die mehr Obst und Gemüse konsumierten, am wenigsten Zigaretten rauchten und beim Nikotinabhängigkeitstest bessere Ergebnisse erzielten.

“Dies kann ein nützliches Instrument sein, um Menschen dabei zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören,”, sagte Jeffrey Haibach, Co-Autor und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der UB. “Zugegeben, dies ist nur eine Beobachtungsstudie, aber eine Verbesserung der Ernährung kann das Aufhören erleichtern.”

Es ist noch unklar, wie Obst und Gemüse Rauchern helfen, mit dem Rauchen aufzuhören und tabakfrei zu bleiben. Eine Erklärung ist, dass der hohe Ballaststoffgehalt von Obst und Gemüse Sie satt machen kann und Wissenschaftler glauben, dass Hunger Ihr Verlangen nach Zigaretten auslösen kann.

“Es ist auch möglich, dass Obst und Gemüse den Menschen mehr Sättigungs- oder Sättigungsgefühl geben, so dass sie weniger rauchen müssen, da Raucher manchmal Hunger mit Rauchbedürfnis verwechseln,”, sagt Haibach.

Forscher schlagen vor, dass weitere Studien erforderlich sind, um herauszufinden, ob die Ergebnisse repliziert werden können und welche Mechanismen dahinter stecken.


Schau das Video: Rygning på Rysensteen Gymnasium (Januar 2022).