Traditionelle Rezepte

Gegrilltes Steak mit Blauschimmelkäse-Kartoffeln

Gegrilltes Steak mit Blauschimmelkäse-Kartoffeln

Knoblauch, Rosmarin, Worcestershire-Sauce und Öl in einer Auflaufform verrühren. Pfeffern. Legen Sie das Steak in die Schüssel und schneiden Sie es nach Bedarf zu. Beide Seiten mit Marinade bestreichen. Marinieren, einmal wenden, mindestens eine Stunde lang.

Kartoffeln in einem mittelgroßen Topf mit kaltem Wasser bedecken. Fügen Sie eine Prise Salz hinzu. Zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und köcheln lassen, bis sie gerade weich sind, etwa 15 Minuten. Abgießen und etwas abkühlen lassen. Kartoffeln halbieren und leicht mit Öl bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Steak grillen, einmal wenden, bis zum gewünschten Gargrad – 3-4 Minuten pro Seite für Medium Rare. Beiseite legen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln etwa 5 Minuten grillen, dabei einmal wenden, bis sie leicht gebräunt sind. Kartoffeln sofort mit Käse bestreuen.

Steak gegen die Faser in dünne Scheiben schneiden. Steak und Kartoffeln auf 4 Teller verteilen. Mit Rosmarinzweigen garniert servieren.


Gegrilltes Ribeye Steak mit Zwiebel-Blauschimmelkäsesauce

Beide Seiten der Steaks salzen und pfeffern. In 2 Esslöffel Butter grillen, bis sie mittelgroß sind.

Zwiebeln in 4 EL Butter bei starker Hitze anbraten. 5 bis 7 Minuten kochen lassen oder bis sie dunkel und karamellisiert sind. Reduzieren Sie die Hitze zum Köcheln und gießen Sie die Sahne ein. 3 bis 5 Minuten kochen lassen oder bis die Hälfte reduziert ist. Blauschimmelkäse einrühren, bis er geschmolzen ist. Steaks auf einer großzügigen Portion Soße servieren.

Gute Steaks brauchen keine Sauce. Aber mit einer guten Sauce sind sie genauso lecker wie für sich allein. Und so viel Steak wir in unserem Haushalt essen, ich ändere gerne etwas ab. Diese Sauce ist eigentlich fast ein &bdquoBeilagengericht&rdquo–substanziell und lecker.

Schnapp dir eine große Zwiebel. Sehr groß.

Von der Wurzel bis zur Spitze halbieren&hellip

Dann die äußere Schicht abziehen und relativ dicke Scheiben schneiden. Nicht riesig, aber definitiv nicht dünn.


Gegrilltes Ribeye Steak mit Zwiebel-Blauschimmelkäsesauce

Beide Seiten der Steaks salzen und pfeffern. In 2 Esslöffel Butter grillen, bis sie mittelgroß sind.

Zwiebeln in 4 EL Butter bei starker Hitze anbraten. 5 bis 7 Minuten kochen lassen oder bis sie dunkel und karamellisiert sind. Reduzieren Sie die Hitze zum Köcheln und gießen Sie die Sahne ein. 3 bis 5 Minuten kochen lassen, oder bis es auf die Hälfte reduziert ist. Blauschimmelkäse einrühren, bis er geschmolzen ist. Steaks auf einer großzügigen Portion Soße servieren.

Gute Steaks brauchen keine Sauce. Aber mit einer guten Sauce sind sie genauso lecker wie für sich allein. Und so viel Steak wir in unserem Haushalt essen, ich ändere gerne etwas ab. Diese Sauce ist eigentlich fast ein &bdquoBeilagengericht&rdquo–substanziell und lecker.

Schnapp dir eine große Zwiebel. Sehr groß.

Von der Wurzel bis zur Spitze halbieren&hellip

Dann die äußere Schicht abziehen und relativ dicke Scheiben schneiden. Nicht riesig, aber definitiv nicht dünn.


Gegrilltes Ribeye Steak mit Zwiebel-Blauschimmelkäsesauce

Beide Seiten der Steaks salzen und pfeffern. In 2 Esslöffeln Butter grillen, bis sie mittelgroß sind.

Zwiebeln in 4 EL Butter bei starker Hitze anbraten. 5 bis 7 Minuten kochen lassen oder bis sie dunkel und karamellisiert sind. Reduzieren Sie die Hitze zum Köcheln und gießen Sie die Sahne ein. 3 bis 5 Minuten kochen lassen oder bis die Hälfte reduziert ist. Blauschimmelkäse einrühren, bis er geschmolzen ist. Steaks auf einer großzügigen Portion Soße servieren.

Gute Steaks brauchen keine Sauce. Aber mit einer guten Sauce sind sie genauso lecker wie für sich allein. Und so viel Steak wir in unserem Haushalt essen, ich ändere gerne etwas ab. Diese Sauce ist eigentlich fast ein &bdquoBeilagengericht&rdquo–substanziell und lecker.

Schnapp dir eine große Zwiebel. Sehr groß.

Von der Wurzel bis zur Spitze halbieren&hellip

Dann die äußere Schicht abziehen und relativ dicke Scheiben schneiden. Nicht riesig, aber definitiv nicht dünn.


Gegrilltes Ribeye Steak mit Zwiebel-Blauschimmelkäsesauce

Beide Seiten der Steaks salzen und pfeffern. In 2 Esslöffel Butter grillen, bis sie mittelgroß sind.

Zwiebeln in 4 EL Butter bei starker Hitze anbraten. 5 bis 7 Minuten kochen lassen oder bis sie dunkel und karamellisiert sind. Reduzieren Sie die Hitze zum Köcheln und gießen Sie die Sahne ein. 3 bis 5 Minuten kochen lassen, oder bis es auf die Hälfte reduziert ist. Blauschimmelkäse einrühren, bis er geschmolzen ist. Steaks auf einer großzügigen Portion Soße servieren.

Gute Steaks brauchen keine Sauce. Aber mit einer guten Sauce sind sie genauso lecker wie für sich allein. Und so viel Steak wir in unserem Haushalt essen, ich ändere gerne etwas ab. Diese Sauce ist eigentlich fast ein &bdquoBeilagengericht&rdquo–substanziell und lecker.

Schnapp dir eine große Zwiebel. Sehr groß.

Von der Wurzel bis zur Spitze halbieren&hellip

Dann die äußere Schicht abziehen und relativ dicke Scheiben schneiden. Nicht riesig, aber definitiv nicht dünn.


Gegrilltes Ribeye Steak mit Zwiebel-Blauschimmelkäsesauce

Beide Seiten der Steaks salzen und pfeffern. In 2 Esslöffel Butter grillen, bis sie mittelgroß sind.

Zwiebeln in 4 EL Butter bei starker Hitze anbraten. 5 bis 7 Minuten kochen lassen oder bis sie dunkel und karamellisiert sind. Reduzieren Sie die Hitze zum Köcheln und gießen Sie die Sahne ein. 3 bis 5 Minuten kochen lassen, oder bis es auf die Hälfte reduziert ist. Blauschimmelkäse einrühren, bis er geschmolzen ist. Steaks auf einer großzügigen Portion Soße servieren.

Gute Steaks brauchen keine Sauce. Aber mit einer guten Sauce sind sie genauso lecker wie für sich allein. Und so viel Steak wir in unserem Haushalt essen, ich ändere gerne etwas ab. Diese Sauce ist eigentlich fast ein &bdquoBeilagengericht&rdquo–substanziell und lecker.

Schnapp dir eine große Zwiebel. Sehr groß.

Von der Wurzel bis zur Spitze halbieren&hellip

Dann die äußere Schicht abziehen und relativ dicke Scheiben schneiden. Nicht riesig, aber definitiv nicht dünn.


Gegrilltes Ribeye Steak mit Zwiebel-Blauschimmelkäsesauce

Beide Seiten der Steaks salzen und pfeffern. In 2 Esslöffel Butter grillen, bis sie mittelgroß sind.

Zwiebeln in 4 EL Butter bei starker Hitze anbraten. 5 bis 7 Minuten kochen lassen oder bis sie dunkel und karamellisiert sind. Reduzieren Sie die Hitze zum Köcheln und gießen Sie die Sahne ein. 3 bis 5 Minuten kochen lassen, oder bis es auf die Hälfte reduziert ist. Blauschimmelkäse einrühren, bis er geschmolzen ist. Steaks auf einer großzügigen Portion Soße servieren.

Gute Steaks brauchen keine Sauce. Aber mit einer guten Sauce sind sie genauso lecker wie für sich allein. Und so viel Steak wir in unserem Haushalt essen, ich ändere gerne etwas ab. Diese Sauce ist eigentlich fast ein &bdquoBeilagengericht&rdquo–substanziell und lecker.

Schnapp dir eine große Zwiebel. Sehr groß.

Von der Wurzel bis zur Spitze halbieren&hellip

Dann die äußere Schicht abziehen und relativ dicke Scheiben schneiden. Nicht riesig, aber definitiv nicht dünn.


Gegrilltes Ribeye Steak mit Zwiebel-Blauschimmelkäsesauce

Beide Seiten der Steaks salzen und pfeffern. In 2 Esslöffel Butter grillen, bis sie mittelgroß sind.

Zwiebeln in 4 EL Butter bei starker Hitze anbraten. 5 bis 7 Minuten kochen lassen oder bis sie dunkel und karamellisiert sind. Reduzieren Sie die Hitze zum Köcheln und gießen Sie die Sahne ein. 3 bis 5 Minuten kochen lassen, oder bis es auf die Hälfte reduziert ist. Blauschimmelkäse einrühren, bis er geschmolzen ist. Steaks auf einer großzügigen Portion Soße servieren.

Gute Steaks brauchen keine Sauce. Aber mit einer guten Sauce sind sie genauso lecker wie für sich allein. Und so viel Steak wir in unserem Haushalt essen, ich ändere gerne etwas ab. Diese Sauce ist eigentlich fast ein &bdquoBeilagengericht&rdquo–substanziell und lecker.

Schnapp dir eine große Zwiebel. Sehr groß.

Von der Wurzel bis zur Spitze halbieren&hellip

Dann die äußere Schicht abziehen und relativ dicke Scheiben schneiden. Nicht riesig, aber definitiv nicht dünn.


Gegrilltes Ribeye Steak mit Zwiebel-Blauschimmelkäsesauce

Beide Seiten der Steaks salzen und pfeffern. In 2 Esslöffeln Butter grillen, bis sie mittelgroß sind.

Zwiebeln in 4 EL Butter bei starker Hitze anbraten. 5 bis 7 Minuten kochen lassen oder bis sie dunkel und karamellisiert sind. Reduzieren Sie die Hitze zum Köcheln und gießen Sie die Sahne ein. 3 bis 5 Minuten kochen lassen, oder bis es auf die Hälfte reduziert ist. Blauschimmelkäse einrühren, bis er geschmolzen ist. Steaks auf einer großzügigen Portion Soße servieren.

Gute Steaks brauchen keine Sauce. Aber mit einer guten Sauce sind sie genauso lecker wie für sich allein. Und so viel Steak wir in unserem Haushalt essen, ich ändere gerne etwas ab. Diese Sauce ist eigentlich fast ein &bdquoBeilagengericht&rdquo–substanziell und lecker.

Schnapp dir eine große Zwiebel. Sehr groß.

Von der Wurzel bis zur Spitze halbieren&hellip

Dann die äußere Schicht abziehen und relativ dicke Scheiben schneiden. Nicht riesig, aber definitiv nicht dünn.


Gegrilltes Ribeye Steak mit Zwiebel-Blauschimmelkäsesauce

Beide Seiten der Steaks salzen und pfeffern. In 2 Esslöffel Butter grillen, bis sie mittelgroß sind.

Zwiebeln in 4 EL Butter bei starker Hitze anbraten. 5 bis 7 Minuten kochen lassen oder bis sie dunkel und karamellisiert sind. Reduzieren Sie die Hitze zum Köcheln und gießen Sie die Sahne ein. 3 bis 5 Minuten kochen lassen, oder bis es auf die Hälfte reduziert ist. Blauschimmelkäse einrühren, bis er geschmolzen ist. Steaks auf einer großzügigen Portion Soße servieren.

Gute Steaks brauchen keine Sauce. Aber mit einer guten Sauce sind sie genauso lecker wie für sich allein. Und so viel Steak wir in unserem Haushalt essen, ich ändere gerne etwas ab. Diese Sauce ist eigentlich fast ein &bdquoBeilagengericht&rdquo–substanziell und lecker.

Schnapp dir eine große Zwiebel. Sehr groß.

Von der Wurzel bis zur Spitze halbieren&hellip

Dann die äußere Schicht abziehen und relativ dicke Scheiben schneiden. Nicht riesig, aber definitiv nicht dünn.


Gegrilltes Ribeye Steak mit Zwiebel-Blauschimmelkäsesauce

Beide Seiten der Steaks salzen und pfeffern. In 2 Esslöffel Butter grillen, bis sie mittelgroß sind.

Zwiebeln in 4 EL Butter bei starker Hitze anbraten. 5 bis 7 Minuten kochen lassen oder bis sie dunkel und karamellisiert sind. Reduzieren Sie die Hitze zum Köcheln und gießen Sie die Sahne ein. 3 bis 5 Minuten kochen lassen, oder bis es auf die Hälfte reduziert ist. Blauschimmelkäse einrühren, bis er geschmolzen ist. Steaks auf einer großzügigen Portion Soße servieren.

Gute Steaks brauchen keine Sauce. Aber mit einer guten Sauce sind sie genauso lecker wie für sich allein. Und so viel Steak wir in unserem Haushalt essen, ich ändere gerne etwas ab. Diese Sauce ist eigentlich fast ein &bdquoBeilagengericht&rdquo–substanziell und lecker.

Schnapp dir eine große Zwiebel. Sehr groß.

Von der Wurzel bis zur Spitze halbieren&hellip

Dann die äußere Schicht abziehen und relativ dicke Scheiben schneiden. Nicht riesig, aber definitiv nicht dünn.